Zurück

Enzian-Bäumchen (Solanum rantonnetii)

Inhaltsverzeichnis

 

Wie wird das Enzian-Bäumchen richtig gepflanzt?

Das Enzian-Bäumchen kann entweder direkt in den Gartenboden eingepflanzt werden oder als Kübelpflanze auf Terrasse und Balkon beeindrucken. Achten Sie bei einer Kübelpflanzung darauf, dass überschüssiges Wasser gut abfließen kann. Wählen Sie ein Pflanzgefäß mit einem Abzugsloch am Boden und füllen Sie eine Drainageschicht aus Splitt oder Kies auf den Boden des Pflanzgefäßes. Stellen Sie das Bäumchen in den Topf und füllen Sie den Hohlraum mit lockerer, durchlässiger, frischer, humoser und nährstoffreicher Erde auf. Drücken Sie die Erde leicht an und gießen Sie nach der Pflanzung einmal kräftig an.

Bei einer Pflanzung im Freiland müssen Sie ein Pflanzloch ausheben, das etwas größer als der Wurzelballen ist. Lockern Sie den Boden in der Pflanzgrube auf und setzen Sie das Zierstämmchen ein. Füllen Sie das Pflanzloch mit dem Aushub und drücken Sie ihn gut an. Bei schweren Gartenböden sollten Sie zusätzlich am besten etwas Kies oder Sand beimischen, damit die Erde insgesamt im Pflanzbereich durchlässiger wird. So können die Pflanzen schnell Wurzeln bilden und anwachsen, außerdem vermeiden Sie damit Staunässe. Gießen Sie dann die Pflanze gut an.

Die Pflanze liebt einen sonnigen, warmen und hellen Standort, möglichst geschützt.

 

Wie wird das Enzian-Bäumchen richtig gepflegt?

Da der Enzianbaum viele Nährstoffe benötigt, um all seine Blüten entwickeln zu können, sollte er reichlich mit Dünger versorgt werden, am besten 2x die Woche mit Flüssigdünger für blühende Pflanzen. Er mag es immer leicht feucht, aber keine Staunässe, möglichst mit Regenwasser gießen. Die benötigte Wassermenge hängt von der Witterung, der Pflanzengröße und dem Erdvolumen ab.

Die verblühten Blüten fallen ab und müssen nicht ausgeputzt oder ausgebrochen werden.

Der Rückschnitt erfolgt im zeitigen Frühjahr, so Ende Februar, Anfang März. Man sollte nicht zu stark zurückschneiden, vor allem nicht bei jungen Pflanzen. Damit die Krone schön dicht wächst, können Sie die Triebe im Sommer um die Hälfte zurückschneiden.

Überwinterung:

Der Enzianbaum ist sehr frostempfindlich und sollte vor dem ersten Frost eingeräumt werden. Er kann im Wintergarten, aber auch in der Wohnung überwintern. Die Temperaturen dürfen nicht unter 7° C sinken, ideal sind 10 bis 12° C. Da die Pflanze immergrün ist, sollte sie hell stehen. Das Pflanzsubstrat darf nicht austrocknen, aber auch nicht ständig feucht sein. Ab Ende April kann der Enzianbaum wieder an einen geschützten Standort im Freien, muss aber vor Nachtfrost geschützt werden.

 

Welche Verwendung hat das Enzian-Bäumchen?

Diese herrlich blühende Pflanze mit ihren deutlich an Enzian erinnernden Blüten wird auch Enzianstrauch, Blauer Kartoffelstrauch oder Kartoffelbaum genannt. Als pflegeleichte Kübelpflanze ziert sie Balkon, Terrasse und Garten über Monate mit ihrem üppigen Blütenflor.

Deutschland TEST - Bester Online-Shop