Polsterstauden, winterhart

Das Sortiment der bei BALDUR-Garten erhältlichen Polsterstauden umfasst eine große Auswahl verschiedener Bodendecker, Blütenpflanzen und Steingartengewächse. Die meisten gedeihen auch im Halbschatten, bevorzugen jedoch sonnige bis vollsonnige Standorte. Stauden wie das Blaukissen (Aubrieta), Sedum, Phlox und Steinkraut wachsen bei dichter Pflanzung zu Kissen oder teppichartigen Polstern zusammen, die sich dekorativ über angrenzende Steine, Treppen oder Terrassen ausbreiten. Die weit und flach streichenden Wurzeln der bodendeckenden Stauden verlangen einen durchlässigen, sandigen Boden.

mehr weniger
sortieren nach:
Artikel pro Seite:

TOP-Hit Nr. 1

Zitronenthymian
Zitronenthymian

Der immergrüne Zitronenthymian eignet sich hervorragend als duftender Bodendecker für den Steingarten, denn er bildet schön dichte & trittfeste Polster, die nicht nur zur Blütezeit (Blü ...

sofort lieferbar

3 Pflanzen
ab 3 Pack.  7,99 € / Pack.

TOP-Hit Nr. 2

Spanisches Gänseblümchen
Spanisches Gänseblümchen

Ein Universal-Genie ist diese Staude, die von Sommer bis Herbst mit regelrechten Blütenteppichen übersät ist. Die Blüten spielen in der Farbe von Weiß und erröten beim Abblühen. An sonnigen Hausein ...

sofort lieferbar

3 Pflanzen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Um eine besonders schöne Feldentwicklung mit Polsterstauden zu erzielen, sollte man die ersten Exemplare in Abständen von etwa 30-40 cm pflanzen. Das mag für den Anfang etwas lückenhaft wirken, doch schließen sich die Abstände schon innerhalb einer einzigen Vegetationsperiode vollständig.
Besonders schön wirkt es, wenn man z. B. im Steingarten verschiedene bodendeckende Polsterstauden pflanzt, die farblich miteinander harmonieren. Dabei wirken zum Beispiel farbintensive Blüher wie etwa der immergrüne Teppichphlox Emerald Pink oder der rote Teppichphlox am besten mit bescheideneren Grünpflanzen wie dem wunderschönen Bärenfellgras oder Lippia Summer Pearls®. Da viele Polsterstauden winterhart und zum Teil sogar immergrün sind, muss man sich auch keine Sorgen darüber machen, dass man in der kalten Jahreszeit keine Freude mehr an seinem Garten haben könnte.

 
nach oben