Narzissen

Wenn der Winter dem Frühling weicht, beginnt die Zeit der Narzissen (Narcissus). Sie erfreuen uns mit ihren leuchtend gelben Blüten nach der langen, dunklen Jahreszeit. Narzissen, die auch als Osterglocken bekannt sind, gehören gemeinsam mit Tulpen und Hyazinthen zu den Klassikern unter den Blumenzwiebeln. Narzissenzwiebeln werden gesteckt und nicht gepflanzt. Wenn die Zwiebeln einmal im Boden stecken, können Sie sie ohne weiteres einige Jahre dort belassen. Ihre Pflege ist denkbar einfach. Gesetzt werden die Blumenzwiebeln der Narzisse im Herbst und werden dann zu Frühblühern im Garten.

mehr weniger
sortieren nach:
Artikel pro Seite:

TOP-Hit Nr. 1

 
Narzissen-Mix 'Trilune & Tricolette'
Narzissen-Mix 'Trilune & Tricolette'

Diese beiden Neuzüchtungen bringen Ihre Nachbarn zum Staunen! Die auffälligen Nasen der beiden „Geschwister“-Sorten erstrahlen in Gelb und Orange. Da die Nasen ungewöhnlich flach sind, sehen sie aus wie kle ...

sofort lieferbar

8 Zwiebeln4,10 € statt  5,99 €

Bei BALDUR-Garten finden Sie verschiedene Sorten von Narzissen. Es gibt die Osterglocke mit gefüllter Blüte, in Gelb, Weiß oder Rosa, als Mini-Narzissen und als ganz klassische Narzissen, wie man sie aus der Kindheit kennt. Besonders schön wirkt ein Mix aus verschiedenen Blüten-Farben und -Formen oder der Blumenzwiebel-Mix Butterfly Kisses, der sich jedes Jahr weiter im Garten ausbreitet. So hat man jedes Frühjahr wieder Freude an den bunten Farbtupfern, die langsam aus dem Grau erscheinen. Dazu tragen auch viele Narzissen-Sorten bei, die sich sehr gut zum Verwildern eignen. Die Blätter der Narzissen sollten nach dem Verblühen nicht abgeschnitten werden, da die Pflanzen beim Verwelken die Nährstoffe aus dem Laub in die Zwiebeln einlagern. Die Tazetten, auch Weihnachtsnarzissen genannt, blühen im Winter bereits 4 Wochen nachdem die Zwiebeln angetrieben wurden und verströmen einen wundervollen Duft in Ihrer Wohnung.

 
nach oben