Miscanthus 'Red Cloud®'

 
Miscanthus 'Red Cloud®'
Miscanthus 'Red Cloud®'
Miscanthus 'Red Cloud®'
Miscanthus 'Red Cloud®'
Miscanthus 'Red Cloud®'
Miscanthus 'Red Cloud®'

Miscanthus 'Red Cloud®'

Das hübsche Ziergras Miscanthus Red Cloud® fällt mit seinen aparten, roten Blütenständen besonders auf. Der schöne, kompakte Wuchs von maximal 1 Meter Höhe und die filigranen Halme mit den karminroten Wedeln bringen Bewegung und Struktur in Gartenbeete & Kübel. Miscanthus Red Cloud® (Miscanthus sinensis) steht gerne in der Sonne oder im Halbschatten und ist nicht wählerisch bezüglich der Bodenart. Als Hecke, als Solitär auf Terrasse und Balkon oder in Rabatten bietet Ihnen das üppig blühende Ziergras ein himmlisches Pflanzenerlebnis.

Miscanthus Red Cloud® blüht vom Spätsommer bis zum Winter mit dekorativen Blütenwedeln, die auch abgeschnitten und in Blumensträußen verwendet werden können. Chinaschilf gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Die mehrjährigen, bis –23° C winterharten Gräser haben nur einen geringen Pflegeaufwand. (Miscanthus sinensis)

Art.-Nr.: 2650

Liefergröße: 12 cm-Topf

'Miscanthus 'Red Cloud®'' Pflege-Tipps

Miscanthus 'Red Cloud®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Spätsommer bis Winter
 
Wuchshöhe
100 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
50 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
winterhart bis -23° C
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
12 cm-Topf

Meinungen unserer Kunden

Miscanthus 'Red Cloud®'

aus Steinmauern schrieb am :

Das Gras wurde einen Tag nachdem es eingepflanzt wurde braun. Woran liegt das?

Antwort von Baldur:

Bitte langsam an die Sonne gewöhnen und die Erde gut feucht halten.

aus Uedem schrieb am :

Hallo, ich habe letztes Jahr acht Pflanzen gekauft. Sie wachsen leider nicht so hoch wie beschrieben und was ich viel schlimmer finde, letztes Jahr haben sie noch rötlich geblüht, dieses Jahr leider nur beige und blass. Woran liegt es?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten, dass der Standort nicht sonnig genug ist.

aus Bochum schrieb am :

Muss dieses Gras im Herbst zurückgeschrieben werden oder besser erst im Frühjahr? Es soll neben einem überdachten Hauseingang im Kübel stehen.

Antwort von Baldur:

Bitte im Winter zusammenbinden und dann im Frühjahr einkürzen.

aus Arnstorf schrieb am :

Hallo. Ich habe die Pflanzen im letzten Frühjahr eingepflanzt. Sie sind sehr langsam angewachsen. Sie haben einen sonnigen Standort. Bis jetzt sind sie von der maximalen genannten Wuchshöhe weit entfernt. Woran kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen leiden in diesem Jahr unter der Trockenheit. Bitte ausreichend wässern, damit die Erde nicht austrocknet.

aus Neuhofen im Innkreis schrieb am :

Wie groß ist die Pflanze bei Lieferung wenn ich sie jetzt bestelle?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind gerade in ihrer Wachstumsphase und ca. 20 cm hoch.

aus Ilsede schrieb am :

Leider war die Pflanze so stark zurückgeschnitten, das da nichts wächst. Ich verstehe nicht, warum alle 12 Gräser (verschiedene Sorten) so zurückgeschnitten werden, das kein Halm zu sehen ist. 80 Euro für den Müll. Schade, aber daraus gelernt

Antwort von Baldur:

Die Gräser sind nicht immergrün, im Herbst werden die Halme braun. Aus diesem Grund wurden die Pflanzen bereits eingekürzt. Sicher werden diese sich im Frühjahr entwickeln. Bitte haben Sie etwas Geduld.

aus Techentin schrieb am :

Habe die Pflanze im Mai gepflanzt. Sie ist wunderschön geworden und in einem Kübel. Ist die Pflanze im Kübel winterhart?? Der Kübel hat einen Durchmesser von ca 1 m.

Antwort von Baldur:

Bitte den Kübel gut einpacken und das Gras zusammenbinden, dann ist die Überwinterung im Freien kein Problem. An frostfreien Tagen etwas wässern.

aus Arnstorf schrieb am :

Hallo, ich habe diese Pflanzen Ende Mai eingepflanzt. Sie haben einen sonnigen Standort und werden auch regelmäßig gegossen. Jedoch wachsen sie sehr, sehr langsam (30cm Höhe bis jetzt). Woran kann das liegen? Lg Katja

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen müssen sich erst vollkommen verwurzeln, um dann ihre Kraft in das Wachstum zu investieren. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus HF schrieb am :

Hallo, ich möchte die Gräser gerne als Sichtschutz pflanzen. Meine Pflanzkübel haben Einsätze mit 75x30x25 (BxHxT). Wie viele kann ich pro Einsatz pflanzen, damit ein Sichtschutz entsteht? Reichen die 30cm Höhe aus? Oder gibt es eine Alternative?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 2 Pflanzen. Bei ausreichender Wasserversorgung ist die Tiefe ausreichend.

aus Waltenhofen schrieb am :

Ich habe heute diese Pflanze bekommen, sie ist ein Witz (ein Halm und der is auch noch eher gelb. Ich bin sehr enttäuscht

Antwort von Baldur:

Kulturbedingt treiben Gräser erst bei dauerhaft, warmen Boden aus. Wir möchten Sie noch um etwas Geduld bitten.

aus Sindelfingen schrieb am :

Hallo, haben ein Hochbeet 560cm lang 40cm breit und 77cm hoch. Wollen es als dichten Sichtschutz benutzen, wie viele Pflanzen sind nötig ? Mfg Thorsten

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 11-12 Pflanzen = 2 Pflanzen auf 1 lfd. Meter.

aus Frankenhausen schrieb am :

Hallo, wir planen den Einsatz als Sichtschutz auf dem Balkon (ca. 160 cm). Dazu zwei Fragen Wie viele Pflanzen werden benötigt? Wie hoch sollten die Kübel sein? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 3 Pflanzen. Jede Pflanze in einen Kübel mit ca. 30-40 cm Durchmesser + Tiefe.

aus Kerpen schrieb am :

Ich möchte gerne das Ziergras Miscanthus 'Red Cloud im Kübel pflanzen. Wieviele Pflanzen braucht man damit der Kübel so gefüllt aussieht wie auf ihren Fotos? VG

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um 1 Pflanze in einem Kübel mit 30 cm Durchmesser.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, ich habe eine allgemeine Frage zu allen Ziergräsern, sind diese schädlich für Katzen, da ich meine Räuber kaum davon abhalten kann, dass diese daran naschen. Überall steht nicht zum Verzehr geeignet. Besten Dank.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht giftig, dennoch besteht die Gefahr, dass sich Haustiere an den scharfen Rändern der Halme beim Anknabbern verletzen können.

aus Essen schrieb am :

Hallo, die Pflanze ist wunderbar gewachsen. Ich habe sie im Mai eingepflanzt in einen ausreichend grossen Kübel. Nun ist die Pflanze gelb geworden, nicht mehr so schön grün. Ist das normal?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün, die Halme/Blätter sterben im Herbst/Winter ab. Bitte locker zusammenbinden und dann im Frühjahr einkürzen.

aus Bocholt schrieb am :

Hallo. Ich möchte diese Pflanze in einen großen Kübel (Durchmesser von 40 cm) pflanzen. Reicht dafür eine Pflanze aus? Mit freundlichen Grüßen

Antwort von Baldur:

Eine Pflanze ist ausreichend.

aus Dürrenroth schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team.Habe eine Frage, kann ich das Bampasgras auch nach 3jährigem stand verpflanzen? Ist gross gesund und kräftig, alles stimmt. Aber der Platz hab ich bedenken könnte mit den Jahren zu knapp werden..... Mfg.H.Dubach

Antwort von Baldur:

Wenn Sie den Wurzelballen großzügig ausgraben (während der Ruhephase im Herbst bzw. im zeitigen Frühjahr) ist das Umpflanzen kein Problem.

aus Kalsdorf schrieb am :

Schneidet dieses Gras wie das Pampus Gras?

Antwort von Baldur:

Die Kanten der Halme sind scharf.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe das Gras letztes Jahr gepflanzt. Es wächst schnell und hat auch schon 7 Wedel dran. Leider werden diese nicht rot wie im letzten Jahr. Woran liegt das? Das Gras steht bis ca. 14.00 Uhr in der Sonne, danach schattig

Antwort von Baldur:

Je nach Witterung und Sonneneinstrahlung erfolgt die Färbung im Spätsommer/Herbst. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Gelsenkirchen schrieb am :

Hallo, Ist eine Wurzelsperre notwendig?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bildet keine Ausläufer, dennoch ist in kleinen Gärten eine Wurzelsperre empfehlenswert.

aus Thun schrieb am :

Kann ich dieses Ziergras in 30cm Durchmesser grosse Blumentöpfe pflanzen? Standort: ab Mittag bis Abends sehr sonnig aber auch sehr windig.

Antwort von Baldur:

Da die Sonne und der Wind der Pflanze viel Feuchtigkeit entziehen, sollte eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein.

aus Neustadt schrieb am :

Hallo, die Gräser habe ich letztes aber gepflanzt und sie sind auch wunderbar gewachsen. Seit Dezember sehen sie nun wie verdürrt aus, sie haben ihre gesamte Farbe verloren. Ist das normal? Und muss ich die Gräser zurück schneiden?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist normal. Hier besteht kein Grund zur Sorge. Einfach nach dem letzten Frost auf Handbreite einkürzen, damit diese wieder neu austreiben können.

aus Ludwigshafen am Rhein schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, bis wann sollte ich Red Cloud dieses Jahr spätestens einpflanzen? Soll im Garten ins Hochbeet gepflanzt werden.. Danke vorab!

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bis Ende Oktober/Anfang November möglich.

aus Werder OT Glindow schrieb am :

Bestellt und enttäuscht. Das die Pflanze nicht aussieht wie auf dem Bild war klar. Aber für 7.50€ zehn Grashalme zu erhalten, ist enttäuschend. Nun heißt es abwarten was draus wird!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind stark verwurzelt, so dass dem Anwachsen und einem kräftigen Austrieb im nächsten Jahr nichts im Wege stehen sollte.

aus Oberursel schrieb am :

Ich habe 4 Stück von diesem Gras bei Ihnen bestellt. Kann ich alle 4 in einem Topf mit 80cm-Durchmesser einpflanzen? Ist es ein schnellwachsendes Gras?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind schnellwachsend und können gut zusammen in den Topf gepflanzt werden.

aus Spiegel b. Bern schrieb am :

Im 2018 habe ich "Miscanthus Red Cloud" und "Indian Summer" in Töpfe (40 x 40) gepflanzt. Beide machten im Spätsommer schöne Blütenwedel! Im Frühling habe ich beide zurückgeschnitten. Beide wuchsen wunderschön, machen aber keine Wedel. Was ist los??

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen ausreichend Licht und sollten nicht gedüngt werden.

aus Jena schrieb am :

Hallo, anders als im letzten Jahr bekommt "Red Cloud" in diesem Jahr keine Wedel, ist nur prima gewachsen und schön grün. Der Standort ist halbschattig bis sonnig und bei der Hitze habe ich reichlich gegossen. War das falsch?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen hellen Standort und halten Sie die Erde nicht zu nass. Staunässe vertragen die Pflanzen nicht, die Erde sollte aber auch nicht austrocknen. Der Boden sollte mager sein und bitte nicht düngen.

aus Spiegelau schrieb am :

Können die Gräser in einen Kübel gepflanzt werden ohne Loch im Boden? Oder muss das Wasser ablaufen können? Könnte ich auch Hydro oder Lavasteine unter der pflanzerde machen zur wasserspeicherung? Danke vorab Lg

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen gut durchlässigen Boden, daher sollten sich im Boden Löcher befinden, um Staunässe zu vermeiden. Sie können die Erde mit einem geringen Anteil an Blähton verbessern.

aus Marienrachdorf schrieb am :

Hallo! Ich würde dieses Gras gerne an einen Ort im Garten pflanzen, der im Sommerhalbjahr halbschattig ist (ca. halber Tag Sonneneinstrahlung), im Winterhalbjahr jedoch kaum Sonne abbekommt. Funktioniert das oder ist das insgesamt zu wenig ☀️?

Antwort von Baldur:

Im Winter ist die Pflanze in ihrer Ruhephase, hier sind die Sonnenstunden unwichtig. Im Sommer sollte jedoch ausreichend Sonne für die Färbung der Wedel vorhanden sein.

aus HH schrieb am :

ist es mgl, das Gras in Balkonkästen (20*20*60) zu pflanzen? Thema Sichtschutz. Falls nein, gäbe es eine Alternative? Danke für Infos / Hilfe

Antwort von Baldur:

Die Kästen haben für eine ausreichende Entwicklung und Standhaftigkeit zu wenig Tiefe.

aus Georgsmarienhütte schrieb am :

Ich habe das Gras erstamal für die Bepflanzung eines Korbes auf der Terrasse angeschafft - überlege aber doch es ins Beet zu setzen - wie groß kann denn der Durchmesser der Pflanze werden? Dies wäre wichtig zu wissen.... Danke

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kann einen Durchmesser bis ca. 60 cm erreichen.

aus Österreich schrieb am :

Ich habe vorigen Herbst 2 Miscanthus Red Cloud geplanzt, welche sich über den Winter gut gehalten haben,. Anfang April habe ich die trockenen, alten Halme gekürzt und seitdem warte ich auf die neuen Triebe, es tut sich aber so rein gar nichts.

Antwort von Baldur:

Der Neuaustrieb hängt von der Bodentemperatur ab. Sobald diese dauerhaft über +10°C steigt, wird sicher der Austrieb erfolgen.

aus Georgsmarienhütte schrieb am :

Ich würde gerne wissen wie groß das Gras im Durchmesser wird — Danke,

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen erreichen einen Durchmesser bis 50 cm.

aus Bad Schmiedeberg schrieb am :

Liebes Baldur-Team, Ich habe die Gräser ( grüne Triebe) vor einer Woche gepflanzt . Heute sehen die Pflanzen komplett braun aus! Habe ich was falsch gemacht?

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanzen gut einschlämmen. Während der Anwachsphase sollte die Erde nicht austrocknen. Ggf. vor Nachtfrost und zu starker Sonneneinstrahlung mit z.B. einem Winter-Garten-Vlies schützen.

aus Wuppertal schrieb am :

Ich habe einen 80x19x19 Topf. Kann ich diese Pflanzen da auch einpflanzen? Wenn ja, wieviele denn? Und wenn nein, welche (hohen) Gräser können sie mir empfehlen?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung von 2 Pflanzen ist möglich. Bitte beachten Sie, dass das Erdreich nicht austrocknen sollte und aufgrund der geringen Tiefe eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein sollte.

aus Wuppertal schrieb am :

Welche Art von Gefäß ist bei dieser Pflanze am Besten? (Balkon) Und wie viel cm Abstand sollte man einhalten, wenn man z.B. 2 Pflanzen in ein Gefäß pflanzen möchte? LG

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen je Pflanze einen Kübel mit ca. 30-40 cm Durchmesser + Tiefe. In einem länglichen Topf sollten Sie ca. 50 cm Pflanzabstand einhalten.

nach oben