Ziergras 'Indian Summer'

 
 
Ziergras 'Indian Summer'
Ziergras 'Indian Summer'

Ziergras 'Indian Summer'

Das neue, königliche Ziergras Indian Summer (Chinaschilf) sorgt für starke Effekte in Ihrem Garten. Die kräftig dunkelgrün-rote Sommerbelaubung dieser Ziergräser färbt sich zum Herbst hin leuchtend orange-rot – ein echtes Spektakel! Die zart-gefiederten, cremeweißen Blütenwedel zieren das Ziergras Indian Summer über viele Wochen im Jahr. Das Ziergras Indian Summer (Chinaschilf) eignet sich zur Einzelstellung, als Blickfang in Kombination mit Stauden, als Sichtschutz z.B. für die Terrasse und als Kübelpflanze. Winterhart & robust.

Das Ziergras Indian Summer blüht im Sommer & bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Pflanzabstand zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 60-80 cm betragen.

Der Pflegeaufwand ist gering, das mehrjährige, winterharte Ziergras Indian Summer braucht geringe bis mittlere Mengen Wasser. Die hübschen Blütenwedel können auch abgeschnitten und in Blumensträußen verwendet werden. (Miscanthus purpurascens)

Art.-Nr.: 1807

Liefergröße: 9x9 cm-Topf

'Ziergras 'Indian Summer'' Pflege-Tipps

Ziergras 'Indian Summer'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Sommer
 
Wuchshöhe
bis 150 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
9x9 cm-Topf

Meinungen unserer Kunden

Ziergras 'Indian Summer'

aus Müsch schrieb am :

Bleiben die Gräser im Winter sichtbar oder ist die Fläche kahl? Würde die Gräser gerne als Hangbegrünung pflanzen. Z.B zusammen mit Pampasgras.

Antwort von Baldur:

Die Halme vertrocknen über Herbst/Winter und können dann im Frühjahr eingekürzt werden.

aus Erkelenz schrieb am :

Obwohl das Indian Summer Gras bei mir auf der Terrasse, Südseite, also volle Sonne steht, bleibt es grün. Schade

aus Crimmitschau schrieb am :
Verifizierter Kunde

Wir haben die Gräser seit Jahren im Garten. Sie wachsen gut, wurden schon mehrmals abgestochen und verschenkt, werden auch im sonnigen Herbst rötlich, doch keinesfalls wie auf den Bildern. Da ist wie bei Baldur üblich, starke Bildbearbeitung am Werk.

aus Dessau schrieb am :

bin sehr enttäuscht steht total in der Sonne und ist leider nur grün obwohl es sich gut entwickelt hat und gro ist.

Antwort von Baldur:

Die Halme färben sich erst im Spätherbst. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Stuttgart schrieb am :

Hallo, ich habe das Gras vor zwei Jahren in einen Kübel auf dem Balkon eingepflanzt. Dieses Jahr habe ich es nach den Eisheiligen am 21.05.2022 handbreit zurückgeschnitten und es treibt trotz warmer Temperaturen kein bisschen aus. Woran liegt das?

Antwort von Baldur:

Vielleicht liegt hier ein Wurzelschaden z.B. durch Nässe, Frost oder Schädlinge vor. Wir empfehlen diesen vorsichtig zu prüfen.

aus Lindenau schrieb am :

Wir haben vor ca. 5 Jahren die Gräser gekauft. Sie standen an einem relativ sonnigen Standort. Rot gefärbt haben sich die Gräser nie. Als zusätzlichen negativen Hinweis, der leider auch nirgendwo stand, die Gräser bilden extrem lange Wurzelausläufer!

aus Eslarn schrieb am :

Hallo, ich hätte auch eine Frage. Muss man das Gras im Herbst zusammenbinden und im Frühjahr zurückschneiden? Ist das bei allen Gräsern so? Auch bei "Carex Evergold" oder bei dem Zwerg Lampenputzergras auch?

Antwort von Baldur:

Alle höhren Gräser sollten im Herbst/Winter zusammengebunden und dann im Frühjahr eingekürzt werden. Bei niedrigen Gräser ist dies nicht erforderlich, diese einfach dann im Frühjahr schneiden.

aus Mariasdorf schrieb am :

Ich habe einen Indian Summer 2015 oder 2016 gepflanzt - er ist jetzt ca 1,60 hoch und ich kann ihn nicht umfassen. Er fühlt sich demzufolge am Standort wohl. Aber die Halme bleiben grün, es gibt bis jetzt keine Verfärbung ins rot. Woran liegt es?

Antwort von Baldur:

Vielleicht an der Bodenbeschaffenheit (dieser sollte eher mager sein)? Oder an der Sonneneinstrahlung (je sonniger, umso intensiver fällt die Färbung aus).

aus Eldena schrieb am :

Hallo, Nach 2 Wochen Transport kam die Ware an, das Indien Summer Gras war sehr trocken und hat bis jetzt nur einen kleinen Trieb. Wächst da noch was? Das Chi na Gras hat sich gut erholt, hat mehrere Triebe und ist die.15 cm hoch.

Antwort von Baldur:

Gräser benötigen für Ihren Austrieb dauerhaft warmen Boden. Sicher werden sich bald die ersten Triebe zeigen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Rudelzhausen schrieb am :

Frage: Ich möchte das Indian Summer Ziergras gerne in unmittelbarer Nähe zu meinem Pool anpflanzen. Fallen die Blütenwedel während des Jahres ab oder verursachen viel Dreck? Ist das Ziergras für Katzen giftig? Wieviel brauche ich bei 4 Meter?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 5 Pflanzen. Die Wedel samen aus, je nach Wedelgröße mal mehr oder weniger. Die Pflanzen sind nicht giftig, jedoch haben die Blätter scharfe Kanten.

aus Krefeld schrieb am :

Hallo, ich habe gleich mehrere Fragen zu der Pflanze Indian Summer. Macht der Pflanze im Kübel auf dem Balkon Wind etwas aus oder hat sie es lieber ruhiger? Wie breit wird die Pflanze ca.? Ist das Gras für Haustiere, speziell für Katzen giftig?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht giftig, durch die scharfen Kanten der Blätter besteht jedoch Verletzungsgefahr beim Anknabbern. Die Wuchsbreite beträgt ca. 80-100 cm. Der Standort sollte nicht allzu windig sein, da sonst die Halme brechen.

aus Kieselbronn schrieb am :

Wir haben 5 mal die die Ziergras Kollektion gekauft. 1x Indian Summer + 3x Red Baron. Die Indian Summer Pflanzen sehen sehen besonders ausgetrocknet aus die Red Baron auch nicht wirklich gesund. Das alles ohne Bodenfrost, Pflanzung vor 1-2 Wochen.

Antwort von Baldur:

Kulturbedingt treiben die Pflanzen erst bei dauerhaft warmen Boden aus. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Düsseldorf schrieb am :

Hallo zusammen, ich habe einen Pflanzenkübel 60 breit, 22 tief und 70 hoch. Wieviele Pflanzen Indian Summer benötige ich für diesen Kübel ?

Antwort von Baldur:

Hier ist eine Pflanze ausreichend.

aus Friesach schrieb am :

Hallo, ich habe vor einem Monat das Gras gepflanzt, Standort sonnig, wurde regelmäßig gegossen. Die Blätter wurden leider braun (nur der unterste Teil ist noch grün). Ist das normal, wächst das Gras noch? Es gab seit dem Einsetzen 3-4 frostige Nächte

Antwort von Baldur:

Die jungen Halme sind etwas frostempfindlich und sollten in kalten Nächten z.B. mit Winter-Garten-Vlies geschützt werden. Einfach einkürzen, die Pflanze treibt dann wieder neu aus.

aus Hambug schrieb am :

Hallo Habe eine Frage wie hoch Wächst das Ziergrass im Jahr .

Antwort von Baldur:

Ab dem 2. Standjahr kann die Pflanze bereits ihre Wuchshöhe erreichen.

aus Turtmann schrieb am :

Hallo Ich möchte das Indian Summer hinter meiner Kapillarsperre auf einer länge von 180cm einpflanzen. Die Tiefe beträgt jedoch nur um die 30cm. Ist das ausreichend oder sollte ich mich nach einem anderen Ziergras umsehen? Mfg

Antwort von Baldur:

Die Tiefe ist ausreichend.

aus Dietlikon schrieb am :

Hallo Zusammen Wir wollen das Ziergras als Sichtschutz pflanzen neben eine Kuhweide. Ist das Gras giftig für Kühe? Nicht das wir hier die Kühe vergiften? Danke euch für eine kurze Antwort

Antwort von Baldur:

Sorry, diese Frage können wir leider nicht beantworten. Hier gibt es noch keine genauen Erkenntnisse.

aus Hamburg schrieb am :

der Miscanthus treibt nun im dritten Jahr aus. Nur so richtig rot wurde er im Herbst bisher nicht. Braucht er dafür einen speziellen Dünger?

Antwort von Baldur:

Ein spezieller Dünger ist nicht erforderlich. Vielmehr spielt die Witterung, der Standort und auch das Alter der Pflanze eine Rolle.

aus Arzberg schrieb am :

Wieso muss der Pflanzabstand zu anderen Pflanzen 60 bis 80cm betragen? Wir wollen die Pflanzen als Sichtschutz neben dem Gemüsegarten pflanzen.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen leicht überhänged, es besteht die Möglichkeit, dass andere Pflanzen dann darunter verdeckt werden.

aus Bonn schrieb am :

Das Ziergras sieht momentan trotz gießen eher wie ein Trockengesteck aus. Soll ich es kürzen? Danke.

Antwort von Baldur:

Bitte einkürzen, sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, treibt die Pflanze wieder neu aus.

aus Dresden schrieb am :

Eine kurze Frage: Wir wollen die Pflanzen bei uns über eine Länge von 2m in großen "Kübeln" in den Boden eingraben. Reicht Sonne von Morgens bis Mittag 12 Uhr aus, dass sie gut gedeihen?

Antwort von Baldur:

Für das Wachstum sind die Sonnenstunden ausreichend. Es kann zu Einschränkungen in der Färbung bzw. der Wedelbildung kommen.

aus Engelsbrand schrieb am :

Hallo, wir würden gerne das Indian Summer Ziergras in unserem Garten pflanzen, ist das jetzt schon möglich, oder sollten wir damit noch etwas warten? Die Länge der Fläche beträgt etwa 6 Meter, wie viele Pflanzen würden Sie dafür empfehlen? LG Tobias

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich. Wir empfehlen einen Pflanzabstand von ca. 60 cm (= 10 Pflanzen auf 6 lfd. Meter).

aus Ettlingen schrieb am :

Kann ich die Gräser ganzjährig einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte frostfrei und keine Frostperiode in Sicht sein.

aus Kittsee schrieb am :

Wann muss ich meine neu gekaufte Pflanze zurückschneiden - und wieviel muss zurückgeschnitten werden.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind bereits eingekürzt, ein weiterer Rückschnitt ist nicht erforderlich.

aus Trebbin schrieb am :

Ich habe diesen „Indian Summer“ jetzt seit ca. 5-6 Jahren. Es ist auch eine wunderschöne große Staude geworden. Nur, sie färbt sich bei mir niemals rot. Woran kann das liegen? Was kann ich tun, daß sie bei mir so schön rot wird wie im Angebot? Danke!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen mageren Boden und sollten daher auch nicht gedüngt werden. Je sonniger die Pflanze steht, umso üppiger fällt die Färbung aus.

aus 4125 Reinach schrieb am :

Ich war bisher immer sehr zufrieden mit Baldur, sei es mit den bestellten Pflanzen und ebenfalls mit der Lieferung. Nun komme ich mit einer kleinen Frage zu Ihnen. Gibt es auch diverse Gräser wie Pampas etc. die im Schatten gedeihen? Danke vielmals

Antwort von Baldur:

Es gibt Gräser, wie z.B. Art. 3767, welche im Schatten wachsen. Doch mit Wedelbildung oder Färbung wird es ohne Sonne schwierig.

aus Uelzen schrieb am :

Anfangs war eine Skepsis da. Doch die Pflanzen haben sich innerhalb von 3 Monaten super entwickelt. Was ist jedoch mit Handbreit schneiden gemeint? Handbreit über den Boden oder nur die Spitzen?

Antwort von Baldur:

Da die Pflanze im Herbst/Winter abstirbt, bitte am Boden einkürzen, damit im Frühjahr der Neuaustrieb erfolgen kann.

aus Rodgau schrieb am :

Hallo, ich habe vor ca. 2 Jahren bei Ihen 6 Stk. Indian Summer Pflanzen gekauft. Bis heute hat sich noch nichts rot gefärbt. Woran liegt das?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen einen mageren Boden, daher bitte nicht düngen. Sie hatten 2019 4 Pflanzen erhalten. Die Farbentwicklung tritt ab dem 2. Standjahr ein. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Bachenbülach schrieb am :

Kann man diesen oder einen anderen schilf zuhause halten?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen die natürlichen Witterungseinflüsse und sind nicht für eine Kultivierung im Haus geeignet.

aus Stattegg schrieb am :

Hallo! Ich möchte in einen Blumenkasten (Größe: 88x35x30) zwei Indian Summer pflanzen... welche Erde brauche ich, und vor Allem wie viel? Danke!

Antwort von Baldur:

Sie können durchlässige Blumenerde verwenden. In den Kasten passen ca. 90-95 Liter.

aus Perl schrieb am :

Hallo, Ich habe einen Raumteiler für draußen mit den Maßen 116x40x100 (l/b/h) Wieviele Pflanzen der Indian Summer kann ich einpflanzen zwecks Sichtschutz? Danke

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 2 Pflanzen.

aus Bergkamen schrieb am :

Muss der Indian Summer jetzt zurück geschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Sobald keine Frostperiode mehr in Sicht ist, können Sie die Pflanze auf Handbreite einkürzen.

aus Mönchaltorf schrieb am :

Habe im August gepflanzt. Kein bisschen gewachsen. Hoffe sie treibt dieses Jahr aus.

Antwort von Baldur:

Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, werden sich sicher die ersten Triebe zeigen.

aus Darmstadt schrieb am :

Guten Tag ich habe den Indian Summer bei Ihnen gekauft er sah wie er kam recht groß aus mit grünen Blättern jetzt sind alle Blätter braun und eingerollt sieht aus als ob er vertrocknet obwohl er genug Wasser hat kommt er wieder oder war das eine fehl

Antwort von Baldur:

Bitte zurückschneiden, die Pflanze sollte im Frühjahr wieder neu austreiben. Ggf. vorsichtig den Wurzelballen auf Beschädigungen prüfen.

aus Nordrhein-Westfalen - Oberhausen schrieb am :

Hallo, kann der 'Indian Summer' noch Mitte Oktober gepflanzt werden? Und was ist zu beachten?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung sogar bis November kein Problem. Direkt im Boden, den Wurzelbereich mulchen, im Topf, diesen gut einpacken.

aus Rottach-Egern schrieb am :

Hallo! Ich möchte nachfragen, ob "Indian Summer" gemeinsam mit "Red Chief" gepflanzt werden können? Ich würde gerne 3 "Indian Summer" im Dreieck und mittendrin eine "Red Chief" pflanzen. Welche der Pflanzen wächst höher? VG, H. Siemokat

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung ist kein Problem. Beide Pflanzen erreichen eine Wuchshöhe bis 150 cm.

aus Berli schrieb am :

ich habe vor ca. 2,5 Wochen 10 Pflanzen gekauft und gleich eingepfanzt. Jetzt sehen sie aus aus, als würden sie absterben, also extrem kümmerlich. Ist das normal, kommen die noch oder kann ich das als Fehlinvestition verbuchen?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf gut durchlässigen Boden und schützen Sie die jungen Triebe bei Frost mit z.B. Winter-Garten-Vlies.

aus Paderborn schrieb am :

Frage: welches Gras ist auf einem sonnigen aber windigem Balkon besser: das Chinaschilf 'Red Chief' oder das Ziergras 'Indian Summer'? Danke!

Antwort von Baldur:

Für beide Gräser gilt, dass der Standort nicht zu windig sein sollte.

aus Jüchen schrieb am :

Braucht es eine Wurzelsperre?

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln sind starkwüchsig, breiten sich aber nicht aus, so dass keine Wurzelsperre erforderlich ist.

nach oben