Winterharte Banane 'grün'

 
 
Winterharte Banane 'grün'
Winterharte Banane 'grün'
Winterharte Banane 'grün'
Winterharte Banane 'grün'
Winterharte Banane 'grün'
Winterharte Banane 'grün'

Winterharte Banane 'grün'

Im Gegensatz zu den sonst nur in warmen, tropischen Ländern wachsenden Bananenpflanzen ist die winterharte Banane absolut winterhart bis ca. -10° C! Dadurch können Sie diese Rarität im Winter in Ihrem Garten lassen – dort treibt die Pflanze Jahr für Jahr wieder, wie eine Staude, auf eine Höhe von 2-3,5 Metern aus. Die winterharte Banane (Musa basjoo) ist ein sehr dekorativer Blickfang im Gartenbeet & im Pflanzkübel.

Wie alle Bananenarten wächst auch die Musa Basjoo sehr schnell, wenn sie genügend Platz, guten Boden & sehr viel Wasser bekommt. Die mehrjährige, winterharte Banane wird ca. 2,5 bis 3 Meter hoch & liebt einen sonnigen, windgeschützten Standort. Der Pflegeaufwand der winterharten Banane ist gering bis mittel, im Sommer sollte sie regelmäßig alle 2 Wochen Flüssigdünger erhalten. Es dauert ca. 3 Jahre bis die Staude Blüte und Früchte bildet. Um eine Blüten- bzw. Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen. (Musa basjoo)

Art.-Nr.: 4560

Liefergröße: 10,5 cm Topf, 20-30 cm hoch

'Winterharte Banane' Pflege-Tipps

Winterharte Banane 'grün'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
ca. 250-300 cm
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 140-200 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
1-2 m
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
Früchte essbar
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
10,5 cm Topf, 20-30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Winterharte Banane 'grün'

aus Pirna schrieb am :

Wir haben 2 Bananenstauden über Freunde mit bestellt. Jetzt haben wir sie noch in einem Blumentopf, wollen wir auch dieses Jahr so lassen, da sie ja noch jung sind. Können wir die Bananen im Winter statt im Garten auch auf unserem Balkon stellen?

Antwort von Baldur:

Mit ausreichend Winterschutz des Kübels, ist dies kein Problem.

aus Schmitten schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich habe die die Bananenstaude jetzt im dritten Jahr bei mir wächst sie wie verrückt ständig kommen neue Triebe aus dem Boden Ich habe bereits Nachbarn Jungtriebe gegeben Bin absolut zufrieden und hoffe das sie im nächsten Jahr blühen und Früchte

aus Traisen schrieb am :

Welchen Pflanzendünger soll ich für die Pflanze verwenden??

Antwort von Baldur:

Gut geeignet ist z.B. Art. 364.

aus Berlin schrieb am :

Eine Banane trägt im 4. Jahr. Wenn die Pflanze oberirdisch nicht winterhart ist, kann sie tragen?

Antwort von Baldur:

Da der Sommer in unseren Breitengraden zu kurz ist, muss die Pflanze im Herbst in ein frostfreies Winterquartier umziehen, damit es zur Blüte bzw. Fruchtbildung kommt.

aus Beelen schrieb am :

Kann ich jetzt noch eine Bananenstaude Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist bei ausreichender Wasserversorgung kein Problem.

aus Idstein schrieb am :

Irgendwie hat die Pflanze (ebenso wie die rote Banane) das Wachstum fast eingestellt. Beide Pflanzen stehen im Halbschatten und windgeschützt. Staunässe gibt es keine. Aber sie wachsen einfach nicht wirklich. Habe beide seit 8 Wochen eingepflanzt...

Antwort von Baldur:

Bananen sind Starkzehrer, bitte achten Sie auf eine ausreichende Nährstoffversorgung. Je sonniger die Pflanzen stehen, umso schneller wachsen diese.

aus Walldürn schrieb am :

Die Banane treibt jetzt wieder aus jedoch werden die Blätter gelb woran liegt das

Antwort von Baldur:

Bananen sind Starkzehrer. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung.

aus Berlin schrieb am :

Leider ist die Banane nicht winterhart. Trotz milden Winterverlauf und empfohlenen Winterschutz ist die Banane eingegangen. Sehr schade.

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bezieht sich nur auf die Wurzel der Pflanze. Der oberirdische Teil stirbt ab und kann eingekürzt werden. Die Pflanze treibt aus der Wurzel dann wieder neu aus, was durchaus noch erfolgen kann.

aus Kassel schrieb am :

Wir fahren für zwei Wochen in den Urlaub,schafft der Bananenbaum es ohne Wasser,oder was sollen wir tun

Antwort von Baldur:

Bei den augenblicklichen Temperaturen wird die Pflanze nach 14 Tagen vertrocknet sein. Vielleicht finden Sie einen netten Menschen, der das Gießen übernimmt?

aus Kerpen Blatzheim schrieb am :

ich habe 2 kleine Bananenpflanzen. Ich habe sie leider in die Sonne gestellt, jetzt sind die größeren Blätter braun. Sollte ich die abschneiden und die Pflanzen noch in den Schatten stellen, oder lieber noch rein holen. Ab wann geht Sonnenplatz?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die braunen Blätter abzuschneiden, damit ein Neuaustrieb erfolgen kann. Sobald die Nächte wärmer werden, können die Pflanzen dauerhaft ins Freie. Am Anfang in den Halbschatten stellen und langsam an die Sonne gewöhnen.

aus K schrieb am :

Pflanzen im Garten an einem windgesch. Platz. Wegen Wurzelsperre jede einz. in großem Kübel u komplett in der Erde. Pflanzen waren zurückgeschn u mit Laub u paar kleinen Ästchen abgedeckt. 2 Wochen offen u matschig. Treiben die wirklich wieder aus?

Antwort von Baldur:

Bitte die weichen Blätter/Triebe entfernen, die Pflanzen treiben dann aus der Wurzel wieder neu aus. Der Boden sollte dauerhaft erwärmt sein, bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Rastede schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich habe 2019 eine Bananenstaude bestellt und erfreue mich seit dem über die wunderschöne Pflanze. Das Einpacken zum Winter macht ein bisschen Arbeit, aber es lohnt sich. Bin schon gespannt wie groß sie dieses Jahr wird. Gute Qualität

aus Homburg schrieb am :

eine Frage zur Blüte,bzw. Fruchtstand: benötige ich mehrere Stauden zum "gegenseitig befruchten oder reicht eine Pflanze ( je grün und rot ) zur erfolgreichem "ernten" aus?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend, eine Pflanze ist ausreichend.

aus Dömitz schrieb am :

Habe im vorigen Jahr 2 Bananen gepflanzt. Sie sind gut gewachsen / 1m hoch und hatten große, gesunde Blätter. Für den Winter hatte ich sie zurück geschnitten wie empfohlen und gut eingepackt. Leider kommt nun weder die helle Pflanze, noch die Rote.

Antwort von Baldur:

Bananen treiben relativ spät aus, der Boden muss dauerhaft erwärmt sein. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Polch schrieb am :

Hallo ich habe vor kurzem 2 Jungpflanzen erworben,leider werde die kleinen Blätter schon braun,obwohl ich mich an die Pflanzanleitung gehalten habe,mache ich hier trotzdem einen Fehler ? MFG DE

Antwort von Baldur:

Bitte hell (nicht in die direkte Sonne) stellen. Möglichst frostfrei unterbringen, da die jungen Blätter bei Frost absterben. Nicht zu nass halten und auf ausreichend Luftfeuchtigkeit achten.

aus Volkmarsen schrieb am :

Guten Tag, ich habe letztes Jahr diese Banane bei Ihnen gekauft. Ich habe Sie momentan noch in der Wohnung stehen. Wie lange dauert es, bis die Pflanze Ableger bildet? Ich habe noch andere Bananensorten und diese haben bereits ganz viele Ableger.

Antwort von Baldur:

Bereits in diesem Jahr werden sich die ersten Ableger/Kindel bilden.

aus Schöneck schrieb am :

Würde für eine Bananen Pflanze ein Küppel mit den Massen Höhe: 60 cm Breite: 40 cm Tiefe: 4 cm langen?

Antwort von Baldur:

Mit einer Tiefe von 4 cm wird es leider nicht funktionieren.

aus Oftering schrieb am :

Wir möchten die Banane gerne neben unser Gartendusche, montiert auf einer WPC-Platte, als Sichtschutz pflanzen. Rundherum sind Basaltsteine. Außen herum alles mit einer Rasenkante befestigt. Wieviel Abstand zur Rasenkante empfehlen Sie?

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, bilden sich Ableger und die Pflanze wird breiter. Wir empfehlen mindestens 1,5 m Abstand einzuhalten.

aus Friesenhagen schrieb am :

Hallo, hab die Bananenstaude vor 5 Tagen gepflanzt, leider sind nachts die Temperaturen um 0C° gewesen. Heute sind plötzlich die Blätter braun. Reicht es wenn ich die Pflanze vorerst nachts abdecke? Muss ich einkürzen oder ist die Pflanze kaputt?

Antwort von Baldur:

Bitte einkürzen, die Pflanze treibt bei wärmeren (Boden-) Temparaturen aus der Wurzel wieder neu aus.

aus Schwalbach schrieb am :

Sie kam heute hier an und der Stamm ist ganz braun und matschig. Wenn ich sie abschneide, kommt sie dann wieder? War es beim Transport zu kühl?

Antwort von Baldur:

Bei kälteren Temperaturen sterben die Blätter ab und können eingekürzt werden. Die Pflanze treibt dann aus der Wurzel wieder neu aus.

aus Österreich schrieb am :

Frage zu Überwinterung! Was ist die ideale Temperatur? Hell und kalt cca.6Grad? Oder grosse Balkonfenster südlich ausgerichtet 24 Grad?

Antwort von Baldur:

Bei Zimmertemperatur sollte der Standort ausreichend hell sein und bitte achten Sie auf ausreichend Luftfeuchtigkeit. Bei einem kühlen Standort sollte die Temperatur nicht unter +5°C sinken, da sonst die Blätter absterben.

aus Penzberg schrieb am :

Hallo, ich würde diese Bananenpflanze gerne im Garten auspflanzen. Wir haben aber nach ca. 50 cm schon Grundwasser. Bei starkem Regen steht das Wasser auch mal ein Paar Tage. Würde die Pflanze damit klar kommen?

Antwort von Baldur:

Obwohl die Pflanze viel Wasser benötigt, verträgt sie keinen feuchten Boden über einen längeren Zeitraum.

aus Rhede schrieb am :

O, ist die Pflanze auch dauerhaft im Kübel für den Wintergarten geeignet? Lg

Antwort von Baldur:

Ja, das ist sehr gut möglich.

aus Aachen schrieb am :

Grundsätzlich eine sehr schöne Pflanze. Mein Problem ist, dass sie immer nur zwei gesunde Blätter hat - sobald das neue oben austreibt, stirbt das untere ab. Habe sie zum Überwintern reingeholt. Was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Sterben die unteren Blätter ab, besteht kein Grund zur Sorge. Die Pflanze bildet so ihren verholzten Stamm. Bitte achten Sie auf einen hellen Standort und ausreichend Luftfeuchtigkeit.

aus Mondsee schrieb am :

Eine Frage - ich einem 120m breiten Topf (ca 90L Volumen) - kann ich da zwei Pflanzen nebeneinander einpflanzen? Falls nicht - hätten Sie eine Empfehlung, was daneben schön aussieht und Platz hätte? (Ist für die überdachte, sonnige Terrasse geplant).

Antwort von Baldur:

Auf Dauer wird es für beide Pflanzen in dem Kübel zu eng werden. Auch Partnerpflanzen tun sich etwas schwer, da es sich bei Bananen um Starkzehrer handelt.

aus Neuenegg schrieb am :

Trägt die Palme auch wirklich Bananen?

Antwort von Baldur:

Es dauert ca. 3 Jahre bis die Staude Blüte und Früchte bildet. Um eine Blüten- bzw. Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen.

aus Saland schrieb am :

Haben diese vor wenigen Tagen erhalten und gleich eingepflanzt . Trotz Winterfliess sind nun die Blätter ganz braun und matschig. Ist das kleine Pflänzchen beteits "tot" . Kann ich es noch retten. ?

Antwort von Baldur:

Die Blätter sterben bei Minustemperaturen ab, die Winterhärte bis -10°C bezieht sich nur auf die Wurzel. Bitte einkürzen, sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, treibt die Pflanze sicher wieder aus.

aus Berlin schrieb am :

Wir haben letztes Jahr diese winterharte banane gekauft und haben sie natürlich diesen winter im garten gehabt und nun ist sie total braun und lässt alle Blätter hängen, was kann man tun? Ist sie tot oder muss sie nur geschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Sobald die Temperaturen unter 0°C sinken, sterben die Blätter ab. Bitte diese einkürzen. Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, treibt die Pflanze dann wieder neu aus.

aus Notzingen schrieb am :

Wenn ich die Bananenpflanze bald bekomme (Lieferung müsste ich bald erhalten). Ab wann kann ich diese ins Freie (Boden) setzten?

Antwort von Baldur:

Sobald der Boden frostfrei ist und auch keine Luftfröste mehr zu erwarten sind, können Sie die Pflanze auspflanzen.

aus Fronhausen schrieb am :

Hallo, Ich habe die Banenstaude im Frühjahr 2021 gekauft. Im Herbst habe ich sie rein geholt und hell-warm überwintert. Momentan ist sie in einem 30cm Topf und ist ca 1,40cm groß. Wann muss ich sie umtopfen und wie groß sollte der neue Topf sein?

Antwort von Baldur:

Sobald der Topf voll durchwurzelt ist, können Sie umpflanzen. In dem neuen Kübel sollte die Wurzel sehr gut Platz finden (ca. 50-60 cm Durchmesser).

aus Frauenfeld schrieb am :

Ich habe 2 Pflanzen jetzt über den Winter draussen gelassen, sie sind je separat in einem Topf. Sie sehen nicht gut aus, sind abgestorben oberirdisch. Muss ich den ganzen Teil direkt über der Erde abschneiden? Oder einfach so lassen?

Antwort von Baldur:

Bitte alle weichen Blätter bzw. den weichen Stamm auf Handbreite einkürzen. Ist der Stamm bereits verholzt, diesen bitte stehen lassen.

aus Stuttgart schrieb am :

Ich habe einen alten Kirschbaum mit Wurzeln im Garten ausgegraben, kann ich da die Winterharte Banane grün einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Da der Boden sicher ausgelaugt ist, empfehlen wir, das Erdreich vor der Neuanpflanzung mit Humus/Kompost und/oder einem Bodenaktivatior (z.B. Art. 348) zu verbessern.

aus Ebensee schrieb am :

Hall, hätte eine Frage zu den Anforderungen an den Boden. Würde gerne Hanfpalmem und Bananen in den Garten pflanzen, habe aber nur eine sehr dünne HumusSchicht und darunter sehr viel groben Schotter. Geht das?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Nur mit einer dünnen Humusschicht werden die Pflanzen sich nicht gut entwickeln.

aus Überlingen schrieb am :

Die Banane ist gut abgegangen von frühjahr bis sommer - nun hängt sie ordentlich durch (steht im Wohnzimmer), und auch die großen Blätter hängen nun - macht die Winterpause?

Antwort von Baldur:

Im Haus macht die Pflanze in der Regel keine Winterpause. Bitte achten Sie auf einen hellen Standort und passen Sie die Bewässerung der Raumtemperatur an.

aus Balm bei Günsberg schrieb am :

Hallo Ihre Angaben ist: Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!, Kann man die Blätter auch verwenden, z. B. Um Lebensmittel einwirken zum Backen, Grillen usw.? Grüsse Ry

Antwort von Baldur:

Die Blätter können Sie zum Einwickeln beim Grillen verwenden.

aus Spesbach schrieb am :

Ich habe die Banane zum Überwintern ins Wohnzimmer geholt. Und jetzt habe ich gefühlt eine Million Mücken im Wohnzimmer. Wie kann ich die irgendwie los bekommen, ohne dass ich die Banane umtopfen muss?

Antwort von Baldur:

Bitte die Erde trockener halten und diese mit etwas Vogelsand abstreuen.

aus Olching schrieb am :

Meine winterharte Banane ist ihm Augenblick ganz matschig, wir hier auch schon beschrieben….allerdings fängt sie jetzt auch an einigen Stellen zu schimmeln an! Kann ich ich Pflanze noch retten, oder muss ich sie entsorgen?

Antwort von Baldur:

Bitte die weichen Stellen bzw. die betroffenen Stellen entfernen.

aus Oberding schrieb am :

Meine 3 Bananenpalmen sind gut angewachsen. Sie bleiben bei mir im Freiland. Heißt „einkürzen“ dass die Palme unmittelbar überm Boden einfach abgeschnitten wird?

Antwort von Baldur:

Ist der Stamm noch nicht verholzt, können die Blätter (sobald diese "zusammengefallen" sind) bodennah eingekürzt werden.

aus Langfurth schrieb am :

Sie schreiben,dass der oberirdische Teil im Winter abstirbt. Unsere war dieses Jahr nach Entfernung des Styrodur Häuschens total matschig,aber sie kam wieder.Wir haben von Bio Green ein Überwinterungszelt,Isolierung,.. gekauft.Passierts wieder ? lg

Antwort von Baldur:

Wird in dem Überwinterungszelt die Temperatur im Plusbereich gehalten, verliert die Pflanze ihre Blätter nicht.

aus Neupetershain schrieb am :

Art.4560-Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Winterharten Banane. Wächst gut und hat auch einen Winter überstanden. Wenn es einen harten Winter gibt sollte man die Banane dann einhausen und Stroh auffüllen und mit Winterfließ einwickeln.

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln sind bis ca. -10°C winterhart. Bitte unbedingt gut vor Frost schützen.

aus Berlin schrieb am :

Guten Tag, ich möchte die Banane gerne zum Überwintern in die Wohnung reinstellen, ist hierfür besser ein heller, warmer Ort (Wohnzimmer) oder kühler, eher schattiger Ort (Nord-Seite) geeignet? Wie oft sollte sie gegossen werden? Gruß Susanne

Antwort von Baldur:

Beides ist möglich. Heller-warmer Standort = regelmäßig mit kalkfreiem Wasser besprühen, die Erde sollte nicht austrocknen. Kühler-schattiger Standort = Erdschicht etwas abtrocknen lassen, erst dann wieder gießen.

aus Duderstadt schrieb am :

Hallo, Ich habe die Pflanze kurz nach Erhalt in eine 30cm Kübel gepflanzt. Seitdem lässt die Pflanze die Blätter hängen, und diese werden ein bisschen weich. habe im Kübel eine Drainageschicht und ein weng dünger eingesetzt. wird sie wieder?

Antwort von Baldur:

Waren die Nächte bereits etwas kühl, kann es daran liegen. Die Blätter sterben bei kälteren Temperaturen ab und können dann eingekürzt werden. Bitte die Bewässerung der jeweiligen Temperatur anpassen.

aus Ludwigshafen schrieb am :

Hallo, meine Bananenpflanze ( gepflanzt dieses Jahr ) ist im Garten eingepflanzt und hat schon 3 Ableger bekommen. Wann ist die beste Zeit diese umzusetzen? Jetzt oder erst im Frühjahr?

Antwort von Baldur:

Sie können die Ableger bereits jetzt umpflanzen.

aus Wolfwil schrieb am :

Kann ich die Bananenpflanze die ich gestern erhalten habe, so bei meinen Zimmerpflanzen lassen bis nächsten Sommer?

Antwort von Baldur:

An einem hellen Standort und ausreichender Luftfeuchtigkeit ist dies kein Problem.

aus Klosterneuburg schrieb am :

Hallo Kann man die Banane noch Ende September in den Garten pflanzen? Und reicht eine Schicht Rindenmulch als Frostschutz?

Antwort von Baldur:

Eine Auspflanzung ist noch möglich, doch bitte nicht mit Rindenmulch abdecken. Dieser gibt Gerbsäure ab, welche von Neuanpflanzungen schlecht vertragen wird. Pinienmulch oder Laub/Stroh verwenden.

aus Moorenweis schrieb am :

Ich habe seit 1 1/2 Jahren eine grüne Banane im Kübel. Sommer draussen Überwinterung im hellen Keller. Nun haben sich Ableger gebildet. Kann ich diese von der Hauptpflanze trennen und gesondert eintopfen. Wenn ja, worauf muss ich dabei achten?

Antwort von Baldur:

Sobald die Ableger eigene Wurzeln gebildet haben, können Sie diese abtrennen.

aus Betzenstein schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ende Juni bekommen, in ein 40x40 Topf gepflanzt. Steht noch auf einer überdachten Terrasse, hat sich echt gut gemacht, treibt super aus, will sie erst im Frühjahr in Garten Pflanzen. Werde sie im Haus überwintern!

aus Oberdorf SO schrieb am :

liebes baldur team die winterharten bananen, sie sagen, man kann sie im winter stehen lassen. der obere teil stirbt dann ab. Frage: muss dann im frühling, der oberteil der banane entfernt werden oder kann man alles so stehen lassen?

Antwort von Baldur:

Der oberirdische Teil wird weich und sollte dann entfernt werden, da der Neuaustrieb aus der Wurzel erfolgt.

aus Karlsruhe schrieb am :

Hallo. Wie tief sollte das Loch sein beim einpflanzen? Und wie mache ich es am besten im Winter? Kann man die Pflanze ausgraben und über den Winter im Topf Pflanzen für zuhause? Lg

Antwort von Baldur:

Umpflanzen bedeutet für die Pflanze immer Stress. Möchten Sie diese im Herbst einräumen, empfehlen wir, die Pflanze in einen großen (Mauer-) Kübel zu pflanzen. Direkt ins Freiland sollte das Loch ca. 50x50 cm sein.

aus Berlin schrieb am :

Frage,wenn die Pflanze 2-3 Meter hoch wird, wie soll man die dann in das Winter Quartier bekommen.?

Antwort von Baldur:

Ist hier kein Platz vorhanden, hilft es nur, die größeren Blätter einzukürzen.

aus Röttingen schrieb am :

Wahnsinn was aus einer Pflanze wird . Mittlerweile über 10 neue Triebe .die Pflanze ist ganzjährig draußen . Wir haben sie in einem Beet stehen . Durch eine Schicht aus Laub und Mulch gedeiht sie prächtig

aus Mannheim schrieb am :

Mit welchem Dünger und wie oft sollte man die Bananenpalme düngen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze mit jedem Volldünger, z.B. Art. 71105 versorgen.

aus Bruchhausen-Vilsen schrieb am :

Super und ein toller Blickfang. Nachdem ich die Pflanze 4x überwintern konnte, trägt sie nun zum ersten Mal Blüte. Sie ist im Garten eingepflanzt. Wird sie denn auch Früchte tragen oder ist die restliche Sommerzeit zu kurz? LG

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze Früchte trägt und diese auch reif werden, ist eine frostfreie Überwinterung erforderlich.

aus K schrieb am :

Ich möchte gerne unter meine Bananenpflanzen im Beet, Zitronenthymian unterpflanzen, also direkt drunter und außen herum im Rest vom Beet auch. Vertragen sich die Pflanzen miteinander? Vielen Dank schon mal für die Antwort. Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Die Banane bildet mit der Zeit Ableger, welche nicht durch den Bodendecker durchwachsen können. Wir empfehlen daher, den Wurzelbereich frei zu lassen.

aus Kienberg schrieb am :

In der Beschreibung steht "Um eine Blüten- bzw. Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen." Bedeutet das, wenn man sie im Garten einsetzt wird sie nie Früchte tragen?

Antwort von Baldur:

Im Freiland reicht die Dauer des Sommers nicht für Blüten bzw. Früchte aus.

aus Spesbach schrieb am :

Hallo Baldur, Ich habe meine Banane anfangs Mai gekauft und sie ist seitdem kaum gewachsen. Sie steht in einem ca 40 cm großen Kübel im Garten. Sonnig, aber nicht unbedingt windgeschützt. Mache ich was falsch?

Antwort von Baldur:

Wichtig sind die Temperaturen, da die Pflanzen sehr sonnenverwöhnt sind. Ein windiger Standort ist nicht optimal, da hier die Blätter einreißen.

aus Uhingen schrieb am :

Hallo habe heute mein Stauden Set bekommen. Kann ich die Bananen noch in Garten einpflanzen oder lieber erst im Frühjahr ?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen problemlos ins Freie pflanzen.

aus 2700 wr. neustadt schrieb am :

ich habe 4 pflanzen bestellt und sie sind gut angekommen! auf dem produktbild hat die staude mehrere stämme - sind hier mehrere pflanzen dicht gesetzt oder treibt die pflanze dann von unten selbst mehr nach? und wie ist das bei der roten banane?

Antwort von Baldur:

Mit der Zeit bilden sich sogenannte "Kindel" aus der Wurzel, so dass eine mehrstämmige Staude entsteht.

aus Elsenfeld schrieb am :

Hallo, ich habe auch einen Bananenbaum gekauft, geschützt und eigepackt auf den Balkon überwintert und er ist kaputt gegangen. Leider

Antwort von Baldur:

Bitte einkürzen. Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, besteht durchaus die Möglichkeit, dass die Pflanze noch austreibt.

aus Wallendorf schrieb am :

Hallo Baldur-Team, habe seit ca 3 Wochen 2 Bananenbäume in der Wiese gepflanzt (Planzloch ca.35-40cm) Beide haben je 1 neues Blatt gebildet. Alle vorhandenen Blätter haben aber gelbe/braune Ränder. Deutet das auf Wassermangel oder -überschuss ?

Antwort von Baldur:

Aufgrund der Witterung vermuten wir hier eher Staunässe.

aus Senftenberg schrieb am :

Hallo, ich habe die Banane Sonntag vor 3 Tagen gepflanzt und jeden Tag gegossen.Jetzt vertrocknen die Blätter. Was mach ich falsch. Vielen Dank im Voraus

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen kommen aus dem Gewächshaus, daher bitte langsam an die Sonne gewöhnen und die Bewässerung der jeweiligen Temperatur anpassen.

aus Emmingen-Liptingen schrieb am :

Ich bin enttäuscht. Das ist jetzt schon die 2. Banane in Folge, die den Winter (-8 °C) nicht überlebt hat. Letzten Winter gut einpackt draußen an der Hauswand, dieses Jahr gut eingepackt im Gewächshaus. Erde war mit Sand und Kies gemischt + Drainage

aus Attnang Puchheim schrieb am :

Frage vorweg- wie groß sollte der Kübel für eine Pflanze sein?

Antwort von Baldur:

Für die Erstbepflanzung reicht ein Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser.

aus Mühlfeldstraße schrieb am :

Ich hatte die Pflanzen direkt in den Garten gesetzt und im Winter zurückgeschnitten und gut verpackt - treiben die wieder aus - sieht momentan nicht danach aus - würde bedeuten, dass unter -10° C nicht so dolle für kleine Pflanzen ist

Antwort von Baldur:

In kälteren Regionen ist es empfehlenswert, die Pflanzen frostfrei zu überwintern.

aus Stockstadt schrieb am :

hallo habe letztes jahr 2 bananestauden gekauft grün und rot haben im keller überwintertert. nun habe ich sie auf die terrasse und beide sind bis zum knollen kaputt.sehr ärgerlich

Antwort von Baldur:

Eine frostfreie Überwinterung muss an einem hellen Standort erfolgen. Stehen die Pflanzen zu dunkel sterben die Blätter ab. Sind die Blätter auf der Terrasse abgestorben, kann es an zu kalten Temperaturen liegen. Die Staude treibt dann wieder neu aus.

aus Ilsenburg schrieb am :

Hallo habe eine grüne und rote Banane erhalten sehr schön Pflanzen. Ich möchte die in Kübel Pflanzen wie groß muss der Kübel sein und welche Erde ist die beste. Was ist im Winter zubeachten. Danke,

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40-50 cm Durchmesser, mit nährstoffreicher (Blumen-) Erde. Im Winter den Kübel sehr gut einpacken, ggf. frostfrei unterbringen.

aus Hockenheim schrieb am :

Hallo, ich hatte vor 1 Jahr mehrere Bananenpflanzen gekauft, die über den Sommer fleißig gewachsen sind, aber trotz Winterschutz den Winter nicht 'überlebt' haben...

Antwort von Baldur:

Der oberirdische Teil stirbt ab, hier besteht kein Grund zur Sorge. Sobald der Boden dauerhaft erwärmt ist, treibt die Pflanze sicher wieder aus. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Hamburg schrieb am :

Hallo, ich habe meine Pflanze im Herbst eingekürzt und dick verpackt im Winter draußen gelassen. Ende März habe ich sie ausgepackt und jetzt hat sie schon eine Blüte mit ca. 50 Bananen. Brauch ich jetzt einen speziellen Dünger?

Antwort von Baldur:

Die Banane ist sicher für Dünger dankbar, z.B. 672.

aus Rehburg loccum schrieb am :

Wenn ich jetzt eine Bestelle, kann ich im Juli/August die Blätter zum Fisch grillen verwenden? Sind die dann groß genug?

Antwort von Baldur:

Je nach Witterung und Nährstoffversorgung sollte dies dann bereits möglich sein.

aus Starkenberg schrieb am :

Meine Pflanze steht noch in der Wohnung vorm Fenster. Jetzt hat sie Tropfen auf den Blattspitzen, was bedeutet das?

Antwort von Baldur:

Dieser Vorgang nennt sich Gutation, die Pflanze "schwitzt" überschüssiges Wasser aus. Bitte die Pflanze nicht zu warm stellen und nicht zu hoher Luftfeuchtigkeit aussetzen.

aus Büttelborn schrieb am :

Die Bananen sind letztes Jahr toll gewachsen, ich habe sie aber wohl über den Winter zu luftdicht eingepackt. Sie waren relativ weich, jetzt habe ich sie zurückgeschnitten, es guckt nur noch ein Stumpf aus dem Boden, kommen die evtl wieder?

Antwort von Baldur:

Ist die Wurzel nicht verfault, treibt die Pflanze wieder neu aus.

aus Echzell schrieb am :

Hallo Baldur, Ich habe Anfang - Mitte März eine Bananpflanze bei Euch gekauft und sehr euphorisch direkt eingepflanzt. Jetzt hatten wir leichten Frost und die kleinen Blätter sind Matsch. Ist die Pflanze, weil sie noch so klein ist hin?

Antwort von Baldur:

Die Wurzel sollte noch intakt sein, so dass die Pflanze bei wärmerer Bodentemperatur wieder neu austreiben wird. Bitte die Blätter einkürzen.

aus Leibnitz schrieb am :

Ich hab vor ein paar Tagen diesen Bananenbaum bekommen und ihn in unseren Garten eingesetzt. Jetzt nach 3 Tagen, lässt er alle Blätter hängen und diese sind ganz weich. Ist das normal?

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bis -10°C bezieht sich nur auf die Wurzel, die Blätter sterben bei kalten Temperaturen ab. Bitte einkürzen, damit ein Neuaustrieb erfolgen kann.

aus Rickenbach schrieb am :

Guten Tag Ich habe die Pflanze im Winter zurück geschnitten und mit Tannenzweigen zugedeckt. Wann sollten die Zweige entfernt werden? Nach den Eisheiligen oder schon jetzt? Besten Dank für Ihre Rückmeldung.

Antwort von Baldur:

Sobald kein Frost mehr zu erwarten ist, können Sie die Zweige entfernen.

aus Wiesbaden schrieb am :

Hallo Ichbewusstsein heute meine Banan bekommen. Wann kann ich sie im Garten Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Da die Blätter keinen Frost vertragen, empfehlen wir die frostfreie Zeit abzuwarten.

aus Bottrop schrieb am :

Ich hatte mir voriges Jahr hier 2Bananen bestellt ,sind schön gewachsen , aber dann kam der Winter , ich hatte vor dem Winter die 2 Bananen geschnitten und eingepackt so das die Pflanzen geschützt sind , leider habe die Bananen es nicht überlebt .

Antwort von Baldur:

Wir sind hier sehr zuversichtlich, dass die Pflanzen wieder austreiben, sobald der Boden sich erwärmt hat. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Frankfurt schrieb am :

Hallo, ich würde gerne zwei bananenpflanzen in unserem Garten Beet einsetzen. Wann ist der beste Zeitpunkt um diese auszusetzen? Und muss ich diese vorher zu Hause größer wachsen lassen, bevor sie ins Beet können?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei und keine Frostperiode mehr in Sicht, können die Pflanzen direkt ins Freie.

aus Kehl schrieb am :

Bannanenbaum ist Matsch!Was nun?

Antwort von Baldur:

Einfach einkürzen, die Pflanze treibt aus der Wurzel wieder neu aus, sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat.

aus Garmisch-Partenkirchen schrieb am :

Wie groß müsste der Eimer sein in dem man sie dann zum Wachsen bringt?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40-50 cm Durchmesser. Bitte beachten Sie, dass sich Löcher im Boden befinden, damit keine Staunässe entsteht.

aus Wien schrieb am :

Hallo, leider war es einmal etwas kälter und der Stamm ist jetzt matschig geworden. Bis wohin soll ich abschneiden? Wo treibt die Pflanze dann im Frühjahr wieder aus? Bildet sich ein ganz neuer Stamm seitlich? Danke!

Antwort von Baldur:

Alles, was weich ist, kann eingekürzt werden. Die Pflanze treibt dann aus der Wurzel wieder neu aus und bildet mit den Jahren auch seitliche Ableger.

aus Zuerich schrieb am :

Ich habe mir die tollen Bananenpflanze bei euch jetzt im Januar gekauft. Ich möchte Sie bis Anfang Sommer unter 400W Lampen groß ziehen damit sie dann schon was her machen. Wie lange sollte ich Sie täglich beleuchten, finde im netzt leider nichts.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ca. 9 Stunden.

aus Remscheid schrieb am :

Hallo Baldur Team, ich habe meine Bananen in Stroh verpackt in einem Foliengewächshaus stehen. Muss ich sie über den Winter auch ab und an Gießen? Grüße Beate

Antwort von Baldur:

Damit kein Trockenschaden entsteht, ist es empfehlenswert, die Pflanzen an frostfreien Tagen etwas zu wässern.

aus Balsthal schrieb am :

Guten Tag, wir haben seit ca.8 Jahren so eine winterharte grüne Banane im Garten eingepflanz. ca.3m hoch und sie hat Früchte getragen. Nun meine Frage: was passiert, wenn wir sie diesen Winter mal nicht zurückschneiden und isoliert einpacken?

Antwort von Baldur:

Sinken die Temperaturen mit dem Winterschutz nicht unter den Gefrierpunkt und die Pflanze hat es hell genug, bleiben die Blätter über Winter bestehen. Bitte achten Sie auf eine gute Luftzirkulation.

aus Wien schrieb am :

Hallo! Die Bananenpflanze ist super gewachsen und wunderschön! Ich frage mich, ob ich im Winter den Stamm abschneiden muss? Ich habe die Pflanze im Topf auf der Terrasse, die oberen Blätter sind noch dran und grün, die unteren abgestorben. Lg Sylvia

Antwort von Baldur:

Bitte erst einkürzen, wenn die Blätter/Stamm abgestorben sind.

aus K. schrieb am :

Haben 2 unserer Bananenpfl. schon ne Zeit z. überwintern im Haus. Stehen im großen Kellerraum, wo die meiste Zeit so ca. 15 °C sind u. v. früh bis abends Licht. Sie wachsen u. wachsen, aber außen sind paar Blätter wo teilsweise braun sind. Warum das?

Antwort von Baldur:

Die äußeren Blätter sterben ab, da sich so der Stamm bildet.

aus Neupetershain schrieb am :

Meine Winterharte Banane ist gut gewachsen. Aber in der letzten Nacht hatten wir drei Grad minus und nun hat sie bitte noch schwarze Blätter.Obwohl ihr laut Beschreibung bis 10Grad nichts ausmachen soll. Erholt sich die Pflanze wieder.

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bis -10°C bezieht sich auf die Wurzel, die Blätter sterben bei Frost ab. Diese können dann eingekürzt werden. Die Pflanze treibt dann im Frühjahr wieder neu aus.

aus Luzern schrieb am :

Guten Tag, Ich beziehe mich noch Mal auf die Frage, bzw. Ihre Antwort vom 11.11.20. Die Pflanze steht in der Wohnung in einem beheizten Zimmer, wo laut Thermometer immer ca. 25° sind und schön hell ist. Könnte es einen weiteren Grund dafür geben? mfg

Antwort von Baldur:

Hier kann es an fehlender Luftfeuchtigkeit liegen. Bitte regelmäßig mit kalkfreiem Wasser besprühen.

aus Luzern schrieb am :

Guten Tag, Anfangs ist sie ziemlich gut gewachsen, sogar ein neues Blatt ist dazugekommen. Seit einigen Tagen jedoch sind sich die Spitzen und Ränder stark braun am verfärben und bekommen braune Löcher. Sogar das neue Blatt. An was liegt das? LG

Antwort von Baldur:

Das kann an den kalten Nachttemperaturen liegen. Bewegen diese sich in den Frostbereich sterben die Blätter ab.

aus Biebergemünd schrieb am :

Guten Tag, Die drei Pflanzen habe ich in einen großen Topf gepflanzt. Diese sind super gewaschen. Seit ein paar Wochen sind diese in die Wohnung gezogen. Heute habe ich Blattläuse entdeckt. Was kann ich in Zukunft tun um Befall zu vermeiden?

Antwort von Baldur:

Bitte die Luftfeuchtigkeit erhöhen.

aus Kulmbach schrieb am :

Eine von den 3 Pflanzen soll ins Beet? Ist das jetzt noch möglich? War schon drin, musste wegen Bauarbeiten nochmal in den Kübel zurück. Wie sollte die im Beet im Winter geschützt werden wenn es eine junge Pflanze ist? Vielen Dank und LG.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze noch auspflanzen. Ist der oberirdische Teil abgestorben, einkürzen und den Wurzelbereich z.B. mit Laub oder Stroh schützen.

aus Kulmbach schrieb am :

Dieses Jahr 3 Bananenpflanzen gekauft. Alle sind in großen Kübeln u. schön u. über 1m groß. Wollen 2 in einen hellen Kellerraum überwintern. Ab welcher Temperatur sollten die, wo mal Früchte haben sollen, rein? Passt Nutz- und Zierpflanzenerde? VD LG

Antwort von Baldur:

Sinken die Temperaturen unter +5°C sollten Sie die Pflanzen langsam einräumen. Bei ausreichender Nährstoffversorgung können Sie Zierpflanzenerde verwenden.

aus Österreich schrieb am :

Hallo wegen der Banane ich tu sie trotzdem rein in die Garage welchen dünger sollte mann nehmen ? Und giessen auch mal im Winter ? Habe sie erst heuer gekauft

Antwort von Baldur:

Auch in den Wintermonaten sollte die Erde nicht austrocknen. Einfach die Fingerprobe machen, die Erde sollte leicht feucht sein. Düngen können Sie (erst wieder im Frühjahr) mit jedem Volldünger (z.B. Art. 366).

aus Emmerthal schrieb am :

Trägt diese Bananen Pflanzen auch Früchte? Wenn ja ab welchen Alter den? Lg Patricia

Antwort von Baldur:

Es dauert ca. 3 Jahre bis die Staude Blüte und Früchte bildet. Um eine Blüten- bzw. Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen.

aus Oberhausen schrieb am :

Habe heute meine Banane erhalten, schöne Pflanze, größer als beschrieben! DANKE!! Ich habe sie in eien 50er Topf, mit 40 l Erde gepflanzt. Reicht das auf dauer aus??? Sommer draußen, Winter drinnen!?

Antwort von Baldur:

Für die erste Zeit ist der Kübel ausreichend, auf Dauer kann es etwas eng werden. Bei einer frostfreien Überwinterung behält die Pflanze ihre Blätter und die Chance für eine Ernte steigt.

aus Stuttgart schrieb am :

Kann ich eine neue, kleine Bananenpflanze von Ihnen jetzt, Mitte September, noch im Garten auspflanzen? Kann sie dann noch ausreichend anwurzeln, um den Winter zu überstehen?

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln der Pflanze sind bis -10°C winterhart. In kälteren Regionen bzw. bei Neuanpflanzung ist eine frostfreie Überwinterung empfehlenswert.

aus Börde-Hakel schrieb am :

Ich habe im Mai eine Geschenkt bekommen und habe sie im Garten ausgepflanzt. Muss man sie im Winter kürzen bzw abschneiden ? Wenn ja wie weit vom Boden aus gesehen und wann wäre der richtige Zeitpunkt?

Antwort von Baldur:

Sobald die Temperaturen unter 0°C sinken sterben die Blätter ab. Dann können Sie diese auf Handbreite einkürzen. Mit den Jahren verholzt der Stamm, diese dann stehen lassen und gut einpacken.

aus Österreich schrieb am :

Hallo, Leute habe eine Bananenpflanze Bestellt wohne aber, 1200m über dem Meeresspiegel bei uns hat es harte Winter bis zu -27Grad je nach Witterung ist das für die Pflanze ein problem wenn ich sie gut Winterfest einpacke?Mit freundlichen Grüßen

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist bis -10°C winterhart und wird -27°C auch mit Winterschutz wahrscheinlich nicht überleben.

aus Zwickau schrieb am :
Verifizierter Kunde

Habe vor 2 Jahren eine Bananen Pflanze gekauft die hat im ersten Jahr gemuckert habe sie ins freiland gepflanzt und an heißen Tagen Gieße ich sie regelmäßig abends habe etwas Experiment und düngen sie mit verbrauchten Kaffee pulver

aus Münster schrieb am :

Ich hatte die Pflanze am 24.08.2013 erhalten. In den ersten 3 Jahren haben wir sie im Herbst drinnen überwintert. Seit 2016 steht sie dauerhaft draußen, Südseite unter einem Balkon. Heute hat sie eine Blüte und ganz viele Früchte. Wunderschön!!!

aus Balzers schrieb am :

Hallo wir haben schon einige Jahre die Bananenpflanze und alle Besucher sind begeistert davon. Jetzt hat mich meine Mama gefragt ob sie so eine auch in einem grossen Topf auf ihren Balkon nehmen könnte? Jetzt meine Frage; ist das Möglich?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzung in einen Kübel ist bei ausreichender Wasserversorgung problemlos möglich. Hier sterben allerdings die Blätter im Winter ab.

aus Neumarkt schrieb am :

Trägt diese Bananenstaude Früchte oder nicht?

Antwort von Baldur:

Es dauert ca. 3 Jahre bis die Staude Blüte und Früchte bildet. Um eine Blüten- bzw. Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen

aus Schweina OT Bad Liebenstein schrieb am :
Verifizierter Kunde

Bin super zufrieden mit meine Pflanzen. Die erste habe ich schon 3 Jahre und sie hat die 3 Meter dieses Jahr erreicht. Die anderen 4 sind vom letztes Jahr und sind schon 2 Meter groß. Danke Baldur!

aus 2392 Sulz im Wienerwald schrieb am :

Habe auch eine Winterharte Bananenbaum in Lechuza und steht im Wintergarten. Er wächst so schnell bis zum Dachfenster schon hinauf. 1. Jahr ist er jetzt schon im September. Was mach ich nur wegen der Höhe jetzt

Antwort von Baldur:

Wenn möglich einen anderen Standort suchen, da die Blätter sind nicht oben kürzen lassen. Zur Not können Sie immer die äußeren Blätter entfernen. Dies ist aber für die Pflanze nicht optimal.

aus Österreich schrieb am :

Muss man die Palmen im Haus auch abschneiden im Winter? . Danke

Antwort von Baldur:

Bei einer Überwinterung im Haus bitte nicht einkürzen.

aus Kroatisch Geresdorf schrieb am :

danke für schnelle aw ... flüssigdünger alle 2 wochen? zu welchen wird empfohlen? danke

Antwort von Baldur:

Hier können Sie jeden Volldünger z.B. Art. 366 oder 672 anwenden. 14tägig reicht in der Regel aus.

aus Kroatisch Geresdorf schrieb am :

Hallo Baldur Team... ich bestell mir 2 Stk der winterharten Bananen Staude... wie muss ich die richtig in meinem garten einpflanzen? Brauch ich eine spezial erde oder ist normale Blumenerde ausreichend? Danke u. lg marc

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst in jeder nährstoffreichen, durchlässigen (Blumen-) Erde.

aus Greußenheim schrieb am :

Ich bin gerade umgezogen mit meiner Banane und jetzt trauert Sie schrecklich. Normalerweise hat sie jetzt 4-5 Blätter, doch z. Zt noch kein einziges was soll ich tun?

Antwort von Baldur:

Lassen Sie der Pflanze einfach etwas Zeit sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Ausreichend feucht halten.

aus Mainz schrieb am :

Guten Tag, meine Bananenblätter werden braun. Woran kann das liegen und was muss ich tun? Danke und VG

Antwort von Baldur:

Bitte langsam an die Sonne gewöhnen und für ausreichend Luftfeuchtigkeit sorgen (ggf. mit kalkfreiem Wasser besprühen).

aus Leipzig schrieb am :

Liebes Baldu-Team, habe angefangen die Banane an die Sonne zu gewöhnen da wir nur direkte Sonne im Garten haben. Nun meine Frage 1 Blatt ist weich und Dünn geworden (leicht Gelb) wie gehe ich weiter vor Ohne das sie mir eingeht?

Antwort von Baldur:

Das Blatt bitte entfernen, die Pflanze treibt aus der Wurzel neue Blätter nach. Wir vermuten, dass es eher an der Bewässerung liegt, als an dem vollsonnigen Standort. Bitte Staunässe vermeiden.

aus Wetzlar schrieb am :

Ich hab letztes Jahr eine Banane gesetzt. Sie ist auch ausgetrieben. Jetzt bekommt sie braune Rönser und weiße Flecken auf den Blättern. Die hab ich jetzt abgeschnitten , weil ich einen Pilz vermute . Was kann ich machen ??? LG

Antwort von Baldur:

Braune Blattränder können auch ein Zeichen von fehlender Luftfeuchtigkeit sein. An sehr heißen Tagen in den Morgen- bzw. Abendstunden mit kalkfreiem Wasser besprühen. Bei den weißen Flecken kann sich um Spinnmilben durch trockene Luft handeln.

aus Elmshorn schrieb am :
Verifizierter Kunde

Habe 3 Pflanzen vor 2 Jahren gekauft sie stehen bei mir auf der Terrasse im Kübel und sind ca. 160 cm hoch.... überwintere sie im hellen aber kühl 10 Grad ..... sind immer wieder schön anzusehen.... vielen Dank

aus Ahlen schrieb am :

Die Mutterpflanze stirbt ja nach der Ernte ab, kommt sie wieder?

Antwort von Baldur:

Nein, leider nicht.

aus Markersbach schrieb am :

Guten TAg ich habe eine frage da oben steht nicht zum verzehr geeignet also kann man die bananen dadran nicht essen Mfg

Antwort von Baldur:

Die Früchte sind essbar, die Pflanze selbst nicht.

aus 54332 Wasserliesch schrieb am :

Unsere Banane ist jetzt im 4. Jahr, immer fest eingepflanzt. Sie hat letztes Jahr eine Höhe von fast 5 Metern erreicht. Ich habe mit dem abschneiden allerdings nicht gewartet bis die Blätter von alleine abgestorben sind. Sollte ich besser warten?

Antwort von Baldur:

Optimalerweise werden die Blätter erst nach dem Absterben eingekürzt, so zieht die Pflanze Kraft für den nächsten Austrieb.

aus Alikon schrieb am :

mein Sohn hat leztes jahr einen Ableger eingepflanzt, hat gelesen dass wenn nicht unter 10 Grad haben im Winter, diese dann Früchte tragen. Muss man dann den Stamm auch einkürzen um in geschütz zu überwintern, oder muss man den ganz reinstellen?

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze Früchte trägt, muss diese komplett im Herbst in ein warmes, helles Winterquartier umziehen. Bitte nicht einkürzen.

aus Ehingen schrieb am :

Habe eben meine Bestellung bekommen, unter anderem auch diese winterharte Banane. Kann ich die jetzt gleich im Freien einpflanzen, oder soll ich warten, bis die Eisheiligen vorbei sind? danke

Antwort von Baldur:

Die Blätter sterben bei kühlen Temperaturen ab. Wir empfehlen die Pflanze erst nach den letzten kalten Nächten dauerhaft ins Freie zu pflanzen.

aus Dirmingen schrieb am :

Ich hatte 3 Pflanzen für den Winter auf Hüfthöhe abgeschnitten und einen Schutz aus Dämmplatten, gefüllt mit Stroh, drumherum gebaut. Die Pflanzen treiben jetzt auch wieder wunderbar aus. Kann ich mit dieser Methode auch Blüten und Früchte bekommen?

Antwort von Baldur:

Leider nicht. Für eine Fruchtbildung müssen die Pflanzen im Herbst in ein warmes, helles Winterquartier umziehen.

aus München schrieb am :

Ich habe letztes Jahr eine Banane gekauft, die gut gewachsen ist. Zum Winter habe ich diese fast bis Bodenhöhe geschnitten. Jetzt wachsen 3 Ableger. Wird die Mutterpflanze auch wieder wachsen?

Antwort von Baldur:

Ja, die Mutterpflanze wird auch wieder austreiben.

aus Gaaden schrieb am :

Hallo. Ich würde gerne eine Bananenpalme kaufen. Allerdings habe ich für die Pflanze etwas schattigen Platz im Visier. Es steht mein großes Buddha brunnen dort und das könnte sehr schön aussehen. Wird sie dort wachsen? Danke Jana

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist eine Sonnenanbeterin. Der Standort sollte nicht zu schattig sein, da sich dies auf das Wachstum auswirkt.

aus Wien schrieb am :

Hallo, kann ich einen normalen Palmendünger für die Staude verwenden oder gibt es einen extra Dünger für Bananenpflanzen? lg

Antwort von Baldur:

Bananen sind Starkzehrer, am Besten eignet sich Blaukorn (z.B. Art. 364).

aus Schwanewede schrieb am :

Hallo. Ich habe 2 Bananen bestellt. Noch wachsen sie auf der Fensterbank schön vor sich hin, bis ich sie bald raus pflanzen möchte. Welchen Durchmesser wird eine Pflanze bekommen? Bleibt es ein Stamm oder werden es mehr? Danke für die Antwort.

Antwort von Baldur:

Die Mutterpflanze bildet Ableger/Kindel aus. Bleiben diese an der Pflanze, bilden sich mehrere Stämme und der Wurzelstock kann einen Durchmesser bis 1 m erreichen.

aus Horb am Neckar schrieb am :

Muss ich die Pflanze selbst zurückschneiden vor dem Winter und dann abdecken oder warte ich bis die Blätter selbst absterben und dann abschneiden und abdecken?

Antwort von Baldur:

Bitte warten Sie ab, bis die Blätter abgestorben sind.

aus 23879 Mölln schrieb am :

Wenn ich Früchte haben möchte, kann ich die Banane dann im Herbst ins Wohnzimmer stellen? Oder ist es dann dort ZU warm?

Antwort von Baldur:

Bei Zimmertemperatur muss ausreichend Luftfeuchtigkeit vorhanden sein, damit sich keine Schädlinge ansiedeln. Regelmäßiges Besprühen mit kalkfreiem Wasser ist ratsam.

aus 23879 Mölln schrieb am :

In der Beschreibung steht, dass die Pflanze ab Herbst ins warme Winterquartier soll, damit man Früchte erhält. Stimmt das? Ich wollte die Pflanze eigentlich ins freie setzen und nicht in einen Kübel. Habe ich im Beet auch eine Chance auf Früchte?

Antwort von Baldur:

Da die Pflanze im Freien im Herbst abstirbt, ist die Zeit zu kurz um in den Genuss von Früchten zu kommen.

aus Linz schrieb am :

Hallo. Welcher Flüssigdünger ist für die Musa Basjoo geeignet?

Antwort von Baldur:

Zum Beispiel Art. 366.

aus Arnstadt schrieb am :

Ich habe mir dieses Jahr 3 Pflanzen bestellt, meine Frage wäre, wieweit muss ich die Bananepflanze im Winter zurück schneiden? Muss ich die kompletten Blätter bis zur Wurzel abschneiden.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze hilft Ihnen bei der Entscheidung. Soweit wie die Blätter absterben, können diese eingekürzt werden.

aus Kölliken schrieb am :

Wir haben vor einigen Wochen die Bananen bekommen. Wir möchten sie gerne in einen Kübel pflanzen. Wie gross sollte dieser sein?

Antwort von Baldur:

Für die Erstbepflanzung reicht ein Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser aus.

aus Wilhelmsburg schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich bin begeistert, am Anfang war ich etwas skeptisch aber jetzt sind sie schon groß und kräftig ich freu mich über jedes Blatt im Sommer sprießen die um die Wette :D

aus Oberösterreich schrieb am :

Wenn die Palme in der Erde ist muss man die ja zurück schneiden im Winter ist das richtig? Mit was schütze ich den Stamm dann am besten

Antwort von Baldur:

Sobald es die ersten kalten Temperaturen gibt, können Sie die Blätter einkürzen, da diese dann absterben. Den verholzten Stumpf können Sie z.B. mit Kaninchendraht + aufgefüllt mit Laub oder Winter-Garten-Vlies schützen.

aus Bad Berka schrieb am :

Ab wann kann ich die Bananenstauden aus dem Winterquartier in den Garten pflanzen? Wie verhindere ich, dass immer mehr neue Stecklinge im Winter im Topf sprießen? Diese Jahr sind es sogar 11 Neue!

Antwort von Baldur:

Um sicher zu gehen, sollte die Pflanze erst nach den letzten Frösten ins Freie, denn nur die Wurzel ist bis -10°C winterhart. Das die Pflanze Ableger bildet, lässt sich leider nicht vermeiden.

aus Linz schrieb am :

Hallo, wann kann ich meine Musa Basjoo aus dem Winterquartier holen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen hier noch etwas abzuwarten, da die Blätter bei geringen Minustemperaturen absterben.

aus Leipzig schrieb am :

Liebes Baldur Team, unser Boden ist sehr Schwer und Lehmig. Ich würde die Banane gerne samt eines Maurer Kübels im Boden im Garten einlassen. Welche Erde sollte ich benutzen ? Und sollten Löcher in den Kübel? gibt es sonst Tipps für Anfänger.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den Boden mit Sand/Blumenerde/Kompost zu verbessern. Damit keine Staunässe entsteht, sind Löcher im Boden von Vorteil.

aus Eberschwang schrieb am :

Ich habe 3 bestellt "MUSS ich die Palmen im Winter hinein geben oder muss (kann) ich sie im Kübel in die Erde geben? Was ist der beste flüssigdünger?

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln der Pflanze ist bis -10°C winterhart. In kälteren Regionen bitte frostfrei überwintern. Sie können jeden Volldünger z.B. Art. 299 verwenden.

aus Bockenem schrieb am :

Kann man eigentlich die Bananen essen oder wäre die nur zur deko ?

Antwort von Baldur:

Die Früchte sind essbar.

aus Bobingen schrieb am :

Also über den Sommer war alles klasse. Eigentlich bis letzte Woche , seit es allerdings stetig 0 bis -1, 2 Grad hat, hängen die Blätter und haben eine stark dunkelgrüne bis braune Färbung angenommen . Sie sind allerdings nicht trocken. tot?!

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bis -10°C bezieht sich auf die Wurzel, nicht auf die Blätter. Diese werden bei Frost weich und können dann eingekürzt werden. Bitte den Wurzelbereich gut schützen, dann treibt die Pflanze 2020 wieder neu aus.

aus Gomaringen schrieb am :

Hallo. Ich habe mir im Sommer eine BananenPflanze hier gekauft. Wie bekomme ich die durch den Winter? Sie steht im Kübel. an der Hauswand.

Antwort von Baldur:

Den Kübel gut einpacken und den verholzten Stumpf etwas abdecken.

aus Wien schrieb am :

Was ist der Unterschied zwischen Artikel 4560 und 41180?

Antwort von Baldur:

41180 = 1 rote + 1 grüne Bananenpflanze, Art. 4560 1 grüne Bananenpflanze

aus Österreich schrieb am :
Verifizierter Kunde

Habe 3 Pflanzen seit Mai. Sehr schönes Wachstum ca.1.5m hoch.

aus Blieskastel schrieb am :

Bekomme diesen Monat von ihnen eine bananenpflanze geschickt. Kann ich diese schon in den großen maurerkübel in den garten Pflanzen oder soll ich sie noch bis nächstes Jahr im Haus halten?

Antwort von Baldur:

Sie können diese sofort im Freien pflanzen. Bitte langsam an die Sonne gewöhnen, da die Pflanze aus dem Gewächshaus kommt und im Winter den Kübel gut einpacken.

aus Leoben schrieb am :

Habe 3 Jungpflanzen im Garten eingepflanzt, und alle neuen Blätter die wachsen sind sehr hellgrün-gelb. Woran kann das liegen? Im Boden befindet sich Komposterde und sie werden regelmäßig gedüngt.

Antwort von Baldur:

Bananen sind Starkzehrer. Wir vermuten trotz Düngung, dass eventuell ein Nährstoffmangel vorliegt.

aus Graz schrieb am :

Habe meine Bananen nun seit April auf meiner Dachterasse in der Sonne. Sie wurden in einen großen Maurerkübel gesetzt. Leider, leider fängt jedes neue Blatt sofort an an den Seiten braun zu werden,...was mache ich falsch? Danke :)

Antwort von Baldur:

An einem vollsonnigen Standort muss eine ausreichend Bewässerung gewährleistet sein. Bitte auf ausreichend Luftfeuchtigkeit achten und die Blätter mit kalkfreiem Wasser besprühen.

aus Freigericht - Somborn schrieb am :

Habe 4 Bananen Stauden seit 3 Jahren.Die eine fängt an eine Blüte zu bekommen.Wie geht es jetzt weiter mit der Pflanze ?

Antwort von Baldur:

Oberhalb der Blüte bilden sich dann die Früchte. Der Prozess dauert etwas, daher bitte im Herbst in eine frostfreies Winterquartier einräumen. Nach der Ernte stirbt die Mutterpflanze ab.

aus Niedersachsen - Braunschweig schrieb am :

Mein Bananen baum kriegt braune blätter..liegt es an der Erde? Er stehd im halbschatten allerdings Im lehmboden.

Antwort von Baldur:

Lehmboden erschwert die Verwurzlung und neigt zu Staunässe. Bitte das Erdreich mit etwas Kompost/Sand o.ä. verbessern. Je mehr Sonne, umso besser wächst die Pflanze.

aus Fredersdorf schrieb am :

Meine Bananen haben den Winter nicht geschafft. Trotz der Beachtung der Tps sind sie vergammelt.

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln sind nur bis -10°C winterhart. Wichtig ist ausreichend Winterschutz und gut durchlässiger Boden, damit es nicht zu Staunässe und damit verbunden zu Wurzelfäulnis kommt.

aus Dortmund schrieb am :

Habe heute meine Bananen Bäumchen bekommen . Komposterde können sie doch bestimmt ertragen wenn man sie mit normaler Erde mischt oder?

Antwort von Baldur:

Wird die Komposterde mit normaler Erde gemischt, ist eine Pflanzung kein Problem.

aus Offenhausen schrieb am :

Kann man Musa Basajoo ohne Bedenken in den Garten neben ein Gartenhäuschen/Pool pflanzen ? Ich frage wegen der Rhizomenbildung. Habe gehört, dass sich solche Pflanzen sehr stark unterirdisch vermehren und z.B. Häuschen schädigen ?

Antwort von Baldur:

Es ist richtig, dass die Pflanze sich durch Wurzelausläufer vermehrt. Ob diese allerdings ein Gartenhäuschen oder Pool beschädigen können, kommt auf die Bauweise an.

aus Bad Dürrenberg schrieb am :

Hallo, Möchten uns gern zwei Pflanzen zulegen. Sind diese in Großen Pflanzkübeln haltbar. Bitte um eine Info. Vielen Dank im Voraus Matthias

Antwort von Baldur:

Bei einer dauerhaften Unterbringung im Kübel sollte dieser für jede Pflanze schon den Durchmesser eines Maurerkübels haben.

aus Giengen schrieb am :

Hab heute 2 jung Palme bekommen sind sehr schön würde nur gerne wissen ob es fördernd ist sie in ein Gewächs Haus zu stellen oder ob es schädlich ist. Danke für Antwort

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Belüftung ist eine Unterbringung im Gewächshaus kein Problem.

aus Emden schrieb am :

Pflanze kam gut an jetzt ist leider das Problem das sie ein braunes Blatt bekommen hat, da habe ich sie schon umgesetzt an einen schattigen Standort jedoch erholt sie sich nicht und ein zweites Blatt ist am Rande schwarz geworden. Was kann man tun?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Pflanze langsam an die Sonne gewöhnen, ist ein sonniger-halbschattiger Platz optimal. Bitte nicht in den Schatten zu pflanzen, da ist es der Pflanze zu dunkel.

aus Sarmingstein schrieb am :

die Bananenpflanze die ich kürzlich von Ihnen erhalten habe hat braune Blattränder bekommen, was kann die Ursache sein bzw. was kann man tun

Antwort von Baldur:

Bitte langsam an die Sonne gewöhnen, und für ausreichend Luftfeuchtigkeit sorgen.

aus Oberwesel schrieb am :

Heute habe ich 3 Bananenpflanzen bekommen. Habe 2 Fragen: Muss ich die Wurzeln vor Mäuse schützen ? Und welche Wuchshöhe im ersten Jahr

Antwort von Baldur:

Ein Schutz vor Wühlmäusen ist sicher kein Fehler. Je nach Witterung erreichen die Pflanzen im Pflanzjahr eine Wuchshöhe bis 150 cm.

aus Siegburg schrieb am :

Habe die Banane im Winter komplett mit Laub und Reisig abgedeckt Problem ist sie will dieses Jahr überhaupt noch nicht wachsen

Antwort von Baldur:

Bananen treiben spät aus, da der Boden ausreichend warm sein muss. Bitte geben Sie der Pflanze noch etwas Zeit.

aus Düsseldorf schrieb am :

Die Pflanze wächst wirklich gut, jetzt haben wir sie raus gestellt und es wurde doch nochmal kühler und der Stamm wurde weich und ist abgeknickt. Was machen wir denn damit? Einfach Abschneiden? Dazu hat die Pflanze 4 Kinder, wie gehen wir damit um?

Antwort von Baldur:

Bitte einkürzen, damit die Pflanze wieder neu austreiben kann. Haben die Ableger bereits eigene Wurzeln gebildet können diese getrennt werden. Sie können diese auch an der Mutterpflanze belassen.

aus 4550 kremsmünster schrieb am :

Ist die Pflanze ein selbstbestäuber wenn man Früchte will oder benötigt man 2 Pflanzen? Gibt es beim überwintern probleme mit Fußbodenheizungen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind selbstfruchtend. "Warme Füße" sind für die Pflanze kein Problem.

aus Graz schrieb am :

Habe meinen musa jetzt bis auf 15 cm abgeschnitten, mir kommt vor, als ob der Stamm schmäler wird, aber nicht weich. Und die Spitze ist braun geworden. Wird der noch was?

Antwort von Baldur:

Ist der Stamm nicht weich und die Spitze trocknet nicht weiter ab, wird die Pflanze sich sicher entwickeln.

aus Klingenberg schrieb am :

Hallo, nach Totalverlusten in den vorherigen 2 Wintern habe ich nun die Banane übern Winter gebracht. Jetzt hat die alte Pflanze 2 neue Pflanzen angesetzt. Kann ich diese von der Mutterpflanze trennen und separat einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Sobald die Ableger eigene Wurzeln gebildet haben, können diese vorsichtig von der Mutterpflanze entfernt werden.

aus Worms schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, wir haben mehrere Bananenpalmen im Garten. Meine Frage wäre, darf ich sie jetzt Sommerfit schneiden? Das heißt ich möchte alles alte und matschige abschneiden. Geht das schon ?Glg Carmen

Antwort von Baldur:

Ja, das sollten Sie bereits tun.

aus Bad Salzufen schrieb am :

Habe vor 4 Wochen 2 Bananenpflanzen gekauft, bis jetzt gedeihen sehr gut, bis auf einmal bei einer Planze ein weisses Blatt heraus kamm, ist die Pflanze jetzt Kaputt, weil sie wächst nicht mehr weiter.LG um eine Antwort wäre ich sehr dankbar

Antwort von Baldur:

Kann es sich um Licht- oder Nährstoffmangel handeln?

aus Wattenwil schrieb am :

Guten Tag, habe zwei winterharte Bananenpflanzen bestellt. Frage, kann ich beide im Garten mit einem Abstand vo ca. 40cm pflanzen? Oder ist es besser eine in einem Kübel? Und wie lange geht es bis sie eine rechte Höhe erreicht hat? LG Sandra

Antwort von Baldur:

Je nach Wetterlage werden die Pflanzen bereits in diesem Jahr eine stattliche Größe erreichen. Sie können beide direkt in die Erde pflanzen, sollten aber ausreichend Abstand einrechnen, da die Pflanze mit den Jahren relativ breit werden.

aus Döbeln schrieb am :

Ich bin sehr zufrieden mit den Bananenpflanzen. Aber eine Pflanze kam beschädigt an. Der Trieb war abgebrochen. Ist dies schlimm? Wächst die Banane trotzdem weiter?

Antwort von Baldur:

Bitte einkürzen, dann wächst die Pflanze sicher weiter.

aus Graz schrieb am :

Liebes Baldur-Team, ich habe seit 2 Wochen die neu gekauften Bananen auf meiner Terasse stehen, habe diese gleich in großen Terrakotta-Kübel gepflanz. Nun sind die Blätter leider braun geworden und lassen alles hängen. Habt ihr einen Tipp? DANKE

Antwort von Baldur:

Das hängt sicher mit den kalten Nächten zusammen. Die Blätter sterben bereits bei 0°C ab. Sind die Blätter weich, bitte einkürzen. Die Pflanze treibt bei wärmeren Temperaturen aus der Wurzel wieder neu aus.

aus Laubusch schrieb am :

Klappt es mit Früchten wenn ich einen Winterschutz anbringe.

Antwort von Baldur:

Das wird nur funktionieren, wenn Sie den Schutz so gestalten, dass die Temperatur nicht unter +10°C sinkt.

aus Laubusch schrieb am :

Trägt die Banane auch Früchte wenn ich sie im Winter draußen überwinter

Antwort von Baldur:

Nein, leider nicht. Die Zeit eines Sommer reicht nicht aus.

aus Nürnberg schrieb am :

Hab seid 3 jahren meine banane vor dem Balkon,jedes Jahr im Mai nach der kalten Sofie pack ich sie wieder aus und jedes Jahr hab ich eine Pflanze mehr.jetzt meine frage,kann ich die winterharte Banane im März schon auspacken?

Antwort von Baldur:

Bitte warten Sie noch etwas ab, bis es keine Fröste mehr gibt.

aus Schnega schrieb am :

Hallo Baldur, haben letztes Jahr 3 Bananen gekauft. Eine Im Frühjahr im Garten gepflanzt. Zum überwintern die braunen Blätter entfernt, den Stamm mit Stroh ca. 40 cm stehen gelassen. Was machen wir jetzt im Frühjahr. Stamm matschig!

Antwort von Baldur:

Bitte alles was matschig ist entfernen. Sobald der Boden dauerhaft warm ist, treibt die Pflanze aus der Wurzel wieder neu aus.

aus Meuselwitz schrieb am :

Liebes Team. Hab meine Banane bekommen. Sie hat schon einen schönen Trieb. Kann ich diese nun schon ins freie bringen ohne das es ihr schadet? Ist beim Einpflanzen Mist gut?

Antwort von Baldur:

Bananen sind Starkzehrer und sind für Düngergaben (z.B. in Form von abgelagertem Mist) dankbar. Die Blätter sterben bei 0°C ab, so dass wir empfehlen, die Pflanze noch etwas frostfrei zu stellen.

aus Maintal schrieb am :

Liebes Team, ich habe letztes Jahr 2 Bananen in den Garten gepflanzt. Diese wurden dann zum Winter hin matschig und braun. Dann habe ich den Stamm bis kurz über der Grasnabe gekürzt und mit Tannenzweige abgedeckt. Schlägt die Pflanze wieder neu aus?

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln sind bis -10°C winterhart. Wurde diese Bodentemperatur nicht unterschritten, treiben die Pflanzen sicher wieder aus, sobald der Boden dauerhaft warm ist.

aus Nierstein schrieb am :

Liebes Baldur-Team, wir möchten uns bald die angebotenen winterharten Bananenstauden bestellen, um Sie in einem Kübel im Garten zu halten. Wie groß sollte der Kübel sein, um der Pflanze optimales Wachstum zu ermöglichen? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Dauerhaft sollte der Kübel ca. 50-60 cm Durchmesser + Tiefe haben (z.B. Maurerkübel).

aus Schöningen schrieb am :

nach dem Winter ist die Pflanze nun(logischerweise) braun und zusammen gefallen. Was muss ich nun tun, nur die Blätter abschneiden?Den ganzen Stamm (ca2,5m) abschneiden? Oder einfach gar nichts? Danke !

Antwort von Baldur:

Alle Teile, welche weich sind, können eingekürzt werden. Ist der Stamm bereits verholzt, diesen bitte stehen lassen.

nach oben