Winterharte Banane 'rot'

 
 
Winterharte Banane 'rot'
Winterharte Banane 'rot'
Winterharte Banane 'rot'
Winterharte Banane 'rot'

Winterharte Banane 'rot'

Die winterharte Banane, rot hat mit ihren roten Blattstielen und den saftig-grünen Blättern einen hohen Schmuckwert im Garten, auf Balkon & Terrasse. Während viele Bananenpflanzen nur in warmen, tropischen Ländern wachsen, ist die rote, winterharte Banane (Musa sikkemensis Red Tiger) absolut winterhart bis ca. -10° C und kann daher auch in unseren Breiten im Winter im Garten bleiben – dort treibt die Pflanze Jahr für Jahr wieder, wie eine Staude, auf eine Höhe von 2 bis 3,5 Metern aus. Die winterharte Banane, rot ist eine attraktive Zierde in Ihrem Beet & Kübel. Wie alle Bananenarten wächst auch die Musa sikkemensis sehr schnell, wenn sie genügend Platz, guten Boden & sehr viel Wasser bekommt. (Musa sikkemensis Red Tiger)

Art.-Nr.: 4551

Liefergröße: 12 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

'Winterharte Banane' Pflege-Tipps

Winterharte Banane 'rot'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
200-350 cm
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 140-200 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
1-2 m
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
12 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Winterharte Banane 'rot'

aus Herbrechtingen schrieb am :
Verifizierter Kunde

Nachdem sich das zarte Pflänzchen anfangs etwas schwer getan hat durch die starke Sonne Mitte April, hat sie nun richtig "Gas" gegeben und wächst.

aus Lohe-Rickelshof schrieb am :

Meine Frage wäre,.ab wann die Pflanze denn Früchte tragen wird?

Antwort von Baldur:

Es dauert ca. 3 Jahre bis die Staude Blüte und Früchte bildet. Um eine Blüten- bzw. Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen

aus 66773 Schwalbach schrieb am :

Letztes Jahr jeweils 2 rote und 2 grüne Pflanzen gekauft, die dann im Garten eingepflanzt noch gute 150cm wuchsen. Den Winter haben sie gemäß Anleitung absolut überstanden! Jetzt habe ich pro "Einpflanzung" 4-6 Triebe. Wie kann ich die trennen?

Antwort von Baldur:

Sind die Jungpflanzen bereits vollständig verwurzelt, können Sie diese ausgraben und als neue Pflanze kultivieren.

aus 6422 Stams schrieb am :

Habe diese Banane bei Ihnen im September 2018 bestellt! Den ersten Winter habe ich diese Pflanze im Haus ueberwintert! Dann habe ich diese Banane ausgepflanzt! Seitdem treibt die jedes Jahr schoen aus und wird 3-4 Meter hoch!lg Wolfgang

aus Rangsdorf schrieb am :

Habe die Pflanze in einem Kübel stehen und bin mir unsicher wie viel Wasser die Pflanze benötigt. Die ersten Blätter werden braun aber es treiben neue nach. Ein Tipp wird gerne angenommen.

Antwort von Baldur:

Der Wasserbedarf ist gerade bei den augenblicklichen Temperaturen hoch, die Erde sollte nicht austrocknen.

aus Sickte schrieb am :

Sah am Anfang gut aus , hat leider kein halbes Jahr gehalten ... winterhart war sie leider nicht. Ich hab sie zum überwintern ins Gewächshaus gestellt nach dem ersten frost hat sie aufgegeben. Hab sie leider schon beerdigen müssen....

Antwort von Baldur:

Schade, dass Sie der Pflanze nicht noch eine Chance gegeben haben. Die Blätter sterben bei Frost ab, der Neuaustrieb erfolgt dann aus der Wurzel.

aus Amriswil schrieb am :

Winterhart stimmt ganz und gar nicht! Wir haben die Pflanze abgeschnitten wie beschrieben, eingepackt und trotzdem sind uns 3 von 4 eingegangen! Und die Ausrede von wegen die Wurzeln wären Winterhart, gelogen. Es kam nix mehr und ist 1 Jahr her!!!!

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln sind bis ca. -10°C winterhart. Wichtig ist ein gut durchlässiger Boden, damit keine Staunässe entsteht und es nicht zu Wurzelfäulnis kommt.

aus Wien schrieb am :

Meine Banane waechst suedseitig, ist aber gruen!

Antwort von Baldur:

Die Färbung erfolgt je nach Sonnenstrahlung bei ausgewachsenen Blättern.

aus Magdeburg schrieb am :

Im letzten Jahr haben wir eine grüne und rote Banane gepflanzt. Wir haben sie zurück beschnitten und 30cm stehen gelassen und mit Laub zugedeckt. Seit 4 Wochen sind sie abgedeckt. Sonst tut sich nichts. Die Stumpfe sehen braun aus. Ist das normal?

Antwort von Baldur:

Für diese Jahreszeit ist es noch normal, dass sich kein Austrieb zeigt. Bananen treiben relativ spät aus, der Boden muss dauerhaft erwärmt sein.

aus Rastede schrieb am :

Mich würde interessieren, ob es sich bei der roten Banane um die Red Tiger handelt, oder ist es eine andere rote Sorte?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Musa sikkemensis "Red Tiger".

aus Dahlenburg schrieb am :

Wir sind sehr enttäuscht Winterharte Banane stimmt überhaupt nicht kann ich ein Gramm Frost ab schon kaputt danke schön für nichts und der Kundenservice telefonisch geht gar nicht hin das ist noch das ärgerliche herzlichen Dank für nichts

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bezieht sich nur auf die Wurzeln der Pflanze. Die Blätter sterben bei kalten Temperaturen ab. Bitte einkürzen. Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, wird sicher ein Neuaustrieb erfolgen.

aus Göttingen schrieb am :

Hallo, ich habe mir bei Ihnen die winterharte Banane rot gekauft und draußen im Garten eingepflanzt. Ich habe Sie gut angegossen .Nach 3 Tagen sehen die Blätter jetzt aus als ob sie verfault sind und liegen am Boden. Besteht Hoffnung auf Besserung?

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bis -10°C bezieht sich auf die Wurzel, die Blätter sterben bei kalten Temperaturen ab und werden weich. Bitte einkürzen, die Pflanze treibt bei wärmerer Bodentemperatur wieder neu aus.

aus Potsdam schrieb am :

Bei meinen Bananenpflanze (Balkon) ist der übrig gebliebene Stamm (die braunen Blätter wurden entfernt) über den Winter "weich" geworden und abgegangen. Kann die Pflanze wieder komplett neu austreiben oder bedeutet das, dass sie tot ist?

Antwort von Baldur:

Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, wird die Pflanze aus der Wurzel wieder neu austreiben.

aus Biberach schrieb am :

Hallo, ich habe die Bananenpflanze nun seit 3 Tagen und muss leider beobachten, dass die Blätter immer mehr hängen. Ich gieße, ohne Staunässe und habe bereits auch gedüngt. Die Pflanze steht im warmen Wohnzimmer und bekommt Tageslicht. Was tun?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kommt aus einem kühlen Gewächshaus, ggf. ist es der Pflanze im Wohnzimmer zu warm. Falls die Möglichkeit besteht, bitte etwas kühler stellen.

aus Hauenstein schrieb am :

Hallo, ich habe die winterharte rote Banane bestellt und möchte gerne wissen wieviel Volumen der Topf haben soll zum Einpflanzen. Ich würde sie gerne in einen rechteckigen Blumenkasten (64cm lang, 34cm breit und 27cm hoch) pflanzen.

Antwort von Baldur:

Eine ausgewachsene Pflanze benötigt ca. 90 Liter Volumen, so dass der Kübel gut passen wird.

aus Versmold schrieb am :

Hallo Baldur Team,ich möchte die Banane direkt in den Gartenboden pflanzen... auch wenn ich somit auf die Früchte verzichten muss :-( ... braucht die Banane denn im Winter ein Flies, Jute Sack oder ähnliches?

Antwort von Baldur:

Der oberirdische Teil stirbt ab und kann dann eingekürzt werden. Den Wurzelbereich und den später verholzten Stamm sollten Sie mit Laub oder Stroh schützen.

aus Saalfeld schrieb am :

Habe mir Anfang März die rote Bananen Pflanze Bestellt nur leider finde ich keine Information, ab wann ich sie in den Garten auspflanzen .. vielleicht kann man das auch generell mit in den Steckbrief mit auf nehmen ☺️.. Jetzt bin ich mal gespannt

Antwort von Baldur:

Da die Blätter bei Minustemperaturen absterben, empfehlen wir die Pflanze erst nach den letzten Frösten auszupflanzen.

aus Schweiz schrieb am :

Ist es möglich die Pflanze so zu halten das es Banane daran gibt? Wenn ja, wie? Meine Pflanze ist 3 Jährig und gut 2 Meter hoch.

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze Früchte trägt, muss diese komplett im Herbst in ein warmes, helles Winterquartier umziehen.

aus Schorfheide schrieb am :

Hallo, wir haben die rote winterharte Banane im Juli im Bett eingepflanzt. Jetzt waren 0 C' und die Pflanzen komplett braun. Sollte ich sie zurück schneiden und abdecken? Hoffe sie überleben den Winter

Antwort von Baldur:

Die abgestorbenen Blätter können entfernt werden. Bitte den Wurzelbereich mit Laub oder Stroh o.ä. abdecken.

aus Potsdam schrieb am :

Ich freu mich sehr über meine schon recht groß gewachsene Bananenpflanze. Nun steht der Winter an. Wie überwintere ich die Pflanze denn am besten (auf dem Balkon im Kübel)?

Antwort von Baldur:

Bitte den Kübel gut einpacken, bei Minusgraden stirbt der oberirdische Teil ab und kann dann eingekürzt werden.

aus Bad Hall schrieb am :

Ist die Pflanze horstbildend oder muss man sich Gedanken über eine Wurzelsperre machen?

Antwort von Baldur:

Die Sorte bildet keine Ausläufer. Allerdings entwickeln sich im Wurzelumfeld neue Pflanzen.

aus göttingen schrieb am :

Ich bin begeistert über den Bananenbaum,er sieht rundum gesund aus.Genauso wie die anderen Pflanzen. Man merkt es kommt vom Fachhandel.Hoffe ich hab alles richtig gemacht.Erde mit Sand gemischt und am Boden aus Tonkugeln eine trenage.

aus Kempen schrieb am :

Habe über Lidl zwei Bananenpflanzen bestellt (grün und rot). Jetzt ist mir aufgefallen, das bei der roten in der Beschreibung nicht steht ob sie Essbar ist. Bei der grünen steht es in der Beschreibung. Sind beide Essbar sollten sie Früchte bekommen?

Antwort von Baldur:

Auch die Früchte dieser Sorte sind essbar.

aus Fanas schrieb am :

Ich habe im Frühling Bananenstauden gekauft, jetzt hat die eine Läuse. Was kann ich dagegen machen?

Antwort von Baldur:

Als ersten Schritt sollte es helfen, die Pflanze abzubrausen. Ist der Befall zu hartnäckig, bitte mit einem geeigneten Mittel behandeln.

aus Ossingen schrieb am :

Liebes Baldur-Team Anfang des Jahres habe ich diese Rote bestellt, nach gutem Wachstum muss ich Ihnen Mitteilen, dass ihr mir die falsche geschickt habt. Ich glaube es handelt sich um die grüne, aber auf dem etikett steht rot.

Antwort von Baldur:

Die Färbung erfolgt je nach Sonnenstrahlung bei ausgewachsenen Blättern. Aufgrund der Witterung kann es durchaus noch etwas dauern.

aus Chemnitz schrieb am :

Hallo wir haben auch eine Banane u sie wächst u wächst sehr schön u hat auch schon zwei senker bekommen unsere Frage ist kann man diese abnehmen u wen ja wann sollte man sie abnehmen danke glg

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanzen ausreichend eigene Wurzeln gebildet haben, können Sie diese entfernen.

aus Springe schrieb am :

wie kann ich die Winterharte Bananenpflanze im Spät herbst vor den Frost einwickeln

Antwort von Baldur:

Das Material sollte luft-, wasser- und lichtdurchlässig sein, wie z.B. Winter-Garten-Vlies.

aus Luzern schrieb am :

Liebes Baldur-Team. Vor 3 Tagen habe ich den Baum in einen Lechuza-Topf (40x40cm, keine Staunässe) gesetzt, er steht an einem sehr sonnigen Ort und es hat jeden Abend geregnet. Die Blätter werden faulig. Wieso? Vielen Dank für eure Unterstützung.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kommt aus dem Gewächshaus, bitte langsam an die Sonne gewöhnen.

aus Blankenhain schrieb am :

Habe heute meine Banane erhalten und eingepflanzt, alle Blätter sind verbrannt, schade LG Steffi

Antwort von Baldur:

Da die Pflanzen aus dem Gewächshaus kommen, bitte langsam an die Sonne gewöhnen. Braune Blätter können entfernt werden, die Pflanze treibt wieder neu aus.

aus Stadtlohn schrieb am :

Hallo! Ich habe zwei winterharte Bananen „rot“ gekauft und frage mich, ob ich die sofort auspflanzen kann, oder ob die erst in ein Kübel müssen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können direkt ausgepflanzt werden.

aus Hof schrieb am :

Guten Tag, ich möchte mir diese Pflanze kaufen, was für eine Erde wird benötigt für den Topf ( Blumenerde)? Braucht die Pflanze Dünger .? Lg Birgit

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst in jeder nährstoffreichen, durchlässigen (Blumen/Garten-) Erde und ist dankbar für regelmäßige Düngergaben mit einem Volldünger (N-P-K).

aus pirna schrieb am :

Hallo Ich habe eine rote Bananenpflanze gekauft und die Pflanze sieht grün aus, man sieht nichts von rot. Ist das richtig oder habe ich eine falsche bekommen? Danke

Antwort von Baldur:

Der Neuaustrieb ist grün, je nach Sonneneinstrahlung verändert sich dann Blattaderfarbe.

aus Dannstadt schrieb am :

Top

aus Pforzheim schrieb am :

bisher hat alles von Euch gut funktioniert- aber die 2 im Oktober gepflanzten Bansnen scheinen nicht wieder zu kommen, obwohl dick abgedeckt.

Antwort von Baldur:

Die Bodentemperatur sollte dauerhaft nicht mehr unter +10°C sinken. Aufgrund der kalten Nachttemperaturen möchten wir Sie noch um etwas Geduld bitten.

aus Moerfelden-Walldorf schrieb am :

kam sehr klein und kümmerlich an, Schade fürs Geld!

Antwort von Baldur:

Kulturbedingt befindet die Pflanze sich in ihrer Austriebsphase. Sobald es wärmer wird, wird diese sich sicher rasch entwickeln. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Homburg schrieb am :

Hallo Baldur Team. Ich habe vor 2 Wochen die rote Banane von euch bekommen. Habe sie in einen topf gepflanzt, jetzt war es leider noch mal unter 0 grad gewesen. Die kleinen blätter hängen runter sieht aus wie verfroren.kommt sie wieder?

Antwort von Baldur:

Die Blätter vertragen keine kalten Temperaturen. Bitte einkürzen, damit die Pflanze wieder neu austreiben kann.

aus Solothurn schrieb am :

Guten Tag. Ich habe 6 stk. von der roten Bananenstaude gekauft. Meine Frage darf ich die Pflanzen nur in der Wohnung halten wenn sie genug Lich abbekommt? und wie oft muss ich sie giessen in der Woche? Besten Dank

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Luftfeuchtigkeit ist die dauerhafte Unterbringung in der Wohnung kein Problem.

aus Sirnach schrieb am :

Habe die Banane vor eine Woche bekommen und in einem Topf(40cm) gepflanzt. Habe sie draussen.Nun sind die Blätter braun und der Stihl ist lahm, braun und sieht aus wie verfault. Ist die Pflanze nun verstorben oder soll ich ihr noch Zeit geben?

Antwort von Baldur:

Die Blätter sind frostempfindlich und sterben dann ab. Bitte einkürzen, die Pflanze treibt aus der Wurzel wieder neu aus.

aus Bad Segeberg schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, ich überlege diese Banane zu bestellen. Trägt die Banane nur dann Früchte, wenn man sie frostfrei überwintert oder auch im dauerhaften Freilandverbleib? Ab welchem Jahr ist mit Früchten frühestens zu rechnen? VG aus SH

Antwort von Baldur:

Zieht die Pflanze im Herbst in ein frostfreies, helles Winterquartier um, können Sie ab dem 3. Standjahr mit Früchten rechnen. Im Freiland ist der Sommer leider in unseren Breitenngraden zu kurz für eine Ernte.

aus Bietigheim schrieb am :

na ja unter Winterhart verstehe ich was anderes meine die ich bei euch gekauft habe haben wohl nur 1 Jahr gehalten und den Winter nicht überlebt

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bis -10°C bezieht sich auf die Wurzel, die Blätter sterben bei Frost ab. Diese werden dann eingekürzt, so dass die Pflanze bei konstant warmen Bodentemperaturen wieder neu austreibt.

aus Schweiz schrieb am :

Liebes Team, habe sie im Spätherbst zurückgeschnitten eingepackt und draussen überwintert. Nach dem Auspacken gestern habe ich festgestellt, dass der Rückschnitt komplett 'pflotschig' ist. Treibt die wieder aus oder ist die hinüber?

Antwort von Baldur:

Der Stamm kann weich werden. Bitte diese dann ebenfalls entfernen. Sobald der Boden dauerhaft erwärmt ist, treibt die Pflanze aus der Wurzel wieder neu aus.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, nachdem mir die erste Banane über dem Winter eingegangen ist, habe ich es ein zweites Mal probiert. Nun sind beim ersten Frost die Blätter braun geworden.Was mach ich nun damit? Bleiben diese bis zum Frühjahr dran oder jetzt noch anschneiden?

Antwort von Baldur:

Sie können die abgestorbenen Blätter noch entfernen.

aus dort schrieb am :

hab die junge rote banane in den Topf gepflanzt,nachdem ich sie von euch bekommen habe ,November.jetzt sind die 4 Blätter schwarz geworden und abgestorben,,ist es normal und was soll ich jetzt weiter machen bitte? mfG

Antwort von Baldur:

Steht die Pflanzen im Freien, sterben die Blätter bei den ersten Minusgraden ab. Hier besteht kein Grund zur Sorge. Bitte den Topf gut einpacken. Befindet die Pflanze sich im Haus, bitte trockener halten.

aus Niedereschach schrieb am :

Hallo. Ich habe die Rote Banane in Mai in Kübel eingplanzt, wunderschön gewachsen. Die Woche in die Wohnung gebracht und seit dann es "weint". Waser bildet sich an die Blätter und das ganze Boden ist nass. Is das normal? Wie oft soll ich es giesen?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um die sogenannte Guttation. Dies passiert wenn die Erde wärmer ist als die Luft, bei hoher Luftfeuchtigkeit oder zu nasser Erde. Bitte die Bewässerung der Raumtemperatur anpassen und nicht zu nass halten.

aus Korschenbroich schrieb am :

Hallo, ich habe dieses Jahr eine Bananenpflanze erworben. Sie wächst hervorragend im Kübel, ich möchte sie aber im Spätherbst ins Haus holen. Wie hoch muss die Luftfeuchtigkeit sein ? Können Sie mir sagen, welchen PH Wert die Erde haben muss ?

Antwort von Baldur:

Der optimale pH-Wert liegt zwischen 5.5 und 7.0. Die Pflanzen bevorzugen eine hohe Luftfeuchtigkeit, wenn möglich 50% oder auch höher.

aus Scheessel schrieb am :

Moin, wir haben 1 winterharte Banane geschenkt bekommen und jetzt bei Baldur noch 2 dazu gekauft, eine grüne und ein rote Banane, mein Frage ist, kann man bei dem pflanzen der Bananen ( wie bei Obst ) viel Pferdemist in das Pflanzloch geben ? MfG

Antwort von Baldur:

Abgelagerter Pferdemist ist eine gute Möglichkeit.

aus Kamp-Lintfort schrieb am :

Hallo BD-Team, Die Banane ist sehr gut verpackt angekommen und wurde nach guter Bewässerung in einen Blumenkübel gepflanzt. Meine Frage ist ob die Bananenpflanze jedes Jahr im Winter ins warme helle Örtchen muss um Früchte später zu bilden?

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze ca. ab dem 3. Standjahr trägt, muss diese im Herbst in ein warmes, helles Winterquartier umziehen.

aus Pforzheim schrieb am :

Hallo, würde gerne diesen Bananenbaum kaufen, allerdings würde ich die im Kübel einpflanzen. Und für den Winter erstmal in der Wohnung behalten und ab nächstes Jahr im Februar rausstellen. Oder haben Sie andere Tipps. Danke

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze sehr gut im Kübel in der Wohnung überwintern und dann im Frühjahr ins Freie stellen/pflanzen. Bitte achten Sie auf einen hellen Standort und ausreichend Luftfeuchtigkeit.

aus Gerlingen schrieb am :

Frage.. Meine Banane rot bekommt plötzlich gelbe Blätter im unteren Bereich, die dann auch abfallen.. Tip ihrerseits!! mfg. J.

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie die Wasserversorgung. Vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Einbeck OT Naensen schrieb am :

Hallo Baldur Team! Ich habe 2 Bananenstauden von Ihnen. Ich bin sehr zufrieden! Sie stehen in großen Kübeln und sind jetzt schon ca 1.50m groß. Meine Frage: kann ich sie jetzt noch auspflanzen oder lieber im Kübel überwintern mit Frostschutz? Vg D.K.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen noch gut umpflanzen.

aus Gera schrieb am :

Hallo hatte mir vier Pflanzen von den roten Winterharten Palmen bestellt.Habe sie in den Garten ins Beet gepflanzt.Wie schütze ich sie vor den Winter,Muss ich sie vor dem ersten Frost einkürzen, wenn ja wieviel einkürzen und ab wann.?

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln der Pflanzen sind bis -10°C winterhart, der oberirdische Teil stirbt ab. Diesen dann bitte einkürzen und den Wurzelbereich mit z.B. Mulch/Laub/Stroh o.ä. schützen.

aus Liebenburg schrieb am :

Guten Tag... Meine Palme ist jetzt das 3 Jahr draußen und weist ca. 3m Höhe auf... Köpfe sie jedes Jahr ab und packe sie warm ein, aber ist dieser Prozess überhaupt nötig... Oder kann ich sie mit dem letzten abgestorbenen Blatt als ganzes belassen?

Antwort von Baldur:

Es ist schon besser, die abgestorbenen Blätter zu entfernen und den verholzten Stamm gut einzupacken.

aus Niederlauer schrieb am :

Hallo,mal ne Frage, meine Pflanz hab ich vor ca. 4 Wochen bekommen und gleich eingesetzt, Sie treibt auch immer wieder neue Blätter aus nur leider werden sie schnell wieder braun, haben weiches Wasser zum Gießen, Palmerde von ihnen, woran liegt es �

Antwort von Baldur:

Steht die Pflanze sonnig sollten Sie für ausreichend Luftfeuchtigkeit sorgen (ggf. öfter mit kalkfreiem Wasser besprühen).

aus Oberösterreich schrieb am :

Meine ist jetzt ca. 80cm hoch in einem Topf- kann ich sie in den Garten pflanzen? Haben teilweise sehr kalte Winter, wie am besten schützen? Oder doch lieber im Topf lassen und im Winter rein stellen?

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bis -10°C bezieht sich nur auf die Wurzel der Pflanze. Die Blätter sterben beim ersten Frost ab. Den Stumpf und den Wurzelbereich dann sehr gut einpacken. In kälteren Regionen ist durchaus eine frostfreie Überwinterung ratsam.

aus Elsarn schrieb am :

Hallo! Wann bekommt die winterharte Banane rot ihre Farbe? Habe heute die Lieferung bekommen und die Pflanze ist komplett grün?? lg Marion

Antwort von Baldur:

Die Färbung erfolgt je nach Sonnenstrahlung bei ausgewachsenen Blättern.

aus 91790 bergen schrieb am :

Hallo, Ich bin bisher sehr zufrieden mit allen gelieferten Pflanzen. Schöne Größe, gute Qualität... Habe jetzt eine Banane in den Garten gepflanzt. Leider ist es bei uns recht windig. Was können Sie als windschutz empfehlen, evtl eine Pflanze?

Antwort von Baldur:

An einem windigen Standort reißen die Blätter leicht ein. Ein Windschutz aus Schilfrohr (z.B. Art. 8143) hat sich gut bewährt.

aus Suhl schrieb am :

Hallo, habe heute den Bananenbaum bekommen. Wollt aber fragen was für nen dünger ich nehmen soll. MfG Danke

Antwort von Baldur:

Bei der Pflanzung z.B. Hornspäne einzuarbeiten hat sich gut bewährt. Auch Blaukorn können Sie sehr gut anwenden.

aus Schwertberg schrieb am :

Mir ist beim umpflanzen meiner 6 Monate alten Pflanze ein kleines Missgeschick passiert. Beim herausheben aus dem alten Topf ist sie mir aus den Händen gerutscht und über der Knolle abgebrochen, treibt die Palme wieder aus? Lg. Daniel

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze wird wieder austreiben.

aus Frankfurt schrieb am :

Hallo, kann man die Palme auch mit Kaffeesatz und Brennnesseljauche düngen? Schöne Grüße

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Mattersburg schrieb am :

Habe die Rote Bananen Pflanzen gestern gesetzt und Heute haben sie braune Blätter. Unkrautvlies hab ich draufgegeben und lies... ist das ein Problem?

Antwort von Baldur:

Die Blätter vertragen keine kalten Nachttemperaturen, daher bitte schützen. Unkrautvlies im Wurzelbereich ist kein Problem, nur können die Kindel nicht austreiben. Die Pflanze damit nicht abdecken, da dieses nicht atmungsaktiv und lichtdurchlässig ist.

aus Semmenstedt schrieb am :

Trägt diese Sorte Früchte, die man auch essen kann?

Antwort von Baldur:

Ja, die Früchte sind essbar.

aus Brandenburg a. d. H. schrieb am :

Hallo, Wie groß sollte der Kübel für eine rote Banane sein und sollte der Kübel in einer Laube überwintert werden oder mit Plane abgedeckt werden? Danke, Grüßle

Antwort von Baldur:

Für die Erstbepflanzung reicht ein Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser + Tiefe. Bitte nicht mit einer Plane abdecken, da es sonst zu Fäulnis kommt.

aus Schalksmühle schrieb am :

Ich habe letzte Woche die Rote Banane erworben, einen Tag ordentlich gewässert dann eingepflanzt. Am Wochenende kam der Frost und nun sind die Blätter braun am Boden. War wohl doch zu früh oder? Kann es sein das die nochmal austreibt ?

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bis -10°C bezieht sich nur auf die Wurzel der Pflanze. Die Blätter sterben bei kälteren Temperaturen ab. Bitte einkürzen, damit die Pflanze wieder neu austreiben kann.

aus Schalksmühle schrieb am :

Hallo, ich habe am Freitag meine neuen Pflanzen bekommen und erstmal ordentlich gewässert. Am Samstagnachmittag habe ich diese dann eingepflanzt. Heute am Sonntag fliegen die Blätter komplett auf dem Boden, ist das normal?

Antwort von Baldur:

Vielleicht war die Nacht zu kalt. Obwohl die Wurzel bis -10°C winterhart ist, vertragen die Blätter keine Minustemperaturen und fallen dann in sich zusammen. Die Pflanze treibt aus der Wurzel bei wärmeren Bodentemperaturen wieder neu aus.

aus Luzer schrieb am :

Könnt ihr mir erklären seit wann es die basjoo red gibt? Sind das nicht musa sikkimensis pflanze? Soviel ich weiss gibt es keine basjoo die rot ist. Gruss

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Musa sikkemensis Red Tiger, eine Gattung aus der Familie der Musa.

aus Wien schrieb am :

Habe eine winterharte Banane "grün" und eine "rot" bestellt und erhalten. Möchte die Stauden vor einer Zaunmauer, Höhe ca. 80 cm einpflanzen. Wie groß soll der Abstand zur Mauer und zwischen den Stauden sein ? Ersuche um rasche Antwort. Danke

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen mindestens 1 m Abstand zur Mauer und zwischen den Pflanzen, da sich mit der Zeit der Wurzelstock ausbildet.

aus Roßdorf schrieb am :

Eine Frage: Ich wollte mir im Garten wieder einmal eine Banane zulegen. Wäre jetzt schon der passende Zeitpunkt zur Auspflanzung im Garten oder sollte ich mit meiner Bestellung noch etwas warten?

Antwort von Baldur:

Obwohl die Wurzeln bis -10°C winterhart sind, sterben die Blätter bei leichten Minusgraden bereits ab. Aus diesem Grund ist es bei einer Freilandpflanzung empfehlenswert, noch etwas abzuwarten.

aus Freiburg schrieb am :

Hallo, ich habe einen großen Pflanzkübel mit einem Durchmesser von 70 cm und einer Höhe von 60 cm in dem ich einen Bananenbaum pflanzen möchte. Wie viele der Pflanzen soll ich einpflanzen? ! Pflanze oder mehrere Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Da sich mit der Zeit eine üppige Staude mit Ablegern bildet, ist eine Pflanze auf Dauer ausreichend.

aus Lindau schrieb am :

Trägt die Pflanze Früchte, wenn man diese draussen einsetzt?

Antwort von Baldur:

Nein, wird die Pflanze im Freiland überwintert, reicht der Sommer für Blüte und Fruchtbildung auch im milden Bodenseeklima nicht aus.

aus Wiesmoor schrieb am :

Habe im Frühjahr meine winterharte Banane gekauft. Sie war wirklich sehr klein. Habe sie in einen großen Kübel gepflanzt. Sie ist super gewachsen und bereits 1,50m hoch. Einfach super!!!

aus Viersen schrieb am :

Guten Tag diese baum wächst nur bis 3,5m oder mehr? Was kann ich machen das die nur bis max 2,5m Wächst oder geht das nicht??

Antwort von Baldur:

Die Wuchshöhe lässt sich nicht begrenzen.

aus Halberstadt schrieb am :

Ich möchte mir gerne eine Winterharte Banane kaufen. Kann ich diese jetzt noch in den Garten pflanzen?

Antwort von Baldur:

Eine Auspflanzung ist noch problemlos möglich. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Puchheim schrieb am :

Kann ich die Banane jetzt noch umsetzten oder soll ich lieber bis nächstes Frühjahr warten?

Antwort von Baldur:

Optimal ist es, die Pflanze während der Ruhephase im Herbst bzw. im Frühjahr umzupflanzen.

aus Fernwald schrieb am :

Hallo, Wann kann ich denn mit Früchten rechnen? Gibt es Tipps und Tricks?

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze ca. ab dem 3. Standjahr trägt, muss diese im Herbst in ein warmes, helles Winterquartier umziehen.

aus Graz schrieb am :

Seit einem Monat habe ich die Musa im freien eingesetzt. Bis jetzt sind 3 Neublätter ausgetrieben, ab wann gewinnt die Pflanze an Höhe und Stammstärke, bis jetzt merkt man noch keinen Wuchs in die Höhe.

Antwort von Baldur:

Das hängt ganz von der Witterung ab. Sobald die Pflanze "Fuß gefasst" hat, geht es dann sehr schnell.

aus halberstadt schrieb am :

meine bananen Pflanze ist anfang 18 gut gewassen im winter abgedeckt und bis eben keine sicht an wachstum nicht ein stück und es ist warm

Antwort von Baldur:

Da werden Sie noch etwas Geduld haben müssen, da der Boden über Nacht noch zu stark abkühlt.

aus Aidlingen schrieb am :

Was da angekommen ist, ist ausgesprochen mickrig und sieht auch (noch?) nicht richtig nach Bananenstaude aus. Da ich Pflanzen ungern zurückgehen lasse (2 x Postweg) habe ich sie dennoch in einem entfernteren Gartenbereich ausgepflanzt.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen treiben zur Zeit erst aus. Bei wärmeren Temperaturen entwickeln sich sehr schnell die typischen Bananenblätter.

aus Esslingen schrieb am :

Wie groß wird die Pflanze im ersten Jahr?

Antwort von Baldur:

Das kommt ganz auf die Witterung an. Wir hatten Pflanzen, die erreichten in einem guten Sommer bereits 180 cm. In anderen Jahren wurden die Pflanzen nur 100cm.

aus Berlin schrieb am :

Ich Habe vor mir die Rote Bananenstaude zu bestellen,Meine Frage kann ich darauf vertrauen das es die Musa Sikkimensis `Red tiger ' ist Da sie ja letztes Jahr noch Musa Basjoo Red hieß Vielen Dank im vorraus

Antwort von Baldur:

Dieses Jahr führen wir die Sorte Musa Sikkimensis `Red tiger .

aus zürich schrieb am :

welcher ph wert der erde ist ideal?

Antwort von Baldur:

Der optimale pH-Wert liegt bei 5.5 bis 7.0. Ist der ph-Wert höher, gehen die Pflanzen ein.

aus Offenbach am Main schrieb am :

Die Staude war von Beginn an eher mickrig und ist bei geringen Minusgraden kaputt gegangen. Der zweite "Exot" von Baldur, der mir eingeht, wobei ich eine Unmenge von Pflanzen hege und pflege.

Antwort von Baldur:

Bereits bei geringen Minustemperaturen sterben die Blätter ab und werden weich. Diese können dann eingekürzt werden. Sobald die Erde sich ausreichend erwärmt hat, treibt die Staude aus der Wurzel wieder neu aus.

nach oben