Winterharte Kübel-Palme

 
 
Winterharte Kübel-Palme
Winterharte Kübel-Palme
Winterharte Kübel-Palme
Winterharte Kübel-Palme
Winterharte Kübel-Palme
Winterharte Kübel-Palme

Winterharte Kübel-Palme

Die immergrüne Winterharte Kübelpalme ist eine immergrüne Kübelpflanze, die für mediterranes Flair im Garten, auf Balkon & Terrasse sorgt. Die Fächerpalme verzeiht auch tiefe Frosttemperaturen (bis -15° C) und kann daher den Winter im Freien verbringen! Die Winterharte Kübelpalme (Trachycarpus fortunei), auch als Chinesische Hanfpalme bekannt, ist mit ihrer Krone aus sattgrünen Palmwedeln ein Schmuckstück im Kübel & im Gartenbeet. 1A-Qualität!

Die mehrjährige Winterharte Kübelpalme liebt einen sonnigen bis halbschattigen, warmen & windgeschützten Standort. Hanfpalmen sollten in einem Abstand von 100-150 cm zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten stehen, sind sehr pflegeleicht und haben nur einen geringen Wasserbedarf. (Trachycarpus fortunei)

Lieferung ohne Dekotopf.

Doppelter Nutzen:

  • winterhart bis -15° C
  • Pflegeleicht

Art.-Nr.: 4324

Liefergröße: 13 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

'Winterharte Palmen ' Pflege-Tipps

Winterharte Kübel-Palme

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
200-400 cm
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 20 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
100-150 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Immergrün
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
trockenresistent
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
13 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Winterharte Kübel-Palme

aus Neu-Isenburg schrieb am :

Man sollte defenetiv nicht im Winter draussen lassen. Man muss es rein holen in einem Wintergarten oder ähnliches. Die Pflanze ist viel zu klein für draussen im Winter. Ich habe 4 bis 6 m hohe im Garten in der Erde und es geht ihnen wunderbar.

aus Köln schrieb am :

Ich möchte diese Palme in einen quadratischen Topf 30x30 cm mit Bewässerungssystem und Lechuza Pon einsetzen. Geht das oder wäre der Topf zu klein ?

Antwort von Baldur:

Für die erste Zeit ist dies sehr gut möglich.

aus Saland schrieb am :

Wir hatten die Palme über den Winter draussen. Mit Fliess bedeckt und den Kübel mit umwickelt... Als wir jetzt Ende März alles entfernt haben sieht die Palme vertrocknet und braun aus... keine Ahnung ob sie den Winter überlebt hat. Bezweifle es.

Antwort von Baldur:

Winterschutz ist eine gute Sache, dennoch sollte man die Bewässerung an frostfreien Tagen nicht vergessen, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus Wien schrieb am :

Hallo. Frage da 2 kleine Palmen in einem Topf sind kann man diese zusammen lassen oder trennen und jede in einen eigenen Topf. Danke LG Silvia

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bitte nicht trennen.

aus Heddesheim schrieb am :

Eine Frage: Habe die Palme geschützt in den Garten gepflanzt. Muss ich sie über Winter einpacken oder nur den Boden mit Tannenzweigen bedecken. Was muss ich noch beachten?

Antwort von Baldur:

Bei jungen Pflanzen ist es kein Fehler, die Wedel mit z.B. Winter-Garten-Vlies zu schützen. Bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen. Den Wurzelbereich etwas abdecken.

aus Hamburg schrieb am :

Ich habe eine Frage: ich habe welche bestellt und sie jetzt umgetopft mit extra palmenerde und mit Wasser angesprüht . Muss ich diese auch einmal richtig gießen oder worauf muss ich achten?Habe keinen grünen Daumen.:/

Antwort von Baldur:

Bitte gießen, überschüssiges Wasser muss gut ablaufen können. Dann wieder gießen, wenn der obere Teil der Erde abgetrocknet ist.

aus Ingolstadt schrieb am :

Sehr schöne Palme. Meine "produziert" seit ich sie habe (3monate) ständig Nachkommen. Ich habe sie bisher ausgepuddelt und in eigene Töpfe gesetzt. Soll man das lassen? Ich möchte eig dass die Palme größer wird.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Ableger erst einmal an der Mutterpflanze zu belassen.

aus Wolmirstedt schrieb am :

Also ich bin ehrlich gesagt enttäuscht habe sie mir anders vorgestellt sowas mickriges also nun ist mir auch klar war man keine Bilder von den Palmen drinne hat so wie sie geliefert werden dann würde sie vielleicht keiner kaufen ... schade ...

Antwort von Baldur:

Die Liefergröße der Pflanzen beträgt ca. 20 cm, im 13er Topf. Bei der Abbildung handelt es sich um ältere Pflanzen.

aus Fladungen schrieb am :

Hallo, ich habe die Chinesische Hanfpalme bei Ihnen bestellt. Nun Frage ich mich ob ich die Palme gleich in den Boden (Wiese) einpflanzen kann und auch draußen überwintern lassen kann. (Die Pflanzen sind ja erst 20cm Groß)

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen direkt auspflanzen, bitte die Wiese im Wurzelbereich entfernen und im Winter mit Winterschutz versehen.

aus Wien schrieb am :

Kann man die Kübelpalme bzw. auch das Pampasgras in großen Töpfen mit „Selbstbewässerung“ (Wasserspeicher) einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Da die Pflanzen sich ihren Bedarf so selbst decken können, ist eine Pflanzung möglich.

aus Landsberg schrieb am :

Absolut nicht winterhart, trotz lauen Winter, Abdeckung und an der Hauswand geschützt hat keine Palme überlebt.

Antwort von Baldur:

Wichtig ist an frostfreien Tagen eine ausreichende Bewässerung und die Abdeckung sollte licht-, wasser- und luftdurchlässig sein.

aus Dresden schrieb am :

Kann man die Palme zurück schneiden wenn sie zu groß wird ? Einfach die Spitze abschneiden, geht das ? MfG

Antwort von Baldur:

Nein, das geht leider nicht. Die Pflanze wird dann eingehen.

aus Berlin schrieb am :

Ich würde gerne eine Palme kaufen. Nun ist die Frage: Muss ich die Palme nach dem Kauf sofort umtopfen in einen größeren Topf und brauche ich besondere Palmenerde? Über eine kurze Antwort würde ich mich freuen, Danke!

Antwort von Baldur:

Die Palme kann in dem gelieferten Topf verbleiben, bis dieser vollständig durchwurzelt ist. Eine Pflanzung in Palmenerde ist optimal, kann jedoch auch in Blumenerde erfolgen.

aus Hannover schrieb am :

Sie sehen sehr schön aus und gehen bei mir jetzt ins dritte Jahr. Leider entwickeln sich nun braune Spitzen an der größten Pflanze. Was kann das sein?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten fehlende Luftfeuchtigkeit und empfehlen die Blätter öfter mit kalkfreiem Wasser zu besprühen.

aus Schönebeck schrieb am :

Ich habe letztes Jahr die Kübelpalme und blaue Zwergpalme bestellt. Doch nach dem jetzigen Winter (beide standen über Winter auf dem Balkon) sind sie total braun. Treiben die Palmen nochmal neu aus oder muss ich die entsorgen? Das wäre sehr traurig.

Antwort von Baldur:

Sind die Wedel vertrocknet, können diese entfernt werden. Ist die Wurzel noch intakt, treiben die Pflanzen wieder aus. Hier ist allerdings etwas Geduld erforderlich.

aus Kirchlinteln schrieb am :

Meine Palme ist nach dem Winter noch total "trocken"... kommt sie wohl noch durch, oder hat sie nicht überlebt?

Antwort von Baldur:

Damit kein Trockenschaden entsteht, ist eine ausreichende Bewässerung an frostfreien Tagen wichtig. Braune Wedel können Sie entfernen, ggf. treibt die Pflanze wieder aus. Hier ist allerdings etwas Geduld erforderlich.

aus Zäziwil schrieb am :

Habe heute meine palmen bekommen wunderschöne haben den Transport super überstanden. Habe mega Freude. Eine frage darf ich die palmen jetzt raus Pflanzen. Danke für das immer da sein für unsere Fragen .

Antwort von Baldur:

Ist es frostfrei, können Sie auspflanzen.

aus Hamburg schrieb am :

leider ist die "winterharte Kübelpalme" bei -10 Grad erforen

Antwort von Baldur:

Wichtig ist, die Pflanze an frostfreien Tagen zu wässern. Die Wintersonne entzieht den Wedeln viel Feuchtigkeit, so dass es zu einem Trockenschaden kommen kann.

aus Breuberg schrieb am :

Pampuslarım geldi Ekim olduktan sonra sulamam lazmı. Winterh kübelpalme ekitikten sonra su verilmelimi

aus Kandel schrieb am :

Hallo, ich möchte die Palme im Kübel auf den Balkon stellen. Ich habe gelesen, dass sie gleich nach Erhalt in Palmenerde umgetopft werden soll. Welche Kübelgröße empfiehlt sich für die o.g. Größe? LG Thomas

Antwort von Baldur:

Für die Erstbepflanzung ist ein Kübel mit 25-30 cm Durchmesser ausreichend.

aus Dachau schrieb am :

Die Palme kam wirklich sehr schön bei mir an. Als es zweistellige Minusgrade gab, habe ich sie ins Gartenhaus getan. Ich glaube, sie ist erfroren. Gibt es da noch eine Rettung. Die Palme ist sehr dürr, Erde ist nass und einige Wedel trocken.

Antwort von Baldur:

Bitte vorsichtig aus dem Topf nehmen und den Wurzelbereich prüfen. Die Wurzeln sollten weiß sein, braune Teile entfernen, dann treibt die Pflanze wieder aus. Hier ist allerdings etwas Geduld erforderlich.

aus Bad Lausick schrieb am :

Kann ich eine 1m große Trachycarpus fortunei in den Garten pflanzen. Bis jetzt habe ich die Palme immer im Haus über wintern lassen.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist bis ca. -15°C winterhart. Wichtig ist, dass an frostfreien Tagen gewässert wird, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus Walpersdorf schrieb am :

Ich habe meine ersten zwei kleine Palmen im Garten eingepflanzt habe die Wurzeln mit Rindenmulch abgedeckt. ist das genug zum überwintern oder soll ich sie mit Wintervlies einwickeln und gießen (wie oft wenn es jetzt noch Frostfrei ist)

Antwort von Baldur:

Da die (Winter-) Sonne den Wedeln Feuchtigkeit entzieht, ist es kein Fehler, diese über Winter mit Winter-Garten-Vlies zu schützen. Die Erde sollte leicht feucht gehalten werden.

aus München schrieb am :

habe eine Winterharte Kübelpalme bei euch im April bestellt. Sie ist noch sehr klein, bekommt am späten Nachmittag viel Sonne ab, hat frische Erde + größeren Topf bekommen. Sie wächst leider kein bisschen, nicht ein neues Blatt. Was kann ich tun? :(

Antwort von Baldur:

Diese Sorte wächst langsam. Sie sollten einfach etwas Geduld haben.

aus Leipzig schrieb am :

Vor drei Tagen kam die Palme bei mir zu Hause an. Beim Auspacken viel mir auf, dass sie braune Blattenden aufweist. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze mit kalkfreiem Wasser zu besprühen, damit die Luftfeuchtigkeit erhöht wird.

aus Norderstedt schrieb am :

Was kann ich gegen das Abknicken und Einreißen der Blätter machen?

Antwort von Baldur:

Bei dieser Palmenart ist es normal, dass die unteren Blätter knicken und die Blätter einreißen. Mit kaliumbetonter Düngung können Sie etwas gegensteuern.

aus Wilsdruff OT Kaufbach schrieb am :

Möchte die Palme in einer Gabione im freien mit Palmerde einpflanzen. Gabione hat eine Höhe von 40 cm und der Durchmesser Innenring beträgt 72 cm Durchmesser. Reicht er Durchmesser gut aus für die Pflanzenentwicklung?

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine langsam wachsende Sorte handelt, ist der Platz ausreichend.

aus Glinde schrieb am :

Hallo liebes Team - Euer Produkt entspricht meinen Vorstellungen vollumfänglich. Ich habe die Pflanze jetzt erst bekommen, sie ist noch sehr klein. Dazu eine Frage: Es kommen 4 Triebe aus der Erde. Muss ich drei davon wegschneiden?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist noch zu jung, um die Wedel zu entfernen. Bei älteren Exemplaren können die äußeren Wedel entfernt werden, damit sich dann mit der Zeit der Stamm entwickelt.

aus Bad Neustadt schrieb am :

Trotz mildem und frostfreien Winter wird meine Pflanze jetzt dürr. Sah bis vor Kurzem noch grün aus. Habe sie schnell noch um getropft aber sie ist beleidigt

Antwort von Baldur:

Das sieht ganz nach einem Trockenschaden aus. Bitte auch im Winter an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen. Braune Blätter entfernen, ggf. treibt die Pflanze neu aus.

aus Bayreuth schrieb am :

Die Fächer meiner Palme sind über den Winter vertrocknet und dürr geworden. Wie stehen die Chancen, dass sie neu austreibt? Gibt es einen Tipp?

Antwort von Baldur:

Die vertrockneten Wedel können Sie entfernen. Ist die Wurzel noch intakt, treibt die Pflanze wieder neu aus. Hier ist allerdings etwas Geduld erforderlich.

aus Münster schrieb am :

Ich finde die Palme schön und würde sie gerne für den Balkon bestellen. Ist sie wirklich nur 20 cm hoch? Dann ist sie ja super klein? Oder habe ich mich da verlesen? Dann würde ich die richtige Größe gerne einmal wissen.

Antwort von Baldur:

Die angegebe Größe ist richtig. Wenn Sie eine etwas größere Pflanze suchen, finden Sie diese unter Artikel 3884.

aus Rorschacherberg schrieb am :

Habe Winterharte Kübelpalme bestellt.Sie kommt nächste Woche. Die stelle ich auf die Terrasse. Soll ich sie sofort rausstellen oder erst noch in der Wohnung lassen? Muss ich sie gleich umtopfen? Welche Erde genau, damit es keine Staunässe gibt?

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze sich gut entwickeln kann, empfehlen wir, diese zeitnah in Palmenerde zu pflanzen. Ist es nicht zu frostig, können Sie die Pflanze bereits rausstellen.

aus Hagen schrieb am :

Ich möchte die Pflanze gerne im Garten einpflanzen. Kann ich die Wachstum - also die Höhe - der Pflanze einschränken, wenn ich sie mit einer wasserdurchlässigen "Wanne/Kübel" einpflanze? Würde gerne vermeiden, dass sie höher als 2m wird.

Antwort von Baldur:

Wird der Wurzelbereich durch einen Topf begrenzt, wirkt sich dies auf das Höhenwachstum aus. Die Pflanze kann so kleiner gehalten werden.

aus Klingenberg schrieb am :

Bei unserer Pflanze bilden sich seitlich viele neue Pflanzen. Kann ich diese von der Mutter trennen? Wie kann ich das machen? In der Mutterpflanze bleiben die neuen Wedel stecken. Die Wedel kommen nich weiter als 15 cm aus dem Kern/Stamm.

Antwort von Baldur:

Sobald die Ableger eigene Wurzeln ausgebildet haben, können diese vorsichtig von der Mutterpflanze getrennt werden. Bei Lichtmangel bilden sich die Wedel nicht richtig aus.

aus Dresden schrieb am :

Soweit ich weiß, kann man keine Ableger ziehen, sollte man die gebildeten Seitentriebe dennoch entfernen? Wie macht man das richtig?

Antwort von Baldur:

Die Seitentriebe bilden Blätter aus. Ist dies der Fall und bereits eigene Wurzeln vorhanden, können Sie mit viel Geduld neue Pflanzen ziehen. Sie können diese auch einfach an der Pflanze belassen :-)

aus Beuren schrieb am :

Hallo,gerne ich gewusst wie lange ich die Palme in dem von Ihnen gelieferten Topf lassen soll und ab wenn ich ihn in einen größeren umtopfen kann und muß man unbedingt Palmenerde verwenden oder reicht dann auch ein spezieller Palmendünger Dankeschön

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze nach Erhalt zeitnah in einen größeren Topf zu pflanzen. Palmenerde ist wg. ihrer Struktur von Vorteil. Sie können jedoch auch eine andere gut durchlässige Erde verwenden und ggf. mit Blähton verbessern.

aus Tolk schrieb am :

Moin, verträgt die Palme auch Temperaturen um die 50 Grad + ? Suche eine für einen überdachten Poolbereich, wo es im Sommer zeitweise bis zu 50 Grad + heiß werden kann ?

Antwort von Baldur:

Erwärmt der Wurzelbereich sich über +30°C stellen die Pflanzen ihr Wachstum ein. Wichtig ist in dieser Zeit eine ausreichende Bewässerung und Belüftung.

aus Mahlberg schrieb am :

Welche Palmen kann ich auf meine Terrasse im 2. Stock stellen. Leider keine Möglichkeit zum Schutz vor starkem Wind.

Antwort von Baldur:

Diese Sorte kann einen windigen Standort gut vertragen. Wichtig ist, dass im Winter an frostfreien Tagen eine ausreichende Bewässerung gewährleistet ist, da der Wind die Wasserverdunstung über die Blätter fördert.

nach oben