Lebkuchenbaum

 
 
Lebkuchenbaum
Lebkuchenbaum
Lebkuchenbaum
Lebkuchenbaum
Lebkuchenbaum
Lebkuchenbaum

Lebkuchenbaum

Der Lebkuchenbaum trägt seinen Namen völlig zurecht, denn sein Laub duftet köstlich nach Lebkuchen mit einem leckeren Zimt- und Karamellaroma. Dieser Duft betört Ihre Nase und der malerische Wuchs des Ziergehölzes begeistert das Auge! Mit seinem exquisiten Farbspiel wird Baum fast ganzjährig zum Kleinod im heimischen Garten. Im Frühjahr können Sie den hellroten Austrieb der Blätter bestaunen, im Sommer leuchtet das Laub frischgrün und im Herbst bezaubert der Lebkuchenbaum (Cercidiphyllum japonicum), der auch als Japanischer Kuchenbaum und Katsurabaum bekannt ist, mit einer farbenprächtigen Herbstfärbung, die von Gelb über Orange bis Scharlachrot reicht. Aber auch die filigranen, karminroten Blüten der Pflanzen sind bemerkenswert, denn sie erscheinen bereits vor dem Laubaustrieb im März/April.

Als Hausbaum kann der Kuchenbaum als Hochstamm gezogen werden, dann entwickelt er eine schön kugelförmige Krone und erreicht eine Höhe von 8-10 Metern, er kann aber auch im Kübel auf Balkon & Terrasse als großer Strauch kultiviert werden. Der Lebkuchenbaum wächst an einem Standort in der Sonne oder im Halbschatten mit nährstoffreichem, tiefgründigem und frischem Boden. Die winterharte, mehrjährige Pflanze ist pflegeleicht, sollte aber bei längerer Trockenheit gewässert werden. (Cercidiphyllum japonicum)

Art.-Nr.: 7099

Liefergröße: 9x9 cm-Topf, ca. 30 cm hoch

'Lebkuchenbaum' Pflege-Tipps

 
Blütezeit
März-April
 
Wuchshöhe
10 m
 
Zuwachs pro Jahr
30-50 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
Einzelstellung
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Duftet
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
Laub duftet nach Lebkuchen, Flachwurzler
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
9x9 cm-Topf, ca. 30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Lebkuchenbaum

aus Preetz schrieb am :

Gibt es eine Möglichkeit, durch Schnitt o.ä., dass der Baum lediglich eine Höhe von 2-3 m erreicht, wenn man ihn "raus pflanzt" also nicht im Topf hält?

Antwort von Baldur:

Der Leittrieb sollte nicht gekürzt werden, da sich dies auf das Wachstum der Pflanze auswirkt.

aus Scherstetten schrieb am :

Kann man den Baum auch klein halten im Freiland, so ca 2-3 Meter? Oder ist das nicht möglich durch Zuschnitt? Einpflanzen immer möglich, solange kein Frost im Boden ist, korrekt? Die Pflanze geht aber dadurch nicht kaputt? Oder dann schützen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze verträgt keinen regelmäßigen Rückschnitt. Pflanzen können Sie solange der Boden frostfrei ist. Im Pflanzjahr ist Winterschutz empfehlenswert.

aus Bocholt schrieb am :

Ich habe den Lebkuchenbaum erst letzte Woche bekommen, 2 Tagr später eingepflanzt (lockere Erde und er sieht jetzt schon tot aus). Bekriegt dieser sich wieder?

Antwort von Baldur:

Aufgrund der Witterung wird es sich bereits im die Herbstentlaubung handeln. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde, ist diese noch grün, besteht kein Grund zur Sorge.

aus Erlangen schrieb am :

Mein Lebkuchenbaum ist schon über 10 Jahre alt, steht frei und ist über 6 m hoch. Seit drei Jahren färben sich seine Blätter im Juli gelb, fallen ab, treiben dann aber wieder nach. Was kann hierfür der Grund sein?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten einen nicht ausgeglichenen Wasserhaushalt und/oder Nährstoffmangel.

aus Frankfurt schrieb am :

Liebes Baldur-Team, ich würde gerne diesen Baum/Strauch sehr nah an der Hauswand vor einer Fensterfront pflanzen (1-2m), damit ich die schöne Herbstfärbung bewundern kann. Ist das möglich? Gibt es eine alternative? mind. 4-5m hoch? Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Bei hohen Bäumen sollten Sie ausreichend Abstand zu der Hauswand einhalten, da es sonst zu Schäden am Mauerwerk (durch den Wurzeldruck) kommen kann.

aus Horitschon 6 schrieb am :

Hallo Ich hab den Lebkuchen dieses Jahr gekauft und er super gewachsen. Jetzt werden die Blätter aber langsam braun und welk. Er steht im Topf, im Halbschatten, windgeschützt. Was kann ich bitte machen damit er nicht ganz verwelkt?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Großdubrau schrieb am :

Nach Lieferung Ende März bis Ende April im Haus gehalten, dann raus gepflanzt. 2 Wochen später sieht der Baum sehr tot aus. (Vertrocknet wie schon die indianerbanane und die Heidelbeere) Am Wasser liegt es nicht, da ist genug da.

Antwort von Baldur:

Ist die Pflanze im Haus bereits ausgetrieben, bitte die jungen Triebe vor zu kühlen Temperaturen mit z.B. Winter-Garten-Vlies schützen.

aus ROTHENBURG OB DER TAUBER schrieb am :

Wie viel Grad Minus ist der Baum denn Winterhart?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kann kurzfristig Minustemperaturen bis -20°C vertragen.

aus Frankfurt schrieb am :

Kann der Baum auch als Zimmerpflanze genutzt werden? Wie hoch kann er dann höchstens werden?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Freilandpflanze, welche für ihre Entwicklung die normalen Witterungseinflüsse benötigt und auf Dauer im Haus nicht zurecht kommt.

aus Salmtal schrieb am :

Kann man den Lebkuchenbaum die ersten 8-10 Jahre im Kübel halten und dann an einen festen Stadort umpflanzen? Wächst er im Kübel auch so schnell wie angegeben? Falls nicht, wächst er dann nach 10 Jahren am festen Standort weiter ?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze auch im Kübel halten, je nach Nährstoffangebot wächst die Pflanze langsamer. Wird diese dann ausgepflanzt, wird diese sich dann weiter entwickeln.

aus Spiez schrieb am :

Wenn ich den Lebkuchen Baum bestelle, wie hoch und breit wird der wachsen? Bis 8-10 m? Wie schnell wachst dieses Baum durchschnittlich?

Antwort von Baldur:

Je nach Schnitt kann die Pflanzen im Freiland eine Höhe bis 10 m und je nachdem eine Bereite bis 5 m erreichen. Der Jahreszuwachs liegt je nach Bodenbeschaffenheit und Witterung bei ca. 30-50 cm.

aus Dahn schrieb am :

Wie hoch wird der Lebkuchenbaum, wenn er im (40 cm) Topf wächst?

Antwort von Baldur:

Die Wuchshöhe liegt bei ca. 2 m.

aus Hamburg schrieb am :

Ich habe ein Problem mit meinem Lebkuchenbaum. Er steht mit einer Höhe von ca. 30 cm in einem 12cm-Durchmesser-Topf. Immer wenn die Triebe etwas länger werden, vertrocknen die Blätter und er treibt an diesem Trieb an einer stammdichten Stelle neu aus

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen einen ausgeglichenen Wasserhaushalt, die Erde darf nicht austrocknen. Wir vermuten, dass der Topf zu klein ist, um an heißen/sonnigen Tagen die Feuchtigkeit zu halten.

aus Waldburg schrieb am :

wielange benötigt der Baum bis 15-20 m hoch?

Antwort von Baldur:

Die Endwuchshöhe liegt bei ca. 10 m. Je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit wachsen die Pflanzen ca. 30-50 cm im Jahr.

aus Rheinau schrieb am :

Liebes Baldur-Team, wie groß sollte der Kübel im Durchmesser und in der Tiefe für den Lebkuchenbaum sein? Erfolgt der Rückschnitt der Pflanze im Herbst, wenn Sie als Kübelpflanze verwendet wird? Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser ist möglich, allerdings wird dann die Wuchshöhe nicht erreicht. In der Regel erfolgt der Rückschnitt im zeitigen Frühjahr.

aus Zurich schrieb am :

Guten Tag Können Sie gute Erde für die Topfbepflanzung von Lebkuchenbaum empfehlen? Vielen Dank. Gruss

Antwort von Baldur:

Sie können "normale" Blumenerde mit etwas Sand und Humus vermischt verwenden.

nach oben