Photinia-Hecke 'Red Robin'

 
 
Photinia-Hecke 'Red Robin'
Photinia-Hecke 'Red Robin'
Photinia-Hecke 'Red Robin'
Photinia-Hecke 'Red Robin'
Photinia-Hecke 'Red Robin'
Photinia-Hecke 'Red Robin'
Photinia-Hecke 'Red Robin'
Photinia-Hecke 'Red Robin'

Photinia-Hecke 'Red Robin'

Die Photinia-Hecke Red Robin ist eine Neuentdeckung und ein echter Geheimtipp! Das glänzende, immergrüne Blattlaub der Glanzmispel (Photinia fraseri 'Red Robin') hat einen rötlich leuchtenden Jungaustrieb. Von Mai bis Juni schmücken hübsche, weiße Blüten die Pflanze, im Anschluss an die Blüte bilden sich rote Beeren. Das macht die Glanzmispel Red Robin so attraktiv! Als Solitär und als Hecke (3 Pflanzen pro Meter) geeignet. Immergrün & schnellwachsend!

Die Photinia-Hecke Red Robin wird je nach Schnitt 2 bis 3 Meter hoch & bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Pflanzabstand dieser Glanzmispeln bzw. Heckenpflanzen sollte ca. 30-40 cm betragen. Der Pflegeaufwand ist gering bis mittel, die mehrjährige & winterharte Glanzmispel Red Robin braucht geringe bis mittlere Mengen Wasser. Die Heckenpflanze Photinia bzw. Glanzmispel ist ein wunderschöner immergrüner Zierstrauch, winterhart, mit rotem Austrieb im Frühjahr & eine aparte Alternative zum Kirschlorbeer. (Photinia fraseri 'Red Robin') (Photinia fraseri)

Art.-Nr.: 2354

Liefergröße: 9x9 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

'Photinia-Hecke 'Red Robin'' Pflege-Tipps

Photinia-Hecke 'Red Robin'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Mai
 
Wuchshöhe
2-3 m
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
ca. 3 Pflanzen pro m
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Immergrün
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
9x9 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Photinia-Hecke 'Red Robin'

aus Chur schrieb am :

Wenn die Heckenpflanzen bei mir eingetroffen sind, muss ich sie direkt am andern Tag pflanzen oder bis spätestes wann kann ich sie einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanzen zeitnah einzupflanzen, damit diese bis zum ersten Bordenfrost noch ausreichend Zeit zum Anwachsen haben.

aus Gerswalde schrieb am :

Hallo liebes Baldur -Team :-) Wie viele Pflanzen bräuchte ich von einer Länge von 25 Metern und wann ist die beste Pflanzzeit für die Hecke ? Danke und liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 3 Pflanzen auf 1 lfd. Meter = 75 Pflanzen auf 25 lfd. Meter. Eine Pflanzung im Herbst ist problemlos möglich.

aus Graal-Müritz schrieb am :

Wie viele Pflanzen bräuchte ich für 5 Meter. Danke im voraus

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 3 Pflanzen auf 1 lfd. Meter (= 15 Pflanzen auf 5 lfd.Meter).

aus Stuttgart schrieb am :

Die Pflanzen kamen gut verpackt und gesund aussehend bei uns an. Sie haben einen stützenden Stab und sind zusammengebunden. Sollte man sie nach dem auspflanzen in den Garten zusammengebunden/gestützt lassen oder die Bindung entfernen??

Antwort von Baldur:

Bitte den Stab entfernen, damit die Pflanzen sich entfalten können.

aus Nassenheide schrieb am :

Voriges Jahr 2 Glanzmispeln gekauft, sie sind auch gut angewachsen. Leider bekamen sie letzten Herbst immer mehr fleckige Blätter, Sie sind ausgetrieben aber in der Mitte ist alles kahl???

Antwort von Baldur:

Es kann sich um einen Trockenschaden handeln oder es hat sich um Herbst ein Pilz angesiedelt. Betroffene Blätter sollten Sie im Hausmüll entsorgen. Ein Rückschnitt einzelner Triebe, kann nach und nach helfen, den Neuaustrieb anzuregen.

aus Hochneukirchen schrieb am :

Leider kam eine Pflanze mit einem abgebrochenen Zweig an. Gibt es Hoffnung/Tipps dass er nochmal Wurzeln schlägt? LG

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanze an der Bruchstelle einkürzen, diese wird dann dort wieder neu austreiben und sich verzweigen. Den Zweig bitte in ein Sand-Erde-Gemisch stecken und feucht halten. Mit etwas Glück wurzelt dieser dann an.

aus Pforzheim schrieb am :

Meine Letztes Jahr gekaufte Pflanze hat kräftig ausgetrieben, allerdings keine roten Blätter, woran liegt das? Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Nur die jungen Blätter sind kurz nach dem Austrieb rot und werden dann grün.

aus Harthausen schrieb am :

Hallo, Da ich einen Hund und zwei Katzen habe wollte ich mich erkundigen ob man es irgendwie vermeiden kann das die Pflanze Früchte trägt ? Danke und liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Wird die Pflanze direkt nach der Blüte zurückgeschnitten bilden sich keine Früchte/Samen.

aus Löffingen schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, wir würden die Hecke gern mit einer anderen Pflanze von gleicher Wuchsgeschwindigkeit kombinieren, die jedoch blühen sollte. Können Sie z.B. einen duftenden Sternjasmin empfehlen? Wir liegen auf ca. 800m ü.M....

Antwort von Baldur:

Sternjasmin wächst langsamer, kommt aber durchaus als Partnerpflanze in Frage. Wir empfehlen den Wurzelbereich als Winterschutz zu mulchen und damit kein Trockenschaden entsteht an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus 06667 weißenfele schrieb am :

Kann man diese Pflanzen photinia Hecke Red Robin auch neben einen walnußbaum setzen

Antwort von Baldur:

Wichtig sind ausreichende Lichtverhältnisse, da die Färbung sonst geringer ausfällt. Auch der Wurzeldruck großer Bäume wird weniger vertragen, hier sollten Sie ausreichend Abstand einhalten und auf eine ausreichnde Bewässerung achten.

aus Ilmenau schrieb am :

Hallo, kann man die Pflanze auch in einem Pflanzgefäss auf Dachterasse als Sichtschutz halten. Viel Sonne. Wie groß sollten die Pflanzkübel, wenn ja sein. Wurzelstärke? Oder gibt es bessere Aternativen, immergrün, winterhart?

Antwort von Baldur:

Bei allen immergrünen Gehölzen ist an einem sonnigen (windigen?) Standort eine ausreichende Bewässerung erforderlich (auch im Winter an frostfreien Tagen), damit kein Trockenschaden entsteht. Als Kübelgröße empfehlen wir ca. 30-40 cm Durchmesser.

aus Monheim schrieb am :

Hallo, eine Frage zu der Photinia-Hecke 'Red Robin': an meinem geplanten Standort ist es immer windig, ist das ein Problem? Vielen Dank und viele Grüße Peter K.

Antwort von Baldur:

Wind entzieht den Blättern Feuchtigkeit, daher sollte eine ausreichende Bewässerung (auch im Winter an frostfreien Tagen) gewährleistet sein, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus 7303 Mastrils schrieb am :

Meine Frage ist die Planze für Haustiere giftig ( Katzen,Hunde etc.)

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bzw. die Früchte sind für Mensch + Tier giftig.

aus Fraßdorf schrieb am :

Sehr schön und schnellwachsend. Eine Frage hätte ich, mir ist nun schon bei Wind die 2 Pflanze abgebrochen, wenn der Stumpf noch steht kommt sie dann nochmal oder muss ich sie weck werfen? Vielen Dank ich voraus. Lg

Antwort von Baldur:

Ist der Stumpf nicht verholzt, treibt die Pflanze wieder aus.

aus Grasellenbach schrieb am :

Hallo, kann ich diese Hecke an den Waldrand pflanzen? Oder ist der Boden von den Nadelbäumen zu sauer?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen kommen auch mit sauerem Boden zurecht. Wichtig ist, dass ausreichend Licht (für die Färbung) vorhanden ist.

aus Dörpling schrieb am :

Wie schmal kann man diese Hecke halten?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen bis auf ca. 40-50 cm schmal halten. Bitte beachten Sie, dass dann regelmäßige Rückschnitte erforderlich sind.

aus Berlin schrieb am :

Liebes Baldur Team, Warum haben meine Pflanzen alle schwarze Flecken?Ist das eine Krankheit? Für eure Hilfe schon mal ein Danke im voraus.

Antwort von Baldur:

Handelt es sich nicht um einen Trockenschaden, kann es sich um einen Pilzbefall handeln. Betroffene Blätter werden abfallen und sollten im Hausmüll entsorgt werden. Bei trockener Witterung junge Blätter mit z.B. Art. 285 behandeln.

aus Monheim schrieb am :

Hallo, eine Frage zu der Photina-Hecke Red Robin: wie breit wird die Hecke, d. h. wie weit von Grundtücksgrenze entfernt kann ich sie einpflanzen? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Je nach Bodenbeschaffenheit beträgt die Wuchsbreite 120 - 180 cm. Wie weit der Pflanzabstand von der Grundstücksgrenze sein soll, hängt von den Vorgaben Ihrer Stadt ab.

aus Osnabrück schrieb am :

Guten Tag, ich habe eine Frage wann ist es besser zu pflanzen jetzt im Herbst oder im Frühjahr??? Mfg Viktoria

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie noch pflanzen. Winterschutz ist empfehlenswert und bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Sulingen schrieb am :

Wann darf ich sie einpflanzen? Eher im Frühjahr oder Herbst? Möchte welche bestellen aber finde keine info in der Beschreibung.

Antwort von Baldur:

Besteht keine (Boden-) Frostgefahr, können Sie noch im Herbst pflanzen.

aus 7210 schrieb am :

Hallo liebes BaldurTeam! Kann ich den Red Robin, wenn ich ihn heuer nicht mehr einpflanzen kann im Eingangsbereich, nur Morgensonne, 4m breit und 4m überdacht, also wenig Sonne und Licht als Kübelpflanze überwintern?

Antwort von Baldur:

Da die Pflanzen immergrün sind, sollten diese hell stehen.

aus Fredersdorf-Vogelsdorf schrieb am :
Verifizierter Kunde

Wir haben die Hecke letztes Jahr gepflanzt. Die Pflanzen waren super verpackt, eine tolle Qualität. In einem Jahr ist die größte 1,20 m gewachsen. Immer sind rote neue Blätter, sie das sie immer schön anzusehen ist. Daumen hoch...

aus Kollnburg schrieb am :

Wir möchten eine Hecke von 10m pflanzen, nur ist es bei uns immer 3-4 Grad kühler, da wenige Meter von uns ein Bach fließt... wie verträgt die Hecke die Kälte oder wär eine andere Hecke besser

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind bis ca. -20°C winterhart. Die Wurzeln sollten nicht dauerhafter Nässe ausgesetzt sein. Alternativ (nicht immergrün) können wir Ihnen Art. 7055 vorschlagen, diese Pflanzen vertragen auch kurzzeitige Überschwemmungen.

aus Bad Hall schrieb am :

Einzelne Pflanzen lassen schon nach wenigen Wochen die Blätter hängen und wirken irgendwie vertrocknet. Da aber wiederum alle anderen sich prächtig entwickeln kann es kein grundsätzliches Pflegeproblem sein. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Ist der Wasserhaushalt ausgeglichen, kann es sich bereits um die Herbstentlaubung handeln.

aus St. Pölten schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich bin begeistert, absolute Kaufempfehlung!

aus Dörfles-Esbach schrieb am :

Zweimal bestellt, bei der ersten Lieferung waren die Pflanzen größer und vitaler. Beim zweiten Mal war auch eine dabei, die leider eingegangen ist, trotz besserer Witterung. Bin trotzdem zufrieden. Frage mich, ob man das Rot verstärken kann.

Antwort von Baldur:

Die Färbung ist witterungsabhängig und kann nicht durch z.B. Dünger beeinflusst werden.

aus Forst/Lausitz schrieb am :

Super pflanzen, Top verpackt, wie immer zufrieden.

aus Berlin schrieb am :

Sehr guter Lieferservice, Pflanzen sehr gut verpackt. Leider sieht mein japanischer Ahorn sehr traurig aus. Nach dem einpflanzen hat er nun braune Blätter bzw. Spitzen. Ist das normal und erholt er sich wieder? LG Martina

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf den Standort und gewöhnen Sie die Pflanze langsam an die Sonne. Die betroffenen Blätter werden abfallen, die Pflanze treibt sicher wieder neu aus.

aus Thun schrieb am :

Lieferung alles gut, Pflanze in gutem Zustand. Leider in keinster Weise so rot, wie auf Ihrem Foto. Ist mir schon mit anderen Pflanzen so ergangen.Würde sie am liebsten retournieren, aber sie tut mir leid, also habe ich sie hinter dem Haus gepflanzt.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bringt jedes Jahr einen intensiv roten Neuaustrieb. Die bestehenden Blätter färben sich grün bzw. grün mit rot. Die Pflanze hat so ein fortwährendes Farbspiel.

aus Lampertheim schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich war erst sehr, sehr skeptisch, weil mit DPD geliefert wurde aber es war wirklich gut eingepackt und alles war heil. 3 Stunden später sitzt alles und sieht super aus!

aus Steimbke schrieb am :

Hallo, die rote Farbe ist die das ganze Jahr da, oder wird der Busch auch grün.(grüne Blätter)

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bringt jedes Jahr einen intensiv roten Neuaustrieb. Die bestehenden Blätter färben sich grün bzw. grün mit rot. Die Pflanze hat so ein fortwährendes Farbspiel.

aus Weißwasser schrieb am :

Zu dieser Photinia-Hecke findet man in anderen Quellen die nicht unwichtigen Hinweise; bedingt winterhart (Schutz empfohlen) und nicht für windige Standorte geeignet. Das vermisse ich hier in der Beschreibung.

aus Butzbach schrieb am :

Hallo, Wir sind auf der Suche nach einer Red Robin Hecke OHNE Beeren. Würde diese gehen oder hätten sie da eine andere da?

Antwort von Baldur:

Diese Sorten bildet Früchte aus. Eine andere Sorte haben wir leider nicht im Sortiment.

aus 89179 schrieb am :

Was bedeutet Bienen Hit? Überlege diese Hecke zu pflanzen, habe aber keine Lust drauf, dass wir ständig oder Schwärme von Bienen am Haus haben.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bekommen weiße Blütenstände, welche sehr gerne von Bienen als Nektarquelle angeflogen werden.

aus Bayreuth schrieb am :

Wir haben Letzte Jahr Hecken gepflatz aber Bleter im Winter abgefallen ob das ist normal und eine wahrscheinlich gefroren was soll ich machen?

Antwort von Baldur:

Damit kein Trockenschaden entsteht, sollten die Pflanzen an frostfreien Tagen gewässert werden. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde, ist diese noch grün, treiben die Pflanzen wieder aus (ggf. etwas einkürzen).

aus Köln schrieb am :

Hallo, ich möchte die Pflanze in einen Kübel stellem.Wie groß muss der Kübel sein und wird ein Winterschutz (Noppenfolie o.ä.) benötigt? Beste Grüße

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30-40 cm Durchmesser. Im Winter den Topf z.B. mit Jute einpacken und an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Niedersachsen - Pattensen schrieb am :

wieviel Jahreszuwachs hat sie? Wir haben bereits eine Pflanze davon, die nach dem Winter allerdings jetzt braune Blätter hat. Was ist falsch gelaufen ?

Antwort von Baldur:

Die Wintersonne entzieht den Blättern viel Feuchtigkeit, daher ist es wichtig, an frostfreien Tagen zu wässern, damit kein Trockenschaden entsteht. Der Jahreszuwachs beträgt ca. 50 cm.

aus Osnabrück schrieb am :

Hallo, ist bei dieser Hecke eine Wurzelsperre nötig?

Antwort von Baldur:

Nein, diese Sorte bildet keine Ausläufer.

aus Kraichtal schrieb am :

ich habe eine Frage? Wann ist die beste Pflanzzeit für die Photinia Red Robin. mfg B

Antwort von Baldur:

Sobald der Boden frostfrei ist, können Sie sehr gut eine Frühjahrspflanzung vornehmen.

aus Niederlenz schrieb am :

Guten Tag Ich hab heute meine 12 Glanzmispel Pflanzen a20cm Höhe bekommen und eingepflanzt. Alle haben nur einen einzigen Trieb. Keine Verzweigungen. Ich möchte dass die Hecke von unten her verzweigt ist. Wie muss ich sie schneiden und Düngen?

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanzen angewachsen sind, können Sie diese im Sommer um 1/3 einkürzen. Sie können direkt bei der Pflanzung einen Langzeitdünger einarbeiten.

aus Wien schrieb am :

Wäre sehr an der Pflanze interessiert. Hat sie Dornen? Wenn ja, ist es leider hinfällig. Danke!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen haben keine Dornen.

aus Karlsruhe schrieb am :

Ich habe diese Hecken letztes Frühjahr gekauft. Sie sind gut angewachsen, aber noch nicht so hoch. Nun sehen einige Blätter und Triebe aus, als würden sie vertrocknen. Woran kann das liegen, was kann ich tun? soll ich es abschneiden?

Antwort von Baldur:

Es kann sich um einen Trockenschaden durch den langen Winter handeln. Bitte an frostfreien Tagen ausreichend wässern und ggf. etwas einkürzen.

aus München schrieb am :

Wir sind auf der Suche nach Pflanzen als Sichtschutz für unsere sonnige Dachterrasse. Ist diese schöne Hecke auch für Kübel geeignet (Maße: 30x60x30 cm)? Vielen Dank und viele Grüße

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in Kübel ist kein Problem. Wichtig ist eine ausreichende Bewässerung (auch im Winter an frostfreien Tagen), damit es zu keinem Trockenschaden kommt.

aus Parow/ Kramerhof schrieb am :

Danke für die Planzen, sie sind angekommen. Kann ich diese Pflanze im Wechsel mit Wildrosen als Hecke pflanzen? Also eine Wildrose, eine Photinia usw.

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Vechelde schrieb am :

Liebes Baldur-Team, meine Red Robin-Hecke hat durch den diesjährigen Frost erheblich gelitten 2/3 der Pflanzen sind braun. Kann ich von einer Erholung der Pflanzen ausgehen oder sollte ich sie besser kürzen?

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese grün, treibt die Pflanze wieder neu aus. Braune Triebe einkürzen.

aus Kaiserslautern schrieb am :

Hallo,würde gerne wissen ob die Früchte giftig sind da ich drei Hunde habe.

Antwort von Baldur:

Die Früchte sind giftig.

aus Wernigerode schrieb am :

Hallo, wir haben die Hecke schon mehrere Jahre. Leider ist sie in diesem Winter bis auf ein Drittel der 130 cm erfroren. Muss ich sie bis fast unten herunterschneiden oder treibt sie neue Blätter, wenn die braunen Blätter abfallen ? Gruß Barbara!

Antwort von Baldur:

Die betroffenen Blätter fallen ab. Bitte prüfen Sie, ob die Triebe noch grün sind. Ist dies nicht der Fall, bitte einkürzen.

aus Delbrück schrieb am :

Hallo, sind die Beeren der Photinia-Hecke auch für Vögel giftig? Gruß

Antwort von Baldur:

Für Vögel sind die Früchte unbedenklich, da diese ganz verschluckt werden und so die im Kern enthaltene Blausäure nicht freigesetzt wird.

aus Frankfurt am Main schrieb am :

Hallo, meine frage dazu, verliert die Hecke Blätter irgendwann ? und ist immer grün ?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist immergrün und behält ihr Laub. Nur ab und zu fallen einige Blätter ab, um sich zu erneuern.

aus Steinmaur schrieb am :

Bei uns verliert der Red Robin ständig viel Bläter und wachst praktisch nicht. Der Standort ist sonnig und ziemlich frei, die nächste tiefe Pflanzen 50cm fern. Das Boden is etwas lämmig aber wir haben es mit Kompost gepflazt und immer beigegeben

Antwort von Baldur:

An einem sonnigen, windigen Standort sollte eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein, damit es zu keinem Trockenschaden kommt. Lehmigen Boden bitte etwas mit Sand verbessern, damit keine Staunässe entsteht.

aus Wien schrieb am :

Guten Tag, ich habe die Hecke nun 3 Jahre, doch sie will nicht wachsen? Von einem halben Meter, was sie ja pro Jahr wachsen sollte weit entfernt :( Was kann ich tun? Danke & lg

Antwort von Baldur:

Das Erdreich sollte nicht zu stark verdichtet sein (gerade in Neubaugebieten oftmals ein Problem). Dann ggf. etwas mit Sand verbessern und die Pflanzen im Frühjahr mit ausreichend Dünger versorgen.

aus Ehrendingen schrieb am :

Da ich Bienen Allergie habe. Was bedeutet das Zeichen Bienen Hit bei der Pflanze?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen werden sehr gerne von Bienen besucht und als Nahrungsquelle genutzt.

aus Kreuztal schrieb am :

Hallo, ich überlege mir diese Hecke anzuschaffen. Wie tief gehen die Wurzeln ca? In etwa 80cm Tiefe verläuft eine Betonrohrleitung, stellt dies ein Problem dar? Kann ich diese Hecke auch an einem sehr kleinen Bachlauf pflanzen (nur im Winter Wasser)

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Flachwurzler. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass sich mit den Jahren ein gewisser Wurzeldruck aufbaut. Die Wurzeln sollten nicht über einen längeren Zeitraum in nasser Erde stehen.

aus Würzburg schrieb am :

Hallo, wir würden uns gerne die Art der hecke anschaffen. Dazu hätte ich nur eine Frage, darf ich sie mit Heckenschere schneiden oder muss ich wie bei der Kirschlorbeere auf jeden Blatt aufpassen?

Antwort von Baldur:

Junge Triebe lassen sich mit der Heckenschere einkürzen. Ältere Triebe sollten mit einer Astschere geschnitten werden.

aus Schkeuditz schrieb am :

Hallo würde gerne die Photinia Hecke Red Robin Bestellen,würde gerne wissen ob sie Stark Giftig für Hunde ist oder nicht,bzw.ab wann bildet die Pflanze die giftigen Beeren.Gruß Christian

Antwort von Baldur:

Die Beeren sind für Mensch + Tier giftig. Diese erscheinen ab ca. Juni/Juli

aus Güstrow schrieb am :

Ich habe nochmals 2 Pflanzen nachbestellt. Beide haben leider nur einen Trieb. Wie und wann muss ich die Pflanzen schneiden? Ich möchte sie jetzt noch einplanzen. Bei der vorherimgen Bestellung hatten 5 von 6 Pflanzen 3 Triebe.

Antwort von Baldur:

Bitte im Frühjahr um ca. 2/3 einkürzen, damit die Pflanzen sich verzweigen.

aus Wien schrieb am :

mein Zaunsockel ist nicht so stark, ist das eine Flachwurzler od. tiefwurzler,Wieviele CM wird den Holzstamm Max. Dicke wachseln? wenn Holzstamm wie Kirschlobeer ist, wird das für meinen Zaunsockel zu stark, wenn der wie liguster ist,dann passt gut.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Flachwurzler, die Triebe sind vergleichbar mit Kirschlorbeer.

aus Bad Langensalza schrieb am :

Ich habe eine Frage,kann ich die Photinia Heckenpflanze als Solitärpflanze zwischen 2 Büsche mit 80 cm abstand setzten.Wie schnell wächst sie . Danke Odette

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung zwischen die Büsche ist bei ausreichender Nährstoff- und Wasserversorgung kein Problem. Je nach Bodenbeschaffenheit wachsen die Pflanzen ca. 50 cm im Jahr.

aus Halle schrieb am :

Hallo, erstmal danke für die schönen kräftigen Pflanzen habe die Red Robin heute bekommen und gleich eingepflanzt. Wann und wie sollte ich sie das erste mal schneiden damit sie in die Breite und Höhe wachsen und wann das erste mal düngen?

Antwort von Baldur:

Sobald im Frühjahr keine Frostgefahr mehr besteht, können die Pflanzen eingekürzt werden. Bitte erst wieder im Frühjahr bei Neuaustrieb düngen.

aus Hollenbach schrieb am :

Hallo. Ich möchte gerne in mein Einfahrt pflaster eine schmale Sichtschutz Hecke pflanzen. Sind sie gut schmal zu halten und besteht die Gefahr mein Pflaster zu heben? Der Pflanzbereich ist ca 2,50m auf 50 cm. Vielen dank

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Flachwurzler. Die Wurzeln können mit den Jahren einen gewissen Wurzeldruck aufbauen bzw. auch unter das Pflaster wachsen. Die Pflanzen können schmal gehalten werden.

aus Suhl schrieb am :

Im vorigen Jahr haben wir 20 Pflanzen dieser Hecke gekauft. Sie wuchsen auch gut an und wir hatten viel Freude an der Farbe. Im darauf folgenden Winter haben wahrscheinlich Rehe die Pflanzen erheblich gekürzt, also abgefressen. Haben Sie eine Lösung?

Antwort von Baldur:

Im Fachhandel gibt es (auch auf biologischer Basis) Spritzmittel gegen Wildverbiss.

aus Mönchengladbach schrieb am :

Sind die Beeren nur für den Menschen giftig? Wollen eine Hecke neben einen Fischteich setzen, also kann es passieren das die Beeren auch im Teich fallen. Meine Frage ist, sind die Beeren für die Fische giftig?

Antwort von Baldur:

Die Früchte/Blätter enthalten den Stoff Prunasin und dürfen nicht von den Fischen aufgenommen werden. Fallen einige ins Wasser sollte keine Gefahr bestehen.

aus Hannover schrieb am :

Liebes Baldur-Team, wir spielen mit dem Gedanken, eine Glanzmispelhecke bzw 2 Teile je 1m als Spalier zu pflanzen. Leider finden wir nirgends einen Beitrag, wie wir die Pflanzen schneiden müssen, um eine Spalierhecke zu bekommen. Einen Rat?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen lassen sich sehr gut als Spalier ziehen. Vereinfacht gesagt, einfach den Leittrieb anschneiden, damit dieser sich verzweigt und dann diese Verzweigungen ebenfalls regelmäßig kürzen.

aus Minden schrieb am :

Hallo hab da mal eine Frage. Habe die Hecke Anfang April gepflanzt und sie ist schon einige Zentimeter Gewachsen. Wann schneidet man sie das erste Mal zurück um mehr Triebe zu bekommen? Mfg

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanzen buschiger werden, können Sie diese im Juli/August einkürzen.

aus Zürich schrieb am :

Hi, I want to use this as a privacy screen on a balcony. When it is fruiting do the berries shed easily? My balcony is over the entrance to the building and I don't want to annoy my neighbours with dropped berries?

Antwort von Baldur:

Es wird nicht ausbleiben, dass die Beeren mit der Zeit abfallen.

aus Hennigsdorf schrieb am :

Ich habe mir diese Hecken im Herbst gekauft. Haben schöne rote Triebe bekommen. Nun bekommen die Triebe trockene Spitzen. Woran kann das liegen? Wasser hatten sie genug

Antwort von Baldur:

Junge Triebe reagieren empfindlich auf Frost. Vielleicht war es in der Nacht zu kalt.

aus Schifferstadt schrieb am :

Hallo. Kann ich die Glanzmispel als Spalier ziehen oder wird sie zu wichtig?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind schnittverträglich und können mit etwas Geduld auch an einem (stabilen) Spalier gezogen werden.

aus Loosdorf schrieb am :

Hallo,sind die Beeren der Glanzmispel giftig??

Antwort von Baldur:

Ja, die Beeren sind giftig.

aus Rostock schrieb am :

Hallo, wir wollen uns gerne die Red Robin als Hecke Pflanzen. SIE sollen aber in Pflanzsteine gesetzt werden. Die Steine sind 60x40. Ist das möglich? Können die Pflanzen gut in den Steinen anwachsen?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung möglich.

aus Simmerath schrieb am :

Hallo, Wir würden gerne im Frühjahr eine blühende, schnellwachsende Hecke pflanzen. Leider habe wir einen sehr lehmhaltigen Boden. Der Platz hat halbschatten. Wäre die Red Robin dafür geeignet? Falls nicht, hättet Ihr evtl. einen Tipp? Gruß Diana L.

Antwort von Baldur:

Lehmhaltiger Boden ist möglich. Wenn Sie den Pflanzen etwas Gutes tun wollen, einfach den Aushub mit etwas Sand und/oder Humus verbessern.

aus Sachsen schrieb am :

Hallo liebes Team, verträgt die Pflanze auch einen Sandigen Boden?

Antwort von Baldur:

Zu sandig sollte der Boden nicht sein, da es den Pflanzen sonst schwer fällt, Feuchtigkeit zu halten.

aus Feucht schrieb am :

Verträgt sich die Glanzmispel mitvFeuerdorn in einer Hecke?

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung ist kein Problem.

aus Salzburg schrieb am :

Wie alt ist die Pflanze auf der Abbildung oben?

Antwort von Baldur:

Genau können wir es leider nicht sagen, wir vermuten 10-12 Jahre.

aus Dürnau schrieb am :

Ist die Photinia-Hecke mit der Blüh-Hecke kombinierbar?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Ahrensburg schrieb am :

Moin, moi, ich benötige diese Pflanzen in ca. 120 - 150 cm. Machbar? Preis? Danke und Grüße A. B.

Antwort von Baldur:

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Sortiment. Wir führen die Pflanzen nur in den angegebenen Größen. Sonderbestellungen sind leider nicht möglich.

aus Karlsruhe schrieb am :

Hallo liebe Experten, ich habe eine Fläche von ca. 8 x 8m. Darin stehen 2 sehr große. ca 10m große Nadelbäume. Wenn die red Robin-Pflanzen in einem Abstand von ca 5m von den Nadelbäumen gepflanzt werden, gibt es dann eine Chance, dass sie anwachsen?

Antwort von Baldur:

Bei einem Abstand von 5 m sollte es keine Probleme geben. Wichtig ist eine ausreichende Bewässerung und Licht.

aus Schauernheim schrieb am :

Kann ich die Hecke auch im Sommer pflanzen oder soll ich lieber bis zum spätjahr warten wenn es nicht mehr so heiß ist

Antwort von Baldur:

Wir liefern wieder zum optimalen Pflanztermin, ab 21.08.19.

aus Lahnau schrieb am :

Kann ich diese schöne Heckenpflanze zunächst in einen Topf setzen (Größe?) und später in die Erde pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Schirgiswalde schrieb am :

Haben im Frühjahr 2018 je Meter 2 Pflanzen gesetzt.Alle haben die gleichen Bedingungen. Jedoch wachsen sie sehr unterschiedlich. Zwischen 20 cm bis zu 3 cm.Wäre hier bereits ein Rückschritt sinnvoll?Was hilft gegen Blattlausbefall und braune Blätter?

Antwort von Baldur:

Um die Pflanzen auf einer Höhe zu halten, können Sie im zeitigen Frühjahr oder im Spätherbst einen Formschnitt vornehmen. Braune Blätter können ein Zeichen für Wassermangel sein. Bei Blattläusen sollten Sie ein geeignetes Mittel einsetzen.

aus St.Egidien schrieb am :

Hallo ich möchte gern eine immergrüne Hecke mit etwas Abwechslung. Ich hatte da an die rote Glanzmispel und Kirschlorbeer im wechsel gedacht. Vertragen sich diese Pflanzen? Wuchsgröße/breite ist ja relativ ähnlich? Gibt es damit Erfahrungen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Sorten problemlos miteinander kombinieren.

aus Gleschendorf schrieb am :

Wie lange braucht die Photinia bis sie ca.2m hoch ist?

Antwort von Baldur:

Je nach Bodenbeschaffenheit und Witterung wachsen die Pflanzen ca. 50 cm im Jahr.

aus 53343 Wachtberg schrieb am :

meine schöne Glanzmispel, vor einem Jahr gepflanzt, bekommt z.Zeit braune Flecken an den grünen Blättern.Was kann ihr fehlen? sie bekommt schöne rote neue Blätter im oberen Teil.

Antwort von Baldur:

Eventuell handelt es sich um einen Trockenschaden. Sind nur einzelne Blätter betroffen, besteht kein Grund zur Sorge. Diese werden abfallen und sich erneuern.

aus Reutlingen schrieb am :

Wie breit wächst der Strauch als Solitärpflanze?

Antwort von Baldur:

Die Wuchsbreite beträgt je nach Bodenbeschaffenheit ca. 120 cm - 180 cm.

aus Bad Saarow schrieb am :

Hallo, welche Heckenpflanzen sind denn für Hunde geeignet, also nicht giftig? Wann ist der beste Zeitpunkt zum Pflanzen einer Hecke? Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Leider sind die meisten immergrünen Heckenpflanzen giftig. Ungiftig (nicht immergrün) ist z.B. Art. 1102. Sobald der Boden frostfrei ist, ist eine Pflanzung im Frühjahr möglich.

aus 8315 Lindau schrieb am :

Wir möchten eine Hecke, immergrün, ungiftig für Hunde und Hundeurinresistent, was können Sie uns empfehlen? Herzlichen Dank

Antwort von Baldur:

Leider reagieren alle immergrünen Hecken empfindlich auf Hundeurin.

Packung
1 Pflanze
 
5,99 €
ab 5 Pack.
5,59 € / Packung
ab 15 Pack.
4,99 € / Packung
inkl. 7% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage
 
 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben