Kernlose Tafel-Traube 'New York®'

 
Kernlose Tafel-Traube 'New York®'
Kernlose Tafel-Traube 'New York®'

Kernlose Tafel-Traube 'New York®'

Die kernlose Tafel-Traube 'New York®' (Lake Mont®) ist eine amerikanische Neuzüchtung & ist jetzt auch auf dem deutschen Markt erhältlich! Die viel bestaunte, extra großfruchtige Spitzenzüchtung garantiert Ihnen vollendeten Traubengenuss ohne Kerne! Die ovalen Früchte der kernlosen Tafeltraube 'New York®' überzeugen nämlich nicht nur auf Grund ihrer Größe und einer sehr dünnen, hellgrünen Schale, sondern auch mit einem unvergleichlich guten Geschmack. Das fruchtig süße und erfrischende Aroma wird Sie begeistern. Resistent gegen Krankheiten! Bis -20°C winterhart!

Die kernlose Tafel-Traube 'New York®' ist sehr sonnenhungrig & wärmeliebend. Achten Sie auf einen windgeschützten Standort und einem Pflanzabstand von 2-3 m. Der Boden sollte tiefgründig & locker sein. Diese Tafeltrauben-Sorten sind nicht nur kernlos, die Trauben haben einen wunderbaren Geschmack & sind resistent gegen Krankheiten. Lieferung als veredelte Pflanze. (Vitis vinifera)

Art.-Nr.: 4817

Liefergröße: 10 cm-Topf, ca. 30-40 cm hoch

'Kernlose Tafel-Traube 'New York®'' Pflege-Tipps

Kernlose Tafel-Traube 'New York®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
3-7,5 m
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 120-150 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
200-300 cm
 
Erntezeit
Anfang September
 
Pflegeaufwand
mittel - hoch
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
10 cm-Topf, ca. 30-40 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Kernlose Tafel-Traube 'New York®'

aus Bad Neuenahr-Ahrweiler schrieb am :

Hallo, Ich habe vor drei Wochen die Weinrebe New York in einem Kübel 500 x 1000 eingeplanzt und unter dem Kübel Löscher gebohrt. Wie /wann/wieviel ist die Weinrebe zu Wässern und wann und wie /wo ist diese zu schneiden.

Antwort von Baldur:

Eine Pflanz- bzw. Schnittanleitung finden Sie unter dem Artikel bei Pflanz- und Pflegetipps.

aus Nordhorn schrieb am :

Hallo Ich möchte mir eine weintraubenpflanze bestellen - kann ich diese auch in einem Kübel auf der Terasse pflanzen

Antwort von Baldur:

Ist der Kübel ausreichend groß und bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist eine Pflanzung möglich.

aus Schwalmtal schrieb am :

Ich habe im April 2020 diese Traube gekauft. Dieses Jahr trägt sie zum ersten Mal, das auch ganz gut. Jedoch sind diese Trauben nicht kernlos. Ist das eine andere Sorte, oder entwickelt sich das im Laufe der Zeit noch?

Antwort von Baldur:

In der Regel handelt es sich um weiche Kerne, welche sich mit der Größe der Frucht verwachsen.

aus Stadt Haag schrieb am :

Leider haben alle drei Weinstoecke des Trios schon 2 Jahre in Folge falschen Mehltau. Es hängen wunderbare Trauben aber sie wachsen plötzlich nicht mehr weiter. Und einige trauben beginnen braun zu werden. Ein trauriger Anblick. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Mehltaubefall kann die Ursache von einem nicht ganz optimalen Standort sein. Bitte Hitzestau vermeiden und auf eine gute Belüftung achten. Sie können die Pflanze mit z.B. Art. 378 unterstützen.

aus Düsseldorf schrieb am :

Ich würde die Pflanze gerne auf dem Balkon als seitlichen Sichtschutz nutzen. Ist die Pflanze dafür geeignet und wie gross sollte der Kübel und die Rankhilfe (hoch/ breit) sein? Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Empfehlenswert ist ein Kübel mit mindestens 40-50 cm Durchmesser + Tiefe. Die Rankhilfe sollten Sie der gewünschten Höhe und Breite anpassen und die Pflanze durch Schnitt auf der gewünschten Höhe/Breite halten.

aus Bad Hall schrieb am :

Ich möchte eine alte kahle Thujenhecke des Nachbarn als Rankhilfe verwenden, um mit dem Weinstock wieder einen schönen grünen Zaun zu erhalten. Könnte das funktionieren oder braucht der Wein eine separate Rankhilfe?

Antwort von Baldur:

Prinzipiell können Sie die Pflanze in die Thujahecke leiten. Nur mit dem Rückschnitt könnte es dann etwas schwierig werden.

aus Schweinfurt schrieb am :

Wir möchten 2 verschiedene Weinreben an eine 6 Meter lange L-Stein Wand in Südlage pflanzen. Reicht der Platz oder besser nur eine Pflanze? Sollten wir die Länge dann einfach dritteln oder die Pflanzen lieber etwas nach außen rücken?

Antwort von Baldur:

Wird die Pflanze ganz am Rand gepflanzt, ist diese ausreichend.

aus Achim schrieb am :

Wir würden mit dem Wein gerne Garagenwände beranken. Da dieser nicht immergrün ist wollen wir ebenfalls eine immergrüne Hecke/Rankpflanze (z.B.Duftjasmin/ Clematis/Kirschlorbeer) dort pflanzen. Ist dies problemlos möglich? Worauf sollte man achten?

Antwort von Baldur:

Wichtig ist eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung für alle Pflanzen und das die Weinreben ausreichend Sonne/Licht bekommen, nicht das der Kirschlorbeer zu hoch wird und die Pflanzen dann beschattet.

aus Wildon 8410 schrieb am :

Wann sollte man Weintrauben pflanzen? Geht es Ende September noch? Oder ist es im Frühjahr besser? Hätte gerne die kernlose Weintraube "New York".

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte nach der Pflanzung noch einige Zeit frostfrei bleiben. Je nach dem, wann mit dem ersten Frost zu rechnen ist, ggf. auf eine Frühjahrsbepflanzung ausweichen.

aus Mühledorf schrieb am :

Meine Rebe wächst auch jetzt bei warmen Temperaturen nur sehr langsam. Sie ist sonnig, von morgens bis abends, angesetzt. Ich habe sie vor 4 Wochen erhalten und gepflanzt. Nun sehe ich eine weisse Schicht auf den kleinen Blättern. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um Mehltau handeln. Wird der Befall stärker, sollten Sie zu einem geeigneten Mittel greifen.

aus Zürich schrieb am :

Liebes Baldur Team. Vor drei Wochen habe ich diese Traube eingepflanzt und bereits sind 5 Triebe ca. 4 cm lang. Sollen alle Triebe bleiben oder braucht es einen Leittrieb?

Antwort von Baldur:

In der Regel verbleibt der stärkste Trieb als Leittrieb und wird dann immer wieder angeschnitten, damit dieser sich verzweigt.

aus Cottbus schrieb am :

Ich habe mit einer Pflanze im kleinen Kübel gerechnet. Sie kam aber ohne Erde im Plastikbeutel. Das lange Ende ist in viel Wachs o. ä. getunkt. Mir fehlt nun wirklich eine Erklärung, wie ich damit bei der Pflanzung umgehe! Abschneiden? Lassen?

Antwort von Baldur:

Bitte lassen Sie die Wachsschicht an der Pflanze, diese sorgt dafür, dass die Pflanze nicht austrocknet und fällt bei wärmeren Temperaturen ab.

aus Bludesch schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team! Ich habe die Weintraube bekommen (zu meinem bedauern nicht im Topf sondern "nur" als Stock mit Wurzeln dran und oben mit Wachs versiegelt). Wie muss ich beim Pflanzen vorgehen? Wachs entfernen? Wann erster Ertrag? Danke!

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanzen erst in Wasser stellen und dann einpflanzen. Dann werden sicher bald die ersten Knospen treiben und von alleine das Wachs aufbrechen. Je nach Schnitt können Sie ab dem 3. Standjahr mit Früchten rechnen.

aus Moosthenning schrieb am :

Wir haben die Tafel-Traube eingepflanzt. Ein paar kleine Triebe waren bald darauf zu sehen. Drei Tage später warf sie diese ab und nun tut sich nichts mehr.

Antwort von Baldur:

Vielleicht war es der Pflanze in den Nächten noch zu kühl. Sicher wird wieder ein Austrieb erfolgen.

aus Axams schrieb am :

Fragen: verfärben sich die Blätter der kernlosen Trauben im Herbst auch?

Antwort von Baldur:

Ja, auch diese Pflanze entlaubt sich, d.h. die Blätter werden im Herbst braun und fallen ab.

aus Schmallenberg schrieb am :

Hallo, wird diese Weintraube auch im Hochsauerland wachsen können, oder sind die Bedingungen eher zu rau? Vielen Dank für eine Antwort

Antwort von Baldur:

An einem geschützten, sonnigen Standort ist der Anbau möglich.

aus Zörbig schrieb am :

Habe die Pflanze im Herbst gekauft und leider ist sie nicht über den Winter gekommen. Hatte sie aber mit jutesäcke abgedeckt.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün und entlaubt sich im Herbst. Trockene Triebe bitte einkürzen, die Pflanze wird wieder neu austreiben.

aus Nürnberg schrieb am :

Hallo, Lieferung einwandfrei. Habe 3 Weinreben gekauft, kamen alle unversehrt an. Muss man die Pflanzen sofort nach Erhalt einpflanzen oder kann man sie für ein paar Tage noch ins Wasser stellen ?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kann einige Tage im Wasser überlegen, doch bitte recht zeitnah pflanzen.

aus Linz schrieb am :

Hab die Pflanze das 6.Jahr. Super Erträge. ABER Jedes Jahr Kerne. Vonwegen mit den Jahren verwachsen sich die Kerne !!!

aus Coesfeld schrieb am :

Ich möchte einige Obstbäume kaufen kann ich Weintrauben auch im Kübel Pflanzen da ich nur eine Terrasse habe freue mich auf Antwort Gruß Frau

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in Kübel ist kein Problem.

aus Borgsdorf schrieb am :

Wann ist pflanztest für die Trauben?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Herbst ist problemlos möglich.

aus Rheine schrieb am :

hier in der Beschreibung in Bezug zum Wasser steht gering.Habe aber die Fest Stellung gemacht das die doch sehr viel Wasser benötigt um etwas großere Fruchte zu bekommen ansonsten bleiben diese doch recht klein (Größe vom keinen Finger)

aus Horst schrieb am :
Verifizierter Kunde

Super Weinpflanzen, vor 1 Jahr gekauft. Alle 3 Pflanzen sind super angewachsen, sehr schnell gewachsen, die Reben haben bereits Unmengen an Trauben. Wir freuen uns bereits auf die Ernte!

aus 63303 Dreieich schrieb am :

Die Enttäuschung war jetzt da. Ich habe letztes Jahr kernlose Traube New York bei Ihnen gekauft. Gut angewachsen aber mit Kernen. Schade! So habe ich mir das nicht vorgestellt. Bin sehr enttäuscht von Ihrer Artikelbeschreibung.

Antwort von Baldur:

Da die ersten Früchte etwas kleiner ausfallen, kann es durchaus sein, dass auch in kernlosen Trauben immer wieder kleine weichliche grüne Kerne zu finden sind. Mit der Fruchtgröße verwachsen diese sich.

aus 04416 Markkleeberg schrieb am :

Habe vergangenen Herbst Tafeltraube " New York" gepflanzt, ist gut angewachsen, nun bekommen einige Vlätter bräunliche Flecken. Woran kann das liegen? Eine Frage habe ich noch, mit was kann ich den Wein düngen?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe. Düngen können Sie mit Kompost oder einem stickstoffhaltigen Dünger für Weinreben.

aus Betzdorf schrieb am :
Verifizierter Kunde

Die Reeben sind schön angewachsen und nach knapp 3 Wochen auch schon ca. 4 cm gewachsen. Klare Empfehlung!

aus Wolfsberg schrieb am :

Gut und Süß aber nur alle 2 Jahre Trauben .

Antwort von Baldur:

Wie bei allen Obstgehölzen benötigt die Pflanze zwischen den Ernten eine Ruhephase in der sich nicht viele Früchte bilden.

aus 2130 Mistelbach schrieb am :

Wie tief setze ich eine Weinrebe "New York" die ich bei Baldur bestellt habe ein?

Antwort von Baldur:

Bitte eine Handbreite tiefer einpflanzen, als die Pflanze im Topf gewachsen ist. Die Veredlungsstelle muss über der Erde bleiben.

aus Rüegsauschachen schrieb am :

Wie gross/hoch ist die Pflanze bei Lieferung ca?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind zur Zeit ca. 30-40 cm.

aus bamberg schrieb am :

Hallo wann kann ich die Trauben einpflanzen

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Frühjahr ist problemlos möglich.

aus Bad Honnef schrieb am :

Hallo zusammen, wird die Kernlose Tafel-Traube New York anfälliger gegen Krankheiten, insb. Mehltau, wenn 2m entfernt eine circa 30 Jahre alte Rebe steht?

Antwort von Baldur:

Neigt die bereits vorhandene Rebe zu Mehltaubefall, kann leider nicht ausgeschlossen werden, dass ein leichter Befall an der neuen Rebe auftritt.

aus Dresden schrieb am :

Hallo Baldur Team, Wir haben im Garten ein Pavillon, dort ist leider das Dach kaputt, eignet sich die Pflanze als Ersatz für ein Dach, das man vor Sonne geschützt wird (sprich wächst die Pflanze so hoch)?

Antwort von Baldur:

Je nach Schnitt erreicht die Pflanze eine Höhe zwischen ca. 3 und ca. 7,5 m. Durch Schnittmaßnahmen können Sie die Pflanze mit den Jahren als "Dach" ziehen.

aus Bamberg schrieb am :

Kann man diese Traubensorte an einem Birnenbaum hochwachsen lassen ? Laufen die Wurzeln an der Oberfläche oder bleiben diese im Boden ?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt eine Rankhilfe, dann können Sie diese auch an einem Birnbaum hochleiten. Bitte bedenken Sie, dass ein regelmäßiger Schnitt erforderlich ist. Trauben sind Tiefwurzler.

aus Köln schrieb am :
Verifizierter Kunde

Hat ab dem 3. Jahr Früchte getragen. Im 4. Jahr haben wir ca 7kg aus einer Pflanze geerntet, in diesem Jahr waren es wieder fast 7 kg. Sehr süße, kernlose Trauben, einfach lecker!

aus Ebikon schrieb am :

Ich habe die Rebe inzwischen das zweite Jahr und dieses Jahr konnte ich mehr als das Doppelte an Trauben ernten :-). Leider sind die Trauben aber nicht kernlos. Dieses Jahr hatte ich sogar grössere Kerne als im letzten Jahr.

Antwort von Baldur:

Sie hatten die Pflanze 2018 erhalten. Die Kerne sollten sich mit den Jahren verwachsen.

aus Erfurt schrieb am :

Kann ich sie auch auf meiner Terasse pflanzen? Habe ein verglaste Wand und die ist öde. Da möchte ich sie hochwachsen lassen. Geht das da auch??

Antwort von Baldur:

Da eine Rankhilfe erforderlich ist, wird es schwierig werden.

aus Wartberg schrieb am :

Ich hab die kernlose Weintraube NEW York im Mai 2018 gekauft. Ich kann jetzt ca. 2 kg Weintrauben ernten. Sie wächst gut; sie hat keine Krankheiten. Die Trauben haben keine Kerne, jedoch ist die Schale eher dick und bitter, also nicht essbar!

aus Stadtallendorf schrieb am :

Hallo, sind die Traubensorten Vanessa und News York Mehltauresistent? Die Pflanzen (auch die Twintimer Sugano) sollen vor eine Sichtschutzwand in große Pflanzsteine (60x40) neben Kräutern gesetzt werden.

Antwort von Baldur:

Die Sorten haben eine hohe Toleranz gegenüber echtem und falschem Mehltau.

aus Wöllstadt schrieb am :

Hallo Wir würden diese Traubensorte gerne an unsere Terrasse auch als Sichtschutz pflanzen. Sie würde dort in der prallen Sonne stehen. Wie tief muss sie denn eingepflanzt werden, bzw wie tief gehen die Wurzeln?

Antwort von Baldur:

Trauben wurzeln tief, daher sollte der Kübel mindestens 40 cm Tiefe haben. An einem vollsonnigen Standort sollte die Erde nicht austrocknen.

aus Deutschkreutz schrieb am :

Keine Meinung, sondern eine Frage; ist sie selbstbefruchtend oder muss ich 2 Trauben haben? Mit freundl Grüsse Marita H

Antwort von Baldur:

Trauben sind selbstfruchtend.

aus Koblenzer schrieb am :

Hallo baldur Team wie dick wird die Wurzel, Kann ich die plante ohne Probleme in ein Beet Pflanzen

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in ein Beet ist ohne Probleme möglich. Je nach Bodenbeschaffenheit können die Wurzeln mehrere Meter in die Tiefe gehen.

nach oben