Kernlose Tafel-Trauben-Kollektion

 
 
Kernlose Tafel-Trauben-Kollektion
Kernlose Tafel-Trauben-Kollektion

Kernlose Tafel-Trauben-Kollektion

Die kernlose Tafeltrauben-Kollektion (Vitis vinifera) sorgt für ein großes Naschvergnügen im Garten, denn die resistenten Züchtungen verführen mit süßen, kernlosen Trauben. Sie erhalten drei Sorten Tafeltrauben (= 3 Containerpflanzen) zum Sparpreis. Winterhart bis -20°C!

Tafeltraube Vanessa®: Die knackigen, kernlosen Beeren dieser winterharten Neuentdeckung aus Amerika werden Sie durch ihren besonders süßen Geschmack verführen. Herrliche Farbe. Pilzfeste Sorte!

Tafeltraube New York®: Endlich ist diese amerikanische Neuzüchtung auch für den deutschen Markt erhältlich! Die viel bestaunte, extra großfruchtige & resistente Weintraube garantiert Ihnen vollendeten Traubengenuss ohne Kerne!

Tafeltraube Venus®: Eine der allerbesten Weinreben-Sorten der heutigen Zeit. Resistent gegen Pilzkrankheiten und deshalb äußerst ertragreich.

Die kernlose Tafeltrauben-Kollektion wird ca. 3-7,5 Meter hoch & bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Pflanzabstand sollte 2-3 Meter betragen. (Vitis vinifera)

Art.-Nr.: 4525

Liefergröße: 10 cm-Topf, ca. 80 cm hoch

'Weinreben' Pflege-Tipps

Kernlose Tafel-Trauben-Kollektion

 
Wuchshöhe
3-7,5 m
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 120-150 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
200-300 cm
 
Erntezeit
Anfang September
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig

Meinungen unserer Kunden

Kernlose Tafel-Trauben-Kollektion

aus Spannberg schrieb am :

Pflanzen sind heute gut angekommen, sind wunderschön!!

aus Berlin schrieb am :

Hallo liebes Baldu Team, ich habe mir die Trauben gestern bestellt. Ist eine Rankhilfe von 1,20 m bis 1,50 Höhe ausreichend? Leidet die Qualität und Reife, wenn ich die Weinrebe immer wieder auf diese Höhe zurück schneide? Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze durch regelmäßigen Schnitt auch kleinwüchsig halten. Die Ernte fällt dann dementsprechend geringer aus.

aus Finsterwalde schrieb am :

Heute wurde die Traubenkollektion geliefert. Sehr gut verpackt, schön feuchte Erde und schöne Pflanzen. Meine Frage: Kann man diese Trauben auch als Stickelrebe ziehen oder zwingend am Spalier?

Antwort von Baldur:

Eine Kultivierung als Stickelrebe ist ebenfalls möglich.

aus Rabenstein / Pielach schrieb am :

liebes baldur team. wieso haben meine trauben die angeblich kernlos sind nach dem 3 jahr auf einmal kerne ?

Antwort von Baldur:

Da die ersten Früchte etwas kleiner ausfallen, kann es durchaus sein, dass auch in kernlosen Trauben immer wieder kleine weichliche grüne Kerne zu finden sind. Mit der Fruchtgröße verwachsen diese sich.

aus Geldersheim schrieb am :

Ich habe seit einige Jahren diese Trauben im Garten. Sie sind sehr ertragreich und sehr lecker. Dieses Jahr hat sich eine gelernte Winzerin die Trauben abgeschaut und festgestellt, dass sie von falschem Mehltau befallen sind. Kann das sein?

Antwort von Baldur:

Witterungsbedingt kann dies durchaus der Fall sein.

aus Prenzlau schrieb am :

Letzten Herbst gepflanzt und sie wachsen super. Ab wann kann man mir Blüten und Früchten rechnen?

Antwort von Baldur:

Sie können ab dem 3. Standjahr mit den ersten Früchten rechnen. Bitte Rückschnitt beachten damit sich Fruchtholz entwickelt.

aus Beckingen schrieb am :

Liebes Baldur Team , vielen dank für die tolle Ware. Kam heil und ganz toll verpackt gestern an .Wein ist eingepflanzt , und jetzt meine frage , wie oft und wieviel müssen die Pflanzen gegossen werden. Vielen dank Lieben Gruß Ute

Antwort von Baldur:

Das ist ganz von der jeweiligen Temperatur abhängig. Die Erde sollte nicht austrocknen.

aus Bodenmais schrieb am :

Hallo, kann man die Trauben auch Seitwärts wachsen lassen, also an einen Zaun entlang? Oder sollten man sie lieber in die Höhe wachsen lassen? Lg

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen sehr gut waagerecht an einem Spalier/Zaun leiten.

aus Beckingen schrieb am :

Liebes Baldur Team , ich würde gerne auf meiner Terrasse Wein in einem Kübel pflanzen , ist dies möglich ? Wenn ja , was habe ich zu beachten ? Vielen lieben dank schonmal . Gruß Ute Hartmann

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausreichend großen Kübel, einen sonnigen Standort und eine Rankhilfe.

aus Sömmerda schrieb am :

Hallo, das sind eine blaue, eine rosé und eine wiße Weintraube und kernlos? lg

Antwort von Baldur:

Richtig :-)

aus Nürnberg schrieb am :

Hallo, ich habe mir diese Trauben mit der Hoffnung auf Kernlose Trauben zu haben gekauft. Leider sind alle die ich besher gepflückt habe mit Kernen. Somit ist das für mich verlorenes Geld. Schade.

Antwort von Baldur:

Da die ersten Früchte etwas kleiner ausfallen, kann es durchaus sein, dass auch in kernlosen Trauben immer wieder kleine weichliche grüne Kerne zu finden sind. Mit der Fruchtgröße verwachsen diese sich.

aus steinwiesen schrieb am :

ich habe eine Gabionenmauer 3m Hoch 30m Lang ist es möglich die Weintrauben oben ins Erdreich zu Pflanzen so das die Weinreben an den Gabionengitter nach unten Klettern? Unten ist die Hofeinfahrt und kein Erdkontakt möglich höchsten Pfanztröge

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen lassen sich schwer als Hängepflanzen kultivieren und werden sich immer den Weg nach oben suchen.

aus Wien schrieb am :

Hallo wann kann ich diese 3 Weintrauben in Garten einpflanzen?April oder Mai?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits ab März möglich.

aus Groß-Umstadt schrieb am :

Kann ich diese Trauben jetzt Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bis November problemlos möglich. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Lichtenfels schrieb am :

Wir haben dieses Set im Frühjahr 2015 gekauft. Jetzt hatte die weiße Sorte zu ersten mal Trauben. Sie sind sehr süss aber sie haben Kerne! Warum?

Antwort von Baldur:

Da die ersten Früchte etwas kleiner ausfallen, kann es durchaus sein, dass auch in kernlosen Trauben immer wieder kleine weichliche grüne Kerne zu finden sind. Mit der Fruchtgröße verwachsen diese sich.

aus Wien schrieb am :

Das Laub meiner beiden Weinstöcke ist sehr stark mit braunen Flecken übersät, die dann auch das Blattwerk vertrocknen lassen. Bitte, sagen Sie mir ob es eine Krankheit ist und wie ich sie bekämpfen kann. Danke im Voraus!

Antwort von Baldur:

Es kann sich um Kalium-Magnesium-Mangel handeln. 2x Düngen im Jahr (April + September) ist empfehlenswert.

aus Bargteheide schrieb am :

Wir möchten gerne unseren Zaun beranken. Wann ist die beste Pflanzzeit für diese drei Trauben? Sollten wir jetzt im Herbst tätig werden oder lieber erst im Frühjahr. Vielen Dank für Ihren Tipp.

Antwort von Baldur:

Sie können sehr gut im Herbst pflanzen. Der Boden ist noch ausreichend warm und wieder feuchter, so dass den Pflanzen das Anwachsen erleichtert wird.

aus Mönchsroth schrieb am :

Hallo, habe seit 3 Jahren alle drei Sorten. Die blauen sind schon dunkel blau und süß. Bloß die rosefarbenen sehen noch wie die weißen aus, sind hart und wollen sich nicht färben...

Antwort von Baldur:

Hat die Pflanze eventuell etwas weniger Sonne? Bitte achten Sie darauf, dass die Blätter die Früchte nicht zu stark beschatten.

aus Kassel schrieb am :

Hallo Baldur-Team, ich habe vor geraumer Zeit die Traubenkolltektion gekauft. Da es in der Wohnung etwas zu warm war, sind sie ausgetrieben und hatten auch schon früchte dran. Jetzt habe ich sie rausgesetzt und sie gehen ein. Fangen sie sich wieder?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen reagieren sicher nur auf die unterschiedlichen Temperaturen und werden sich wieder erholen. Bitte in kalten Nächten etwas schützen.

aus Brandenburg schrieb am :

Ich möchte im Kübel pflanzen. Welche Erde nehme ich am besten? Ist Beerenerde geeignet?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen nährstoffreichen Gartenboden mit einem gewissen Lehmanteil (alternativ Pflanzerde für Obstgehölze). Beerenerde ist nicht optimal.

aus Bernburg schrieb am :

Habe mir diese Kollektion gekauft, um eine Pergola damit zu bepflanzen. Ab wann muss ich die gerade erst gelieferten Pflanzen schneiden? Kann ich auch noch 2 Jahre warten, um schnell einen dichten Bewuchs zu haben? Ist eine Rankhilfe über Strick mgl?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können sich an einem Strick nicht festhalten und müssen dann befestigt werden. Sie können den Rückschnitt auch später vornehmen.

aus Maintal schrieb am :

Ab welchen Zeitpunkt kann man die Weinreben bedenkenlos im freien anpflanzen?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Auspflanzung problemlos möglich.

aus Mönchsroth schrieb am :

April'14 gepflanzt und schon Trauben, 5 rosefarbene und 2 weiße Reben. Nur der blaue will noch nicht. Alle ohne Kerne. Bin begeistert!!!

aus Bünde schrieb am :

Hallo Habe seit drei Jahren die Traubenkollektion. Tragen dieses Jahr zum ersten Mal. Muss ich die Blätter teilweise entfernen ?

Antwort von Baldur:

Damit die Früchte besser reifen und Aroma entwickeln, ist es empfehlenswert, die Blätter teilweise zu entfernen. Bitte nicht alle entfernen, damit die Früchte keinen "Sonnenbrand" bekommen.

aus Geltendorf schrieb am :

Hallo, es geht um die Tafeltrauben Kollektion. 1.Die Pflanzen wachsen super gut und schnell in die höhe.Problem: Wir haben unsere erste Rebe geerntet jedoch hatte diese Rebe kerne. ICh bedanke mich für ihr Antwort schon im vorraus.

Antwort von Baldur:

Da die ersten Früchte etwas kleiner ausfallen, kann es durchaus sein, dass auch in kernlosen Trauben immer wieder kleine weichliche grüne Kerne zu finden sind. Mit der Fruchtgröße verwachsen diese sich

aus Berlin schrieb am :

Habe die Trauben letztes Jahr gepflanzt,abersie nicht tief genug eingegraben - nur den Wurzelballen und nicht bis zur Pfropf bzw. Wachsstelle. Die Pflanzen treiben gut. Soll ich sie im Herbst jetzt noch mal ausgraben und diesmal tiefer eingraben?

Antwort von Baldur:

Bitte nicht mehr umpflanzen. Sie sollten die Pflanze allerdings im Herbst als Winterschutz bis zur Pfropfstelle anhäufeln.

aus München schrieb am :

Jetzt ist das 3. Jahr, sie sind voller Blüten! Überwintern kein Problem - ohne Frostschutz!

aus Pfullingen schrieb am :

Habe letztes Jahr 3 Reben gepflanzt und dieses Jahr die trockenen Stengel soweit zurückgeschnitten, bis ich grüne Stellen sah. Leider tut sich noch gar nichts. Sind die Pflanzen kaputt, woran sieht man das. Im Winter an frostfreien Tagen gegossen.

Antwort von Baldur:

Sind die Triebe noch grün, werden diese sicher noch austreiben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Hagen schrieb am :

Bestelle grade die 3 Reben und hätte gern gewusst,ob eine oder alle ggf. ein Muskataroma haben? Vielen Dank für eine Antwort.

Antwort von Baldur:

Die Sorte "New York" hat ein Aroma von Muscat, die beiden anderen Sorten haben ein fruchtiges Aroma.

aus Neuzelle schrieb am :

Kann man die 3 Pflanzen auch auf der Terrasse in einem kübel pflanzen ? LG

Antwort von Baldur:

Eine Pflanze von jeder Pflanze in einen Kübel ist sehr gut möglich.

aus 42855 Remscheid schrieb am :

Habe im Spätsommer die Trauben in 50-er Kübel gepflanzt,alles ok,leider sind sie trotz Styropor,Jutesack und Wärmefolie erfroren.Klappt das überhaupt in unseren Gefilden?Säulenobst hats das 3.Jahr gut überstanden.Würde gerne 2.Versuch starten!

Antwort von Baldur:

Es ist wichtig, dass die Pflanzen im Winter an frostfreien Tagen gewässert werden, damit kein Trockenschaden entsteht. Ist dies und ausreichend Winterschutz gewährleistet, ist eine Überwinterung in unseren Breitengraden kein Problem.

aus aspangberg schrieb am :

Wollte gerade die 3 bestellen,bin mir jetzt nicht ganz sicher,sie sollten die Hühnervoliere aus Baustahl begrünen,die allerdings im Schatten des Hauses liegt und im Sommer so ab Mittags Sonne bekommt,wird das für die Trauben reichen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen werden auch an einem halbschattigen Standort wachsen und die Voliere begrünen. Ausreichend Sonnenstunden sind für die Fruchtbildung, die Reife und das Aroma erforderlich.

aus Brennberg schrieb am :

Haben gestern drei schöne Pflanzen bekommen. Wollen sie baldmöglichst pflanzen. Müssen wir den Leittrieb, der bei der Lieferung ca. 40 cm ( ab Veredelungsstelle) ist gleich nach dem Pflanzen zurückschneiden? Wenn ja wie viel und wie oft?

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt ist noch nicht erforderlich.

aus bühl schrieb am :

ich habe vor ca. 6 jahren den 3-set der kernlosen traube vanessa bei Ihnen gekauft. Habe sie jetzt herausgerissen, da sie bisher keine einzige frucht getragen haben. Woran kann das liegen ? Habe mir jetzt diesselben bei Ihnen wieder bestellt.

Antwort von Baldur:

Es ist wichtig, dass ein regelmäßiger Rückschnitt durchgeführt wird.

aus Hofheim schrieb am :

Hallo. Im Frühling habe ich drei Sorten kernlose Weintrauben eingepflanzt. Diese waren gut angewachsen. Nun sind die Blätter und die Planzen trotz guter Bewässerung trocken geworden. Was kann man da tun? Wie schütze ich die Pflanzen im Winter? Danke.

Antwort von Baldur:

Wir gehen davon aus, dass es sich bereits im die natürliche Herbstentlaubung handelt. Als Winterschutz ist es ausreichend, den Wurzelbereich etwas zu mulchen.

aus Arnstadt schrieb am :

Hallo! Wann pflanze ich die Trauben am besten ein? Danke!

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen sehr gut im Herbst in die Erde bringen. Der Boden ist noch ausreichend erwärmt und schon wieder feuchter, so dass den Pflanzen das Anwachsen erleichtert wird.

aus Reken schrieb am :

Ich habe im Frühjahr die Traube Vanessa gekauft, sie ist sehr gut im Kübel(90l Speissfass)angegangen (ich hatte da ja erst bedenken) und möchte jetzt an meiner Terassenseite(7m)dieses 3erSet hinzufügen-geht dies oder wird es zu eng- starker rückschn?

Antwort von Baldur:

Der Kübel wird für alle 3 Pflanzen zu eng. Ein Rückschnitt ist hier wenig hilfreich, da es auf die Wurzelentwicklung ankommt.

aus 42855 Remscheid schrieb am :

Hallo! Ich möchte mir gerne die "kernlose Tafel-Trauben-Kollektion" kaufen als Kübelpflanze für meine Terrasse. Reicht pro Pflanze 26x26x25 plus Rankhilfe? Danke für Ihre Antwort!

Antwort von Baldur:

Eine Kübelpflanzung ist sehr gut möglich, dieser sollte jedoch mindestens 40 cm Durchmesser pro Pflanze haben.

aus Lübeck + St. Cyr l'Ecole schrieb am :

N'Abend, würde gerne mein Terassengitter im Hochparterre mit Ihren 3 Weinpflanzen verzieren ( entweder im Kübel oder von unten aus dem Erdreich ca. 1,7 m bis zum Terassenbodenbeginn). Handelt es sich um genetisch modifizierte Pflanzen? MfG

Antwort von Baldur:

Wir führen keinerlei gentechnisch veränderte Pflanzen in unserem Sortiment.

aus Braunau am Inn schrieb am :

Schneidet man die kernlosen Trauben wie die anderen Trauben auch, habe seit 2 Jahren eine Traube, jedoch hat sie samt Schnitt bis dato keine einizige Frucht getragen, obwohl sie beim Kauf bereits eine Traube hatte????

Antwort von Baldur:

Am einjährigen Holz befinden sich die traubentragenden Winterknospen. Diese Triebe werden von Januar bis März/April auf 2-3 Augen zurückgeschnitten.

aus Lengefeld schrieb am :

Ich habe meine 3 Weinpflanzen am 30.April gepflanzt und sie haben seitdem ca. 20cm ausgetrieben. Die letzten beiden Nächte hatten wir Frost(-4°C), jetzt hat keine Pflanze mehr Triebe . Ich habe da so meine Zweifel wegen der Winterhärte bis -20°C

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bezieht sich nicht auf die jungen Triebe. Diese bitte in kalten Nächten schützen.

aus wien schrieb am :

letztes jahr im herbst gepflanzt, da kamen noch neue blätter nach, der winter war sehr schwach, und jetzt haben wir schon seit mehreren wochen sonne und wärme aber noch treibt nichts aus...wundert mich etwas...

Antwort von Baldur:

Tafeltrauben brauchen ausreichend Wärme und treiben normalerweise erst ab April/Mai aus. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Straubing schrieb am :

Färben sich die Blätter im Herbst?

Antwort von Baldur:

Ja, die Blätter färben sich im Herbst und fallen dann ab.

aus Stuttgart schrieb am :

Hallo, was passiert mit den Blättern im Winter? Fallen sie ab oder ist das eine Dauergrüne Pflanze?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün und entlauben sich im Herbst.

aus Salzwedel schrieb am :

Hallo, wie groß und wie tief sollte der Pflanzkübel sein? LG

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe.

aus Berlin schrieb am :

Ich überlege derzeit, ob ich noch dieses Jahr den Wein bestellen und einpflanzen soll, oder erst nächstes Jahr. Könnte ich denn den Wein noch im Oktober einpflanzen und draußen überwintern lassen?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung noch bis November sehr gut möglich. Wir empfehlen den Wurzelbereich als Winterschutz anzuhäufeln.

aus Mönchsroth schrieb am :

Frage, habe eine Terasse & an jedem Eck habe li und re sind drei Rankgitter Höhe 180cm & 1m Gitter, , 0,80cm, 1m (Breite) (schräges Eck). Als Dach auf ca. 2,30m kommt Glas. Reicht eine Traube die sich an den anderen Gittern verzweigt oder je Gitter?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können sehr gut als Spalier gezogen werden, so dass je Ecke 1 Pflanze ausreichend ist.

aus Wetzlar schrieb am :

We planted yesterday the grapes and I have one question. We were not experts and my husband and I are wondering what´s that glue around the branch of the grapes which seems to attach the stem w/ leaves to the main branch? thanks...

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Wachs, welches die Veredlungsstelle stabilisiert. Bitte nicht entfernen, das Wachs fällt mit der Zeit von selbst ab.

aus Zittau schrieb am :

Ich habe das Set vor einigen Jahren hier gekauft, leider ist nach dem ersten Winter Vanessa kaputt gegangen, aber die beiden anderen sind riesig geworden und die Trauben sind süß und richtig lecker.

aus Markneukirchen schrieb am :

Da wir sehr strenge Winter im Vogtland haben, hatte ich mir vergangenes Jahr erst mal versuchsweise eine Pflanze gekauft und im Freiland am Haus überwintert. Sie überstand das problemlos. Dieses Jahr kaufte ich weitere und bin sehr zufrieden.

aus Zützen schrieb am :

Hallo Kann man die Trauben auch an einem freistehendem Zaun wachsen lassen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Helsa schrieb am :

Wie hoch ranken die Pflanzen im Kübel? Ich habe mehrfach gelesen das die Pflanzen für einen 40-50l Topf geeignet sind aber nicht ob für jede einzeln oder alle in einen? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Es sollte jeweils nur eine Pflanze eingepflanzt werden. Im Kübel wird die angegebene Wuchshöhe nicht ganz erreicht.

aus Nidderau schrieb am :

Habe nach dem ersten Jahr schon geerntet. Meine Frage, da ich den Garten wechseln muß, kann ich nach 1 Jahr die Pflanzen noch umsetzen? Die Pflanzen haben sehr gut getrieben. Und wo schneide ich Sie ggfls. ab.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können nach der Entlaubung im Herbst umgepflanzt werden. Bitte ca. um die Hälfte einkürzen.

aus Radebeul schrieb am :

Hallo, bedeutet die Angabe des Pflanzabstandes von 2-3 m, dass dieser Abstand zur nächsten Weintraubenpflanze eigehalten werden soll oder generell zur nächsten Pflanze? Wollte Wein mit Him- und Brombeeren am 4 m breiten Spalier kombinieren.

Antwort von Baldur:

Der Pflanzabstand sollte generell zu allen Nachbarpflanzen eingehalten werden.

aus Elsdorf schrieb am :

Hallo Sind alle 3 Trauben auch wirklich kernlos oder sind einige vorhanden.

Antwort von Baldur:

Kernlose Trauben haben anstelle eines ausgebildeten Kerns lediglich kleine weiche Samen. Werden die Früchte mit der Zeit größer, verwachsen sich die Samen.

aus visselhövede schrieb am :

Leider habe ich heute morgen festgestellt das einige der Blätter von den Reben angefressen sind:-( Was könnte dies sein, kein Ungeziefer auf der Rückseite nichts.Was kann ich dagegen tun. Danke für die antworten

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um Raupen oder nachtaktive Tiere wie z.B. den Dickmaulrüssler handeln.

aus Berlin schrieb am :

Wenn ich die kernlose tafeltrauben jetzt einpflanze, wann kann ich mit der ersten Ernte rechnen?

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Emsdetten schrieb am :

habe diese Trauben Anfang des Jahres eingepflanzt, wachsen sehr gut. Muss ich noch etwas tun bevor sie Frucht bekommen? Soviel ich gelesen habe kann ich in 3 Jahren ernten.Die Frage, muss ich vorher noch die Trauben bescheiden? Danke vorerst.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung bzw. Nährstoffversorgung. Eine Beschreibung finden Sie unter <Tipps zum Produkt>.

aus Fürth schrieb am :

Würde gerne diese Trauben bestellen. Wir haben ein hanglagen Grundstück und einen Hang der genau nach Süden reicht und Mittagssonne hat. Kann ich diese Trauben dort pflanzen? Und brauche ich ein Spralier oder reicht ein Pfal?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen sehr gut auf einer sonnigen Hanglage. Hier ist es empfehlenswert, die Pflanzen am Spalier zu ziehen.

aus 16278 Pinnow schrieb am :

Es sind 3 tolle Reben, die wir eingepflanzt haben. Und nun treiben sie wunderbar. Teilweise bilden sich schon an den Reben Blütenstände. Muß ich diese alle entfernen oder darf eine Kostprobe an der Rebe bleiben?

Antwort von Baldur:

Entfernen Sie im Juni (Sommerschnitt) alle Blütentrauben bis auf die oberste.

aus Wernigerode schrieb am :

Habe diese Weinreben gekauft. 2 von den 3 Reben haben noch den Schutzwachs nach Schnitt auf der Pflanze. Kann ich den einfach so entferne? Muss ich dabei etwas beachten?

Antwort von Baldur:

Bitte an der Pflanze belassen. Der Schutz fällt mit der Zeit von alleine ab.

aus Kirchen schrieb am :

möchte die Pflanzen gerne auf einem Stück Wiese pflanzen, auf dem bis vor einem Jahr noch Tannen gestanden haben. Nun meine Frage: Kann ich die Pflanzen ohne Bedenken nun an diese Stelle pflanzen? Oder muss man den Boden vorher behandeln, oder beacht

Antwort von Baldur:

Da der Boden mit Sicherheit ausgelaugt ist und durch die Nadeln auch sauer ist, ist es empfehlenswert, diesen im Pflanzbereich auszutauschen.

aus Bacharach schrieb am :

Wann wäre denn die beste Zeit, die Reben zu Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Wir liefern zur Pflanzzeit von März bis Mai. Der Boden muss für die Pflanzung frostfrei sein.

aus March schrieb am :

Kann man die Trauben auch auf dem Balkon/Terrase in Kübeln Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich. Bitte beachten Sie, dass die Pflanzen eine Rankhilfe benötigen.

aus aus Wien schrieb am :

Hallo Liebes Baldur-Team! Ich habe leider erst jetzt die Weintraben bestellt. Jezt haben wir in der Nacht leichten Minus -3 bis -1. Kann ich die Trauben trotzdem noch einsetzen? Oder was wäre Ihr Vorschlag. Vielen Dank für Ihren Rat im Voraus!

Antwort von Baldur:

Ist der Boden noch nicht durchgehend gefroren, können Sie die Pflanzen noch in die Erde bringen. Bitte im Wurzelbereich mulchen, damit diese vor Frost geschützt werden.

aus potsdam schrieb am :

ich habe die 3er traubenkollektion, welche super wachsen. wie helfe ich bei düngung und überwinterung?kann ich pferdedung verwenden und wann und stroh zum abdecken des wurzelballens?

Antwort von Baldur:

Bei nahrhaftem Gartenboden ist eine zusätzliche Düngung nicht erforderlich. Bei nährstoffarmen Böden können Sie Pferdedung in geringen Mengen verwenden. Es ist empfehlenswert den Wurzelbereich abzudecken bzw. zu mulchen.

aus Straubing schrieb am :

Kann man die Trauben auch über ein Spalier ranken lassen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist sehr gut möglich.

aus Görschlitz schrieb am :

Wann ist die bessere Pflanzzeit für den Wein Früjahr oder Herbst?

Antwort von Baldur:

Aufgrund der Bodenfeuchtigkeit können Sie sehr gut im Herbst pflanzen. Wir empfehlen, den Wurzelbereich dann etwas anzuhäufeln.

aus Rain am Lech schrieb am :

Gerade wurde mir die Weintrauben Art.Nr.4525 gebracht.Mus Ich die Weintrauben nach dem Einplanzen zurückschneiden?Mir freundlichen grüsen S.B

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt direkt nach dem Einpflanzen ist nicht erforderlich.l

aus Remchingen schrieb am :

Meine Pflanzen sind seit April eingepflanzt und treiben wie wild. Ich binde sie immer wieder an ein Drahtgerüst, wo mir langsam der Platz ausgeht. Muss ich den Haupttrieb mal abschneiden, damit die Seitentriebe sich auch entwickeln ?

Antwort von Baldur:

Der nach oben gerichtete Stammtrieb sollte immer wieder neu abgeschnitten werden, damit er Nebentriebe entwickelt.

aus Melle schrieb am :

Ich hab mir die 3erKombo letztes Jahr gekauft, alle sind gut ausgetrieben. Nun habe ich an zwei von den drei Pflanzen Blätter mit Rost, was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Schwefel ist ein altbewährtes Mittel gegen pilzliche Pflanzenkrankheiten bei Tafeltrauben, wie z.B. Art. 3314.

aus Helmstedt schrieb am :

Ich würde gern wissen, ob die Traubenkollektion noch veredelt werden muß und wann der beste zeitpunkt zum bestellen, bzw zum einflanzen ist?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich bereits um veredelte Pflanzen. Bestellungen nehmen wir ab sofort entgegen, die Auslieferung erfolgt zum Pflanztermin, ab Mitte August.

aus Bad Saulgau schrieb am :

KANN MAN DIE TRAUBEN AUCH IM KÜBEL PFLANZEN ?????

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Kübel ist sehr gut möglich. Bitte achten Sie auf ausreichend Winterschutz.

aus Bochum schrieb am :

Hallo grade wurden mir die Weintrauben gebracht, ich freu mich sehr darüber, jetzt stehen sie auf meinen Balkon.

aus Pfullingen schrieb am :

Meine Tafeltraube bildet leider immer noch keine Blätter.Die Triebe sind stellenw. dunkelbraun aber mit Knospen übersät.Beim zurückschneiden,sah ich dass die Pflanze grün ist .Trotz Überwinterung(-25C)mit Vlies,frage ich mich ob sie noch vital ist

Antwort von Baldur:

Es kann durchaus sein, dass ein Spätfrostschaden vorliegt. Bitte bis ins gesunde Holz zurückschneiden. Sind hier die Triebe noch grün, erfolgt sicher ein Neuaustrieb.

aus Duisburg schrieb am :

Ich mache gerne "gefüllte Weintraubenblätter". Hierfür bevorzuge ich Blätter mit einer glatten Rückseite, also nicht "behaart". Wie sind die Blattrückseiten dieser Tafel-Trauben? Falls diese „behaart“ sein sollten,welche Sorte können Sie empfehlen?

Antwort von Baldur:

Für das Herstellen von gefüllten Weinblättern gibt es spezielle Sorten. Leider führen wir diese nicht in unserem Sortiment.

aus Colmberg schrieb am :

Hallo, kann ich diese Trauben auch in den Kübel pflanzen und dann ein Stahlgerüst hochranken lassen? Wie halten sich die Pflanzen fest? Vielen Dank im Voraus.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können an einem Stahlgerüst hochgezogen werden. Die Triebe müssen angebunden werden.

aus Hildesheim schrieb am :

ich würde diese Trauben gerne an einem Rosenbogen pflanzen,nun meine Frage,wann kann man die ersten Trauben ernten,noch im gleichen Jahr der Pflanzung oder dauert es 2-3 Jahre?

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Karlsbad schrieb am :

Hallo, ich habe mir die 3 Traubensorten bestellt. Nun meine Frage: Brauchen die Trauben einen besonderen Boden? Wie ist es mit der Düngung?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen mineralischen Dünger mit Kalium, Magnesium, Schwefel und Spurenelementen(z.B. Art. 907). Die Pflanzen bevorzugen ein Gemisch aus Kompost und Erde.

aus Lehrte schrieb am :

Liebes Team, kann ich die Trauben auch in Kübeln auf den Balkon stellen?

Antwort von Baldur:

Ja, eine Pflanzung in Kübel ist problemlos möglich. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Schwarzach schrieb am :

Letztes jahr habe ich die trauben gesetzt, dieses jahr haben die trauben richtig getrieben, aber dann kamm über 2 nächte frost, jetzt sind die jungeren trieben weg, und der weinstock steht jetzt einfach so, kommt nichts mehr was muss ich jetzt machen

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt einige Zeit zur Erholung, aber sie wird sicher noch austreiben. Es ist empfehlenswert, junge Triebe bei Frost z.B. mit Winter-Garten-Vlies zu schützen.

aus Friesoythe schrieb am :

Kann man die drei verschiedenen Sorten bedenkenlos (wegen befruchtung) nebeneinander pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können alle 3 Sorten problemlos nebeneinander pflanzen.

aus Ziersdorf schrieb am :

Sind diese Trauben Flach- oder Tiefwurzler?

Antwort von Baldur:

Trauben sind Flachwurzler.

aus Lengnau schrieb am :

Sind diese 3 Traubenarten selbstbefruchtend?

Antwort von Baldur:

Ja, alle 3 Sorten sind selbstfruchtend.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe die 3 Weinreben schon im dritten Jahr, bereits im 2. Jahr hatte ich die ersten blauen Trauben. Dieses Jahr hat mein Bruder den Weinstock konsequent geschnitten und es gab einen guten Ertrag, die Früchte waren noch größer als letztes Jahr.

Antwort von Baldur:

Am einjährigen Holz befinden sich die traubentragenden Winterknospen. Diese Triebe werden von Januar bis März/April auf 2-3 Augen zurückgeschnitten. Einjähriges Holz, auf zweijährigem Holz gewachsen, besitzt die höchste Fruchtbarkeit.

aus Kassel schrieb am :

Wieviel Dünger muß ich der Weinrebe bei Kübelkultur (50 l Gefäß) mindestens geben? Welche Zusammensetzung sollte der Dünger haben?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen mineralischen Dünger mit Kalium, Magnesium, Schwefel und Spurenelementen(z.B. Art. 907). Die Düngergabe erfolgt nach Packungsanweisung.

aus Recklinghausen schrieb am :

Hab die Traubenkollektion jetzt schon im dritten Jahr und leider sind noch immer keine Trauben zu sehen.. Gepflanzt habe ich sie an einer Hauswand mit Spalier und sie werden jedes Jahr regelmäßig gedüngt. Wie lange dauert es bzw was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Der Stammtrieb sollte immer wieder neu abgeschnitten werden, damit er Nebentriebe entwickelt. Am einjährigen Holz befinden sich die traubentragenden Winterknospen. Diese werden von Jan. bis März/April auf 2-3 Augen zurückgeschnitten.

aus 64653 Lorsch schrieb am :

Hallo, ich müsste mal wissen was und wieviel ich bei den Reben, die wir letztes Jahr gepflanzt haben abschneiden müssen. LG Michaela

Antwort von Baldur:

Am einjährigen Holz befinden sich die traubentragenden Winterknospen. Diese Triebe werden von Januar bis März/April auf 2-3 Augen zurückgeschnitten.

aus Kassel schrieb am :

Wie groß sollte der Pflanzkübel für Weinreben sein? Da Wein ein Tiefwurzeler ist, denke ich an einen hohen Kübel mit ca. 30 l Inhalt. Oder sollte der Pflanzkübel doch größer sein? Mit welchem Düngerbedarf je Liter Kübelvolumen muß ich rechnen?

Antwort von Baldur:

Ja, die Traube können Sie auch in einen Kübel pflanzen, dieser sollte mindestens 40-50 L Fassungsvermögen haben.

aus Köln schrieb am :

Wie groß & breit werden die Rebstöcke? Brauchen die ein Spalier? Der Pflanzabstand erscheint mir mit 2-3 m auch relativ hoch.

Antwort von Baldur:

Die Trauben können am Spalier gezogen werden. Der Abstand des Wurzelballens vom Haus sollte etwa 50 cm betragen. Bei Spalierpflanzung 3-4 m Abstand zwischen den Reben einhalten.

aus 93333 Neustadt schrieb am :

Die weißen Trauben reifen zuerst, sie sind superlecker. Fast zeitgleich sind dann die blauen Trauben dran - leider haben sie doch Kerne. Die rosa Trauben reifen etwas später, sind dann auch sehr lecker und ohne Kerne.

aus Schwabach schrieb am :

Kann man diese 3 Weintrauben-Sorten auch auf der Terrasse in Kübel pflanzen?

Antwort von Baldur:

Eine Kübelpflanzung ist möglich, vorausgesetzt dieser ist groß genug und die Pflanzen sind während der Wachstumsperiode ausreichend mit Wasser und Nährstoffen versorgt. Zum Winter müssen Kübelpflanzen geschützt werden, zum Beispiel mit Vlies.

aus Berlin schrieb am :

Ab wann kann man mit der Ernte rechnen?

Antwort von Baldur:

Bei den Trauben ist ab dem 3. Standjahr mit einer Ernte zu rechnen.

nach oben