Kernlose Tafeltraube 'Kischmisch rosé'

 
 
Kernlose Tafeltraube 'Kischmisch rosé'
Kernlose Tafeltraube 'Kischmisch rosé'

Kernlose Tafeltraube 'Kischmisch rosé'

Aus der Ukraine stammt die Neuzüchtung kernlose Tafeltraube Kischmisch rosé mit ovalen, sehr süßen Beeren, die an großen, lockeren Trauben hängen. Der Geschmack der Tafeltrauben ist feinfruchtig und aromatisch. Die kernlose Tafeltraube Kischmisch rosé (Vitis vinifera) ist eine sehr ertragreiche Liebhabersorte für Ihren Hausgarten! Die Pflanze hat einen starken Wuchs und besitzt durch ihre Herkunft eine sehr gute Frosthärte. Ab Anfang September können die köstlichen, kernlosen Trauben geerntet werden.

Die zu den kernlosen Sorten gehörende Tafeltraube Kischmisch rosé bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Das Blattlaub der winterharten, mehrjährigen Weinreben färbt sich im Spätsommer leuchtend rot. (Vitis vinifera)

Art.-Nr.: 3704

Liefergröße: 10 cm-Topf, ca. 60-70 cm hoch

'Kernlose Tafeltraube 'Kischmisch rosé'' Pflege-Tipps

Kernlose Tafeltraube 'Kischmisch rosé'

Pflege-Tipps
 
Wuchshöhe
3-7,5 m
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
200-300 cm
 
Erntezeit
ab Anfang September
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
10 cm-Topf, ca. 60-70 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Kernlose Tafeltraube 'Kischmisch rosé'

aus München schrieb am :

Die Weinrebe ist prima angewachsen und hat bis 15 cm getrieben, durch einen Sturm ist der Trieb abgebrochen. Es ist kein "Auge" mehr vorhanden. Treibt sie nochmal?

Antwort von Baldur:

Ist die Veredlungsstelle noch intakt und ein kleiner Teil des Triebes vorhanden, wird die Pflanze neu austreiben.

aus Norderstedt schrieb am :

Hallo, Kann ich diese Pfanze in einem 100* 40cm Blumentopf zusammen mit einer Brombeere Pflanzen? Oder sollte ich Rabarba und Erdbeeren dazu Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Wenn überhaupt etwas dazu gepflanzt werden muss, sollten Sie Erdbeeren nehmen.

aus REMSCHEID DEUTSCHLAND schrieb am :

Wie schneidet man seine kernlosen Trauben ?

Antwort von Baldur:

Sie finden eine Anleitung unter dem Artikeltext <Weinreben Pflege-Tipps>.

aus Berlin schrieb am :

Hallo. Wann ist der beste Zeitpunkt um die Weinstöcke Kischmisch zu pflanzen? Wäre ein Winterschutz bei jungen Stöcken sinnvoll?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Herbst ist problemlos möglich. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Schmalkalden schrieb am :

Wann und in welchem Umfang muss ein Rückschnitt erfolgen?

Antwort von Baldur:

Da dieses Thema sehr komplex ist, möchten wir Sie bitten sich in Fachbüchern bzw. im Internet zu informieren.

aus Linz schrieb am :

Sind diese Weinreben auch für Balkone geeignet? Habe den ganzen Tag die prahle Sonne. Und wie groß muss dann der Topf sein? Kann mir da jemand weiterhelfen? Danke

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasserversorgung ist die Pflanzung in einen Kübel mit ca. 40-50 cm Durchmesser kein Problem.

aus Güstrow schrieb am :

Frage : Ist diese Sorte windempfindlich wie teilweise bei anderen Sorten beschrieben? Und wie hoch ist der Wachstumszuwachs im Jahr?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen einen windgeschützten, warmen Standort. Je nach Bodenbeschaffenheit und Witterung liegt der Jahreszuwachs bei ca. 2 m.

nach oben