Japanischer Schachtelhalm

 
Japanischer Schachtelhalm
Japanischer Schachtelhalm

Japanischer Schachtelhalm

✓ Winterharte Teichpflanze
✓ Dekorativer Blickfang, auch im Winter
✓ Blattlose Stängel mit schwarzen Querstreifen

Die dünnen Stängel des immergrünen Japanischen Schachtelhalms sind durch die schwarzen Querstreifen besonders dekorativ. Da die Teichpflanze winterhart ist, sind die blätterlosen Stängel auch im Winter ein echter Blickfang am Gartenteich! Den Japanischen Schachtelhalm, auch Schlangengras genannt, findet man vor allem in Teichen und um sie herum, in feuchtem Boden. Ebenfalls geeignet für einen Naturgarten im Kübel oder Pflanzkorb.

Der Japanische Schachtelhalm liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort & blüht von Juni bis Juli. Die winterharte Wasserpflanze steht gut am Teichrand, aber auch in einer Wassertiefe von bis zu 30 cm. Der Winter-Schachtelhalm kann eine Wuchshöhe von bis zu 100 cm erreichen. (Equisetum japonicum)

Art.-Nr.: 7432

Liefergröße: 4 cm Topfballen

'Japanischer Schachtelhalm' Pflege-Tipps

Japanischer Schachtelhalm

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Juni-Juli
 
Wuchshöhe
60-100 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Immergrün
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
Wassertiefe 0-30 cm
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
4 cm Topfballen

Meinungen unserer Kunden

Japanischer Schachtelhalm

aus Neuss schrieb am :

Guten Tag Acketschachtelhalm ist ja bekannt für seine positiven Eigenschaften für Gemüsepflanzen und Co...hat dieser Schachtelhalm ähnliche Wirkung?? Danke

Antwort von Baldur:

Ja, beide Sorten haben eine ähnliche Wirkung auf andere Pflanzen.

aus NRW schrieb am :

Ich hab das Zeug wegen eines Fehlers leider jetzt außerhalb des Teiches, zwischen anderen Pflanzen (Ahorn, Gräser, etc.) wir beginne ich das wieder weg? Vielen Dank für Tipps

Antwort von Baldur:

Hier hilft es nur, die Rhizome auszugraben.

aus Schweich schrieb am :

Hallo, ich hab den Schachtelhalm in einen Kübel ohne Loch mit Blumenerde und etwas Erde gepflanzt. Er hat auch ein paar kleine Triebe bekommen. Aber der obere Teil der Triebe werden schnell braun und sterben wieder ab. Mache ich was falsch?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Wasserpflanze, daher sollte die Erde immer feucht sein.

aus Basel schrieb am :

Was muss man in Bezug auf den Topf beachten? Was muss dieser für eine Beschaffenheit haben damit die Wurzeln nicht durchbrechen. Empfehlen Sie hier zwingend Eternit Töpfe?

Antwort von Baldur:

Das Material muss stabil genug sein, darf kein Wasser durchlassen und muss frostbeständig sein.

aus Bennewitz schrieb am :

Was bedeutet Liefergröße l? Ich möchte gern die Topfgröße sowie die ungefähre Höhe der Pflanze bei der Lieferung wissen?

Antwort von Baldur:

Die Auslieferung erfolgt als Wurzelware.

aus Wolfsbach schrieb am :

in welchem Abstand soll die Pflanze gesetzt werden um lückenlosen Sichtschutz zu bieten? Danke

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ca. 30 cm Pflanzabstand.

aus Meppen schrieb am :

Ich möchte den Schachtelhalm gerne in ein Hochbett pflanzen. Ist er hierfür geeignet? Und bedarf es einer Wurzelsperre?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Teichpflanze, welche dauerhaft im Wasser/nasser Erde stehen muss. Können Sie das im Hochbeet gewährleisten?

aus Stuttgart schrieb am :

Hallo, was muss ich denn bei einer Kübelbepflanzung auf der Terrasse hinsichtlich Kübelgrösse (und Beschaffenheit) und Anzahl der Pflanzen beachten? Welche Erde wird empfohlen? Kann mit Steinen abgedeckt werden?

Antwort von Baldur:

Der Kübel sollte für 3 Pflanzen ca. 30-50 cm Durchmesser + Tiefe haben (kein Ablaufloch). Sie können normale Gartenerde mit etwas Sand verwenden und diese nach dem Austrieb mit Kies abdecken.

nach oben