Salix-Stämmchen 'Hakuro Nishiki'

 
 
Salix-Stämmchen 'Hakuro Nishiki'
Salix-Stämmchen 'Hakuro Nishiki'

Salix-Stämmchen 'Hakuro Nishiki'

Das Salix-Stämmchen Hakuro Nishiki ist ein echter Blickfang mit Originalität und Schönheit wegen seines auffälligen Laubes! Im Frühjahr ist der Austrieb der Pflanze wunderschön weiß-rosa. Im Sommer färben sich die Blätter grün, bleiben aber cremeweiß gefleckt und das Stämmchen bietet die Illusion, in voller Blüte zu stehen. Ideal für Beet und Kübel. Das Salix-Stämmchen Hakuro Nishiki (Salix integra), das auch als Harlekinweide oder Zierweide bekannt ist, schmückt in Einzelstellung Ihren Garten und ist ein Blickfang im Kübel vor dem Hauseingang, auf Balkon und Terrasse. Mit einer Stammhöhe von 60 cm zuzüglich Krone ist die Harlekin-Weide auch für kleine Gärten und Vorgärten ideal geeignet.

Das Salix-Stämmchen Hakuro Nishiki gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen Standort, wobei die Laubfärbung in der Sonne am intensivsten ist. Die mehrjährigen, winterharten Pflanzen sind bezüglich des Bodens anspruchslos und haben einen geringen bis mittleren Wasserbedarf und Pflegeaufwand. Ein Rückschnitt im Spätsommer oder Herbst dankt die Weide im Folgejahr mit einer üppigen und farbenprächtigen Belaubung. (Salix integra)

Art.-Nr.: 9316

Liefergröße: 3-Liter Containertopf, Stamm ca. 60 cm

Salix-Stämmchen 'Hakuro Nishiki'

 
Wuchshöhe
ca. 100 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
Einzelstellung
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
Flachwurzler
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
3-Liter Containertopf, Stamm ca. 60 cm

Meinungen unserer Kunden

Salix-Stämmchen 'Hakuro Nishiki'

aus Allendorf schrieb am :

Liebes Baldur-Team, die Salix soll in einen Kübel. Wie groß sollte er sein und welche Erde soll ich nehmen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst in jeder nährstoffreichen, gut durchlässigen (Pflanz-) Erde. Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30-40 cm Durchmesser + Tiefe.

aus Bad Reichenhall schrieb am :

Wann wäre denn die beste Pflanzzeit für diese Bäumchen.

Antwort von Baldur:

Besteht keine Frostgefahr, ist eine Pflanzung im Herbst kein Problem.

aus Meerbusch schrieb am :

Sehr schöne Pflane, kann ich nur weiterempfehlen. Hab nur eine Frage wie weit ich das stämmigen zurück schneiden soll und zu welchem Zeitpunkt?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den Rückschnitt im Frühjahr, vor dem Neuaustrieb vorzunehmen. Die Triebe können um ca. um die Hälfte eingekürzt werden.

aus Gerolding schrieb am :

Habe die Harlekin-Weide vor etwa 3 Wochen ins Beet gepflanzt und sie sieht sehr schön aus. Soll die Weide bereits jetzt im 1.Jahr zurückgeschnitten werden, um den Neuaustrieb im Folgejahr zu fördern oder erst im 2.Jahr?

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze sich gut verzweigt, empfehlen wir im zeitigen Frühjahr (vor dem Neuaustrieb) einen Rückschnitt vorzunehmen.

aus Oberwart schrieb am :

Kann man unter dieses Stämmchen problemlos andere Pflanzen setzen? Also ziemlich nahe am Stamm? welche wären dazu geeignet?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist die Unterpflanzung kein Problem (z.B. Art. 2200).

aus Berlin schrieb am :

Wie breit wird denn die Krone?

Antwort von Baldur:

Die Krone kann einen Durchmesser bis 150 cm erreichen.

aus hof schrieb am :

Kann man sie in Kübel setzen

Antwort von Baldur:

Ja, das ist problemlos möglich.

aus Nürnberg schrieb am :

Hallo Baldur-Team, Ich habe die Pflanze vor 2 Tagen erhalten, leider hat sie gelbe Blätter, muss ich die abschneiden oder einfach so lassen? Ich habe Angs, dass die Pflanze kaputt ist :(

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün und entlaubt sich bereits. Hier besteht kein Grund zur Sorge.

aus Globasnitz schrieb am :

Liebes Baldur-Team, Bleibt die Pflanze so klein oder wird sie richtig groß?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze erreicht eine Wuchshöhe bis ca. 1 m.

aus Rechtenbach schrieb am :

Salix-Stämmchen 'Hakuro Nishiki Ist dieses Bäumchen immergrün? Ist es für einen Vorgarten geeignet - welcher Schutz im Winter wird benötigt?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in den Vorgarten ist ohne Probleme möglich. Als Winterschutz reicht es aus, den Wurzelbereich zu mulchen. Die Pflanze ist nicht immergrün.

nach oben