Aprikose 'Compacta Super Compact®'

 
 
Aprikose 'Compacta Super Compact®'
Aprikose 'Compacta Super Compact®'
Aprikose 'Compacta Super Compact®'
Aprikose 'Compacta Super Compact®'

Aprikose 'Compacta Super Compact®'

Diese geschützte Neuzüchtung ist die perfekte Hausgarten-Aprikose! Denn „Compacta Super Compact®“ wird nur max. 2 Meter hoch und trägt dank ihrer extremen Winterhärte (bis minus 25°C) auch, wenn andere Aprikosen-Sorten keine Früchte tragen! Die farblich sehr schönen und vollmundigen
Früchte sind außerdem gut steinlösend. Selbst bei schwacher Blüte ist die Ernte außergewöhnlich hoch! Kräftige 2-jährige Veredelung. Ernte: Mitte Juli-Anfang August. Selbstfruchend.

Art.-Nr.: 5577

Liefergröße: 5-Liter Containertopf, ca. 60-80 cm hoch

'Aprikose' Pflege-Tipps

Aprikose 'Compacta Super Compact®'

Pflege-Tipps
 
Wuchshöhe
max. 2 m
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
200-300 cm
 
Erntezeit
Mitte/Ende Juli-August
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
5-Liter Containertopf, ca. 60-80 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Aprikose 'Compacta Super Compact®'

aus Pr.O. schrieb am :

Hallo, unsere Aprikose wächst seit 2013 wunderbar. Sind nur leider wenige Früchte. Muss man die Pflanze extra düngen für mehr Früchte? Wie und wann muss man die Aprikose schneiden, damit sich mehr Fruchtholz entwickelt?

Antwort von Baldur:

Aprikosen tragen am einjährigen Holz. Jedes Jahr im zeitigen Frühjahr werden die abgeernteten Triebe verjüngt, damit sich einjährige Neutriebe bilden. Ein Dünger für Obstbäume (z.B. Art. 680) ist empfehlenswert.

aus Chemnitz schrieb am :

Habe 2010 dieses Bäumchen gekauft, bin begeistert darüber, es hat dieses Jahr schon geblüht bin gespannt wann es die ersten Früchte trägt! Großes Lob an Baldur für Qualität und Service, bin sehr zufrieden bisher. Danke!

aus Deggendorf schrieb am :

In welche Erde pflanze ich den Aprikosenbaum, wenn ich ihn im Graten einpflanze? Kann man da auch Blumenerde nehmen?

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte durchlässig, tiefgründig, warm und feucht sein. Besonders lehmige Sandböden mit reichlichem Humusanteil sind vorteilhaft. Blumenerde ist nicht geeignet.

aus Hainburg schrieb am :

Mein Bäumchen hat so schön geblüht und Blätter angesetzt. Jetzt fängt er an den Blütansätzen an zu harzen und zu weinen. Alle Blüten und Blätter weg. Was kann oder soll ich machen oder um was geht es hier?

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um Blattläuse handeln. Diese produzieren große Mengen klebrigen Honigtaus. Hier kräuseln sich dann die Blätter und die Blüten verkleben. Wir empfehlen eine Behandlung der Pflanze z.B. mit Art. 885 Schädlingsfrei Neem.

aus Schweiz schrieb am :

hilfe meine aprikose und apfelbäumchn haben schon Blüten, ist das normal? soll ich diese in der nacht noch schützen? vielleicht hat wer einen guten Rat

Antwort von Baldur:

Aufgrund der Nachtfrostgefahr ist es empfehlenswert, die Blüten in kalten Nächten z.B. mit Winter-Garten-Vlies zu schützen.

aus Villingen-Schwenningen schrieb am :

Hallo, habe das Bäumchen in einen großen Kübel gesetzt und ins Gewächshaus gestellt. Dort hat es hervorragend ausgetrieben. Dort wächst es jetzt sehr gut, treibt allerdings lange Triebe. Muss man die einkürzen, um die Verzweigung zu fördern?

Antwort von Baldur:

Ja, damit die Pflanze sich besser verzweigt, sollten Sie die langen Triebe einkürzen.

aus Mörschied schrieb am :

Hallo, wann krigt das Bäumchen wieder Laub? Hab es schon paar Wochen, und passiert nichts. vielen dank.

Antwort von Baldur:

Der Neuaustrieb bei frisch gepflanzten Bäumchen erfolgt ca. ab Mai. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Häschde schrieb am :

Hallo, ich würde diese Pflanze ins Freie setzen. Wirft diese Pflanze ihre Blätter ab?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze entlaubt sich im Herbst.

aus Freital schrieb am :

Ein super Bäumchen - tolle Qualität! Was für Erde bevorzugt die Aprikose? Blumenerde, lehmig-sandige Erde, Humus oder ein Gemisch?

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte durchlässig, tiefgründig, warm und feucht sein. Besonders lehmige Sandböden mit reichlichem Humusanteil sind vorteilhaft. Nasse und kalte Böden sind ungeeignet. Der Standort sollte möglichst warm und (wind-)geschützt sein.

aus Augsburg schrieb am :

Hallo, es wird gerne herumgesprochen, dass in derartigen Pflanzen genetische Veränderungen vorliegen. Stimmt das?

Antwort von Baldur:

Nein, wir führen keinerlei gentechnisch veränderte Pflanzen, Samen usw.

aus Schalkholz schrieb am :

Hätte gerne gewußt, ob ich die Pflanze auch in einem Kübel über Winter draußen lassen kann, der Kübel ist ca 70 cm Durchmesser

Antwort von Baldur:

Ja, mit Winterschutz ist eine Überwinterung im Freiland möglich. Den Topf z.B. auf Styropor stellen und mit Winter-Garten-Vlies einpacken.

aus Bad Wünnenberg schrieb am :

Gibt es schon am ersten Jahr Früchte?

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Gießen schrieb am :

Hallo, ich wüsste gerne ob es sich vom Geschmack um eher mehlige (Spanische) oder süße (Französische) Aprikosen handelt! Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Die Aprikosen sind sehr großfruchtig, dunkelrot, das Fruchtfleisch mittelfest, die Platzempfindlichkeit gering, sehr gut steinlösend.

Packung
1 Pflanze
 
24,48 €

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
nach oben