Flieder des Südens

 
 
Flieder des Südens
Flieder des Südens
Flieder des Südens
Flieder des Südens

Flieder des Südens

Die neue Rarität Flieder des Südens sollten Sie unbedingt für Ihren Garten, Balkon oder Ihre Terrasse einplanen. Dieser Flieder blüht sehr üppig & sehr lange, ist sehr pflegeleicht, äußerst winterhart & resistent gegen Krankheiten. In Einzelstellung, im Beet & Kübel, oder als Hecke gepflanzt - die außergewöhnliche Pracht der Blüten des Flieder des Südens (Lagerstroemia) wird Sie in ihren Bann ziehen. Mit den ersten kühleren Nächten beginnt die dekorative, rote Herbstfärbung der Blätter und im Winter zeigt sich die interessant gefärbte Rinde.

Der Flieder des Südens ist eine winterharte, mehrjährige Pflanze, die an einem sonnigen Standort 3 Meter hoch wird & von August bis Oktober ihre Duftblüten zur Schau stellt. Der Pflegeaufwand & Wasserbedarf des Flieder des Südens ist gering bis mittel. Mit dem mediterran-exotischen Aussehen verzaubert diese Flieder-Rarität Ihren Garten, den Balkon oder die Terrasse, besonders im Spätsommer bis in den Herbst, in ein Urlaubsparadies. (Lagerstroemia indica)

Art.-Nr.: 7003209

Liefergröße: 1,5-Liter Containertopf, ca. 20-30 cm hoch

'Flieder des Südens' Pflege-Tipps

Flieder des Südens

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
August-Oktober
 
Wuchshöhe
300 cm
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 30-40 cm
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
Einzelstellung
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Duftet
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
1,5-Liter Containertopf, ca. 20-30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Flieder des Südens

aus Berlin schrieb am :

Habe mir den Flieder letztes Jahr 2 mal gekauft, es passiert nichts ,er wächst nicht und geht aber auch nicht ein . Er steht sonnig und geschützt. Warum ist das so

Antwort von Baldur:

Optimal ist nährstoffreiche, gerne leicht sauere Erde, nur kalkhaltig sollte diese nicht sein. Daher bitte mit kalkfreiem Wasser gießen und die Erde nicht austrocknen lassen. Wir empfehlen bis August die Versorgung mit Flüssigdünger für Balkonpflanzen.

aus Bochum schrieb am :

Ich bin total enttäuscht. Hatte mich so sehr auf ein sattes Pink gefreut und nun sind meine Blüten zart rosa.

Antwort von Baldur:

Für die Blütenfärbung benötigt die Pflanze hohe Temperaturen und viel Sonnenlicht. Aufgrund der wechselhaften Witterung kann die Farbe zwischen rosa und purpur liegen.

aus Ackendorf schrieb am :

Der Flieder war schön angewachsen und hätte letztes Jahr noch fast geblüht. Aber Winterhart ist er nicht. Er war total mit einer dicken Schneedecke bedeckt und jetzt ist alles vertrocknet. Es treibt auch nichts neu. Schade ums Geld.

Antwort von Baldur:

Es kann sein, dass die Triebe zurückgefroren sind. Bitte etwas einkürzen, damit der Neuaustrieb angeregt wird.

aus Abstatt schrieb am :

hallo liebes BaldurTeam, ich habe letztes Jahr den Flieder des Südens gekauft.. Er ist letztes Jahr gut gewachsen... leider sieht man bis jetzt noch keine Knospen ( keine neuen Triebe) kann ich den Busch düngen? Wenn ja mit was ? Danke schön

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese grün, treibt die Pflanze sicher noch aus und kann dann auch mit Dünger (z.B. Art. 366) versorgt werden. Sind die Triebe braun, bitte einkürzen.

aus 38855 Wernigerode schrieb am :

Habe den Strauch bereits durch 2 Winter gebracht, aber leider hat er bisher noch nicht geblüht. Was kann ich tun? Mit freundlichen Grüßen Renate Hesse

Antwort von Baldur:

Bitte die jungen Triebe im Winter schützen, damit diese nicht zu weit zurückgefrieren. Ein sonniger, wind geschützter Standort ist von Vorteil.

aus Schkeuditz schrieb am :

Leider nicht lange gehalten. 1 Sommer und kam nicht durch den Winter.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist sehr wärmeliebend. Wichtig ist ein sonniger, geschützter Standort und in jungen Jahren ausreichend Winterschutz.

aus Leipzig schrieb am :

habe mir vor ca.4 Jahren einen gekauft aber der wächst nicht die jahrestriebe frieren zurück und jedes Jahr kommt er aus der Wurzel wieder warum ist das so

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine südländische Pflanze handelt, ist diese frostempfindlich. Damit die Triebe nicht zurückgefrieren, ist ein geschützter Standort und ausreichend Winterschutz empfehlenswert.

aus Korbach schrieb am :

Die Pflanze soll an einen Platz, wo mir vorher ein Rhododendron wegen Pilzen eingegangen ist - kann es da Probleme geben? Es kommt auch erst ab Mittag/früher Nachmittag Sonne hin. Ist das zu schattig?

Antwort von Baldur:

Für die Blütenentwicklung ist ein sonniger Standort erforderlich. Ist dieser zu schattig, blüht die Pflanze schlecht. Bitte das Erdreich austauschen.

nach oben