Blutbuche

 
Blutbuche
Blutbuche

Blutbuche

 Die Blutbuchen-Hecke ist ein schnittverträgliches Laubgehölz, dass sich in vielen Gärten einer großen Beliebtheit als Sichtschutzhecke erfreut. Auch als Purpurbuche bekannt, bezaubert die Blutbuchen-Hecke (Fagus sylvatica ´Purpurea´) mit der kräftig roten Färbung ihrer Blätter. Im Austrieb dunkelrot, verblassen die Blätter im Laufe des Sommers. Obwohl dieser schöne Baum bis 30 m hoch wird, ist er - regelmäßig geschnitten - eine wertvolle Heckenpflanze und beliebtes Nistgehölz für Vögel. Als ausdrucksstarker Einzelbaum hat er eine dichte, breit ausladende Krone & einen Stamm mit glatter, grauer bis weißgrauer Rinde. 

Die Blutbuchen-Hecke gedeiht an sonnigen bis halbschattigen Standorten & wächst sehr schnell, bis zu 50 cm pro Jahr. Die mehrjährigen, winterharten Heckenpflanzen sind gut schnittverträglich & stellen nur geringe Ansprüche an den Boden. (Fagus sylvatica ´Purpurea´)

Art.-Nr.: 2483

Liefergröße: wurzelballen, ca. 40-50 cm hoch

'Blutbuche' Pflege-Tipps

Blutbuche

 
Wuchshöhe
2,5-3 m
 
Zuwachs pro Jahr
30-50 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
40 cm
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Blutbuche

aus Bad Aussee schrieb am :

Bin mal gespannt, waren Wurzelnackt, nicht wie in der Beschreibung "Wurzelballen". Es sind die 5 Pflänzchen zusammen mit etwas Erde in Nylon verpackt. Beim Auspacken kommt die Überaschung. Manche haben sogar feine Haarwurzeln.

aus Bad Sauerbrunn schrieb am :

Hallo und guten Tag! Werden die Pflanzen wohl was sind schon sehr klein ? Wurzeln haben sie auch fast keine!

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um wurzelnackte Ware, dennoch sollten ausreichend kleine Haarwurzeln vorhanden sein. Bei ausreichender Bewässerung steht dem Wachstum sicher nichts im Wege.

aus Leipzig schrieb am :

Hallo! Ich habe die Pflanzen jetzt schon geliefert bekommen. Wie kann ich diese bis zur frostfreien Zeit aufbewahren?

Antwort von Baldur:

Da es sich um wurzelballierte Ware handelt, sollte diese zeitnah gepflanzt werden. Sobald der Boden frostfrei ist, bitte in die Erde bringen. Bis dahin locker in Erde einschlagen.

aus Gifhorn schrieb am :

Wann kann ich die Hecke pflanzen.

Antwort von Baldur:

Die Auslieferung erfolgt ab ca. Mitte Februar. Ist der Boden frostfrei, kann dann bereits gepflanzt werden.

aus Kaiseraugst schrieb am :

Frage: ist die Blutbuche als Kübelpflanze geeignet?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Kraichtal schrieb am :

Frage: Ist eine Blutbuchenhecke gleich einer Hainbuche, kann man damit auch Formen gestalten, „Tore“ entstehen lassen...?

Antwort von Baldur:

Der Unterschied besteht in erster Linie in der Blattfärbung. Beide Sorten lassen sich durch Schnitt in Form bringen.

aus Fisch schrieb am :

Die Hecke wurde am 24.04.18 gesetzt und treibt schön aus. Sollte der erste Rückschnitt schon im Herbst erfolgen oder eher erst im Frühjahr 2019 ?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ca. im September einen leichten Formschnitt und dann im Frühjahr einen kräftigen Rückschnitt vorzunehmen.

aus Fisch schrieb am :

Hallo, die Hecke wurde vor 4 Wochen gepflanzt u d die ersten Blätter kommen. Wollte mit Blaukorn düngen. Ist Blaukorn ok für die Hecke ?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Hirtenberg schrieb am :

Guten Tag Ich möchte gerne die Blutbuche und den Burning Bush in der Hecke mischen. 1. sind diese beiden verträglich? 2. wie Blickdicht ist das Gehölz nachdem die Blätter abgefallen sind. mfG Reinhard

Antwort von Baldur:

Das Laub bleibt bis im Winter am Trieb haften und bieten so auch dann einen guten Sichtschutz. Die Pflanzen sind schnittverträglich. Durch regelmäßigen jährlich Schnitt erzielt man sehr blickdichte Hecken.

aus Ense schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, wir haben im November die Blutbuchenhecke eingepflanzt und nun ist mir an vereinzelten Pflanzen aufgefallen, dass an den Trieben wie ein kleiner Pelz/Fell zu sehen ist. Was kann das sein? Danke für die Antwort!

Antwort von Baldur:

Das ist eine Schutzhülle, welche abfällt, sobald sich die Knospen öffnen.

aus Ardning schrieb am :

Frage : Ich habe im Herbst ende Oktober eine Buchenhecke gepflanzt, leider sind nur die vertrockneten Blätter an der Hecke. Wann sollte die Hecke neu austreiben ???? mfg. Rita k.

Antwort von Baldur:

Je nach Wetterlage kann der Austrieb ab März bis Mai erfolgen.

aus 7323 Wangs schrieb am :

Wir haben die Blutbuche bestellt und heute bereits erhalten. Nun wollte ich fragen, ob ich die schon pflanzen kann? Falls nein, wie "lagere" ich die am Besten? Besten Dank für eine Antwort

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich. Falls nicht, sollten Sie die Wurzeln etwas in Erde "einschlagen", damit kein Trockenschaden entsteht.

aus Grasleben schrieb am :

Möchte eine neue Hecke anlegen,wollte wissen wie weit die Wurzel wächst da sie 2m von dem Pflaster- weg gesetzt werden soll ?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Herzwurzler mit einem weit verzweigten Wurzelsystem. Wie weit und stark die Wurzel wächst, hängt von der Bodenbeschaffenheit ab. Da auch ein gewisser Wurzeldruck entsteht, ist der Abstand schon empfehlenswert.

aus Bielefeld schrieb am :

Mich würde interessieren ob die Rotbuche auch mit sandigem Boden zurecht kommt und ob wir sie noch im Frühjahr setzen können... Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen nährstoffreichen, kalkhaltigen Boden. Reiner Sandboden ist weniger geeignet. Sie können die Pflanzen noch sehr gut März bis Mai pflanzen.

aus CH 8572 Berg schrieb am :

Verliert die Blutbuche im Winter das Laub oder erst im Frühjahr Besten Dank

Antwort von Baldur:

Ein Großteil der Blätter bleibt im Winter an der Pflanze und fällt erst im Frühjahr ab.

aus Magdeburg schrieb am :

Habe 20 Blutbuchen vor 6 Wochen gepflanzt und nichts tut sich :-/ Werde jetzt den Tipp annehmen und sie etwas zurückschneiden in der Hoffnung, es hilft.

aus Kassel schrieb am :

seit Wochen warte ich darauf das die 5 Stängel ein Lebenszeichen zeigen. Der Hauptast ist unter der Rinde grün.aber es kommt ein Blatt o.ä. Es wurde gute Erde verwendet und ausreichend gegossen.Wann kommt die Hecke?

Antwort von Baldur:

Bitte schneiden Sie die Triebe leicht zurück, damit der Neuaustrieb angeregt wird.

aus Tangerhütte schrieb am :

Hallo, ich habe 3 Fragen: Wie viel Pflanzen brauche ich pro Meter? Benötige ich eine Wurzelsperre? Könnte ich die Buchenhecke auch mit der Blüh-bzw. Sommerhecke "mischen"? Vielen Dank für die Antwort!

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen sehr gut mit anderen Heckenpflanzen kombinieren. Eine Wurzelsperre ist nicht erforderlich. Je nach Dichte der Hecke empfehlen wir 2-3 Pflanzen auf 1 lfd. Meter.

aus Grafing schrieb am :

Bildet diese Pflanze Ausläufer? Wird eine Wurzelsperre benötigt?

Antwort von Baldur:

Nein, die Pflanzen bilden keine Ausläufer.

aus Wilhermsdorf schrieb am :

Was bedeudet "wurzelnackt"? Wie pflanzt man die Blutbuchen am Besten?

Antwort von Baldur:

Wurzelnackt bedeutet ohne Erde, ohne Topf. Sie können die Pflanzen noch sehr gut bis November (solange der Boden frostfrei ist) pflanzen.

Packung
5 Pflanzen
 
12,95 €
ab 2 Pack.
12,35 € / Packung
ab 3 Pack.
11,75 € / Packung
inkl. 7% MwSt.  zzgl. Versandkosten
lieferbar ab 02.10.2019
 
 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben