Säulen-Kirsche 'Stella'

 
 
Säulen-Kirsche  'Stella'
Säulen-Kirsche  'Stella'
Säulen-Kirsche  'Stella'
Säulen-Kirsche  'Stella'

Säulen-Kirsche 'Stella'

Süßkirschen sind das Lieblingsobst von vielen Menschen! Die platzsparende Säulenkirsche Stella ist perfekt für kleine Gärten, Balkone & Terrassen! Dort können Sie im Frühjahr auch die traumhafte Kirschblüte bewundern! Die Säulenkirsche Stella (Prunus avium) ist eine reichtragende & robuste Spitzensorte, die für Ihren Körper und Ihre Gesundheit eine Menge zu bieten hat. Von Ende Juli bis Anfang August können Sie die schön großen, dunkelroten Früchte ernten, die aromatisch-süß schmecken. Selbstfruchtend!

Diese Säulenkirsche wird je nach Schnitt ca. 2,5 Meter hoch & bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Abstand zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 60-80 cm betragen.

Der Pflegeaufwand & der Wasserbedarf der mehrjährigen, winterharten Säulenkirsche Stella ist gering bis mittel. (Prunus avium)

Art.-Nr.: 4783

Liefergröße: 2-Liter Containertopf, ca. 50-60 cm hoch

'Kirsche' Pflege-Tipps

Säulen-Kirsche 'Stella'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
250 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Erntezeit
Ende Juli - Anfang August
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
2-Liter Containertopf, ca. 50-60 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Säulen-Kirsche 'Stella'

aus Frick schrieb am :

Ich habr vor kurzen die Kirschen, Äpfel und Kiwis gekauft muss ich zum eintopfen spezielle Erde nehmen oder was wird empfohlen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können in Pflanzerde für Obstgehölze gepflanzt werden.

aus Aalen schrieb am :

Hallo liebes Team! Ich möchte auch gerne Säulenobstbäume in Töpfe pflanzen. Wann ist denn der späteste Termin die Bäume zu pflanzen? Und muss ich sie im Winter nur den Topf Frostschutzsicher verpacken oder den ganzen Stamm?

Antwort von Baldur:

Bis zum ersten Frost können Sie die Pflanzen ohne Probleme pflanzen. Bitte nur den Kübel gut einpacken und an frostfreien Tagen das Wässer nicht vergessen.

aus Aulendorf schrieb am :

Habe heute meine Säulenkirsche Stella bekommen. Bekommt sie in diesem Jahr noch Früchte.

Antwort von Baldur:

Bis zur ersten Ernte können 2-3 Jahre vergehen.

aus Sulzberg schrieb am :

Meine Frage bevor ich sie kaufe kann ich sie im Winter bei minus 10-20 Grad draußen lassen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist im Freiland gar kein Problem. Im Kübel diesen bitte gut einpacken.

aus Anderbeck schrieb am :

Wir haben seid vier Jahren die Kirsche Stella als Säulenobst .Trägt immer kleine Früchte und dann werden sie gelb und fallen ab .Woran liegt das . Mfg.

Antwort von Baldur:

Es kann sich um Wasser- oder Nährstoffmangel handeln. Bitte versorgen Sie die Pflanze mit einem Obstbaumdünger z.B. Art. 680 und achten Sie darauf, dass die Erde während des Fruchtansatzes nicht austrocknet.

aus Gaildorf schrieb am :

Hallo ich habe an meiner Kirsche groß flächig weiße oder eher silberne Flecken, was könnte das sein?

Antwort von Baldur:

Witterungsbedingt kann es sich um Mehltau handeln.

aus Eisingen schrieb am :

Ich habe diese Kirschsäule vor 4 Jahren gekauft. Jedes Jahr freue ich mich wie Bolle, wenn ein paar wenige Blüten kommen. Aber Früchte hatte ich bisher leider noch keine. An was kann dies liegen? Ich habe die Säule in einem großem Kübel.

Antwort von Baldur:

Obwohl die Pflanze selbstfruchtend ist, sind Bienen für die Bestäubung erforderlich. Fliegen zur Blütezeit keine Bienen können Sie z.B. mit einem Pinsel etwas nachhelfen. Bitte die Blüten vor Spätfrösten schützen.

aus Sax schrieb am :

Ich habe letztes jahr ein säulenkirschbaum gepflanzt. Nun ist er voller läuse. Habe ihn 2x dagegen gespritzt . Aber es werden immer mehr … was kann ich noch tun?

Antwort von Baldur:

Sie können versuchen, die Pflanze mit einem Wasserstrahl abzubrausen. Geschwächte Pflanzen sind empfänglich für Schädlinge, bitte achten Sie auf ein ausgewogenes Nährstoffverhältnis.

aus Wertingen schrieb am :

Kann ich den Kirschbaum in dem gelieferten Topf lassen oder benötigt er einen größeren bzw. muss ich ihn eingraben?

Antwort von Baldur:

Bitte zeitnah in einen größeren Topf (ca. 30-40 cm Durchmesser) oder direkt ins Freiland pflanzen.

aus Moers schrieb am :

Ich liebe diesen Kirschbaum- auch wenn er sich im zweiten Jahr noch keine Früchte trägt! Seit kurzem sitzen unter den Blättern unfassbar viele kleine, schwarze Käfer! Was kann ich dagegen tun?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten, es handelt sich um die schwarze Kirschblattlaus. Hier sollten Sie die Pflanze mit einem geeigneten Mittel (z.B. Art. 3306) behandeln.

aus Wedringen schrieb am :

Hallo, sind bei Ihnen alle Säulenkirschen Süßkirschen? Ich hätte gerne eine Sauerkirsche, oder habe ich das Bäumchen übersehen?

Antwort von Baldur:

Leider führen wir nur Süßkirschen im aktuellen Sortiment.

aus Dürrröhrsdorf - Dittersbacher schrieb am :

Hallo ich habe 2019 eine Säulen-Kirsche 'Stella' gekauft und seit dem im Kübel. Ich möchte sie gerne ins Freiland pflanzen, wann wäre der beste Zeitpunkt und was muß ich beachten beim pflanzen und wann sollte dann der Rückschnitt erfolgen. LG

Antwort von Baldur:

Ist noch kein Austrieb erfolgt, können Sie die Pflanze umpflanzen. Sonst besser bis zum Herbst nach der Entlaubung warten. Sie können die Seitentriebe im Juni/Juli einkürzen.

aus Kremmen OT Flatow schrieb am :

Hallo ich habe die Stelle vor ca 2 Monaten gekauft im Kübel eingepflanzt und noch drinnen belassen sie trieb aus und jetzt erden die frischen kleinen Blätter trocken und braun die großen blätterwölben sich nach unten was kann ich machen?

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie ob sich vielleicht ein Schädling angesiedelt hat. Nicht zu warm stellen und auf eine ausreichende Bewässerung achten.

aus Wildon 8410 schrieb am :

Bei Säulenkirsche Stella steht, dass man sie mulchen soll. Was bedeutet das? Womit dünge ich sie?

Antwort von Baldur:

Mulchen bedeutet, dass im Wurzelbereich Häcksel oder auch Rasenschnitt als Schutz gestreut wird. Sie können sehr gut einen Obstbaumdünger z.B. Art. 3507 verwenden.

aus München schrieb am :

Hi Ich wollte fragen ob die Stella sich als befruchtet für andere kirschsorten sich eignet. Mfg andi

Antwort von Baldur:

Kirschen sind in der Regel selbstfruchtend. Durch die Pflanzung einer weiteren Sorte lässt sich der Ernteertrag erhöhen. Wichtig ist, dass die Pflanzen zur gleichen Zeit blühen.

aus Stetten am kalten Markt schrieb am :

Ich habe diese Säulenpflanze letztes Jahr gekauft. Es kam nur ein Stamm( gerader Stock) mit Wurzeln an. Wächst die Pflanze noch, oder bleibt das lediglich ein Stock? War etwas enttäucht bei der Lieferung, dass keine Blätter oder Triebe dran sind :(

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, treibt die Pflanze noch aus.

aus St.Leon-Rot schrieb am :

Ich möchte drei Säulenbäumchen z. B. Kirsche, Aprikose, usw in 1 m Entfernung von unserem Haus einpflanzen (dazwischen ist gepflasterter Weg) und möchte zuerst Fragen, ob evtl die Wurzeln das Haus beschädigen könnten. Wenn ja, welche Säulenbäumchen.

Antwort von Baldur:

Mit einem Meter Abstand sollte der Mauer nichts passieren, jedoch kann es sein, dass durch den Wurzeldruck die Pflastersteine angehoben werden.

aus Biedenkopf schrieb am :

Hallo zusammen. Habe gelesen das man jedes Jahr die neu Austriebe bei der Säulenkirsche auf 2 bis3 Augen einkürzen soll. So bekomme ich nach Jahren lange Äste. Muss ich irgendwann wieder komplett zurück scheiden.

Antwort von Baldur:

Bei dem kompletten Trieb immer nur 2 bis 3 Augen stehen lassen, so vermeiden Sie, dass sich zu lange Triebe bilden und die Säulenform verloren geht.

aus Watt schrieb am :

Wie überwintert man den Säulenbaum bzw. auf was muss ich achten?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind winterhart. Direkt im Freiland den Wurzelbereich etwas mulchen, im Kübel diesen gut einpacken und an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus 54329 Konz schrieb am :

Habe den Kirschbaum im Frühjahr gepflanzt. Am Anfang alles gut, jedoch irgendwann wurden alle kleine Blätter Braun und sind gefallen. Liegt es am vielen Regen? Und wichtiger: kommt der Baum wieder oder ist er tot? LG Caroline

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde, ob diese noch grün ist. Ggf. den Wurzelbereich auf Schädlinge oder Staunässeschaden prüfen. Ist die Rinde und/oder die Wurzel braun, ist ein Neuaustrieb eher unwahrscheinlich.

aus Stuttgart schrieb am :

Die Pflanze sieht kräftig aus. Leider war die Spitze durch den Transport im Karton abgebrochen. Jetzt sind zwei neue kräftige Triebe bereits ca. 20cm lang. Jetzt noch eine zurückschneiden oder beide bis zum nächsten Frühjahr wachsen lassen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den Rückschnitt im Frühjahr vor dem Neuaustrieb vorzunehmen.

aus Leipzig schrieb am :

Kirsche 2020 eingekürzt auf Ihren Rat hin, trieb neu aus, wurde mehrfach prophylaktisch gegen Spinnmilben behandelt, alles war gut. 2021: Spinnmilben, Blattläuse, Thripse. Baum sieht tot aus, wurde wieder eingekürzt. Was tun? D:

Antwort von Baldur:

Ist das Stämmchen nach dem Rückschnitt noch grün, besteht durchaus die Möglichkeit, dass dieses wieder austreibt. Ist dieses braun, besteht wahrscheinlich keine Hoffnung mehr.

aus Brohl-Lützing schrieb am :

Guten Morgen, ich habe vor ein paar Jahren einen Kirsch Säulenbaum bei Ihnen gekauft. Muss ich diesen Baum schneiden, und wenn ja wie?

Antwort von Baldur:

Um die Säulenform zu erhalten, sollte im Sommer ein regelmäßiger Rückschnitt der Seitentriebe auf 2-3 Augen erfolgen.

aus Oelsnitz schrieb am :

Wir haben seit diesem Jahr eine Säulenkirsche, außer Blätter ist aber nix dran. Kommen die Früchte erst nächstes Jahr ?

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Ludwigshafen am Rhein schrieb am :

Hallo, ich würde gerne mal wissen, mit welcher Breite bei dem Set zu rechnen ist, da ich eine schöne Stelle hinter unserer Paletten Lounge dafür hätte, die aber nur 1m breit ist. LG, Marco

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen erreichen eine Breite bis ca. 80 cm.

aus Reintal schrieb am :

Vor ein paar Jahren gekauft - heuer erstmals viele Früchte, aber extrem sauer, sind auch von der Form her Weichseln (Sauerkirschen), also definitiv keine Kirschen!!!

aus Passau schrieb am :

Habe die söulenkrische letztes Jahr eingepflanzt. Sie ist dieses Jahr gewachsen und hat gut ausgesehen, jetzt hat sie plötzlich ganz vertrocknete blätter. Was kann das sein,

Antwort von Baldur:

Stimmt der Wasserhaushalt? Schädlingsbefall? Pilzbefall?

aus Wien schrieb am :

Die Blätterenden von unserer Säulenkirsche werden braun uns drehen sich ein. Woran kann das liegen? Sie wächst und gedeiht sonst total super… Bin bissi traurig :-( Lg, Tina

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie die Blätter auf Schädlingsbefall.

aus Ensdorf schrieb am :

Habe mir die Säule-Kirsche Stella gepflanzt..Sie.hatte angefangen zur wachsen und dann sind die Blätter vertrocknet. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie, ob ggf. ein Schädlings- oder Pilzbefall oder auch eine Schädigung im Wurzelbereich vorliegt.

aus Südlohn schrieb am :

Hallo, wir haben unsere Kirsche nun seit 2018 und warten sehnsüchtig auf Früchte. Allerdings kam noch nichts. Auch hat sie noch keine Blüten getragen. Was können wir tun, damit sie im nächsten Jahr Kirschen trägt?

Antwort von Baldur:

Bitte im Juni/Juli einen Sommerschnitt durchführen, d.h. alle Seitentriebe auf 2-3 Augen einkürzen, damit sich Fruchtholz entwickelt.

aus Greven schrieb am :

Wie oft muß man der Säulenkirsche neue Erde geben bzw sie umtopfen?

Antwort von Baldur:

Sobald der Kübel komplett durchwurzelt ist, sollten Sie die Pflanzen umtopfen. Bitte ausreichend mit Dünger versorgen.

aus Altenburg schrieb am :

Eine Frage bevor ich bestelle wie alt sind die Pflanzen wenn man sie nach Hause bekommt?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um 2jährige Qualität.

aus Wien schrieb am :

Frage. Muss ich die Kirsche im Topf lassen oder kann ich sie auch ganz normal im Garten auspflanzen?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung direkt ins Freiland ist problemlos möglich.

aus Rheinbach schrieb am :

Hallo, habe gerade die Säulenkirsche Stella erhalten und in den Hinweisen steht, dass ich sie noch 4-6 Wochen im gelieferten Topf stehen lassen und danne rst Umpflanzen soll. Verstehe nicht warum und gilt diese Anweisung jetzt auch noch Ende Mai?

Antwort von Baldur:

Da es sich um junge Pflanzen handelt, sollten diese bis zum Auspflanzen noch etwas Wurzeln aufbauen.

aus Neckartenzlingen schrieb am :

Hallo, kann ich den Kirschbaum in ca 3 m Entfernung einer Birnenquitte pflanzen, oder gibt es Unverträglichkeiten ?

Antwort von Baldur:

Nein, hier sehen wir kein Problem.

aus Berlin schrieb am :

Meine Kirsche hatte die Schrotschuss Krankheit. Ich hatte sie zu Beginn des Frühling eingesprüht mit Anti Pilzbefall, da erste Blätter wuchsen. Nun sind alle Blätter komplett vertrocknet und der Baum kahl. Wird das noch was?

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, treibt die Pflanze wieder aus. Da diese Krankheit gerne bei ungünstigen Bodenverhältnissen auftritt, empfehlen wir hier eine Prüfung.

aus Elze schrieb am :

Hallo, Ich habe im Januar diese Säulenkirsche gekauft. Mittlerweile hat sie Blätter ausgetrieben, die allerdings alle schlapp runter hängen! Was ist mit meiner Säulenkirsche?

Antwort von Baldur:

Aufgrund der kalten Nächte kann es sich um einen "Frostschaden" handeln.

aus Sprendlingen schrieb am :

Hallo ich habe letztes Jahr die Kirsche Stella gekauft ... wächst und gedeiht gut dieses Jahr schon Blüten .Wie lange dauert es bis die Frucht kommt? Könnte es im ersten Jahr auch schon sein?? LG

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Blüten/Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Heere schrieb am :

Hallo, ich habe eine Frage. Ich suche einen Kirschbaum, welcher nicht so groß wird. Bekommt die Kirschsäule ohne Beschneiden auf Dauer eine „Baumform“? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Werden die Seitentriebe nicht eingekürzt verliert die Pflanze ihre Säulenform und es entwickelt sich ein "Baum".

aus Heilbronn schrieb am :

Hallo, meine Stella 2018 gekauft. Wuchs gut an,hatte noch nie beschnitten. Es gibt einen Leitstamm und an den Seitentrieben haben sich Zweige gebildet. Soll ich alle Seitentriebe nach der Erntezeit auf 10-15 cm zurückschneidenund allgemein "verdünen"

Antwort von Baldur:

Soll die Säulenform erhalten bleiben, ist es empfehlenswert, die langen Seitentriebe einzukürzen.

aus Eislingen schrieb am :

Ich würde mir gerne so eine Kirschsäule bestellen für denn Balkon welche Erde würde sich da eignen ?

Antwort von Baldur:

Bitte Pflanzerde für (Obst-) gehölze verwenden.

aus Düsseldorf schrieb am :

Frage, kann ich diese Süßkirsche schon dieses Jahr ernten, oder wie lange muss ich warten? L. G. B.

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Solms schrieb am :

Habe meine Säulenkirsche 2020 gekauft. Wächst im Kübel auf dem Balkon. Hat den Winter auch gut überstanden. Leider habe ich aber 5 Haupttriebe!? Alle voll mit Blattansätzen. Was habe ich falsch gemacht?

Antwort von Baldur:

Bitte nur den stärksten Trieb als Leittrieb stehen lassen, die Seitentriebe werden im Juni/Juli auf 2-3 Augen eingekürzt.

aus Berlin schrieb am :

Frage: Ich möchte mir für meinen Balkon gerne drei Säulenobst-Pflanzen kaufen. Unter anderem auch diese hier. Wie groß muss denn das Pflanzgefäß sein? Sodass das Bäumchen da auch lange bleiben kann? Reichen 31cm Durchmesser und 26cm Höhe?

Antwort von Baldur:

Die Kübelgröße ist je Pflanze ausreichend.

aus Weppersdorf schrieb am :

Hallo! Wir haben Säulenbaum "Stella" im April 2016 gekauft. Sie ist mittlerweile ein sehr schönes Bäumchen geworden, nur leider ohne einer einzigen Frucht. Letztes Jahr hatten wir sehr viele kleine Blüten, leider ohne Ertrag. Woran liegt es?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend, dennoch sind Bienen für die Bestäubung verantwortlich. Herrscht zur Blütezeit kein Bienenflug, fallen die Blüten unbefruchtet ab.

aus salins schrieb am :

Fragen : in welche Höhe kann ich dieses Obstbaum gepflantz ?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen kommen bis zu einer Höhe von 800 m sehr gut zurecht. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Kössen schrieb am :

Hallo, habe meine Säulenkirsche letztes Jahr gekauft. Den Winter hat sie gut überlebt. Bis jetzt habe ich sie noch nie zurückgeschnitten, dachte das muss ich im Frühling machen. Jetzt hat sie allerdings bereits Knospen. Trotzdem noch zurückschneiden?

Antwort von Baldur:

Bitte erst im Juni/Juli einen Sommerschnitt vornehmen.

aus Waidhofen an der Ybbs schrieb am :

Ich würde diese Stella gern verschenken. Anfang Juni. Soll im Topf bleiben. Ist der Zeitpunkt ok? Was wäre optimal? Lg

Antwort von Baldur:

Wir können nicht garantieren, dass witterungsbedingt Anfang Juni eine Auslieferung möglich ist. Alternativ einfach etwas früher bestellen und in den vorgesehenen Kübel pflanzen.

aus Weingarten schrieb am :

Ich habe diese Säulenkirsche seit 2 1/2 Jahren. Ich würde sie gerne an einen anderen Platz umpflanzen, kann dies zum jetzigen Zeitpunkt erfolgen? Sie hat 5 fast gleichlange Triebe. Welche bzw. wie viele sollte ich kürzen und zu welchem Zeitpunkt?

Antwort von Baldur:

Solange die Pflanze noch nicht austreibt, können Sie diese umpflanzen. Den stärksten Trieb als Leittrieb einkürzen, die schwächeren Triebe jetzt noch auf 2-3 Augen einkürzen.

aus Passau schrieb am :

ich hab die säulenkirsche seit 2 Jahren. Sie wächst gut und ist schon ca. 3m. Wie kann ich das wachstum begrenzen? in welcher Form bildet sie ihre Wurzeln aus? in die Tiefe oder oberflächlich. wenn oberflächlich muß ich sie umsetzen - wie geht das?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Herzwurzler, die Wurzeln gehen in die Tiefe und in die Breite. Umpflanzen erst nach der Entlaubung, den Wurzelbereich großflächig ausgraben. Erfolgt ein Rückschnitt wächst die Pflanze nicht mehr als Säule weiter.

aus Wermelskirchen schrieb am :

Hallo Habe meine Kirsche letztes Jahr gekauft und bin an sich sehr zufrieden. Allerdings bildet meine Kirsche eher eine Krone, zur Zeit sehr lange Triebe und der Stamm ist nackig. Habe ich etwas falsch gemacht?

Antwort von Baldur:

Bitte nur den stärksten Trieb als Leittrieb weiter nach oben ziehen und die schwächeren Triebe nach der Entlaubung einkürzen.

aus Ulm schrieb am :

Hallo, wann ist die beste Pflanzzeit? Geht jetzt noch?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Herbst ist problemlos möglich.

aus Alikon schrieb am :

Guten tag, welche Erde sollte man nutzen wenn ich den baum in einen Topf pflanzen wll?. Soll ich dann den Topf einwickeln im Winter? Welches Mittel zum spritzen des Baumes, damit er keine Schädlinge bekommt? Danke

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen Gartenerde, alternativ Pflanzerde für Obstgehölze. Sie können die Pflanzen vorbeugend mit Brennnesselsud spritzen. Den Topf im Winter bitte gut einpacken.

aus Friesoythe schrieb am :

Leider sind bei meiner Stella die Blätter welk. Kann es sein das sie bei starken Regen zu viel Wasser bekommen hat?

Antwort von Baldur:

Entsteht Staunässe, kann dies gut möglich sein. Im Kübel sollte überschüssiges Wasser gut ablaufen können, im Freiland schweren Boden eventuell mit etwas Sand auflockern.

aus Nauen schrieb am :

Wir haben vor 5 Jahren Stella gekauft . Sie ist jetzt bereits 3,50 m. Können wir den Leittrieb einkürzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Dresden schrieb am :

Keine Meinung sondern eine Frage: auf welcher Unterlage ist Stella veredelt?

Antwort von Baldur:

Als Unterlage verwenden wir die Sorte Prunus mahalab.

aus Wien schrieb am :

Ich glaube, bei meiner Stella ist die Veredlung abgestorben und die Unterlage hat ausgetrieben. Diese hat heuer aber sehr viele Kirschen und der Baum sieht von der Kronenform wie ein echter Kirschbaum aus. Sind diese Kirschen essbar oder giftig?

Antwort von Baldur:

Die Früchte sind essbar.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, ich habe vor Kurzem eine Säulenkirsche Stella gekauft, die auf meinen Balkon soll. Wie groß (Durchmesser und Höhe) sollte denn der Topf mindestens sein, damit die Pflanze langfristig gedeihen und hoch wachsen kann? Viele Grüße, Lena

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser + Tiefe.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, habe Stella jetz seid 3 Jahren, ist relativ gut gewachsen und hat das erstmal mehr als 5 Kirschen dran. Doch leider sind diese nicht süß sondern extrem sauer habe mich sehr geärgert darüber weil wer will schon sauer Kirschen essen Gruß

Antwort von Baldur:

Die Erntezeit beginnt erst Ende Juli. Bitte lassen Sie den Früchten noch etwas Zeit zu reifen, dann werden diese sicher auch nicht mehr so sauer sein.

aus Mannheim schrieb am :

Wie viel cm wächst die Pflanze im Jahr ca.?

Antwort von Baldur:

Der Jahreszuwachs beträgt je nach Standort und Witterung ca. 25 cm.

aus Großlangheim schrieb am :

Wann ist die richtige Zeit um eine Säulenkirche zu kaufen? Ich habe einen Südbalkon ohne Überdachung, sie wäre von morgens bis abends der Sonne ausgesetzt.

Antwort von Baldur:

Ist eine ausreichende Bewässerung gewährleistet, ist eine Pflanzung kein Problem. Allerdings empfehlen wir, die Pflanze langsam an die Sonne zu gewöhnen und diese am Anfang etwas zu schattieren.

aus Braunschweig schrieb am :

Habe eine Säulenkirsche bei Baldur 2018 gekauft. Leider weiß ich die Sorte nicht mehr. Schon letzten Sommer waren ein paar Kirschen dran. Dieses Jahr hat sie toll geblüht, hat aber nur eine Kirsche. Was soll ich tun?

Antwort von Baldur:

Damit sich Früchte bilden, müssen die Blüten von Bienen bestäubt werden. Herrscht zur Blütezeit kein Bienenflug, fallen die Blüten unbefruchtet ab. Sie können ggf. mit einem Pinsel von Blüte zu Blüte gehen, um den Vorgang zu unterstützen.

aus Kremperheide schrieb am :

Hallo, habe meine Stella 2018 gekauft. Wuchs gut an. Hatte aber bisher noch nicht beschnitten. Keiner der 4 Äste sieht wie ein Haupttrieb aus, sind gleich lang - an deren Spitzen haben sich jeweils 4-5 Zweige gebildet. Wie verfahre ich weiter? LG

Antwort von Baldur:

Können Sie uns bitte ein Foto an bilder@baldur-garten.de mailen?

aus Stuttgart schrieb am :

Kann die Stella mit zwei Leittrieben (y-Gabel) tragend werden. Beide Triebe haben bereits etliche Seitentriebe und ich kann mich nicht für einen leitenden Trieb entscheiden.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze auch mit 2 Leittrieben wachsen lassen und sicher auch Früchte ernten.

aus Brandenburg schrieb am :

Sehr geehrte Damen und Herrn Muss man die Säulenkirsche Stella wirklich 5 Wochen im Topf belassen , bevor man sie ins Beet pflanzt??? Kann man sie nicht direkt an einen sonnigen Standort pflanzen?? Mit freundlichen Grüßen

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanzen für die Auspflanzung gut verwurzelt sind, sollten diese noch etwas in dem Topf verbleiben.

aus Koblenz schrieb am :

Meine Stella ist knapp 2.2m hoch gewachsen und hat zwei Leittriebe. Soll ich einen davon kürzen oder beide stehen lassen und vorhandene Seitentriebe auf 2-3 Augen kürzen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den schwächeren Leittrieb einzukürzen. Damit sich Fruchtholz bildet, bitte die Seitentriebe einkürzen.

aus Voerde schrieb am :

Meine Stella ist stark gewachsen, jedoch hat sie zwei 1,5m lange Leittriebe. Soll ich auf den Sommerschnitt warten (Juni/Juli) oder könnte ich vorher schon dran. Es wurden keine Blüten/Früchte entwickelt.

Antwort von Baldur:

Überlange Triebe können Sie schon jetzt einkürzen.

aus Marl schrieb am :

Habe die Kirsche heute bekommen, muss ich sie dieses Jahr noch zurück schneiden oder erst nächstes Jahr ?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen bereits in diesem Jahr einen Sommerschnitt vorzunehmen.

aus Hamm schrieb am :

Wir haben seit 3 Jahren zwei Kirschbäume (Säule) u.a auch die Stella bei uns im Garten gepflanzt. Wir sind leider nicht so glücklich damit. Die Stella hat viele Laub und wächst auch nicht säulenartig und hat kaum Kirschen.

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen. Wichtig ist ein Sommerschnitt, damit sich Fruchtholz bildet.

aus eschweiler schrieb am :

Meine säulenkirsche stella ist stark von schwarzen Milben oder läuten befallen.blätter Rollen sich ein und gehen kaputt.vermute Kirschläuse.welchen Artikel empfehlen sie um die Biester loszuwerden?

Antwort von Baldur:

Hilft Abspritzen mit dem Gartenschlauch nicht, empfehlen wir ein Mittel auf biologischer Basis (z.B. Art. 71117).

aus Brück schrieb am :

Sehen eure Bäume Suchvorgänge ab gesägt aus?????

Antwort von Baldur:

Der Leittrieb wurde mit Absicht einkürzt, damit dieser sich kräftiger weiterentwickelt.

aus Leipzig schrieb am :

Hallo. Ich habe die Säulenkirsche seit 3 Jahren. Sie ist immer schön grün aber hat bis heute nicht geblüht und daher auch keine Früchte. Woran kann es liegen?

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Blüten/Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Brig schrieb am :

Vor zwei Jahren haben wir diese Säulenkirsche eingepflanzt. Sie schien sich normal zu entwickeln, doch in diesem Jahr sieht sie vertrocknet aus. Sie zeigt noch keine Blätter. Ist das normal und wir müssen uns noch gedulden?

Antwort von Baldur:

Kirschbäume sollten bereits ausgetrieben haben. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde, diese sollte grün sein.

aus Hannover schrieb am :

Kann es auch zu einem großen Kirschbaum heranwachsen oder bleibt es eher klein?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wird nicht höher als ca. 2,5 Meter.

aus Worben schrieb am :

Ich habe letztes Jahr eine Säulenkirsche bei Ihnen gekauft. Wieso macht die jetzt im Frühjahr nur Blätter und keine Blüten?

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Blüten/Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Oberhasli schrieb am :

Hallo für den zwetschgen säulen und den kirsch säulen stella kann ich kokos fasererde benutzen zum einpflanzen? Danke

Antwort von Baldur:

Diese Erde ist zu nährstoffarm, die Pflanzen werden auf Dauer in dieser nicht gedeihen.

aus Krefeld schrieb am :

Ich habe bei euch 2 Säulenkirschen gekauft.Sie wachsen prächtig und zum ersten Mal trägt sie in diesem Jahr Blüten.Bisher ergab es keine Ernte.Würde gerne erfahren welchen Dünger ich benutzen sollte.Ich bin mit den Pflanzen sehr zufrieden

Antwort von Baldur:

Sie können Obstbaumdünger (z.B. Art. 3507) anwenden.

aus Dübendorf schrieb am :

Ist die Kirsche Stella Winterhart? Habe leider keine andere Möglichkeit.

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze ist winterhart.

aus Brück schrieb am :

Hallo, Kann ich den Baum auch nur im Topf lassen??

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser + Tiefe ist problemlos möglich.

aus Wien schrieb am :

Guten Tag! Kann die Säulen-Kirsche 'Stella' meinen Kirschbaum "Hedelfinger Riesenkirsche" befruchten? Bzw. Haben Sie eine Säulen- oder Zwergkirsche, die ein Befruchter für die Hedelfinger Riesenkirsche ist? lg

Antwort von Baldur:

Die Sorte "Stella" passt leider nicht 100%tig. Eine genau passende Befruchtersorte haben wir leider nicht im Sortiment.

aus Hilchenbach schrieb am :

Wann ist die optimale Zeit zum Pflanzen im Freiland? Ich wohne in einer recht kalten Region und überlege, mir eine Säulenkirsche anzuschaffen.

Antwort von Baldur:

Bitte erst pflanzen, wenn der Boden frostfrei ist und keine längere Bodenfrostperiode mehr in Sicht ist.

aus Rastatt schrieb am :

Laut Beschreibung soll man im Frühjahr düngen und mulchen. Soll man jedes Jahr den alten Mulch entfernen und neuen aufbringen? Welchen Dünger soll man benutzen, wie oft und mit welcher Dosierung? Danke für die Antwort!

Antwort von Baldur:

Sie können den Dünger unter den bestehenden Mulch einarbeiten und mit neuem Mulch abdecken. Nach dem Auftauen der Erde (Februar/März) auf die vom Baum bedeckte Grundfläche 60 – 80 g pro m2 streuen und einarbeiten.

aus München schrieb am :

Hallo alle zusammen, ist die Kirsche *Stella* selbstfruchtend ?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze ist selbstfruchtend.

aus Norderstedt schrieb am :

Bin mit gesamten Lieferung Säulenobst, Beeren usw. sehr zufrieden. Bis wann kann man seine Pflanzen noch? LG

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei und keine längere Frostperiode in Sicht, können Sie noch pflanzen.

aus Göllnitz schrieb am :

Hallo, möchte mir gern noch eine Kirschsäule Stella kaufen kann ich die jetzt vorm Winter noch einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung kein Problem. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Leipzig schrieb am :

Hat dieses Jahr Früchte getragen, die aber nicht richtig reif werden wollten. Das eigentliche Problem war /ist ein massiver Spinnmilbenbefall. Was kann ich im nächsten Jahr dagegen unternehmen?

Antwort von Baldur:

In der Regel werden geschwächte Pflanzen befallen. Bitte achten Sie im Frühjahr auf eine ausgewogene, kaliumbetonte Düngung, damit das Blattgewebe gestärkt wird. Im Sommer die Luftfeuchtigkeit erhöhen, ggf. besprühen.

aus Lehrte schrieb am :

Kirsche im Frühjahr gekauft, gut ausgetrieben, viele Blätter. Wann kann ich diese Pflanze in den Garten auspflanzen und was ist dabei zu beachten. Dankeschön und freundliche Grüße

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanze ihre Blätter verloren hat, können Sie diese auspflanzen. Bitte gut wässern.

aus Hamm schrieb am :

Ich möchte noch eine Säulenkirsche kaufen, wie kann ich verhindern, dass die Früchte Wurmbefall bekommen, bzw. gibt es eine Sorte die nicht so betroffen ist?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Kirschfruchtfliegen. Diese legen ihre Eier in den Früchten ab und hier bilden sich Maden. Mit einer Falle (z.B. Art. 3359) können Sie den Befall bekämpfen. Frühe Sorten bleiben in der Regel verschont.

aus Weilerswist schrieb am :

Ich habe die Säulenkirsche im Frühjahr gepflanzt. Der Haupttrieb ist gleich geblieben und nicht gewachsen. Ein Seitentrien ist über 30cm oben gewachsen. Soll ich diesen stehen lassen als Haupttrieb? Oder einkürzen und den Haupttrieb anschneiden?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den langen Seitentrieb als Haupttrieb weiter nach oben zu ziehen.

aus Gomaringen schrieb am :

Hallo. Unsere Kirsche, die wir vor 3 Monaten ca. gekauft haben hat an den Blättern braune violette Flecke mit leichten weißen Pünktchen. Was kann das denn sein oder wie bekommt man es los ohne das kleine Bäumchen zuentsorgen.

Antwort von Baldur:

Aufgrund der feucht-warmen Witterung kann es sich um einen Pilzbefall handeln. Da die Pflanze sich in diesen Tagen entlaubt, können Sie die Blätter entfernen und im Hausmüll entsorgen. Sie wird im nächsten Jahr gesund austreiben.

aus Achim schrieb am :

Hallo, Leittrieb der Säulenkirsche Stella, in diesem Jahr gepflanzt, ist circa 50 cm gewachsen. Muss auch der Trieb gekürzt werden? Gruß Rolf

Antwort von Baldur:

Den Leittrieb bitte nicht einkürzen.

aus Mannheim schrieb am :

Guten Tag, die Kirsche wächst super. Die Seitentriebe sind ca. 30 cm lang. Wann und wie schneide ich diese. Evtl. Auch zweimal im Jahr??

Antwort von Baldur:

Werden die Triebe zu lang, können Sie diese auch 2x im Jahr einkürzen.

aus Augsburg schrieb am :

Ich überlegedie Anschaffung eines Kirschbäumchens für die Topfkultur. Da die Säulenforn eine Sache der Erziehung ist, habe ich überlegt. ob ich die Kirsche nicht auch als Spalier ziehen könnte und ob sich dadurch größere Erträge erziehlen lassen.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen lassen sich auch als Spalier ziehen.

aus Schwerte schrieb am :

Ich habe im Mai 2019 die Säulenkirsche Stella bekommen. Die Kirsche habe ich an einem halbschattigen Platz im Garten gepflanzt. Nun treiben immer mehr Seitentriebe aus aber der Kirschbaum wächst nicht in die Höhe. Habe ich etwas verkehrt gemacht?

Antwort von Baldur:

Bitte den stärksten Trieb als Leittrieb weiter nach oben ziehen. Die schwächeren Seitentriebe können jetzt noch auf 2-3 Augen eingekürzt werden.

aus Gelsenkirchen schrieb am :

Habe diese Pflanze im letzten Jahr gepflanzt im Gegensatz zum Apfel trägt die Kirsche auch viele Blätter und wächst. Aber auch im zweiten Jahr keine Spur von Blüten oder Früchten

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Worms schrieb am :

Hallo heute habe ich meine Säulen Kirschbaum Stella bekommen.Wie schnell muss ich den Kirschbaum um Topfen und wie groß muss der Kübel sein und welche Erde brauche ich dafür? Danke

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze zeitnah in einen Kübel mit ca. 30-40 cm Durchmesser + Tiefe zu pflanzen. Optimal ist Gartenerde bzw. Pflanzerde für Obstgehölze.

aus Köln schrieb am :

Hallo. Meine Stella steht auf dem Ostbalkon. Dieses Jahr bekommen. Es haben sich drei gleich Starke Tribe gebildet, ca 1,80m. Habe alle drei nach oben geleitet. Kann ich sie alle stehen lassen oder müssen zwei weg? LG

Antwort von Baldur:

Sie können die Triebe so belassen, dann verliert sich allerdings die Säulenform. Soll die Säulenform erhalten bleiben, bitte 2 Triebe einkürzen.

aus Alfeld schrieb am :

Hallo, ich habe die Kirsche erst in einem Kübel im Gewächshaus stehen gehabt und jetzt seit einer Woche draußen stehen. Leider macht sie einen sehr schlappen Eindruck so als wenn sie zu wenig Wasser hätte, die Erde ist aber feucht. Woran liegt das?

Antwort von Baldur:

Bitte langsam an die Sonne gewöhnen. Die Erde feucht, doch nicht nass halten. Staunässe vermeiden.

aus Hochdorf schrieb am :

Was heisst auf 2-3 Augen einkürzen?

Antwort von Baldur:

Die Triebe werden soweit eingekürzt, bis noch 2-3 Verdickungen unter der Rinde stehen bleiben (schlafende Knospen).

aus Schwerin schrieb am :

Sind das süßkirschen.

Antwort von Baldur:

Ja.

aus Langweid a. Lech schrieb am :

In einen Topf gepflanzt. Er hat jetzt Blätter und scheint sich gut zu entwickeln, freue mich heute schon auf die Kirschen in 2 - 3 Jahren (hoffentlich).

aus Gilching schrieb am :

Die Kirsche (2018 im Garten eingepflanzt) hat keine Blätter bekommen, hab leicht an der Rinde gekratzt - die ist braun. Muss ich sie jetzt wegschmeißen, oder besteht noch Hoffnung?

Antwort von Baldur:

Dann wird es wohl nichts mehr werden.

aus Bramsche schrieb am :

Hallo, passen die Blüteuzeit der Säulenkirschen Garden Bing und Stella überein? LG

Antwort von Baldur:

Die Sorte Garden Bing blüht früher.

aus Nk.-Seelscheid schrieb am :

Guten Tag, ich bin dabei meinen Balkon auf Sommer für jetzt und auch für später Jahre zu rüsten. Was kann ich nehmen an bäumchen, erdbeeren habe ich schon ausgesucht. Sollen winterfest sein. Danke

Antwort von Baldur:

Alle Säulenobstgehölze sind winterhart und für die Pflanzung im Kübel geeignet.

aus Gelsenkirchen Scholven schrieb am :

Tolle Bäumchen wachsen prächtig. Freue mich auf meine Ernte.

aus Seiersberg schrieb am :

Hallo, befruchtet sich die Sorte Stella mit der Sorte Sylvia? LG

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend. Steht eine weitere Kirschensorte in der Nähe erhöht sich der Ernteertrag.

aus Kappelrodeck schrieb am :

Hallo, welche Art Erde muss ich verwenden wenn ich diese Kirsche auf dem Balkon in einem Topf anpflanzen will?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen Gartenerde, alternativ Pflanzerde für (Obst-) Gehölze.

aus Luzern schrieb am :

ich habe letztes hahr eine säulen-kirsche stella gekauft. aber bis zum heutigen tag trägt sie kein einiges blatt. überwintert hat sie in ein spez. für pflanzen zelt. frage, kommt die pflanze noch oder ist sie hinüber?

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese grün, treibt die Pflanze noch aus. Ist diese braun, liegt ein Trockenschaden vor.

aus Wiesbaden schrieb am :

Liebes BG Team, ich würde gerne die Kirsche Stella bei mir auf der Terrasse in einen eingelassenen Betonkübel pflanzen.Muss ich da noch eine extra Wurzelsperre mit einbauen? Wann ist die beste Pflanzzeit bzw. wann sollte ich bestellen?

Antwort von Baldur:

Pflanzen ist bereits jetzt möglich. Ist der Kübel unten offen und die Wurzel soll nicht über die Höhe des Kübels hinaus wachsen, ist eine Wurzelsperre erforderlich.

nach oben