Twinkle Star®

 
Twinkle Star®
Twinkle Star®

Twinkle Star®

Twinkle Star® (Rhodohypoxis) versetzt Beete, Steingärten, Rasen und sogar Teichränder in ein Blütenmeer! Auch in Kübeln & Kästen auf Balkon & Terrasse ist die aus Südafrika stammende Stauden-Rarität ein dauerblühender Schmuck. Der üppige Blütenflor von Twinkle Star® (aufblinkender Stern), das aufgrund seiner sternförmigen Blüten auch Grasstern genannt wird, ist über viele Wochen mit seiner strahlenden Leuchtkraft eine Zierde. Der perfekt abgestimmte Farbmix in Weiß-Rosa, Rosa und Pink ist ein garantierter Blickfang.

Die Blütezeit von Twinkle Star® ist von April bis Juli. Die winterharten, mehrjährigen Stauden-Pflanze sind sehr anpassungsfähig, werden 15 cm hoch & gedeihen an jedem Standort: In der Sonne, im Halbschatten & im Schatten. Sie sollten in einem Abstand vom 20-30 cm eingepflanzt werden. Diese Rarität mit leuchtenden, sternenförmigen Blüten ist sehr anpassungsfähig, gedeiht in Beeten, im Rasen, an grasigen Hängen, zwischen Felsen oder am Teichrand. Leichter Winterschutz empfehlenswert. (Rhodohypoxis)

Art.-Nr.: 1320

Liefergröße: 9x9 cm-Topf

'Twinkle Star®' Pflege-Tipps

Twinkle Star®

Pflege-Tipps
 
Blütezeit
April-Juli
 
Wuchshöhe
15 cm
 
Standort
Sonne bis Schatten
 
Pflanzabstand
20-30 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
9x9 cm-Topf

Meinungen unserer Kunden

Twinkle Star®

aus Krummhörn schrieb am :

Gerade sind die bestellten Twinkle Stars eingetroffen. Der Paketinhalt bestand aus 3 Töpfchen gefüllt mit Erde. Gehe ich recht in der Annahme, dass sich irgendetwas unterhalb der Erde befindet, was erst vorgezogen werden sollte?

Antwort von Baldur:

Da es sich um Stauden handelt, ziehen diese sich im Herbst/Winter ein. Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, erfolgt der Neuaustrieb aus der Wurzel.

aus sereetz schrieb am :

wo gedeiht denn nun die Twinkle Star? Einmal schreiben sie "achten Sie auf einen vollsonnigenstandort" dann wieder,das die Pflanze auch im Schattern gedeiht,ist ja auch als Schattenstaude gelistet MFG

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen gedeihen an jedem Standort: In der Sonne, im Halbschatten & im Schatten. Je mehr Sonne die Pflanzen erhalten, umso schneller wachsen und blühen diese.

aus Wennigsen schrieb am :

Hallo, was ist unter leichter Winterschutz zu verstehen?

Antwort von Baldur:

Zum Beispiel in der Form von Tannenreisig.

aus Mülheim a.d.ruhr schrieb am :

mit meiner bestellung warich eigentlich zufrieden,nur mit zwei von drei Twinkle Star nicht .sie bleiben klein und gehen nicht voran,woran liegt das.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen vollsonnigen, warmen und geschützten Standort und lockeren, durchlässigen und nicht zu Staunässe neigendem Boden.

aus Hildesheim schrieb am :

Hallo, habe letztes Jahr (Frühling)Twinkle Star im Halbschatten gepflanzt. Sie hat mit einer Blüte geblüht. Dieses Jahr scheint sie verschwunden zu sein. Woran liegt das?

Antwort von Baldur:

Gerade im Winter (während der Tauphase) ist es wichtig, dass die Pflanzen keiner Staunässe ausgesetzt sind. Bitte achten Sie daher auf gut durchlässigen Boden.

aus Hohenau an der March schrieb am :

Ich finde Twinkle Star einfach wunderschön und möchte sie unbedingt haben. Womit kombiniere ich sie in einem ca 1x1m kleinen Schattenbeet am Besten?! Mfg Nicole

Antwort von Baldur:

Wenn Sie unterschiedliche Wuchshöhen nicht stören, können wir uns gut Hostas (z.B. Art. 2687) vorstellen oder auch einen Bodendecker (z.B. Art. 1343).

aus Hamburg schrieb am :

Breiten sich die Stauden ähnlich wie Bodendecker aus?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bilden ein Polster, breiten sich aber nicht wie Bodendecker aus.

aus Wien schrieb am :

Habe 3 x 3 Pflanzen gekauft, davon sind 3 mit einem Durchmesser von 15 cm zumindest gewachsen, die anderen 6 sind mickrig und geblüht haben 2 von den mickrigen Pflanzen mit je einer Blüte. Also Fazit nicht zu empfehlen. Gepflanzt im Halbschatten

Antwort von Baldur:

Im Pflanzjahr müssen die Stauden sich erst vollkommen verwurzeln, so dass es sein kann, dass die Kraft für die Blütenbildung nicht ausreicht. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Velen schrieb am :

zwei Pflanzen sind schön groß aber die dritte (weiß) ist sehr klein - nicht mal 3 Stängelchen. Für Gärtnersqualität erwarte ich doch etwas anderes zu diesem Preis

Antwort von Baldur:

Es kann durchaus sein, dass sich die Sorten unterschiedlich schnell wachsen. Sicher wird sich die 3. Pflanze auch bald zu einer schönen Staude entwickeln.

aus Attendorn schrieb am :

Ich möchte Twinkle Star gerne in einen Kübel pflanzen. Wenn ich alle drei zusammen pflanze, wie groß muss er sein?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser.

aus Großenlüder schrieb am :

Ist TWINKLE STAR auch für eine Grabbepflanzung geeignet? Wenn ja, was muss ich dann beachten?

Antwort von Baldur:

Der Pflegeaufwand ist gering, so dass eine Grabbepflanzung keine besonderen Maßnahmen erfordert.

aus Birkenfeld schrieb am :

Hallo Baldur Team, Meine Frage wäre ob twinkle Star sich als Unterpflanzung für eine Clematis eignet? Wenn nicht, welche könnten sie mir empfehlen? Danke und LG

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können sehr gut als Unterbepflanzung gepflanzt werden.

aus Grafenau schrieb am :

Erst dachte ich, alle 3 Pflanzen sind über den Winter kaputt gegangen, weil oberirdisch überhaupt nichts mehr zu sehen war. Seit ca. 3 Wochen treiben alle Pflanzen jedoch neu aus und sehen wieder gesund aus!

aus Gallspach schrieb am :

Hallo! Würde TwinkleStar gerne in ein geschützt stehendes Hochbeet (Loggia)100x40 und 20cm hoch einpflanzen. Braucht das Beet im Winter Rundumschutz (es steht auf 60cm-Beinen) od.reicht eine Abdeckung oben? Danke für Ihre Antwort!

Antwort von Baldur:

Damit die Erde von unten nicht zu schnell durchgefriert, ist durchaus auch in diesem Bereich Winterschutz empfehlenswert.

aus Welschneudorf schrieb am :

Ich habe die Pflanzen letztes Jahr gekauft und eingepflanzt und sie haben draußen überwintert. Von keiner der 3 Pflanzen ist über der Erde etwas zu sehen. Sollten die Pflanzen sich nicht langsam mal sehen lassen?

Antwort von Baldur:

Zur Zeit ist die Bodentemperatur aufgrund der Nächte noch nicht ausreichend. Bitte haben Sie ein klein wenig Geduld.

aus Seehof schrieb am :

Zu dieser Pflanze gehört in die Beschreibung das sie NICHT winterhart ist! Leider habe ich erst nach dem Winter gegoogelt, sie haben den Winter nicht überlebt!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün und sterben im Herbst/Winter ab. Sobald der Boden sich ausreichend erwärmt hat, werden diese sicher austreiben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Neuss schrieb am :

Wenn ich sie jetzt einpflanze, blühen sie dann noch in diesem Jahr? Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort! LG Gaby

Antwort von Baldur:

Vereinzelt werden schon Blüten erscheinen. An der vollen Blütenpracht können Sie sich ab dem 2. Standjahr erfreuen.

aus Kriftel schrieb am :

Habe drei Pflanzen im Oktober gekauft und gepflanzt. Diese sind sofort zurückgegangen. Kommen sie wieder im Frühling? Sollen sie draußen überwintern bzw. irgendwie vom Frost geschützt werden? Oder am besten doch rausgraben und im Haus lassen? Danke.

Antwort von Baldur:

Die Stauden sind nicht immergrün und ziehen sich im Herbst ein. Mit etwas Winterschutz z.B. Tannenreisig, können diese problemlos im Freien überwintern.

aus Neuss schrieb am :

Kann ich sie mit anderen Pflanzen, die danach blühen zusammen in einen Kübel pflanzen? Ist so schade, wenn sie nur bis Juli blühen. Falls, welche empfehlen Sie? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Ist der Kübel ausreichend groß, können Sie die Pflanzen z.B. mit Lavendel kombinieren.

aus Peine schrieb am :

Guten Tag, ist es möglich diese Pflanzen unter Tannen zu setzen? Oder gibt es da vielleicht einen Tipp von IHnen? Lg

Antwort von Baldur:

Unter Tannen ist der Boden stark durchwurzelt, sauer, trocken und schattig, so dass eine Bepflanzung etwas schwierig ist. Uns fallen hier nur Efeupflanzen ein (z.B. Art. 2154) welche mit diesen Bedingungen gut zurecht kommen.

aus Neuss schrieb am :

Hallo, ich habe mehrere Kübel am Rand eines erhöhten Bachlaufs. Durchmesser ca. 20 cm. Kann ich sie dort einpflanzen, falls ja, wieviele pro Kübel?

Antwort von Baldur:

Tritt der Bach nicht über die Ufer und überspült die Kübel, können Sie je Kübel 2 Pflanzen einsetzen.

aus Luzern schrieb am :

Wie sieht es bei dieser Pflanze mit Schneckenfrass aus? Danke für die Antwort. Mit freundlichen Grüssen Tatjana

Antwort von Baldur:

In der Regel werden die Pflanzen von Schnecken verschont.

aus Wien schrieb am :

Kann ich diese Pflanze gemeinsam mit Vinca minor pflanzenm, um eine Fläche im Schatten zu begrünen?? Danke liebes Baldur Team

Antwort von Baldur:

Immergrün ist sehr starkwüchsig und wird die Pflanzen unterdrücken.

aus 25436 Heidgraben schrieb am :

Hallo! Ich bekam die Twinkle Star von ihnen geschickt,aber sie sind noch kein bischen gewachsen,denke sie müssten sich weiterentwickeln.

Antwort von Baldur:

Der Boden muss sich erst dauerhaft erwärmt haben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Gundelsheim schrieb am :

Können die Pflanzen auch in einer Trockenmauer eingepflanzt werden? Danke!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen ausreichend Erdreich für ihre Entwicklung.

aus Hersbruck schrieb am :

Muss ich die Pflanzen über den Winter irgendwie vor Frost schützen? Sie wachsen bei uns in einer Art Steingarten, mit nur 15 cm Erde drunter. Falls ja, wie kann ich das tun?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen z.B. mit Tannenreisig abdecken.

aus Neuburg schrieb am :

Ich bekomme die pflanzen Mitte, ende August. Kann ich die dann noch einsetzen im Garten oder muss ich warten? Ich habe die freiland Hortensie, die säulen zypresse den teppichphlox,die twinkle star und die lippia summer pearls bestellt. Danke

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen direkt nach Erhalt einpflanzen.

aus Hersbruck schrieb am :

Wie viele Pflanzen brauche ich für 5 m²? Breiten sich die Pflanzen schnell aus, wie viel?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 5 Pflanzen auf 1 m². Je nach Witterungsverlauf ist die Fläche in ca. 2 Jahren bewachsen.

aus Bobenheim am Berg schrieb am :

Kann man diese Pflanze auch unter Rosen pflanzen? Habe eine 25Jahre alte Rose die unten rum etwas kahl wirkt.

Antwort von Baldur:

Ist eine ausreichende Bewässerung gewährleistet, ist eine Unterpflanzung möglich.

aus Reutlingen schrieb am :

Kann ich diese zur Beplanzung in einem Planzstein für eine Clematis nutzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Eppelheim schrieb am :

Ich habe frage.. die pflanzen sind winterhart oder nicht???Mfg E.S

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind winterhart.

aus Brühl schrieb am :

Ich finde diese Blümchen wirklich nett. Meine Frage. Haben sie einen dichen Untergrund oder werden sie leicht von Unkraut durchdrungen? Ich fürchte dann kann man es aus den "Kissen" nur schwer entfernen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen als kompakte Staude und werden in der Regel nicht von Unkraut durchwachsen.

aus Sulzbach schrieb am :

Wachsen darunter liegende Zwiebelblumen?

Antwort von Baldur:

Nein, Zwiebelblüher können diese Pflanzen nicht durchwachsen.

aus Sonneberg schrieb am :

Kann ich diese Pflanze jetzt schon einpflanzen, oder sollte ich noch ein wenig warten?

Antwort von Baldur:

Für eine Pflanzung sollte der Boden frostfrei sein. In kalten Regionen ist es empfehlenswert, noch etwas abzuwarten.

aus Gummersbach schrieb am :

Hallo, kann man die Pflanze auch ganz im Schatten pflanzen??

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanzen eignen sich auch für einen schattigen Standort.

aus duisburg schrieb am :

Kann man das auch im Topf pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich. Im Winter dem Topf bitte gegen gefrierende Nässe schützen.

aus Chemnitz schrieb am :

Diese Pflanzen sind spitze, kann ich nur empfehlen, sie blühen wunderschön! Einen Tip habe ich noch, ich habe die Pflanze auf Empfehlung frostfrei überwintert, sie sind dadurch sehr kräftig wieder gekommen und blühen jetzt schon seit April.

aus Frankfurt am Main schrieb am :

Sehr schöne kleine Pflanze mit hübschen Blüten. Eignet sich auf Grund der sehr geringen Wuchshöhe aber tatsächlich nur neben anderen niedrigen Pflanzen, sonst geht sie unter.

aus Brandenburg schrieb am :

Hallo, ich habe eine Frage zur Bodenbeschaffenheit. Welchen Boden vertragen diese Pflanzen am Besten? In unserer Gegend haben wir nur Sand (Märkischer Sand). Gedeihen diese Pflanzen auch im Sandboden?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen durchlässigen Boden und kommen daher gut mit Sandboden zurecht.

aus Uelzen schrieb am :

Hallo, ich finde diese Pflanzen echt gut und mich würde interessieren ob ich diese auch in Pflanzringe pflanzen kann?! Diese aber komplett im Schatten sind.

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Stauden auch in Pflanzringe pflanzen. Ein schattiger Standort ist möglich.

aus Sonneberg schrieb am :

Mich interessiert, ob diese Pflanze giftig ist, weil ich sie in unmittelbarer Nähe eines Sandkastens pflanzen würde. Eine Angabe, ob eine Pflanze ungiftig ist oder eben doch, würde mich interessieren...

Antwort von Baldur:

Nein, die Pflanzen sind nicht giftig.

aus Langenberg schrieb am :

Wie vermehren sich diese Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können im Frühjahr geteilt werden oder durch Aussaat.

aus Herne schrieb am :

In welchen Farben wird dieser Artikel geliefert?

Antwort von Baldur:

Die Auslieferung erfolgt im 3er Farb-Mix: weiss, rosa, pink.

aus Wieren schrieb am :

Versand hat prima geklappt, hab die Twinkle Star, Seestern-Blume, Roter Teppich, "Mazus Reptans" auch gleich eingepflanzt u.da wir schon leichten Frost hatten sofort winterhart (Vlies) abgedeckt. Nun is eine Pfl.gelblich geworden, kommt Sie wieder

Antwort von Baldur:

Alle Stauden ziehen sich im Herbst zurück und treiben dann im Frühjahr bei wärmeren Temperaturen wieder neu aus.

aus Wendehausen schrieb am :

Versand hat prima geklappt, kann ich die Pflanzen im kühlen Keller auch über den Winter (kein Frost) aufstellen um sie erst im Frühjahr zu pflanzen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Stauden auch frostfrei bei ca. +5 bis +10° C an einem hellen Ort überwintern. Bitte gelegentlich wässern.

aus Bruckmühl schrieb am :

Hallo, habe große Probleme mit Nacktschnecken fressen sie diese Pflanzen auch, oder welche können sie mir empfehlen, sie müßten Flächendeckend und Winterhart sein?

Antwort von Baldur:

Twinkle Star wird nicht von Schnecken gefressen, diese Sorte können sie nehmen.

nach oben