Japanische Herz-Pflaume 'Friar®'

 
Japanische Herz-Pflaume 'Friar®'
Japanische Herz-Pflaume 'Friar®'
Japanische Herz-Pflaume 'Friar®'
Japanische Herz-Pflaume 'Friar®'

Japanische Herz-Pflaume 'Friar®'

Die sehr große, blaue, japanische Herz-Pflaume 'Friar®' fällt mit ihrer flachrunden Form sofort ins Auge. Das süße, aromatische, goldgelbe Fruchtfleisch besitzt kleine flache Kerne & ist von exzellenter Qualität, ein wahrer Hochgenuss. Die Blüte beginnt im April & zieht sich bis weit in den Frühsommer. Profitieren sie von einem hohen & konstanten Ertrag. Geerntet werden kann von Mitte August bis weit in den September.

Gönnen Sie der Japanische Herz-Pflaume 'Friar®' einen Standort in südlicher Lage, die Pflanze liebt warme & sonnige Standorte. Der Pflegeaufwand der Herz-Pflaume hält sich nach der Pflanzung in Grenzen. Die Sorte ist winterhart & selbstfruchtend. (Prunus domestica "Friar")

Art.-Nr.: 4857

Liefergröße: 3,5-Liter Containertopf, ca. 100 cm hoch

Japanische Herz-Pflaume 'Friar®'

 
Blütezeit
April
 
Wuchshöhe
3 m
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
5 m
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
3,5-Liter Containertopf, ca. 100 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Japanische Herz-Pflaume 'Friar®'

aus Kirchhatten schrieb am :

Wann ist diese Pflaume denn wieder lieferbar? Oder welche Alternativen gibt es, wenn mann nach Pflaumen mit großen runden Früchten sucht?

Antwort von Baldur:

Wir wäre es denn z.B. mit einer Pflaumikose (Art. 4798)?

aus Geseke schrieb am :

Ich habe die Pflaume im Frühjahr 2013 gepflanzt. Nun hat sie ausschließlich sehr lange Triebe. Wann und wie muss ich schneiden?

Antwort von Baldur:

Neben dem Mitteltrieb belässt man etwa vier um den Stamm angeordnete Seitentriebe. Diese werden zu Leitästen erzogen, damit sich hier an den Seitentrieben Fruchtansätze bilden. Weitere seitliche Äste um ca. 1/3 auf ein nach außen weisendes Auge kürzen.

aus Schwelm schrieb am :

Was bedeutet Pflanzenabstand?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich hierbei um eine Empfehlung eines Abstandes zwischen Pflanzen, damit diese sich nicht im Wachstum behindern bzw. sich gegenseitig die Nährstoffe entziehen.

nach oben