Süß-Mandel 'Nut Me® Almond'

 
 
 
Süß-Mandel 'Nut Me® Almond'
Süß-Mandel 'Nut Me® Almond'
Süß-Mandel 'Nut Me® Almond'
Süß-Mandel 'Nut Me® Almond'
Süß-Mandel 'Nut Me® Almond'
Süß-Mandel 'Nut Me® Almond'

Süß-Mandel 'Nut Me® Almond'

✓ Sehr ertragreiche, selbstfruchtende Mandel
✓ Ideal für Balkon & Terrasse
✓ Winterharter, mehrjähriger Mandelbaum

Die Süß-Mandel Nut Me® Almond ist ein kompakt wachsendes, veredeltes Mandelbäumchen, das nicht nur mit Früchten und Kernen begeistert, sondern auch mit wunderschönen Blüten bezaubert, die von März bis Mai blühen. Die Mandeln können schon im Sommer direkt vom Bäumchen gegessen werden. Sie sind grün, weich und schmecken als salziger Snack ausgesprochen gut! Oder Sie ernten im Herbst die süßen, nussigen Steinkerne der Süß-Mandel Nut Me® Almond (Prunus dulcis). Die Pflanze wird zwischen 80 und 100 cm groß und eignet sich somit hervorragend für große Töpfe oder Kübel auf Balkon & Terrasse sowie für kleinere Gärten. Selbstfruchtbare, sehr ertragreiche Mandel.

Die Süß-Mandel Nut Me® Almond liebt einen geschützten Standort in der Sonne oder im Halbschatten mit durchlässigem Boden. Der mehrjährige, winterharte Mandelbaum hat einen geringen bis mittleren Pflegeaufwand. Bei der Kultur im Topf sollten Sie den Wurzelballen im Winter mit einem Winterschutz gegen Durchfrieren schützen. (Prunus dulcis)

Art.-Nr.: 3946

Liefergröße: 3-Liter Containertopf, ca. 60-80 cm hoch

Süß-Mandel 'Nut Me® Almond'

 
Blütezeit
März-Mai
 
Wuchshöhe
ca. 80 bis 100 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
50 cm
 
Erntezeit
August - September
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
3-Liter Containertopf, ca. 60-80 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Süß-Mandel 'Nut Me® Almond'

aus Berlin schrieb am :

Bin total begeistert! Habe das Mandelbäumchen jetzt das 2 Jahr. Er wächst und gedeiht in einem großen Kübel.Den Winter gut überstanden trägt dieses Jahr sogar schon einige Früchte. Leider bekommt er gerade gelbe Blätter. Woran kann es liegen?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und eine ausreichende Nährstoffversorgung.

aus Oldenburg schrieb am :
Verifizierter Kunde

Nach 4 Wachstumsperioden (Herbst 2019 gekauft) ist die Mandel nun über 2,50m hoch. Vor zwei Jahren hatte ich schonmal die Spitze eingekürzt; nun habe ich sie von ihrem ursprünglichen Standort wieder entfernen müssen, da sie dort zu groß wurde.

aus Duisburg schrieb am :

Hallo, Das Nut me Almond Stämmchen ist nach dem ersten Winter wieder grün. Es hatte allerdings nur drei Blüten (bereits Anfang März!). Ist das normal dass nur wenige Blüten da waren?

Antwort von Baldur:

Die Knospen sind (Spät-) Frostgefährdet. Wir empfehlen in kühlen Nächten einen Schutz mit z.B. Winter-Garten-Vlies.

aus 57555 Mudersbach schrieb am :

Mein Mandelbäumchen hat jetzt 2 Winter sehr gut im Kübel überstanden. Es steht vor einer Schieferwand in voller Sonne. Das Bäumchen ist leider ein grader Stängel ohne viel Äste und 2 Meter hoch. Blätter ja, Blüten nein. Was tun?

Antwort von Baldur:

Sie können den Trieb vor dem Neuaustrieb etwas einkürzen, um die Verzweigung zu fördern.

aus Köln schrieb am :

Ich Interessiere mich für diesen Mandelbaum und wollte gerne wissen, wie hoch dieser maximal werden kann. Hier steht dazu, bis 100cm Wuchshöhe, jedoch finde ich im Internet ganz andere Zahlen, nämlich eine max. Wuchshöhe bis 7 Meter. Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um ein Hochstämmchen, die angegebene Wuchshöhe weicht nur unmerklich ab. Mandelbäume können höher werden.

aus Freiburg im Breisgau schrieb am :

Hallo, Ich habe im Herbst ein Mandelnäumchen bestellt. Bisher war auch alles gut, aber jetzt wo die Blätter kommen sieht es so aus als hätte es eine Blattfleckenkrankheit. Was kann ich dagegen tun? An jedem Austrieb, gelbe Flecken, und Austrocknung

Antwort von Baldur:

Es kann sich um einen Frostschaden handeln. Die betroffenen Blätter werden abfallen, die Pflanze treibt neue Blätter nach.

aus Admont schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team.... Wie und wo soll ich das Mandelbäumchen überwintern? Ist im Topf gepflanzt... Lg Birgit

Antwort von Baldur:

Mit ausreichend Winterschutz können Sie die Pflanze im Freien überwintern. Bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen und im Frühjahr die Knospen vor Spätfrösten schützen.

aus Berlin schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, kann ich das Mandelbäumchen auch im Haus halten und mit einem Pinsel selber bestäuben? Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt die natürlichen Witterungseinflüsse und wird bei einer dauerhaften Kultivierung im Haus nicht optimal gedeihen.

aus Walenstadt schrieb am :

Also mich hat das Mandelbäumchen bisher auch begeistert. Besonders weil er ein Jahr nach der Pflanzung i Garten für seine kleine Grösse relativ viele Früchte trägt . Leider hat er jetzt ein wenig Pilzbefall v. feuchten Frühjahr. Habt ihr einen Tipp?

Antwort von Baldur:

Handelt es sich um einzelne Blätter, sollten Sie diese entfernen und im Hausmüll entsorgen. Bei stärkerem Befall bitte erst klären, um welchen Befall es sich handelt und bei z.B. Mehltau mit einem geeigneten Mittel behandeln.

aus Bremen schrieb am :

Ich habe vor zwei Jahren das Mandelbäumchen gekauft. Es ist deutlich gewachsen und blüht jedes Jahr, aber es bildet leider keine Mandeln aus.

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen sehr früh im Jahr und sind spätfrostgefährdet. Sind aufgrund zu kühler Witterung keine Bienen unterwegs, fallen die Blüten unbestäubt ab.

aus Leonding schrieb am :

Hallo, ich habe Mandlbäumchen letztes Jahr bestellt und es hat sich prächtig entfaltet und ist riesig geworden. Über Winter war es im Stiegenhaus und hat seit 2 Wochen alle Blätter ausgerollt. Wunderschön. Kann ich heuer mit Früchten rechnen?

Antwort von Baldur:

In der Regel dauert es ca. 2 Jahre bis sich die ersten Blüten/Früchte bilden.

aus Lohfelden schrieb am :

Meine Pflanze wächst seit über einem Jahr brächtig. Sie hat längere Abzweigungen bekomme (ca 1m) die immer wieder treiben,sollten die abgeschnitten werden? Welcher dünger muss in Sommer verwendet werden (mit Art. NR)?

Antwort von Baldur:

Damit die Krone sich ausbildet, sollten Sie überlange Triebe vor der Knospenbildung einkürzen. Sie können sehr gut Obstbaumdünger (z.B. Art. 680) verwenden.

aus Breunigweiler schrieb am :

Benötigt das Bäumchen einen besonderen Dünger?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Dünger für Obstgehölze.

aus Metelen schrieb am :

Hallo, ich habe den Mandelbaum zum Geburtstag geschenkt bekommen. Er verliert allerdings sehr viele grüne Blätter. Was muss ich machen?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt, bei Trockenheit verliert die Pflanze ihre Blätter.

aus Losheim am See schrieb am :

Wie lange dauert es nach einem Rückschnitt, bis der Baum wieder austreibt?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen treiben sehr früh, (je nach Witterung) ca. ab Februar aus.

aus Wien schrieb am :
Verifizierter Kunde

Mandelbaeumchen treibt 30cm aus, Bluete war wunderschoen weiss!

aus 46325 schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team: Ich habe vor ca 3 Jahren das Mandelbäumen bestellt. Nur leider haben wir bis heute noch nie Blüten, geschweige denn Mandeln gehabt. Mache ich da was falsch? Ich wäre über jeden Tip dankbar. Es steht auf unsere Terrasse.

Antwort von Baldur:

Die Knospen sind frostempfindlich, daher ist es empfehlenswert, bei kühleren Temperaturen die Pflanze mit z.B. Winter-Garten-Vlies zu schützen.

aus Schrobenhausen schrieb am :

Süß-Mandel 'Nut Me kam zwar sehr klein daher, doch sie wird schon wachsen. Meine Frage, kann die Süßmandel im großen Topf unterpflanzt werden? Sieht sehr einsam in dem großen Topf aus. Wenn ja, mit welchen Pflanzen. Danke!

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung eignen sich Polsterstauden, z.B. Art. 3018 oder 2990.

aus Bad Ems schrieb am :

Hallo liebes Baldur Garten Team. Ich würde gerne wissen ob meine süßmandel ihre Blätter noch verliert oder ob es normal ist das noch alles da ist? Es ist sehr kalt und alle anderen Obst Baumarten, Haselnuss usw. Haben schon alles verloren.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün und wird sich sicher noch entlauben.

aus Hamburg schrieb am :

Moin, kann dieses Bäumchen auch als Befruchter dienen? Wir haben einen alten Baum im Garten, von dem wir halbwegs sicher sind, dass es sich um einen Mandelbaum handelt. Dieser blüht jeden Frühling sehr schön, trägt aber nie Früchte. Danke.

Antwort von Baldur:

Blühen beide Bäume zur gleichen Zeit, ist eine Befruchtung möglich. Bitte die Blüten vor Spätfrösten schützen.

aus Nossen schrieb am :

Liebes Baldur-Team, es entwickeln sich mittig am Stamm zwei lange Triebe, die aussehen als würden sie von einer Unterlage kommen. Ist das Bäumchen veredelt und wenn ja worauf? Soll ich die Triebe entfernen? Danke für die Antwort.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind auf einer "wilden" Mandelform veredelt. Diese können entfernt werden.

aus 8211 schrieb am :

Hallo Liebes Baldur Team ich habe vor ca. 3Jahren einen Mandelbäumchen von euch bekommen , dieses ist jetzt ca. 2,5m hoch u. trägt noch immer keine Blüten bzw. Früchte. Was könnte dafür die Ursache sein? Er wurde im Garden gepflantzt!!

Antwort von Baldur:

Mandelblüten/-Knospen sind spätfrostgefährdet. Bitte in kalten Nächten z.B. mit Winter-Garten-Vlies abdecken.

aus Niederlenz schrieb am :

Vergangenen Frühling haben wir bei euch ein Süß-Mandel 'Nut Me® Almond' Bäumchen gekauft und in einen Topf eingepflanzt. Diesen Frühling hatten wir bereits Blühten und nun auch Mandeln. Jetzt beginnt der Baum aber Harz zu verlieren. Ist dass normal?

Antwort von Baldur:

Harz tritt normalerweise durch Wunden aus. Damit das Bäumchen nicht zu stark geschwächt wird, empfehlen wir, die Wunden mit z.B Wundbalsam zu verschließen.

aus Bassersdorf schrieb am :

März 2019 habe ich die Nut Me Almond "vorübergehend" in einen grossen Topf gepflanzt und möchte nun die Pflanze in den Garten setzen. Leider war das Bäumchen stärker als der Topf, und hat in die Erde gewurzelt.Wann umpflanzen,es trägt viele Mandeln?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen erst nach der Entlaubung im Herbst umzupflanzen.

aus Bad Radkersburg schrieb am :
Verifizierter Kunde

Hallo, habe die Pflanze Überwintert und dann 2020 im Frühjahr in den Garten an einen sonningen Platz eingepflanzt. Nunmehr ist der Baum mittlerweile ca. 4 m hoch und hat am älteren Holz bereits Früchte. Ich lasse den Baum bis ca. 5 m wachsen.

aus Marburg schrieb am :

Eigentlich war ich sehr zufrieden mit dem Mandelbäumchen, es kam heil an, hat sich super entwickelt. Nach den Frösten steht es nun ganztags draußen, Sonne von ca. 11 bis 15 Uhr. Seit ca. 3 Tagen hängen die frischen Spitzen, Blätter rollen sich ein:??

Antwort von Baldur:

In der Regel rollen die Blätter sich bei Wassermangel ein.

aus Dingolfing schrieb am :

liebes Baldur Team, bekommen Sie dieses Mandelbäumchen wieder als Angebot? So eins hätte ich gerne.

Antwort von Baldur:

Leider ist die Pflanze für die Frühjahrsaison 2021 nicht vorgesehen.

aus Gelsenkirchen schrieb am :

Liebes Baldurteam,vor ein Monat habe ich den Baum geliefert bekommen. Der steht seit 1 Woche im Hausflur und seitdem verliert er seine Blätter. Ist das normal oder steht er nicht richtig. Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün und entlaubt sich im Herbst.

aus Borken - Hoxfeld schrieb am :
Verifizierter Kunde

Auch von diesem Bäumchen bin ich begeistert. Bis jetzt wächst es sehr gut. Ich freu mich schon auf die ersten Mandeln. Ich bin gespannt, ob nächstes Jahr schon welche dran sind.

aus Faßberg schrieb am :
Verifizierter Kunde

Hallo, Ich habe das "Bäumchen" vor ca. einem Jahr direkt ins freie gepflanzt. Sie entwickelt sich prächtig. Allerdings ist unsere Mandel nicht bei 1,2m stehen geblieben. Der Baum ist ca. 1m breit und nun schon 2m hoch. Ist sehr kräftig..

aus Stuttgart schrieb am :

Liebes Baldurteam, ich übeerlege mir dieses Mandelbäumchen zu kaufen. Muß es im Winter einen entsprechenden Schutz (Topf + Pflanze) haben?

Antwort von Baldur:

Über Winter den Topf gut einpacken und an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen. Die Knospen/Blüten sind spätfrostgefährdet und sollten in kalten Nächten mit z.B. Winter-Garten-Vlies geschützt werden.

aus Zürich schrieb am :

Hallo Ich habe seit ca 6 Monaten ein Bäumchen von euch. Meine Frage ist, wie ich es am besten zuschneide? Es wachsen Triebe relativ weit unten und oben wird es extrem lang. Danke für einen Input!

Antwort von Baldur:

In der Regel sollte der Rückschnitt nach der Blüte erfolgen. Überlange Triebe bzw. Triebe am Stämmchen können Sie bereits jetzt einkürzen. Größere Wunden vermeiden, ggf. mit Wundbalsam verschließen.

aus Anonym schrieb am :

Hallo, kann ich das Bäumchen jetzt im Mai noch einpflanzen oder muss ich bis zum Spätsommer warten?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist noch sehr gut möglich.

aus Erbach schrieb am :

Ich habe ein wunderschönes Bäumchen e( ca 90cm). Laut Beschreibung hat es fast schon die Endgröße erreicht. Besteht die Möglichkeit den Baum auch Größer wachsen zu lassen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen speziell für kleinere Gärten gezüchtet und werden nicht viel größer werden.

aus Küsnacht schrieb am :

Habe ein schönes Bäumchen erhalten. Wollte fragen, ob man es auch in der Wohnung halten kann?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt die natürlichen Witterungseinflüsse für ihre Entwicklung. Dauerhaft in der Wohnung werden Sie keine Freude haben.

aus Wiesentheid schrieb am :

Das Bäumchen macht einen guten Eindruck. Falls es dieses Jahr bereits Früchte trägt - werden diese im "grünen" Zustand geerntet und gegessen?

Antwort von Baldur:

Die Mandeln können grün direkt vom Baum gegessen werden. Bleiben die Mandeln länger am Baum werden diese braun, die Schale platzt auf und der Kern kann dann etwas härter ebenfalls verzehrt werden.

aus Wald ZH schrieb am :

Ich bin Pflanzenanfänger und vielleicht mutet meine Frage etwas seltsam an, aber kann ich den Topf in dem die Pflanze versendet wird weiterverwenden oder muss ich umtopfen?

Antwort von Baldur:

Bitte in einen größeren Topf umpflanzen, damit die Pflanze sich gut entwickeln kann.

aus Feldbach schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, seit einigen Tagen bekommt mein wunderschöner Mandel Baum braune Blätter, was sind eure Tipps was dagegen hilft.(:

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Rüthi schrieb am :
Verifizierter Kunde

Schönes kleines Bäumchen (ca. 60 cm) wurde sehr schnell geliefert. Sieht gesund aus und macht bereits die ersten Blättchen. Ich bin gespannt ob ich bereits dieses Jahr ein paar Mandeln ernten kann.

aus Lindlar schrieb am :

Was ist mit Topfhaltung?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel mit ca. 40-50 cm Durchmesser ist kein Problem. Bitte den Kübel im Winter gut einpacken.

aus Swisttal schrieb am :

Liebes Baldur-Team, ich bekomme das Bäumchen bald geliefert. Reicht zur Pflanzung ein Kübel von ca. 40 Litern? Was für Erde sollte genutzt werden? Vielen Dank und Liebe Grüße.

Antwort von Baldur:

Die Erde sollte locker und nährstoffreich sein, gerne Pflanzerde für Obstgehölze. Der Kübel ist ausreichend.

aus Nürnberg schrieb am :

Guten Morgen ist auch eine Pflanzung direkt in den Garten möglich ? Lg Sandra

Antwort von Baldur:

Ja, das ist kein Problem.

aus Essen schrieb am :

Liebes Baldurteam, ab welchem Standjahr trägt die Pflanze Früchte? Ist es wahrscheinlich, dass die Pflanze in unseren Breiten Früchte trägt? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Blüten/Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen. Damit Sie auch in unseren Breitengraden ernten können, bitte die Blüten/Knospen vor Spätfrösten schützen.

nach oben