Säulen-Birne 'Doyenné du Comice'

 
 
Säulen-Birne 'Doyenné du Comice'
Säulen-Birne 'Doyenné du Comice'
Säulen-Birne 'Doyenné du Comice'
Säulen-Birne 'Doyenné du Comice'

Säulen-Birne 'Doyenné du Comice'

Die Birne gehört zu den süßen Obstsorten & ist jetzt als platzsparende Säule für kleine Gärten, Balkone & Terrassen erhältlich! Die Säulenbirne 'Doyenné du Comice' ist eine äußerst reichtragende Spitzensorte, welche das Wohlbefinden für Körper & Geist steigert. Das zarte, saftige & süße Fruchtfleisch dieser Birnen schmeckt einfach lecker. Die gelblich-grüne Schale der Säulen-Birne 'Doyenné du Comice' (Pyrus communis) ist rot angehaucht und zur Genussreife leicht duftend.

Die winterfeste Säulenbirne 'Doyenné du Comice' mag es warm, daher benötigt sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort in geschützter Lage. Je nach Schnitt erreicht das Säulenobst eine Wuchshöhe von circa 2,50 m. Säulenobstbäume bevorzugen feuchte, gut durchlässige & nährstoffreiche Untergründe. Durch ihren schlanken Wuchs sind die Obst-Säulen auch ideal für den Anbau im Kübel. (Pyrus communis)

Art.-Nr.: 4785

Liefergröße: wurzelballiert, ca. 50-60 cm hoch

'Birne' Pflege-Tipps

Säulen-Birne 'Doyenné du Comice'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
April-Mai
 
Wuchshöhe
250 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Erntezeit
Mitte-Ende Oktober
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
wurzelballiert, ca. 50-60 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Säulen-Birne 'Doyenné du Comice'

aus Gallneukirchen Österreich schrieb am :

Wie viel Platz braucht so ein Säulenbäumchen wenn ich sie in den Garten setze? Wie schmecken die Birnen? Sind sie gleich vom Baum genießbar oder müssen sie nachreifen? Sind sie lagerfähig? Danke

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ca. 60-80 cm Pflanzabstand zu anderen Pflanzen. Die Birnen sind ab Oktober ernte- und genussreif und können ca. bis Januar an einem kühlen Ort gelagert werden. Das Fruchtfleisch ist saftig, leicht buttrig mit einer leichten Gewürznote.

aus Köln schrieb am :

Welcher winterschutz wird empfohlen?....die Birne ist im Garten eingepflanzt....danke

Antwort von Baldur:

Es reicht aus, wenn Sie den Wurzelbereich etwas mulchen.

aus Münster schrieb am :

Wir habe auch Säulenobst ( u.a. zwei Birnensorten und eine Kirschsorte)bei Ihnen vor ca. 3 Jahren gekauft. Und von diese haben bis jetzt nicht einmal Obst geerntet. Wie lange müssen diese stehen bis diese Obst tragen?

Antwort von Baldur:

In der Regel erfolgt die erste Fruchtbildung ab dem 3. Standjahr. Bitte die Seitentriebe einkürzen, damit sich Fruchtholz entwickelt.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, habe die Doyenne du Comice nun neben Clapps Liebling als Befruchter gepflanzt. Geht das mit der Sorte oder brauche ich noch eine andere ? Besten Dank.

Antwort von Baldur:

Die Sorte "Clapps Liebling" kann als Befruchter dienen.

aus Wackersdorf schrieb am :

Schönen guten Tag, wir haben uns letztes Jahr solch eine "Säulenbirne" gekauft. Blüten hatte sie noch keine. Braucht man einen zweiten Birnbaum ? Wenn ja , warum wir sowas in der Beschreibung nicht angegeben ? Mit freundliche Grüßen

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Blüten/Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen. Birnen sind nicht selbstfruchtend und benötigen eine Befruchtersorte (z.B. Art. 4801).

aus Altena schrieb am :

Die Pflanzen sind heute angekommen. Super Verpackung, schnelle Lieferung und kräftige, schöne Pflanzen Müssen sie langsam an die Sonne gewöhnt werden oder können sie direkt ins Freiland bei durchgehender Sonnenbestrahlung?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen stehen bei uns auch im Freiland, trotzdem ist es empfehlenswert, diese langsam an einen sonnigen Standort zu gewöhnen.

aus Holziken schrieb am :

Guten Tag, ich habe letztes Jahr bei Ihnen diese Säulenbirne gekaut. Nun hat sie dieses Jahr Birnenpockenmilben. Haben Sie mir einen Tip was ich unternehmen kann? Merci und Gruss aus der Schweiz

Antwort von Baldur:

Bei leichtem Birnenpockenmilben, reicht es aus, die Blätter zu entfernen. Bei stärkerem Befall kann es helfen, mit Netzschwefel zu spritzen.

aus Wildon schrieb am :

Voriges Jahr hatten sich Wespen in einer Birne eingenistet. Wie kann ich Wespenbefall verhindern?

Antwort von Baldur:

Sie können z.B. eine Wespenfalle (Art. 7009) aufhängen oder über die reifen Früchte z.B. eine Butterbrottüte ziehen.

aus Plauen schrieb am :

Eine Frage stellt sich mir noch da ich das des öfteren gelesen habe. Schaden Koniferen und Lebensbäume dieser Sorte von Birne ?

Antwort von Baldur:

Koniferen können als Wirtspflanze für Birnengitterrost dienen. Dieser Pilz wird dann durch die Luft auf Birnenbäume übertragen. Leider gibt es auch bei resistenten Sorten keine 100% Garantie, dass kein Befall auftritt.

aus Barsbüttel schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team! Ich würde gerne eine Säulenbirne pflanzen. Im Nachbargarten wächst eine Bürgermeisterbirne. Ist diese als Befruchtersorte für eine der von Ihnen angebotenen Sorten geeignet? Viele Grüße und Danke im Voraus

Antwort von Baldur:

Ja, diese Sorte kommt als Befruchter in Frage.

aus Burgdorf schrieb am :

Muss der Leittrieb auch eingekürzt werden? Oder muss ich nur die Seitentriebe im Sommer kürzen? Mfg

Antwort von Baldur:

Bitte im Juni/Juli einen Sommerschnitt durchführen und hier die Seitentriebe auf 2-3 Augen einkürzen. Der Leittrieb wird nicht gekürzt.

aus Hochdorf-Assenheim schrieb am :

Meine gerade angekommene Birne hat schwarze Flecken auf den Blättern. Ist das ein Pilz oder kann das andere Ursachen haben? Wie kann ich ihn ggf. bekämpfen?

Antwort von Baldur:

Aufgrund der wechselhaften Witterung beginnen die Pflanze bereits mit ihrer Entlaubung. Hier besteht kein Grund zur Sorge. Die Pflanze wird sicher im Frühjahr wieder austreiben.

aus Bad Ems schrieb am :

Hallo, ich bin bis jetzt immer sehr zufrieden mit ihren pflanzen. Jetzt möchte ich gerne birnen holen . Passen da die Doyenné du Comice' und die concorde als gegenseitige befruchter zusammen ?

Antwort von Baldur:

Eine gegenseitige Befruchtung ist möglich.

aus Hamburg schrieb am :

Hallo, ist für die zukünftige Höhe des Säulenobstes der ursprüngliche Säulenstamm oder ein neuer Seitentrieb verantwortlich?

Antwort von Baldur:

Damit sich der Leittrieb kräftiger entwickelt, wird dieser oftmals eingekürzt. Hier bildet sich ein neuer Leittrieb, welcher weiter nach oben gezogen wird und die Höhe bestimmt.

aus Braunschweig schrieb am :

Ist diese Sorte als Befruchter für die Winterbirne Obelisk geeignet? Danke und viele Grüße

Antwort von Baldur:

Ja, diese Sorte kommt als Befrucher in Frage.

aus Dõbeln schrieb am :

Habe doyenne du coming welche sorte zur Befruchtung die aber nicht auch eine andere Sorte brauch zur befruchtung

Antwort von Baldur:

z.B. Art. 4801 eignet sich als Befruchtersorte.

aus Stuttgart schrieb am :

Liebes B-Team, Es gibt 2-Sorten Birnbäume, die auf einen Wirtsbaum veredelt wurden. Hierbei könnte man auf einen 2. Baum verzichten. Wird es diese Bäume auch bei Ihnen geben?

Antwort von Baldur:

Leider führen wir diese "Duo-Bäume" nicht im Sortiment.

aus Dahlheim schrieb am :

Leider konnte ich keine Info finden, ob die schwarze Folie, die um die Wurzel gewickelt ist, ab muss oder mit eingepflanzt werden kann. Es handelt sich um Säulenobst Apfel Braeburn bzw. Birne Doyenne du Comice. Danke!

Antwort von Baldur:

Bitte die Folie entfernen.

aus Aschbach schrieb am :

Hallo, ich hab mir diese Sorte Birne bestellt. Welche Sorte brauch ich noch um diese zu befruchten? Mit freundlichen Grüßen

Antwort von Baldur:

Als Befruchter eignen sich z.B. Concorde (Art. 4515), Conférence (Art. 4790).

aus Pforzheim schrieb am :

Hallo zusammen, Ab wann wird die Pflanze Früchte tragen? Lg

Antwort von Baldur:

Sie können ab dem 3. Standjahr mit den ersten Früchten rechnen.

aus Oberursel/Ts schrieb am :

Habe diese Birnensorte (Säulen-Birne 'Doyenné du Comice') und Säulenbirne gelbrot Aroma Spur vor ca. 3 Jahren gekauft. Habe aber wenig frucht an beiden Bäumen woran kann es liegen? Mfg

Antwort von Baldur:

Die beiden Sorten sind nicht als gegenseitige Befruchter geeignet.

aus Wien schrieb am :

Die Birne blüht im April/Mai, Rückschnitt im Juni. Wenn ich die Blüten abschneide wie können sich dann Früchte bilden? LG

Antwort von Baldur:

Bitte nur die Triebe ohne Blüten/Fruchtansätze einkürzen, damit sich hier weiteres Fruchtholz für das nächste Jahr entwickelt.

aus Heusenstamm schrieb am :

Ist es besser im Herbst oder Frühling in den Garten einzuplanen ins Beet?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Herbst ist sehr gut möglich.

aus Lanzenkirchen schrieb am :

Möchte die Birne kaufen, muss diese gleich nach Erhalt in einen größeren Topf? Wenn nicht jetzt, wann sollte man diese umsetzen? Möchte sie im Container belassen. Würde die doppelte Größe reichen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze sollte zeitnah in einen größeren Topf (ca. 30 cm Durchmesser + Tiefe) gepflanzt werden.

aus Marl schrieb am :

Guten Abend. Diese Säulenbirne haben wir nun das 2. Jahr. Wir haben keinen Ertrag. Hat es etwas damit zu tun, dass er einen Befruchtungspartner braucht den er nicht hat? Der Baum ist im Garten gepflanzt. Gruß, Sabina.

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze Früchte trägt, muss diese blühen. Dann ist eine andere Birnensorte erforderlich, damit die Bienen die Blüten bestäuben können.

aus Heilbronn schrieb am :

Die Pflanze hat an den Blättern, wie soll man das beschreiben, weiße ,Pollen' bekommen die aufliegen. Ist das Schädlich? Was ist hier zu machen?

Antwort von Baldur:

Hierbei handelt es sich um Blattläuse. Diese lassen sich einfach mit einem einfachen Hausmittel 1-2 Tropfen Spülmittel auf 1 Liter Wasser durch besprühen bekämpfen.

aus Berlin schrieb am :

Hallo habe vor drei Jahren diese Pflanze gekauft aber nur 1 brauche ich eine 2te denn bis jetzt tut sich da gar nichts?

Antwort von Baldur:

Blüht die Pflanze ist es wichtig, dass sich eine andere Birnensorte als Befruchtersorte in der Nähe befindet. Ohne diese fallen die Blüten unbefruchtet ab.

aus Landau / Pfalz schrieb am :

Wunderbare Lieferung mit einem perfekten Bäumchen. Bäumchen sehr gut angewachsen und wunderbar neu ausgetrieben. Habe aber jetzt das Problem das es braune stellen an den neuen austrieben gibt.

Antwort von Baldur:

Könnte aufgrund der kalten Nachttemperaturen passiert sein und sollte sich eigentlich verwachsen.

aus Münster schrieb am :

Hallo, die Säulenbirne kam gut verpackt an. Beim Einpflanzen ist mir jedoch aufgefallen, dass (noch) keine weißen Wurzeln zu sehen sind. Auch sind wenig Wurzeln vorhanden Wird sich das Wurzelwerk noch entwickeln?

Antwort von Baldur:

Ja, da sind wir relativ sicher.

aus Ulm schrieb am :

Hallo. Ich würde mir gerne eine Birne von Tongern kaufen .Habe im Garten schon eine alte Albecker Birne stehen aber reicht dies als Befruchtersorte aus oder brauche ich einen anderen Birnbaum däfür ?

Antwort von Baldur:

Diese Sorte kommt als Befruchter für beide anderen Sorten in Frage.

aus Essen schrieb am :

Hallo! Ich habe zwei Pflanzen der Sorte Doyenné du Comice. Befruchten sie sich gegenseitig oder benötige ich trotzdem noch eine andere Birnensorte zur Befruchtung. Vielen Dank im Voraus! LG!

Antwort von Baldur:

Sie benötigen eine weitere Birnensorte.

aus Höflein an der Donau schrieb am :

Habe diese Birnensorte und Conference vor 3 Jahren gekauft. Blüht nie und trägt daher auch keine Birnen.

Antwort von Baldur:

Bitte kürzen Sie jetzt die Seitentriebe auf 2-3 Augen ein, damit sich Fruchtholz entwickelt.

aus Lübbecke schrieb am :

Frage: Welche Sorte kann ich für die gegenseitige Befruchtung der Birne verwenden?

Antwort von Baldur:

Die Sorte "Williams Christ" ist geeignet (leider nicht im Sortiment).

aus Düsseldorf schrieb am :

Ich habe im Garten 3 Säulenbäume. 2 Äpfel und Kirsche. Wenn ich dazu Birne Doyenne kaufe wird der Baum befruchtet? Mfg

Antwort von Baldur:

Nein, unterschiedliche Obstsorten können sich nicht gegenseitig befruchten.

aus Burgau schrieb am :

Hallo. Ich habe mir die Säulenbirne Doyenne du Comice bestellt. Ich brauche dafür ja ein Befruchterbäumchen. Z.B. Conference 4801. Befruchten die 2 Bäumchen sich gegenseitig oder brauche ich dann für 4801 auch wieder ein Befruchterbäumchen? Mfg

Antwort von Baldur:

Für Art. 4801 ist auch eine Befruchtersorte erforderlich. Vielleicht befindet sich ja eine geeignete Sorte in Nachbarsgarten?

aus Neuss schrieb am :

Wie schnell ist das Wachstum der Pflanze? Mit welchem Höhenzuwachs pro Jahr kann ich rechnen? Welchen Dünger kann ich nehmen?

Antwort von Baldur:

Je nach Bodenbeschaffenheit und Witterung wachsen die Pflanzen ca. 10-20 cm im Jahr. Sie können sehr gut Obstbaumdünger (z.B. Art. 3507) verwenden.

aus Erlangen schrieb am :

Kann die Birne auch durch einen gleichzeitig blühenden Apfelbaum befruchtet werden?

Antwort von Baldur:

Leider nicht. Sie benötigen immer eine andere Sorte aus der gleichen Familie (Birne - Birne).

nach oben