Lilie 'Roselily Ciara'

 
 
 
Lilie 'Roselily Ciara'
Lilie 'Roselily Ciara'

Lilie 'Roselily Ciara'

Die Lilie Roselily Ciara ist eine traumhaft schöne, pollenfreie Neuzüchtung mit großen, gefüllten Blüten, die einen betörenden Duft verströmen. Die prächtigen, dunkelrosa Blüten haben ein kräftiger gefärbtes Zentrum und dekorative, dunklere Punkte auf jedem Blütenblatt. Die Spitzen der Blütenblätter haben eine hellrosa, weißliche Farbe, was dieser atemberaubenden Sorte noch mehr Aufmerksamkeit verschafft! Die Lilie Roselily Ciara (Lilium) produziert an jedem standfesten Stiel mehrere Doppelblüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm. Pflanzen Sie die Lilien in einen feuchten, gut durchlässigen Boden an einem möglichst sonnigen Standort und Sie werden mit vielen Blüten belohnt, die zu den besten Schnittblumen für die Vase gehören! Im Beet im Garten und in Töpfen auf Balkon und Terrasse verwöhnt diese Schönheit Sie viele Jahre lang.

Die Blütezeit der Lilie Roselily Ciara ist im Juli und August. Die winterharten, mehrjährigen Lilienzwiebeln lieben einen sonnigen bis halbschattigen Standort & wachsen ca. 100 cm hoch. Sie sollten ca. 10-15 cm tief eingepflanzt werden. Lilien blühen am besten, wenn man sie jahrelang auf demselben Platz lässt. (Lilium)

Art.-Nr.: 39451

Liefergröße: Zwiebelumfang 14-16 cm

'Lilie 'Roselily Ciara'' Pflege-Tipps

Lilie 'Roselily Ciara'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Juli-August
 
Wuchshöhe
ca. 100 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanztiefe
ca. 10-15 cm
 
Pflanzabstand
ca. 30 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Duftet
ja
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
Zwiebelumfang 14-16 cm

Meinungen unserer Kunden

Lilie 'Roselily Ciara'

aus Hilchenbach schrieb am :

Hallo. Fressen diese pflanzen Schnecken?

Antwort von Baldur:

Leider stehen auch Lilien auf dem Speiseplan von Schnecken.

aus Varrel schrieb am :

Kann ich Lilien und andere Blumenzwiebeln auch mit Rindenmulch bedecken ?

Antwort von Baldur:

Schwierig, da Rindenmulch Gerbsäure abgibt, welche von Zwiebelnblühern schlecht vertragen wird.

nach oben