Clematis 'Taiga®'

 
 
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'

Clematis 'Taiga®'

Die brandneue Raritäten-Clematis Taiga® hat besonders raffinierte, auffällig schöne Blüten! Die handtellergroßen Blüten der Pflanze entwickeln sich in 3 Stufen bis hin zur vollgefüllten Blüte. Ein echtes Schauspiel in Ihrem Garten. Über viele Monate im Jahr erscheinen an der Clematis Taiga® neue Blüten und verzieren das grüne Blattlaub. Diese idealen Kletterpflanzen, auch Waldreben genannt, sorgen mit den purpur-violett-grünen Blüten für einen Eyecatcher im Beet & Kübel.

Die Clematis Taiga® gedeiht an sonnigen und halbschattigen Standorten. Die bis ca. -15°C winterharte, mehrjährige Kletterpflanze blüht von Juli bis Oktober & wird ca. 2 Meter hoch. Der Wasserbedarf & Pflegeaufwand dieser Waldrebe ist gering. Die neue Clematis bzw. Waldrebe fällt durch ihre Blüte sofort ins Auge, ist pflegeleicht & die ideale Kletterpflanze für Ihren Garten. (Clematis Hybride)

Art.-Nr.: 3553

Liefergröße: 11 cm-Topf, ca. 30-40 cm hoch

'Clematis' Pflege-Tipps

Clematis 'Taiga®'

 
Blütezeit
Juli-Oktober
 
Wuchshöhe
2 m
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Clematis 'Taiga®'

aus Lehrensteinsfeld schrieb am :

Sie schreiben, dass der Wurzelbereich der Clematis schattiert werden muss. Muss das schattenspenlebendes Material sein, wie die Polsterstauden, von denen Sie schreiben, oder kann das auch Rindenmulch sein, der zum schattieren genommen werden kann??

Antwort von Baldur:

Sie können den Wurzelbereich auch mit (Pinien)-Mulch abdecken. Bitte beachten Sie, dass die Gerbsäure von Rindenmulch nicht so gut vertragen wird.

aus Rietberg schrieb am :

Guten Tag, ich habe da eine Frage. Habe im Katalog diese schöne Clematis Taiga gesehen. Die mochte ich sofort. Darf ich diese Pflanze in die Kirschlorbeer Hecke pflanzen? Die Hecke ist nicht besonders dicht.

Antwort von Baldur:

Bekommt die Pflanze ausreichend Licht, Wasser und Nährstoffe und ist ein Rückschnitt der Clematis möglich, ist eine Pflanzung kein Problem.

aus Wien schrieb am :

Hallo, meine Clematis Taiga blüht seit August wunderschön- inzwischen ist Sie 2 m hoch. Ich habe Sie heuer im Frühjahr gepflanzt. Wann und wie soll ich Sie zurückschneiden? Danke

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Schnittgruppe III. Bitte im Herbst bzw. im zeitigen Frühjahr auf Handbreite einkürzen.

aus Freiburg im Breisgau schrieb am :

Pflanze hat im 1.Jahr Jahr gut geblüht. Kam dieses Jahr nicht mehr zum Austrieb, trotz Schutz usw.. Wurzeln sind kräftig und intakt, aber Triebe sind total vertrocknet.Andre C. blühen! Kräftiger Rückschnitt Anfang Juli! Was kann ich tun? Entsorgen?

Antwort von Baldur:

Bitte einkürzen, damit die Pflanze ggf. aus der Wurzel neu austreiben kann.

aus Fürstenwalde schrieb am :

Sehr schöne Pflanze, gut angewachsen. Blüten im ersten Jahr.noch klein. Aber jetzt wird sie von unten her braun. Fehlt ihr etwas, trotz regelmäßig gießen und düngen?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe. Den Wurzelbereich schattieren.

aus Freital schrieb am :

Ich habe die Pflanze im Mai gekauft. Sie wurde mit sehr kleinen Blättern und 3 Blüten geliefert. Von den 3 Blüten entwickelte sich 1 wie auf den Bildern. Die anderen Blüten blieben klein und vertrockneten...bis jetzt nicht weiter gewachsen.

Antwort von Baldur:

Clematis sind sehr "hungrig", daher während der Wachstumsphase mit ausreichend Dünger versorgen. Der "Kopf" der Pflanze sollte in die Sonne, der "Fuß" in den Schatten. Bitte diese mit Posterstauden schattieren.

aus Othmarsingen schrieb am :

Hallo, braucht diese Pflanze ein Rankgitter oder kann sie auch zwischen eine bestehende Hecke gepflanz werden?

Antwort von Baldur:

Kann die Pflanze in diese Hecke reinwachsen, ist keine Rankhilfe erforderlich. Bitte bedenken Sie jedoch, dass bei der Clematis ein Rückschnitt erfolgen sollte.

aus Wolfenbüttel schrieb am :

Hallo! Ich habe eine Rankgitter 2x2 m. Ich wollte da eine Traube und ein Kiwi. Bis die wachsen konnte ich diese Clematis zwischen stellen, auch danach...sind gedacht eigentlich als Schatten... Danke

Antwort von Baldur:

Für beide Pflanzen und eine Clematis wird die Fläche mit der Zeit zu eng werden. Traube und Kiwi sollten wg. der späteren Fruchtreife nicht beschattet werden.

aus Mägenwil schrieb am :

Wunderschöne Kletterpflanze. Habe sie letzte Jahr gekauft. Bin sehr zufrieden. Wächst bereits wieder...

aus Rosenheim schrieb am :

Das erste Jahr war die Clematis gut angewachsen. Nach ca. 2 Monaten fing die Clematis an, Blätter zu werfen und trocknete zurück. Nach ein paar Wochen trieb sie wieder bis zu einer Höhe von einem Meter aus und dann wieder das Gleiche...tote Pflanze

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie darauf, den Wurzelbereich der Clematis (z.B. mit Polsterstauden) zu schattieren.

aus Brilon schrieb am :

Habe Pflanze letzte Herbst bekommen - bekam auch noch zarte Blättchen- jetzt nach Winter noch kein Neuaustrieb zu sehen. Was kann ich tun? Pflanze steht einem Kübel mit Rankgitter- habe im Winter mit Kokusmatte abgedeckt. HELP !

Antwort von Baldur:

Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Für den Neuaustrieb sind dauerhaft, warme Temperaturen erforderlich.

aus Ungerdorf schrieb am :

Wunderbar gewachsen und wunderschöne Blüte, genau wie auf dem Foto.

aus zwentendorf schrieb am :

Hallo liebes Team,hätte zur Clematis eine Frage..kann man sie auch bei einen Maschendrahtzaun ziehen?wenn ja rankt sie sich von alleine oder muss ich sie binden.Herzlichen Dank

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kann auch an einem Maschdrahtzaun wachsen. Am Anfang ist etwas Führung erforderlich, dann rankt die Pflanze von alleine.

aus Wigoltingen schrieb am :

Kann ich auch einen Kletter-Obelisk verwenden oder muss ich der Clematis zusätzlich mit Schnüren behilflich sein, damit sie den Obelisk bezwingen kann?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze findet ihren Weg am Obelisk alleine.

aus 79798 Jestetten schrieb am :

Ich bekomme heute die bestellte Clematis Taiga. Kann ich sie schon jetzt im Boden einpflanzen (sie kommt an eine Sichtschutzwand) oder soll ich sie noch im Topf an einem geschützten Platz lassen? Würde sie einen Frost überstehen? Danke für Ihren Rat.

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich. Wird es nochmals kalt, einfach mit z.B. Winter-Garten-Vlies abdecken.

aus Barsinghausen schrieb am :

Liebes Baldurteam, werden Clematis generell gerne von Bienen besucht oder brauche ich als Bienenfutter spezielle Clematissorten? Vielen Dank im Voraus

Antwort von Baldur:

Gefüllte Clematisblüten, wie bei dieser Sorte, sind für Bienen weniger als Nahrungsquelle geeignet. Einfache Blüten werden gerne als Bienenweide angenommen.

aus 51107 Köln schrieb am :

Behält die Pflanze ihr Laub im Winter ?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün und entlaubt sich im Herbst.

aus Marburg schrieb am :

Ich bin total begeistert eine super Schönheit und wie immer eine gute Qualität. Danke ans Baldur Team

aus Zürich schrieb am :

Habe die Taiga letzten Herbst gepflanzt. Sie ist dann ca. ab März auch gewachsen und hat jetzt 3 Blüten gemacht. Seit der Blüte wächst sie aber nicht mehr! Standort: optimal, schattierte Wurzeln, oben 2/3 sonnig, genügend gewässert. Ist das normal?

Antwort von Baldur:

Ist es der Pflanze zu warm, stellt diese ihr Wachstum ein. Gerade an einer Hauswand kann es zu "Hitzestau" kommen, welcher von der Pflanze schlecht vertragen wird.

aus 96173 oberhaid schrieb am :

Hallo, ich habe die Clematis Taiga versehentlich Ende März an einen falschen Ort eingepflanzt. Möchte sie jetzt umsetzen. Sie ist sehr schön gewachsen und hat schon Knospen. Ist dies möglich? Habe mehrere Pflanzen bei ihnen gekauft. Alle SUPER

Antwort von Baldur:

Bitte erst im Herbst in der Ruhephase umpflanzen.

aus Görgeshausen schrieb am :

Kann man daraus auch eine Hänge Pflanze machen ? man findet ja sonst nichts feines. Danke

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen leicht überhängend, lassen sich aber nicht zu einer ausgesprochenen Hängepflanze kultivieren.

aus Welschneudorf schrieb am :

Letztes Jahr habe ich die Clematis im Beet eingepflanzt und sie hat einwandfrei überwintert und ist riesig geworden. Ich freue mich schon auf die Blüten.

aus Bexbach schrieb am :

Die Clematus Taiga ist gut angewachsen und hat auch schon einige Blüten nur leider sind diese weiß. Ich dachte sie würden sich mit der Zeit lila färben aber bevor es soweit war haben die Blüten die Blätter abgeworfen.Warum nur?

Antwort von Baldur:

Ist ein Pilzbefall ausgeschlossen, kann es auch am Standort liegen. Ist dieser zu warm und es kommt zu einem "Hitzestau" fallen die Blüten vorzeitig ab.

aus Ditzingen schrieb am :

Liebes Team, ich würde gerne wissen, wie oft blüht diese Sorte und wie sollte sie im Frühjahr zurück geschnitten werden? Danke im voraus

Antwort von Baldur:

Diese Sorte blüht von Juli bis Oktober, mit immer wieder neuen Blüten. Es handelt sich um Schnittgruppe III. Bitte im Herbst bzw. im zeitigen Frühjahr auf Handbreite einkürzen.

aus Postau schrieb am :

Hallo, kann ich zu dieser Clematis eine Kletterhortensie pflanzen, sodass ich bei einem milden Winter einen immergrünen Anteil habe? Oder welche Kombi würden Sie empfehlen, damit der Kübel an der Hausmauer im Winter nicht so "leer" wirkt?

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung ist kein Problem.

aus Rathenow schrieb am :

Werter Kundendienst, danke für die nette Unterhaltung. Danke, für die Pflanzen. Waren bei dieser Verpackung keinem Schaden ausgesetzt. Danke auch für die restlichen Pflanzen.

aus Hainburg schrieb am :

Meine Clematis ist bei einem der letzten Frühjahrsstürme abgestürzt und hat sich ein paar Triebe gebrochen. Ich habe sie geschient und hochgebunden. Die Blätter sind dran geblieben. Sollte ich die verletzten Trieben lieber abschneiden oder warten?

Antwort von Baldur:

Die Triebe werden nicht mehr zusammenwachsen. Empfehlenswerter ist es, diese einzukürzen, damit ein Neuaustrieb erfolgen kann.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, ich wolte mal nachfragen, warum bei dieser Clematis Gattung nicht ein Symbol "Bienenfreundlich" angegeben ist. Ist diese Art nicht so gefragt bei Bienen?

Antwort von Baldur:

Da die Blüten dicht gefüllt sind, ist es für Bienen schwierig an den Nektar/Pollen zu kommen.

aus Frankenfeld schrieb am :

Hallo, ich möchte diese Clematis an ein Obelisk 40x40x200 pflanzen. Wieviel Pflanzen benötigt man dafür? Danke und liebe Grüße!

Antwort von Baldur:

Eine Pflanze ist ausreichend.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, ich möchte mit dieser Pflanze gerne eine 2,50 m breite Sichtschutzwand beranken. Wie viele Pflanzen benötige ich dafür bzw. welchen Pflanzabstand sollte ich einhalten?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ca. 80 cm Pflanzabstand (= 3 Pflanzen auf 2,5 m).

aus Domat Ems schrieb am :

Guten Tag, ich möchte die Pflanze an einer Pergola rauf wachsen lassen, der Boden ist rech lehmig, und der Standort Halbschattig, sollte das gehen?

Antwort von Baldur:

Den Boden sollten Sie mit Humus und/oder Sand verbessern. Ein halbschattiger Standort ist kein Problem.

aus CH-6313 Edlibach schrieb am :

Habe die Clematis- Taiga bekommen, im guten zustand danke. War überrascht wie zart der Stamm ist trotz der grünen Triebe an der spitze. Muss ich eventuel das Stämmchen zurück schneiden ?

Antwort von Baldur:

Bitte nicht zurückschneiden, die Pflanze wird sich sicher noch verzweigen und kräftiger werden.

aus Baunach schrieb am :

Ich habe vor mir diese Pflanze zu kaufen. Welche kübel grösse/durchmesser wäre für diese perfekt? Ich möchte Sie auf dem Südbalkon auspflanzen. Danke vorab.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe. Bitte den Wurzelbereich schattieren und die Erde immer leicht feucht halten.

aus Hainburg schrieb am :

Ich möchte die Pflanze auf dem Balkon (außen) pflanzen. Rankhilfe wäre kein Problem. Wie groß müsste der Top sein. Blüht sie im ersten Jahr?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe. Sie können sich bereits in diesem Jahr an Blüten erfreuen.

aus Karlshuld schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team! Wie und wann soll diese Clematis geschnitten werden? Danke!

Antwort von Baldur:

Diese Sorte gehört zur Schnittgruppe III und sollte Im Herbst bzw. im zeitigen Frühjahr auf Handbreite eingekürzt werden.

aus 73734 Esslingen schrieb am :

Ich habe die junge Pflanze bekommen. Darf ich im Winter draußen lassen? Soll ich sie in die Erde oder in einen Kübel einpflanzen und ab wann? Mir kommt die Pflanze sehr zierlich vor. Danke!

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist winterhart und sollte zeitnah nach Erhalt gepflanzt werden. Bei einer Pflanzung direkt in die Erde bitte den Wurzelbereich etwas mulchen bzw. im Topf diese z.B. mit Jute ummanteln.

aus NÖ schrieb am :

Hallo, habe die Clematis bekommen, diese ist noch sehr klein, wie soll ich sie überwintern? (wurde in einem Pflanzkasten mit Spalier eingesetzt - kann dieser draußen im Garten bleiben?) Danke

Antwort von Baldur:

Plastik hat einen sehr geringen Frostwiderstand und sollte daher gut eingepackt werden. Optimal ist ein erhöhter Standort an einer Hausmauer. Bitte an frostfreien Tagen etwas wässern.

aus Kerpen schrieb am :

Hallo, kann ich die Clematis auch in einen großen Topf pflanzen mit ca. 40-50cm Durchmesser?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist sehr gut möglich.

Packung
1 Pflanze
 
12,95 €
Wieder bestellbar ab Januar 2019.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder lieferbar ist

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
nach oben