Wilder Wein 'Veitchii'

 
 
Wilder Wein 'Veitchii'
Wilder Wein 'Veitchii'
Wilder Wein 'Veitchii'
Wilder Wein 'Veitchii'

Wilder Wein 'Veitchii'

Der Wilde Wein Veitchii ist eine schnell wachsende Kletterpflanze, die neben Efeu zu den beliebtesten Begrünungen für Fassaden gehört. Im Sommer ist das glänzende, 3-spitzige Laub dunkelgrün und im Herbst färbt es sich von Gelb über Orange zu einem leuchtenden Rot. Dank der Haftscheiben an seinen Trieben rankt Wilder Wein Veitchii (Parthenocissus tricuspidata Veitchii) auch ohne Kletterhilfe an jeder Oberfläche empor.

Der Wilde Wein Veitchii gedeiht an allen Standorten, in der Sonne, im Halbschatten & im Schatten, allerdings ist die spektakuläre Herbstfärbung an schattigen Standorten weniger intensiv. Die winterharten, mehrjährigen Kletterpflanzen sollten im Abstand von 50-60 cm eingepflanzt werden & erreichen eine Höhe von 15 bis 20 Metern. (Parthenocissus tricuspidata Veitchii)

Art.-Nr.: 2162

Liefergröße: 9x9 cm Topf, ca. 30-40 cm hoch

'Wilder Wein 'Veitchii'' Pflege-Tipps

Wilder Wein 'Veitchii'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
10-15 Meter
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 80-100 cm
 
Standort
Sonne bis Schatten
 
Pflanzabstand
50-60 cm
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
bienenfreundlich,trockenresistent
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
9x9 cm Topf, ca. 30-40 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Wilder Wein 'Veitchii'

aus W schrieb am :

Hallo, rankt die Pflanze auch nach unten? Wir haben eine Pflanzmöglichkeit nur an der Oberseite einer Betonmauer und suchen eine Pflanze zur Begrünung. Ist diese geeignet oder haben Sie eine Alternative? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Hat die Pflanze keine Mögllichkeit sich nach oben zu ziehen, wächst diese auch an einer Mauer herunter. Alternativ können Sie z.B. Efeu pflanzen.

aus Groß Köris schrieb am :

Hallo, habe bei Ihnen den wilden Wein, Veitchi bestellt und eingepflanzt, hat gut angewachsen, aber habe jetzt bei den jungen Blättern, Blattfrass, was kann man dagegen tun.

Antwort von Baldur:

Es kann sich um Raupenbefall handeln. Sollte sich der Schädling nicht einsammeln lassen, empfehlen wir ein geeignetes Mittel z.B. Art. 381 anzuwenden.

aus Zossen schrieb am :

Hallo,den bei euch gekauften Wein habe ich eingepflanzt, gegossen usw. Jetzt sind die neuen Triebe alle wie Gummi, hängen runter und fallen ab. Warum???

Antwort von Baldur:

Die jungen Triebe/Blätter sind frostempfindlich. Ggf. hatte es die Pflanzen zu kühl, bitte in kalten Nächten mit z.B. Winter-Garten-Vlies schützen. Ein Rückschnitt kann helfen, den Neuaustrieb anzuregen.

aus Bautzen schrieb am :

Liebes Baldur Team ich hab da eine Frage bezüglich des wilden Weines ist er auch als Balkon Pflanze geeignet wenn er in einem riesen großen Blumentopf eingepflanzt wird wo er mehr als genug Platz hat. Danke schön im voraus

Antwort von Baldur:

Stimmt die Wasser- und Nährstoffversorgung, kann die Pflanze durchaus auch in einen großen Topf gepflanzt werden.

aus Werder schrieb am :

Ich würde gerne meinen Rankkübel mit einem Wein und einer Clematis bepflanzen. Verträgt sich das oder brauchen die Pflanzen mehr Platz?

Antwort von Baldur:

Wilder Wein hat ein starkes Wachstum. Es besteht die Gefahr, dass die Clematis in ihrer Entwicklung unterdrückt wird.

aus 32361 Pr Oldendorf schrieb am :

ich würde gerne meinen hässlichen Bauwagen verschönern, ca 4 Meter lang und 3,5 m hoch. Ist der Wein empfehlenswert? was wäre eine Alternative? Wie viele Pflanzen benötige ich? Danke!

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist sehr gut geeignet, um den Bauwagen zu begrünen. Besteht die Möglichkeit einer Rankhilfe eignen sich z.B. auch Weinreben sehr gut.

aus Frankfurt schrieb am :

Hallo. Mein Wilder Wein,den ich hier gekauft habe, wirft auf einmal alle Blätter ab. Sobald ich die Pflanze nur berühre lässt er sie fallen. ist das normal?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze entlaubt sich im Herbst. Hier besteht kein Grund zur Sorge.

aus Georgensgmünd schrieb am :

Ich habe schon Diese Pflanzen gepflanzt und bin sehr zufrieden. Jetzt habe ich die bestehenden erweitert. Mit dem vorgegebenen Abstand. Allerdings sind jetzt alle Blätter runtergefallen und die Pflanze sieht wie tot. Werden die wieder

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün. Aufgrund der wechselhaften, kühlen Witterung kann es sich bereits im die Herbstentlaubung handeln.

aus Wangen im Allgäu schrieb am :

Hallo, wie schnell wächst der Wein? grüssle

Antwort von Baldur:

Je nach Standort und Witterung beträge der jährliche Zuwachs ca. 80-100 cm.

aus Bad Hall schrieb am :

Hallo liebes Team, ich würde den wilden Wein gern in einen Trog pflanzen, verträgt er das?

Antwort von Baldur:

Aufgrund des Wachstumes sollte der Trog stabil sein, dann ist die Pflanzung kein Problem.

aus Olbersdorf schrieb am :

Liebes Baldur-Team, um versch. Zäune mit einem schnellwachsenden Sichtschutz zu versehen, hatte ich mich über Parth. quinquef. und auch Veitchii informiert. Haben Sie einen Tipp für eine ungiftige Variante für mich, da wir Kleinkinder haben? Danke!

Antwort von Baldur:

Aufgrund der Wuchshöhe wird es mit einer Alternative schwer. Mit einer geringeren Wuchshöhe können wir Ihnen Art. 2187/Hopfen vorschlagen.

aus gomaringen schrieb am :

wann muss oder kann ich die reben pflanzen ?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze sehr gut im Herbst pflanzen. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Lichtenau schrieb am :

Hallo, darf der wilde Wein auch an Bäumen hochwachsen? Weide u Birke. Dankeschön

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze in Bäume wachsen lassen. Am Anfang sollte die Pflanze "geführt" werden.

aus Wistedt schrieb am :

Wir möchten eine Mauer bepflanzen hier ist die "Schwierigkeit " das der Wein von oben nach unten klettern soll ....wir möchten einfach kein Efeu!!! Ist das möglich?

Antwort von Baldur:

Besteht keine Möglichkeit, dass sich die Pflanze nach oben zieht, hängt diese sich und wird sich dann mit den Haftwurzeln festhalten.

aus Zürich schrieb am :

Ich möchte gerne wilden Wein bei mir auf dem Balkon pflanzen um damit das Geländer zu verschönern. Da mein Balkon sehr klein ist, hätte ich lediglich die Möglichkeit, die Pflanze in normale Blumenkästen zu setzten. Geht das für die Pflanze? Danke

Antwort von Baldur:

In einem Blumenkasten wird die Pflanze sich leider nicht optimal entwickeln.

aus Thören schrieb am :

Kann ich jetzt noch den wilden Wein Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung noch möglich. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Chur schrieb am :

Ich möchte eine Betonwand mit dieser Pflanze begrünen. Ich darf aber nichts mit tiefgehenden Wurzeln pflanzen, weil diese die Röhre unseres Erdwärmeheizungssystem beschädigen könnte. Wie tief u. breit wachsen die Wurzel in den Untergrund max. hinein?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Tiefwurzler, welcher sich in der Erde zudem noch verzweigt. Wie tief die Wurzeln letztendlich in die Tiefe gehen, können wir pauschal nicht sagen, da dies auch von der Bodenbeschaffenheit abhängt.

aus Wien schrieb am :

Ich habe ein wilder wein gekauft mit der Hoffnung dass er im Balkon Gelände wächst aber er tut sich schwer sich zu befästigen. Das Gelände ist aus Metal und hat kleine ovale (0,3 cm hoch, 2 cm breit) Löcher. wie kann ich die Pflanze helfen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze am Anfang über Hanfseile leiten, bis diese ihren Weg gefunden haben. Wahrscheinlich ist das Metall zu glatt.

aus Lieboch schrieb am :

Hallo, ich würde gerne mein Carport mit bienenfreundlichen Kletterpflanzen begrünen. Der wilde Wein würde mir sehr gut gefallen. Können die Wurzeln das Fundament angreifen? DANKE VORAB!

Antwort von Baldur:

Befinden sich z.B. Haarrisse in der Mauer, können die Wurzeln eindringen und die Mauer beschädigen.

aus Bad Salzungen schrieb am :

Hallo Ich suche eine Kletterpflanze. Allerdings wäre es von Vorteil wenn Wurzeln sowie die ranken das Mauerwerk nicht angreifen. Ist dieser Wein geeignet oder gibt es eine bessere Alternative? Hilft ein rankengitter und das Mauerwerk zu schützen ?

Antwort von Baldur:

Auch mit einem Rankgitter werden die Triebe ihren Weg an die Mauer finden und sich mittels Haftwurzeln festhalten. Art. 2187 ist nicht so schön bunt, kann aber sehr gut an einer Rankhilfe gezogen werden.

aus Paderborn schrieb am :

Hallo, ich habe eine DG Wohnug mit Dachgarten und Substrat. Wie ist das mit der Wurzelbildung. Kann ich den wilden Wein da einpflanzen oder könnten die Wurzeln die Abdichtung beschädigen?

Antwort von Baldur:

Wilder Wein hat ein starkes Wurzelsystem. Die Dichtungsbahnen müssen unbedingt wurzelfest sein. Bei kleinsten Beschädigungen besteht die Gefahr, dass sich die Wurzeln den Weg dadurch suchen und an anderer Stelle rauskommen.

aus Wien schrieb am :

Wann ist die ideale Zeit um Veitschi zu pflanzen?

Antwort von Baldur:

Bis zum ersten Frost ist eine Pflanzung kein Problem. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Schlotheim schrieb am :

Hallo Zusammen, Wann ist die beste Zeit der Pflanzung, bzw kann man es jetzt , Anfang August noch pflanzen? Ich will eine Gabionenwand 1 Meter hoch und 6 Meter breit bepflanzen. Gruss Holger

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist zur Zeit kein Problem.

aus Chur schrieb am :

Wir möchten die Reben an einer Stützmauer (3-4m hoch und 20m lang) pflanzen. Welcher Pflanzenabstand ist ideal? Wir möchten keinen Urwald. Und ist es möglich dazwischen Spalierbäume zu pflanzen oder werden diese überwachsen? Besten Dank

Antwort von Baldur:

Es kommt darauf an, wie schnell die Mauer bewachsen sein soll. Je nachdem sind 0,50 - 1,00 m Pflanzabstand auf 1 lfd. Meter möglich. Von einer gemeinsamen Pflanzung mit Spalierobst raten wir ab.

aus Hornsömmern schrieb am :

Guten Tag, kann ich Wilden Wein auch jetzt, also in Juni pflanzen oder sollte ich bis zum Herbst oder Frühling warten? Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Bewässerung ist eine Pflanzung kein Problem.

aus Weitnau schrieb am :

Hallo Habe eine höhere Mauer aus rechteckigen Pflanztögen erstellt. Würde diese gerne begrünen, brauch ich da eine Rankhilfen? Das ganze wäre im Allgäu, hatten dieses Jahr über 1m Schnee, ist das ein Problem? Wie schaut mit Efeu aus?

Antwort von Baldur:

Sind die Tröge nicht zu glatt und die Pflanze kann sich festhalten, ist keine Rankhilfe erforderlich.

nach oben