DUO-Kiwi-Turm-Kollektion

 
 
 
DUO-Kiwi-Turm-Kollektion
DUO-Kiwi-Turm-Kollektion

DUO-Kiwi-Turm-Kollektion

Eine Augenweide im Mix oder Solo und ein super Geschmackserlebnis! Beide ertragreichen Sorten der DUO-Kiwi-Turm-Kollektion sind winterhart. Die rötliche Frucht und Schale der Kiwi-Rarität „Ken’s Red®“ beinhaltet neben Vitamin C auch wertvolle Phenole und Anthocyane! Die schlank & schön wachsende Kiwipflanze "Issai" beschert Ihnen auf Balkon, Terrasse und im Garten eine reiche Ernte der ca. 3 cm großen Früchte.

Kiwis, wie die der DUO-Kiwi-Turm-Kollektion, gelten als die gesunden „Vitaminbomben“ und setzen ihren Siegeszug als Naschobst im Garten fort! „Issai“ ist selbstfruchtend. „Ken’s Red®“ benötigt zum Fruchten die Befruchtersorte „Nostino®“. Hinweis: Eine Befruchterpflanze reicht für mehrere Kiwipflanzen „Ken’s Red®“. ((Actinidia arguta, Actinidia arguta 'Issai'))

Die DUO-Kiwi-Turm-Kollektion beinhaltet je 1 Pflanze der Sorte "Ken's Red®" inkl. 1 Pflanze der Befruchtersorte "Nostino®" und 1 Pflanze "Issai" (selbstfruchtend) zum Vorteilspreis. Je im 9x9 cm Topf.

Art.-Nr.: 4758

Liefergröße: 9x9 cm-Topf, 20-30 cm hoch

'Säulenobst' Pflege-Tipps

DUO-Kiwi-Turm-Kollektion

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
300 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
80 - 100 cm
 
Erntezeit
Oktober
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
9x9 cm-Topf, 20-30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

DUO-Kiwi-Turm-Kollektion

aus Burg (bei Magdeburg) schrieb am :

Hallo, auch ich habe eine Frage. Vor Monaten habe ich die Kiwi Pflanzen gekauft und eingepflanzt. Zwei an einem Rankgitter und die eine extra an einem anderen Rankgitter. Oder müssen alle drei zusammen gepflanz werden?

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung ist nicht zwingend erforderlich. Wichtig ist nur, dass die Bienen den Weg zwischen den Pflanzen gut finden.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, besonders gut wächst der Befruchter. Kräftig grüne Blätter, mehrere Neutriebe und die erste Ranke hat ca. 20cm geschafft. Ende April eingepflanzt. Die beide anderen haben Probleme, gelbliche Blätter mit bräunlichen Flecken. Was kann man tun?

Antwort von Baldur:

Wurden die Pflanzen zusammen gesetzt, kann es sich um Nährstoffkonkurrenz handeln. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung.

aus Jemgum schrieb am :

Eine der "Kiwis" wuchert wie wild und im Internet steht, es wäre eine Weide. Wie kann das sein??? Die Anderen wachsen langsam und werden auch als Kiwi erkannt

Antwort von Baldur:

Eventuell ist die Kiwipflanze abgestorben und die Weide hat sich an dieser Stelle selbst ausgesät. Weiden haben wir keine im Sortiment, so dass keine Verwechslung passiert sein kann.

aus Ober Kostenz* schrieb am :

Ich habe 2015 die drei Pflanzen an einem großen Rankgitter einer sonnigen Wand gepflanzt. Windgeschützt, Boden mit Bodendecker bepflanzt, gedüngt mit abgelagerten Mist und nach Vorgaben gekürzt. Bis heute haben die Pflanzen leider nie geblüht. Schade

Antwort von Baldur:

Wir können uns nur vorstellen, dass der Boden durch den Mist zu stickstofflastig ist. Bitte verwenden Sie einen mineralischen Dünger z.B. Rhododendrondünger.

aus Le Locle schrieb am :

J'ai bien reçu mes kiwi et ils ont super bien poussés! J'ai des tiges qui font 1 mètres en peu de temps mais j'ai laissé mes kiwi dehors une nuit et depuis ils ont les feuilles jaunes et noires. Qu'est-ce que je peux faire pour que sa repousse ?

Antwort von Baldur:

Die jungen Triebe sollten mit z.B. Winter-Garten-Vlies vor kalten Temperaturen geschützt werden. Die betroffenen Blätter fallen ab, die Trieb bitte etwas einkürzen.

aus Rothrist schrieb am :

Habe diese Kiwi ende März diese Jahr bekommen und eingepflanzt in einem ca. 1m breite Gefäss.Leider wurde es nochmals kalt und die zwei Kiwi Sorten sind mir alle Knospen abgefroren. Meine Frage gibt es hier eine gute Chance dass die doch noch kommen?

Antwort von Baldur:

Bitte die zurückgefrorenen Triebe einkürzen, dann werden die Pflanzen wieder austreiben.

aus Wentorf schrieb am :

Können die Pflanzen auch zur Begrünung eines 1 Meter hohen Drahtzaunes genutzt werden? Also so, dass sie eher in die Breite wachsen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen leiten, damit diese in die Breite wachsen.

aus Berlin schrieb am :

Ich würde gerne das Kiwi Trio kaufen, Sollte ich lieber noch die Eisheiligen abwarten?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist bereits möglich. Sollte es nochmals kalt werden, einfach die jungen Triebe mit z.B. Winter-Garten-Vlies schützen.

aus Ossingen schrieb am :

Ich würde mir gern dieses Kiwitrio bestellen. Kann ich es auch eher in die Breite/Länge ziehen, z.B an einem Spalier? Ab wann kann och mit den ersten Früchten rechnen wenn ich die Pflanzen jetzt bestellen würde? Danke

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen durch regelmäßigen Schnitt auch an einem Spalier ziehen. Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Niederkassel schrieb am :

Hallo, ich habe diese Kiwi nun das siebte Jahr und noch nie hat der Baum Früchte getragen. Woran kann das liegen? Er wird jährlich bio gedüngt, stent sonnig und wächst auch. Sehr schade... VG

Antwort von Baldur:

Damit sich Fruchtholz entwickelt, empfehlen wir die langen Triebe im Sommer einzukürzen.

aus Rheda-Wiedenbrück schrieb am :

Hallo, Ich habe die Kiwis bereits 2017 gekauft. Sie stehen seit 4 Jahren im Freiland in Südausrichtung. Der Wuchs ist sehr kräftig, aber bisher haben die Pflanzen noch nie Blüten angesetzt. Wie kann ich die Blütenbildung fördern?

Antwort von Baldur:

Es werden nur überlange Triebe eingekürzt, damit sich Fruchtholz entwickelt. Die Triebe bitte vor Frost schützen. Die Pflanzen bevorzugen leicht sauren Boden, ggf. kann Rhododendrondünger helfen.

aus Ihlow schrieb am :

Hallo. Ich lese immer ab den 3 oder4. Standjahr tragen die Kiwis Früchte. Was ist damit gemeint? Beginnt das erste Standard, wenn sie bei mir ankommen oder wie alt sind die Pflanzen dann? Können alle drei Pflanzen dauerhaft im Kübel bleiben? LG

Antwort von Baldur:

Ist der Kübel ausreichend groß und die Nährstoffversorgung gewährleistet, können die Pflanzen im Kübel bleiben. Bei Auslieferung sind die Pflanze 2 Jahre, Pflanzjahr = 1. Standjahr.

aus Bodenheim schrieb am :

Hallo, kann ich alle 3 Pflanzen zusammen in einen großen Kübel (50x50x50) setzen und dann eine Rank-Pyramide drauf setzen)? Besteht die Möglichkeit den Baum etwas kleiner als 3m zu halten?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen durch regelmäßigen Schnitt auch kleiner halten. Der Kübel ist bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ausreichend.

aus Arnsberg schrieb am :

Hallo, kann ich alle drei Pflanzen in eine Kübel LxBxH 80x35x35 cm pflanzen oder ist der Kübel zu klein? Wie groß sollte der Kübel ansonsten sein?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist die Pflanzung problemlos möglich.

aus Pforzheim schrieb am :

Halli Hallo, Die Säulen-Kiwis kamen in gutem Zustand bei uns an und entwickelten sich die 1. Wochen prächtig. Jedoch begannen sowohl die Issai als auch bei der Ken's Red, die Blätter nach und nach zu verkümmern. Woran könnte dies liegen?

Antwort von Baldur:

Es kann z.B. an den zu kalten Nachttemperaturen liegen. Wir empfehlen die jungen Triebe z.B. mit Winter-Garten-Vlies zu schützen.

aus Delmenhorst schrieb am :

Liebes Baldur Team ich würde gerne mal wissen, welcher Durchmesser von den Büschen erreicht wird und ob sie ggf auch als Sichtschutz verwendbar wären.Vielen Dank im Voraus und LG

Antwort von Baldur:

In Einzelstellung erreichen die Pflanzen bis 2 m Durchmesser und können durchaus als Sichtschutz dienen.

aus Aerzen schrieb am :

Ich habe heute meine Lieferung bekommen. 3er-Set Kiwibeeren. Wie weit kann ich die auseinander Pflanzen? Also die Befruchter und den Gegenpart?

Antwort von Baldur:

Damit die Befruchtung funktioniert sollte der Abstand nicht mehr wie 3 Meter betragen.

aus duisburg schrieb am :

Hallo wenn ich die Pflanze jetzt kaufe wie lange dauert es bis sie Frühstück trägt dieses Jahr noch oder erst im nächsten Jahr

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Freiburg schrieb am :

Ich habe diese 3 Kiwis letztes Jahr bekommen. Sie stehen auf einer Südterrasse in einem 40er Topf und treiben nun bei den ersten Sonnenstrahlen schon aus. Jetzt meine Frage: Wie und wann muss ich welche von den 3 Pflanzen zurück schneiden?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen bei jungen Pflanzen im ca. August einen Sommerschnitt durchzuführen, d.h. überlange Triebe werden eingekürzt, damit sich im Folgejahr Fruchtholz entwickelt.

aus Rosdorf schrieb am :

Hallo, welche Erde und welchen Dünger empfehlen Sie, würde das dann gleich hier mitbestellen

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen sehr gut in Universalerde (z.B. Art. 8217) und sind dankbar für Obstdünger (z.B. Art. 3507).

aus Frankfurt schrieb am :

Ich bin super zufrieden mit der Lieferung und die Blätter entfalten sich nach kurzer Zeit schon prächtig. Nun ein paar Fragen: Wie pflanze ich die drei Kiwis auf meinen Balkon? Alle drei zusammen oder jeweils getrennt? Wie groß die Kübel?

Antwort von Baldur:

Ganz nach den Platzverhältnissen, können Sie jede Pflanze in einen Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser pflanzen oder alle 3 zusammen in einen etwas größeren Kübel.

aus Hornstein schrieb am :

Hallo, ich möchte diese Pflanze kaufen, kann ich alle drei Pflanzen in einem Topf setzen? Wenn, ja wie groß muss der Topf sein? LG

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40-50 cm Durchmesser.

aus Iserlohn schrieb am :

Hallo, kann ich die Kiwis auch jetzt Box zurückschneiden? Wir haben Temperaturen knapp um den Gefrierpunkt nachts. Die Pflanzen stehen bei mir im Beet, schon seit 3 Jahren, ich hab die aber noch nie zurückgeschnitten. Oder sollte ich lieber warten?

Antwort von Baldur:

Bitte erst nach den letzten Frösten einkürzen.

aus Rostock schrieb am :

Kann ich diesen Turm in einem Gefäß auf dem süd Balkon halten? 30x30x30cm. Wir wohnen in strandnähe also sehr windig im Winter. Oder lieber 2x den 30er Topf? Oder ganz anders? Oder gar nicht?

Antwort von Baldur:

Für alle 3 Pflanzen ist der Kübel zu klein, besser nur 2 Pflanzen einsetzen. Bei einem windigen Standort besteht die Gefahr, dass die Triebe brechen, ggf. zum Schutz an die Hauswand rücken.

aus Harz schrieb am :

Hallo, ich würde die Pflanzen jetzt (also Ende Oktober) gerne verschenken. Können sie jetzt noch ausgepflanzt werden? Oder können sie alternativ im Topf überwintert werden? Vielen Dank :-)

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung kein Problem. Besteht bereits Frostgefahr, kann die Pflanze sehr gut in einem Topf die Zeit bis zum Frühjahr überdauern.

aus Villach schrieb am :

Kan ich die Kiwi jetzt noch setzen.

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung kein Problem. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Mühlhausen schrieb am :
Verifizierter Kunde

Hatte die Kiwis letzten Herbst gekauft. Ja, sie sind absolut winterhart. Selbst Temperaturen von - 25°C sind kein Problem.

aus Radolfzell am Bodensee schrieb am :

Kann ich die Issai in einen Kasten 60x25cm pflanzen und dann über eine Fläche von 100x180 cm ranken lassen? Oder benötige ich dazu 2 Pflanzen. Die beiden anderen sollen jeweils in Töpfe und eine ähnliche Fläche beranken. Wie lange würde das dauern?

Antwort von Baldur:

Werden die Pflanzen regelmäßig eingekürzt, können diese bereits nach ca. 2 Jahren (je nach Wetterlage und Standort) die Fläche bewachsen. Je Fläche ist eine Pflanze ausreichend.

aus Aerzen schrieb am :

Mein Kiwitürmchen ist jetzt im 2. Jahr und bis jetzt war alles toll. Nun werden alle Blätter, trotz Dünger und guter Erde , immer heller, dann gelb und fallen ab. Was könnte ihnen fehlen?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten Eisenmangel. Bitte die Pflanze mit einem eisenhaltigen Dünger versorgen.

aus Litzendorf schrieb am :

Hallo, ich habe letzten Herbst die Kiwi-Turm Kollektion gekauft und sie gut über den Winter bekommen. Können Sie mir Tipps für eine Rankhilfe geben? Die Pflanzen sollen vom Rand der Terrasse zu den Pfosten der Überdachung geleitet werden.

Antwort von Baldur:

Kiwis sind Schlingpflanzen und können gut an (Stahl-) Seilen geführt werden.

aus Bad Vöslau schrieb am :

Guten Tag, wir haben die Kiwis im Herbst Freiland unter Hackschnitzeln gepflanzt, sie bilden keine Ranken, lassen die Blätter hängen, haben kleine weiße Punkte an der Blattunterseite und braune Stellen. Die Bewässerung ist gleichmäßig täglich. Hilfe?

Antwort von Baldur:

Kiwipflanzen vertragen keinen kalkhaltigen Boden. Welke Blätter können auch ein Zeichen von zuviel Nässe sein. Bitte prüfen Sie den Wurzelbereich, nicht dass es unter den Hackschnitzeln zu feucht ist.

aus Speyer schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich hatte die Kiwis Ende September gekauft und sie haben im Garten eingegraben bei 1 Woche bis -16 Grad bestens überstanden, alle 3. Ich hatte lediglich an der Pflanze die Erde etwas angehäufelt als Wurzelfrostschutz. Wachsen zusehends seit 3 Wochen.

aus Petershausen schrieb am :

Wir haben kürzlich die Duo-Kiwi-Turmkollektion gekauft und Anfang April ausgepflanzt. Leider gab es dann ein paar Nächte Frost bis ca.-2°C. Die jungen Blätter und Triebe sind erfroren. Haben wir etwas falsch gemacht? Treiben sie noch einmal aus?

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter/Triebe sollten bei Frost z.B. mit Winter-Garten-Vlies geschützt werden. Sind die Triebe braun, bitte etwas einkürzen.

aus Mank schrieb am :

Ist bei der Pflanzung eine Rhizomsperre nötig oder empfehlenswert, so wie bei vielen anderen Kiwi-Sorten?

Antwort von Baldur:

Es ist keine Wurzelsperre erforderlich.

aus Großharthau schrieb am :

Hallo. Habe eine Frage zu den Kiwi Duos. Ab wann tragen Sie Früchte?

Antwort von Baldur:

Der Ertrag beginnt ab dem 3./4. Jahr nach der Pflanzung.

aus Heimenschwand schrieb am :

Ist die Höhe von 1000 m.ü.M ein Problem für die Pflanze?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen haben eine hohe Frosttoleranz, so dass wir uns vorstellen können, dass diese auch in Höhenlage gut über den Winter kommt. Wichtig ist ein warmer, windgeschützter Standort und Winterschutz.

aus Reutlingen schrieb am :

Die eine Kiwi-Pflanze ist selbstbefruchtend, die andere nicht. Brauche ich jetzt noch eine zusätzliche Pfalnze um auch die 2. zu befruchten ? vg

Antwort von Baldur:

Die Befruchtersorte wird mitgeliefert.

aus Rheine schrieb am :

Werden die Blätter im Herbs gelb?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün und entlaubt sich im Herbst. Gelbe Blätter sind kein Grund zur Sorge.

aus Biel/bienne schrieb am :

Kann man die Früchte dieser Sorten mit der Haut geniessen?

Antwort von Baldur:

Bei der Sorte "Ken's Red" und "Issai" können die Früchte mit Schale gegessen werden.

aus Bad zwischenahn schrieb am :

Moin. 2 Fragen: Können die Pflanzen noch jetzt im Oktober fest in den Garten gesetzt werden? Ist in dieser Kombi die Bestäuberpflanze dabei?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung problemlos möglich. Die Befruchtersorte ist im Set beinhaltet.

aus Meiningen schrieb am :

Alle 3 Pflanzen sind in einem guten Zustand angekommen. Ich würde sie gern auf dem Balkon und einzeln halten, welche Größe der Kübel würden Sie empfehlen?

Antwort von Baldur:

Je Pflanze sollte der Kübel einen Durchmesser + Tiefe von 30 cm haben.

aus Rheine schrieb am :

Guten Tag, welche Rankhilfe würden Sie empfehlen?

Antwort von Baldur:

Gut geeignet ist z.B. ein gedrehter Alustab (z.B. Art. 8362).

aus Tschagguns schrieb am :

Hallo, leider sind mir 2 der 3 Pflanzen eingegangen. Wie kann ich erkennen, welche Sorte überlebt hat?

Antwort von Baldur:

Wurden die gelben Schlaufenetiketten entfernt, ist dies schwierig. Sie können uns gerne einmal ein Foto der Blätter mailen, vielleicht können wir hier etwas erkennen.

aus Rosbach schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, ich freue mich schon auf die Pflanzen und wollte vorab fragen, ob ich alle drei zusammen in einen Kübel mit 60cm Durchmesser und ca. 60 cm Höhe Pflanzen kann? Reicht das den Pflanzen vom Platz her? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist eine gemeinsame Pflanzung möglich.

aus Beverungen schrieb am :

Ich habe die Kiwis vor 2 Monaten in einen Kübel gepflanzt.Jetzt sind schon viele Triebe gekommen und in die Höhe gewachsen.Meine 1,50 m langen Stäbe reichen nicht mehr aus.Wie muss ich weiter vorgehen?Soll ich längere Stäbe nehmen?Oder Triebe kürzen?

Antwort von Baldur:

Beides ist möglich. Längere Stäbe, einkürzen oder auch die Triebe wieder nach unten führen.

aus Lübbecke schrieb am :

Ist es möglich die Kiwi an einem 1,20 Hohen Stabmattenzaun eher in die Breite zu züchten?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Pflanzen führen, ist dies kein Problem.

aus Schachen schrieb am :

Hallo Wir haben nun neue Trennwände zum Nachbarn gestellt und würden gerne davor Kivis pflanzen. Können wir dies auch im August vornehmen und auf was muss man achten? Vielen Dank und freundliche Grüsse Pia Beutler

Antwort von Baldur:

Sie können die Trennwende begrünen, benötigen allerdings ein Spalier o.ä., damit die Pflanzen sich festhalten können.

aus Oeschgen schrieb am :

Mir gehen alle Kiwis ein 1Bestäuber und die 2sorten. Was kann ich tun. erst wurden die Blätter gelb dann schlaff und dann dunkel und fallen ab :-( Es war eine ja schon teurere Kombi. was kann ich tun? sie stehen nebeneinander in einzelnen Töpfen

Antwort von Baldur:

Gelbe Blätter sind in der Regel ein Zeichen, dass der Wasserhaushalt nicht ausgeglichen ist. Bitte vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe. Überschüssiges Wasser muss gut ablaufen können.

aus Köln schrieb am :

Ich habe meine Kiwis vor ca. 3 Jahren in einen Pflanzkasten gesetzt. Leider wusste ich nicht, dass ich sie hätte zurück schneiden müssen, somit hat sie noch nie Blüten gehabt. Wie rette ich diese Kiwi jetzt am Besten?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die langen Kletterranken jetzt bis auf zwei Augen einzukürzen, damit sich an diesen Stellen das Fruchtholz entwickelt.

aus Riehen schrieb am :

Ich habe vor einem Monat alle drei Kiwis im gleichen Topf gepflanzt (45cm). Während der Nostrino kaum wuchs und keine neue Blätter kamen, sind die zwei anderen ziemlich in die Höhe gewachsen. Was ist mit dem Nostrino falsch?

Antwort von Baldur:

Werden die Pflanzen zusammengepflanzt, ist es wichtig, dass es zu keiner Wasser- und Nährstoffkonkurrenz kommt.

aus Beverungen schrieb am :

Hallo. Ich würde gerne die 3 Pflanzen zusammen einpflanzen. Wie groß sollte der Kübel dafür mindestens sein ?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Topf mit ca. 40 cm Durchmesser.

aus Bülach schrieb am :

Guten Tag. Ich habe die Pflanze vor einem Jahr bekommen und nach schönem Austreiben auch wie von Ihnen empfohlen, genug eingekürzt. Dieses Jahr ist die Pflanze wieder schön ausgetrieben und hat neue Triebe gebildet, jedoch keine Blüten. Tipp?

Antwort von Baldur:

Sie können ab dem 2. bzw. 3. Standjahr mit den ersten Früchten rechnen.

aus Fürth schrieb am :

Habe die Kiwis vor zwei Wochen ausgepflanzt. Leider sind fast alle Blätter der Issai braun geworden und abgefallen - ich hoffe, sie erholt sich! Was kann der Grund dafür sein?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe. Möglichst nicht über die Blätter gießen.

aus Lauenburg schrieb am :

Guten Tag ich habe eine Frage muss man die Kiwis jedes Jahr zurück schneiden damit die Früchte tragen oder nur in den ersten Jahren und wieviele Jahre muss man sie auf 2 Augen kürzen?

Antwort von Baldur:

An den Seitentrieben bildet sich das Fruchtholz, daher ist es empfehlenswert, immer einen Rückschnitt vorzunehmen. (Am Besten nach der Ernte).

aus GROSSHEINRICHSCHLAG schrieb am :

Wie weit zusammen bzw soll man die duo Kiwi Pflanzen mit der Befruchterpflanze pflanzen

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen zusammen in einen ausreichend großen Kübel pflanzen oder in Einzelstellung ca. 1-2 Meter auseinander, so dass die Bienen die Pflanzen noch gut erreichen können.

aus Würzburg schrieb am :

Ich möchte gern dieses Kiwi duo in meinem Garten ins Hochbeet pflanzen. Das HB steht geschützt vor einer Kirschlorbeerhecke und bekommt viel Sonne ab. Ist das möglich oder sollte man da etwas (außer einer geeigneten Rankhilfe) beachten?

Antwort von Baldur:

Da ausreichend Sonne vorhanden ist, steht einer Pflanzung nichts im Wege.

aus Rheine schrieb am :

Guten Tag, kann ich die drei Pflanzen alle zusammen pflanzen oder müssen die getrennt auseinander gepflanzt werden? Wenn die getrennt auseinander gepflanzt werden sollen, wie viel Abstand muss ich dazwischen einhalten?

Antwort von Baldur:

Beides ist möglich. Bitte nicht zu weit auseinander pflanzen, wichtig ist, dass die Bienen alle Pflanzen gut erreichen können.

aus Sehnde schrieb am :

Guten Tag, wir haben die Kiwi nach Erhalt in einen großen Kübel gepflanzt und ins Gewächshaus gestellt. Jetzt ist sie erfroren. Gibt es noch Hoffnung? Diese sollte doch winterhart sein und in Gewächshaus ist sie doch einigermaßen geschützt.

Antwort von Baldur:

Die jungen Triebe reagieren empfindlich auf Fröste. Bitte einkürzen, damit die Pflanze wieder neu austreiben kann.

aus Kelkheim schrieb am :

Hallo zusammen, Wann und wie sollte ich den die Kiwi schneiden? Leider ist hier in der Säulenobst-Pflegebeschriebung die Kiwi nicht aufgeführt.

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanzen in den ersten Jahren kräftig zurückschneiden. Dabei werden die langen Kletterranken bis auf zwei Augen eingekürzt, an diesen Stellen entwickeln sich im Jahr darauf die Früchte.

aus Sehnde schrieb am :

Wir haben letzte Woche den DUO-Kiwi-Turm erhalten. Diesen haben wir direkt in einen Kübel gepflanzt. Um die Pflanze vor dem Frost zu schützen haben wir Sie in ein Gewächshaus gestellt. Die Blätter haben nun einen Frostschaden. Was können wir nun tun?

Antwort von Baldur:

Die betroffenen Blätter werden abfallen, die Pflanze wird sich aber rasch erholen und neu austreiben.

aus Wien schrieb am :

Heute angekommen! Sind in Top Zustand! Eure Pflanzen sind toll! Hätte nur eine Frage, mann sollte ja bis Mai mit dem auspflanzen warten, bei uns (Wien) ist aber so ein mildes Klima mit + Grade nächste Woche, kann ich sie dann schon auspflanzen? Danke

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die jungen Triebe z.B. mit Winter-Garten-Vlies schützen, wenn es nochmals kalt wird, ist eine Auspflanzung problemlos möglich.

aus Essen schrieb am :

Sehr geehrte Damen und Herren Wenn ich die Duo Kiwis bestelle müssen dann 2 Kiwis zusammen oder müssen alle einzeln eingepflanzt werden? Mit freundlichem Gruß Herr

Antwort von Baldur:

Es ist Beides möglich. Bei Einzelstellung nicht zu weit auseinander pflanzen, damit die Bienen den Weg finden :-)

aus Altrip schrieb am :

Guten Tag, Ich möchte die Pflanzen im Mai in den Garten auspflanzen. Wenn ich die jetzt schon kaufe, sollte ich sie zuerst noch in größere Töpfe pflanzen oder können sie bis im Mai in den gelieferten bleiben?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können einige Zeit in den gelieferten Töpfen bleiben. Wir empfehlen, diese jedoch nicht zu früh zu stellen.

aus Melk schrieb am :

...und muß ich die Pflanzen gleich nach erhalt zurückschneiden? alle 3 anders? bzw. vielleicht können sie mir erklären bin da Neuling, was heisst genau "lange Ranken bis auf 2 Augen kürzen"? mfg

Antwort von Baldur:

Bei Augen handelt es sich um nicht ausgetriebene Knospen (kleine Verdickungen an den Ruten). Wenn Sie diese gefunden haben, einfach 2 stehen lassen und alles darüber abschneiden.

aus Melk schrieb am :

Hallo, Wenn man die Pflanzen um solch eine Jahreszeit bekommet und in 3 geeignete Gefäße Pflanzt und zusammenstelle, ist es besser diese im Haus zu überwintern? Ab wann kann man sie raussetzen?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Töpfe gut einpacken ist eine Überwinterung im Freien besser. Ist der Boden frostfrei, ist eine direkte Pflanzung ins Freiland kein Problem.

aus Mannheim schrieb am :

Guten Tag, die Kiwi ist super angewachsen und schon sehr hoch. Wann und wie muss ich die Pflanze schneiden?

Antwort von Baldur:

Wegen ihrer Wuchskraft sollte man die Pflanzen in den ersten Jahren kräftig zurückschneiden. Dabei werden die langen Kletterranken im Herbst bis auf zwei Augen eingekürzt, an diesen Stellen entwickeln sich im Jahr darauf die Früchte.

aus winterhur schrieb am :

Ich habe die Pflanze in Kübeln auf der Terrasse. Sie wächst sehr langsam. Doch die Spitzen gehen immer kaputt. Blüten sind keine zu sehen. Wie kann ich das verbessern? Für 3m habe ich auch keinen platz. Wie verhindere ich das? Besten dank

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Blüten/Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen. Bitte langsam an die Sonne gewöhnen und auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt achten. Ein Rückschnitt auf die gewünschte Höhe ist kein Problem.

aus Stuttgart schrieb am :

Ich habe zwei kiwi Beeren Pflanzen bei ihnen gekauft vor drei Jahren und noch immer keine Blühten und Früchte Ich habe eine männliche und eine weibliche Pflanze

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanzen in den ersten Jahren kräftig zurückschneiden. Dabei werden die langen Kletter-ranken bis auf zwei Augen eingekürzt, an diesen Stellen entwickeln sich im Jahr darauf die Früchte.

aus Innsbruck schrieb am :

Hallo Baldur Team, ich habe vor einigen Jahren bei Euch einen Kiwiturm gekauft, gepflanzt im großen Blumentrog mit Spalier, wächst und gedeiht sehr gut, die Kiwi haben nur 1 mal Früchte getragen und nie wieder Blüten angesetzt, was kann ich tun danke

Antwort von Baldur:

Ab einem Alter von 3 Jahren trägt das Fruchtholz weniger. Da Sie die Pflanze 2012 erhalten haben, Wir empfehlen die Triebe etwas einzukürzen und die Pflanze mit ausreichend Dünger zu versorgen.

aus 53505 Altenahr schrieb am :

Ich will die Kiwis Duo-Turm-Koll. am engmaschigen Süd-Zaun entlang ziehen, Kiwi wächst auf Nordseite. Früchte damit wohl hinter Blättern. Reicht es, wenn die Blätter viel Sonne kriegen oder müssen die Früchte zum Reifen selbst in der Sonne hängen?

Antwort von Baldur:

Die Früchte benötigen die Sonne.

aus Schöfflisdorf schrieb am :

Meine Kiwi sind noch sehr klein (20 cm) und wirken unglaublich zerbrechlich (draussen gepflanzt). Sollte man trotzdem nur einen Strang stehen lassen um ertragreiche Ernten zu erhalten? Wie schnell wird sie wachsen? Wann trägt sie die ersten Früchte?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die langen Triebe im Herbst bzw. im Frühjahr einzukürzen, damit sich Fruchtholz entwickelt. Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Lauffen am Neckar schrieb am :

Ich habe die Pflanzen gerade erst bestellt. Sie sollen auf meinen Balkon zur Verfügung habe ich 40*40*40 Kübel brauche ich für jede Pflanze einen oder können womöglich Alle drei zusammen in einen? Mit freundlichen Grüßen Ivo

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Versorgung ist eine gemeinsame Pflanzung möglich.

aus Saarbrücken schrieb am :

Ich würde gern das KiwiTrio bestellen. Sehe ich das richtig, dass ich dann 2 Pflanzen in einen Topf Pflanze, oder jede einzeln. Und wie Groß sollte der Topf/Kübel sein. Die sollen im Kübel bleiben, weil sie auf der Terrasse stehen bleiben sollen.

Antwort von Baldur:

In einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser und Tiefe können Sie alle 3 Pflanzen einsetzen. Natürlich ist es auch möglich 2 + 1 oder 1 + 1 +1 zu pflanzen.

aus Brühl schrieb am :

Hallo, wie gross muss der Topf sein wenn mann alle 3 Pflanzen zusammen Pflanzen will?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe.

aus Weiz schrieb am :

Habe mal kursierten gekauft bei ihnen, männlich und weibliche Pflanze, jetzt is eine davon leider eingegangen und geben tut's die anscheinend auch nicht mehr. Ich weiss auch nicht, welche überlebt hat. Was mach ich jetzt. Ist ja nicht selbstbestäube

Antwort von Baldur:

Wir haben nur eine Auslieferung über Art. 4573 vorliegen und diese Sorte ist selbstfruchtend.

aus Osterholz-Scharmbeck schrieb am :

Hallo, ich möchte die Duo Kiwi Turm Kollektion als 1 gesamte Pflanze in den Garten eingeben. Ist das möglich? Wird eine Rankhilfe benötigt oder können die Pflanzen sich alleine halten?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen zusammen in den Garten pflanzen. Eine Rankhilfe ist erforderlich.

aus Wolfurt schrieb am :

Hi ich würde gerne das erste Mal bei euch bestellen. Ich hätte sehr gerne gleich Obst und Gemüse also dieses Jahr. Was empfiehlst du mir. liebe Grüsse

Antwort von Baldur:

Bei allen Gemüsepflanzen können Sie bereits in diesem Jahr ernten. Bei den Obstsorten ist bei Erdbeeren, Melonenbirne, Heidelbeeren, Himbeeren bereits in diesem Jahr mit Früchten zu rechnen.

aus Hoppegarten ot munchehofe schrieb am :

Kiwi wächst schön bin sehr zufrieden wie schön sie auch angekommen ist meine frage wann dünge ich sie das erste mal

Antwort von Baldur:

Treibt die Pflanze bereits aus, können Sie mit dem düngen beginnen.

aus Bad Kreuznach schrieb am :

Hallo. Ich habe Duo-Kiwi-Turm Mitte Januar bekommen. Alle drei sind gut gewachsen und haben viele Blätter bekommen. Issai-Kiwi hat sogar Blüten. Hat es irgendwelche ausAuswirkun auf die junge Pflanze? Wann durfen die im Garten ausgepflanzt werden?

Antwort von Baldur:

Damit die jungen Triebe keinen Schaden nehmen, bitte erst nach den letzten Frösten ins Freie stellen/pflanzen.

nach oben