Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'

 
 
 
Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'
Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'
Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'
Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'
Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'
Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'

Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'

Die selbstfruchtende Süßkirsche Swing bringt neuen Schwung in den Hausgarten und dabei benötigt der Obstbaum keine Befruchtersorte. Die dunkelroten, herzförmigen Früchte haben einen wunderbar harmonischen Geschmack mit einer ausgeglichenen Süße. Zur Erntezeit schmecken die Süßkirschen direkt vom Baum genascht einfach köstlich, sie lassen sich aber auch zu Marmelade, Roter Grütze, Saft und Kompott weiterverarbeiten. Die selbstfruchtende Süßkirsche Swing (Prunus avium) sorgt zur Blütezeit im April/Mai mit ihren weißen, duftenden Blüten für Aufsehen im Garten und lockt Bienen, Hummeln und zahlreiche weitere Nutzinsekten magisch an. Der Kirschbaum ist selbstfruchtend, pflegeleicht, frosthart und liefert Ihnen regelmäßig große Erträge wohlschmeckender Süßkirschen.

Die selbstfruchtende Süßkirsche Swing bevorzugt einen Standort in der Sonne oder im Halbschatten und trägt ab Mitte Juni leckere Kirschen. Die mehrjährige, winterharte Pflanze bevorzugt einen nährstoffreichen, durchlässigen Gartenboden mit einer ausreichenden Feuchte, aber ohne Staunässe. (Prunus avium)

Art.-Nr.: 3899

Liefergröße: 5-Liter Containertopf, ca.60-80 cm hoch

'Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'' Pflege-Tipps

Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
April-Mai
 
Wuchshöhe
2-4 Meter
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
Einzelstellung
 
Erntezeit
ab Mitte Juni
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Duftet
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
bienenfreundlich,selbstfruchtend, wurmfrei
 
Liefergröße
5-Liter Containertopf, ca.60-80 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Selbstfruchtende Süßkirsche 'Swing'

aus Brieselang schrieb am :

Um welche Stammart handelt es sich und wie hoch wird der Stamm bis zur Veredelung wenn er ausgewachsen ist?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Hochstamm, die Kronenbildung beginnt (je nach Schnitt) bei ca. 1,80 m. Die Veredlungsstelle liegt im unteren Bereich über der Wurzel.

aus Brieselang schrieb am :

Seit dem Austrieb meines Bäumchen, haben die Blätter lauter kleine rote Flecken. Dann kam auch unten kurz über dem Boden ein Trieb?

Antwort von Baldur:

Es kann sich um die Schrotschusskrankheit handeln. Befallene Blätter sollten im Hausmüll entsorgt werden. Ggf. ist der Boden des Standortes nicht optimal. Den Trieb unterhalb der Veredlungsstelle können Sie vorsichtig entfernen.

aus Hude (Oldenburg) schrieb am :

Wie schnell wächst denn der Baum? Also mit wie vielen cm pro Jahr kann ich da rechnen? Vielen Dank und freundliche Grüße, Verena

Antwort von Baldur:

Je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit wächst die Pflanze ca. 30-50 cm im Jahr.

aus Schweiz schrieb am :

Lieferung des SWING ist erfolgt. Nun sind nochmals ein paar Frostnächte eingebrochen. Soll noch mit dem einpflanzen zuwarten oder kann dies ihn nicht schädigen? Gruss

Antwort von Baldur:

Die jungen Triebe sind frostempfindlich und sollten daher z.B. mit Winter-Garten-Vlies geschützt werden.

aus Mannheim schrieb am :

Wie groß werden die Früchte bei dem Kirschbaum? Grüße Thomas

Antwort von Baldur:

Die Früchte erreichen einen Durchmesser bis 3 cm.

aus Baunach schrieb am :

Ich hätte eine Frage. Lässt sich diese Süsskirsche auch pflanzen wenn wir eine Erdwärme haben? Vielen Dank für eine kurze Info. Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Die Abluft bekommt der Pflanze nicht.

aus Wängi schrieb am :

Bin bisher mit Baldur sehr zufrieden. Habe Heute diesen Kirschbaum gepflanzt, dabei ist mir aufgefallen das er nach der Entnahme aus dem Topf kaum/keine Wurzeln hat, ist das normal? Bin gespannt ob er wächst.

Antwort von Baldur:

Bitte einpflanzen und gut einschlämmen, dann sollte dem Anwachsen nichts im Wege stehen.

aus Morschheim schrieb am :

Ich habe ihn bestellt u freue mich ihn bald setzen zu können. Er soll in der Nähe eines Pflaumenbaums stehen. Wie weit sollte der Abstand sein? Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Die Krone kann eine Wuchsbreite bis ca. 2 m erreichen. Damit die Kronen sich nicht berühren empfehlen wir mindestens 3 m Abstand.

aus Bremen schrieb am :

Wir haben die Kirsche im letzten Spätsommer gepflanzt. Nun treibt sie (bisher?) ausschließlich unterhalb der Veredelungsstelle aus. Wie ist damit umzugehen? Vielen Dank für Rückmeldungen und Tipps.

Antwort von Baldur:

Die Veredlungsstelle scheint defekt zu sein, so dass die Unterlage austreibt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice.

aus Bellmund schrieb am :

Muss man ihn beschneiden? Ich will ihn nur 2 Meter haben.

Antwort von Baldur:

Ein regelmäßiger Erziehungsschnitt und gleichmäßiger Aufbau der Baumkrone in den ersten Jahren ist sehr wichtig. Für die gewünschte Wuchshöhe am besten im Sommer nach der Ernte schneiden, das verlangsamt den Wuchs;

aus Haunstetten schrieb am :

Guten Tag, Kann ich diesen Baum auch im Spalier ziehen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Hiltown schrieb am :

Hallo, ist der wirklich wurm bzw. maden frei?lg

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine frühe Sorte, d.h. die Kirschfruchtfliege ist dann noch nicht aktiv, so dass die Früchte wurm- bzw. madenfrei bleiben.

aus Hilders-Eckweisbach schrieb am :

Der Kirschbaum wurde nach relativ langer Wartezeit Ende September gliefert. Leider ist es nur ein Stamm, der einfach abgeschnitten wurde, keine Krone, kein einziges Blatt ... und das bei einem Preis von knapp 35 EUR macht mich sehr unzufrieden.

Antwort von Baldur:

Bei einer Wuchshöhe von 2-4 Meter setzt die Kronenbildung erst weiter oben ein. Der Leittrieb wurde angeschnitten, damit dieser sich im Frühjahr kräftiger entwickelt. Die Pflanze ist nicht immergrün und hat sich bereits entlaubt.

aus Bad Buchau schrieb am :

Wollte mal nachfragen, was das sein kann, dass alle stammnahen Blätter gelb werden, die auf den Trieben sind noch grün.Habe die Kirsche dieses Jahr gepflanzt.

Antwort von Baldur:

Ist Schädlingsbefall ausgeschlossen, sollte eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein. Die Erde darf nicht austrockne, Staunässe bitte vermeiden.

aus Hochspeyer schrieb am :

Wie weit entfernt sollte der Baum von der Hauswand gepflanzt werden?

Antwort von Baldur:

Um ein gutes Wachstum zu garantieren sollten Sie ca. 2-3 Meter Abstand einhalten.

aus Schönwald schrieb am :

Hallo ab wann könnte ich mit Früchten nach dem Pflanzen rechnen

Antwort von Baldur:

Ab dem 3. Standjahr können Sie mit den ersten Früchten rechnen.

aus Gnadau schrieb am :

Leider habe ich noch keine Meinung, weil ich diesen Artikel noch nicht gekauft habe. Ich habe aber eine Frage. Kann ich diese Kirsche jetzt noch pflanzen, weil es doch schon recht warm ist? gibt es da noch etwas besonderes zu beachten?

Antwort von Baldur:

Da es sich um getopfte Ware handelt, ist eine Pflanzung ganzjährig möglich.

aus Frankenthal schrieb am :

Wie gross und wie breit ungefähr wird die Kirsche?

Antwort von Baldur:

Wuchshöhe ca. 2-4 Meter, Wuchsbreite ca. 2-3 Meter.

aus Karlsruhe schrieb am :

Wann ist besser einpflanzen? kann man jetzt schon?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich.

aus Langnau am Albis schrieb am :

kann man die kirsche im kübel wachsen lassen oder nur im freiland?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen eine Pflanzung direkt ins Freiland.

nach oben