Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'

 
 
Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'
Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'
Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'
Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'
Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'
Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'

Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'

Baumschulfachleute bezeichnen den immergrünen Säulen-Kirschlorbeer Genolia® als eine der besten aufrechten Heckensorten! Besonders die dichte, kompakte Verzweigung und die hervorragend tiefgrüne Belaubung machen den Säulen-Kirschlorbeer Genolia® (Prunus laurocerasus Genolia®) garantiert blickdicht und somit für eine Heckenpflanzung oder als Sichtschutz ideal. Aber auch zur Einzelstellung im Garten ist diese immergrüne, neue Kirschlorbeer-Züchtung perfekt geeignet. Robust, winterhart und schön schlank wachsend (wird nur ca. 1 Meter breit)! Sie wächst zudem feintriebig von unten und ist deshalb schön blickdicht.

Der Säulen-Kirschlorbeer Genolia® erreicht je nach Schnitt eine Höhe von bis zu 3 Meter. Die mehrjährigen, winterharten Hecken-Pflanzen gedeihen an sonnigen bis halbschattigen Standorten. Der Pflegeaufwand der Hecke ist gering bis mittel. Ihre Form erhält die Lorbeerkirsche durch regelmäßiges Schneiden im Herbst oder März/April. Diese winterharten Kirschlorbeer-Pflanzen sind als Heckenpflanzen der ideale Sichtschutz für Ihren Garten. (Prunus laurocerasus Genolia®)

Art.-Nr.: 3453

Liefergröße: 9x9 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

'Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'' Pflege-Tipps

Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'

 
Blütezeit
Mai-Juni
 
Wuchshöhe
ca. 300 cm
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 30 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
30-40 cm
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Immergrün
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Säulen-Kirschlorbeer 'Genolia®'

aus Widnau schrieb am :

Liebes Baldur Team, Kann man die jetzt noch setzen oder erst im Frühling?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung im Herbst kein Problem. Bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Stade schrieb am :

Sehr geehrte Damen und Herren, wenn man einen Bodenaustausch vornehmen möchte, welche Tiefe empfehlen Sie für diesen Bodenaustausch? Flachwurzler, aber wie tief bilden sich die Wurzeln etwa ?

Antwort von Baldur:

Wie tief die Wurzeln gehen, hängt von der Bodenbeschaffenheit ab. Ein Austausch der Erde sollte schon ca. 50 cm betragen.

aus Klosterneuburg schrieb am :

Kann ich Kirschlorbeer auch in Balkonkästen als Zierbäumchen Pflanzen? Winterhart? Was ist zu beachten, Pflanzenabstand udgl.? Mit freundlichen Grüßen A. B

Antwort von Baldur:

Mit ausreichend Winterschutz möglich. Bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen, damit kein Trockenschaden entsteht. Ein vollsonniger Standort sollte vermieden werden. Die Pflanzen wachsen wesentlich schwächer, Pflanzabstand ca. 25-30 cm.

aus Hamm schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, bildet dieser Kirschlorbeer auch die typischen Früchte aus? Einer meiner Hunde frisst die nämlich, und das möchte ich vermeiden.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bildet Früchte.

aus Görlitz schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich habe 6 Pflanzen bestellt für 2 m länge. Ich habe gelesen das man 3 Stück für 1 m braucht, aber wenn eine Pflanze ca. 1 m im Durchmesser wird, dann sind doch 3 zu viel. Ich würde so alle 90 cm eine setzen oder nicht

Antwort von Baldur:

Der Durchmesser hat nichts mit der Wuchsbreite der Pflanze zu tun. Wenn Sie nur alle 90 cm eine Pflanzen setzen, wird es lange dauern, bis die Hecke dicht gewachsen ist.

aus Puchenau schrieb am :

Hallo, führen Sie den Säulen Kirschlorbeer auch größer? Würde bei der Heckenpflanzung gerne gleich höher beginnen, damit der Sichtschutz früher gegeben ist. Mit lieben Grüßen

Antwort von Baldur:

Wir führen die Pflanzen nur in der angegebenen Größe.

aus Schwerin schrieb am :

Hallo.auch ich brauche mal Hilfe.Möchte gerne eine Hecke oder winterharte Sträucher als Sichtschutz pflanzen.Habe aber nur einen Kübel 2m lang,80 tief und nur 20 cm breit. Sehr windige Gegend und volle Sonne. Was könnt ihr mir empfehlen? Danke

Antwort von Baldur:

Bei immergrünen Pflanzen sollte eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein (auch an frostfreien Tagen), damit es gerade bei wenig Erde nicht zu Trockenschäden kommt. Alternativ (nicht immergrün) können wir Art. 1104 empfehlen.

aus Rot am See schrieb am :

Nach dem Winter viele braune Blätter die auch ausgefallen sind. Pflanze waren immer feucht. War erster winter. Woran liegt es? Dachte extrem Winterhart. Herbergi zeigt das Problem nicht.

Antwort von Baldur:

Auch extrem winterharte Sorten kämpfen im Winter mit der Trockenheit. An frostfreien Tagen sollte durchdringend gewässert werden, Dauerfeuchtigkeit in den Wintermonaten bitte vermeiden.

aus Herisau schrieb am :

Wir möchten gerne den Kischlorbeer als Hecke in Kübeln pflanzen (L 1m, H 50cm, B 30cm). Ist der Kirschlorbeer für Kübel geeignet und könnten wir pro Meter 2 Pflanzen setzen? Der Standort ist windig, da sie auf der Dachterrasse stehen würden.

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasserversorgung (auch an frostfreien Tagen) ist eine Pflanzung im Kübel an einem windigen Standort möglich.

aus Gescher schrieb am :

Bildet diese Art auch Ausläufer, die dann einige Meter weiter wieder aus der Erde wachsen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bildet keine Ausläufer. Da es sich um einen Flachwurzler handelt, ist die Erde im Wurzelbereich stark mit Wurzeln durchzogen.

aus Nördlingen schrieb am :

Wie viele Zypressen sollten auf eine Länge von ca. 40 m gepflanzt werden, um ein ansprechendes Bild zu erhalten?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 3 Pflanzen auf 1 lfd. Meter (= 120 Pflanzen auf 40 lfd. Meter).

aus Rot am See schrieb am :

Hallo, die Pflanzen sind ja sehr klein bei Lieferung. Wie schnell wachsen sie?

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanzen angewachsen sind, beträgt der Jahreszuwachs (je nach Wetterlage) ca. 30 cm.

aus Rot am See schrieb am :

Hallo, habe die ersten Pflanzen erhalten. Da die nur ca 1m breit wachsen, muss ich hier regelmäßig schneiden damit die jetzt noch sehr kleine Pflanze dicht wird oder kann ich einfach wachsen lassen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen ohne Schnitt sehr dicht.

aus Mittersill schrieb am :

Wir möchten gerne den Kischlorbeer Genolia als Hecke pflanzen. Da wir auf einer Sehhöhe von ca. 1000 m liegen würden wir gerne wissen, ob dieser bei uns auch gut wächst und bis wieviel Grad minus er winterhart ist. Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen stammen ursprünglich aus der Schweiz und sind extrem winterhart und schneeresistent. Es ist weniger die Kälte, welche den Pflanzen zu schaffen macht, sondern vielmehr die Trockenheit. Daher an frostfreien Tagen bitte wässern.

aus Salzburg schrieb am :

Hallo, welche Hecke ist auch für Kasten/Topf geeignet? Unter unserem Garten befindet sich die Tiefgarage und wir dürfen keine Hecken in den Boden setzen, wollen aber trotzdem eine Hecke die Sichtschutz bietet und schnell wächst.

Antwort von Baldur:

Sind die Kübel ausreichend groß (mindestens 40 cm Durchmesser + Tiefe), können Sie auch Kirschlorbeer einpflanzen.

aus Bremen schrieb am :

Hallo, ich möchte gerne Kirschlorbeer als blickdichte Hecke pflanzen. Welche eignet sich am besten, ist winterhart und trägt wenig bis keine Früchte? Also ist für Kinder am besten geeignet?Wird die Hecke bei 50 cm Pflanzabstand blickdicht?

Antwort von Baldur:

Alle angebotenen Sorten sind winterhart, bilden aber Beeren aus, welche giftig sind. Wünschen Sie, dass die Hecke schnell blickdicht wird, empfehlen wir 3 Pflanzen auf 1 lfd. Meter, haben Sie etwas Zeit, sind 2 Pflanzen ausreichend.

aus Schramberg schrieb am :

Der Kirschlorbeer aus meiner letzten Bestellung hat nun seit 2 Tagen auf allen 6 Pflanzen Mehltau, obwohl diese einzeln stehen und gut belüftet werden. Ich glaube nicht das ich was falsch gemacht habe...bin ziemlich enttäuscht - mal wieder.

Antwort von Baldur:

Bei Mehltau handelt es sich um einen Pilz, welcher durch die Luft übertragen wird. Nach 6 Wochen in Ihrem Garten, kann dies bei der derzeitigen Wetterlage durchaus der Fall sein.

aus Ludwigshafen schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, wie groß muss der Kübel bei Balkonpflanzung sein und braucht diese Pflanze spezielle Erde und Dünger?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanzen sehr gut in Kübel mit ca. 50 cm Durchmesser einpflanzen. Winterschutz ist empfehlenswert. Die Pflanzen bevorzugen nährstoffreiche Pflanzerde für Gehölze, gerne mit einem Startdünger.

aus 79379 Müllheim schrieb am :

Anfrage: bekommt der Säulen Kirschlorbeer Beeren.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bekommen auch Früchte.

aus Gars am inn schrieb am :

Hallo, wollte fragen ob der Kirschlobeer giftig ist? Lg

Antwort von Baldur:

Die Samen der Pflanze sind giftig.

aus Rüdersdorf schrieb am :

Wenn die Lieferung Ende Februar erfolgt, kann die Pflanzung dann auch gleich erfolgen, wenn die Erde bereits frostfrei ist. Danke.

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Auspflanzung möglich.

aus Essen schrieb am :

Wir möchten die Hecke als Sichtschutz auf unseren Balkon Zieht sie Bienen an?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze zieht nicht unweigerlich Bienen an. Da diese aber mit den Jahren Blüten bildet, werden sicher auch Bienen die Pflanze anfliegen.

aus 66538 schrieb am :

Hallo! Wäre diese Pflanze auch als Kübelpflanze für den Balkon (Sichtschutz) geeignet? Einplanzung im kommenden Jahr. Kurze Rückantwort wäre super! Danke und vG

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Lauf schrieb am :

Hallo, muss ich die frisch gepflanzte Hecke noch vor Hasen und Rehen schützen?

Antwort von Baldur:

Es ist empfehlenswert, die jungen Pflanzen gegen Wildverbiss zu schützen.

aus Cottbus schrieb am :

Wann ist die beste Pflanzzeit?

Antwort von Baldur:

Sie können noch sehr gut im September/Oktober pflanzen. Der Boden ist dann wieder ausreichend feucht und noch warm, so dass den Pflanzen das Anwachsen erleichtert wird.

aus Fürstenwalde schrieb am :

Hallo, wie winterhart ist der Kirschlorbeer? Habe gehört, dass dieser etwas frostempfindlich sein kann. Welche Sorte ist Kälte gegenüber besonders robust?

Antwort von Baldur:

Ursprünglich aus der Schweiz, daher extrem winterhart und schneeresistent. Es ist auch weniger die Kälte, welche den Pflanzen zu schaffen macht, sondern vielmehr die Trockenheit. Daher bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

Packung
1 Pflanze
 
3,99 €
ab 5 Pack.
3,59 € / Packung
Wieder bestellbar ab Januar 2019.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder lieferbar ist

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben