Winterharter Eukalyptus 'Azura®'

 
 
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'

Winterharter Eukalyptus 'Azura®'

Der azurblaue, immergrüne, winterharte Eukalyptus Azura® ist die erste winterharte (bis -20° C) Varietät seiner Art! Die extrem blauen Blätter versprühen einen intensiven Duft, der lästige Fliegen vertreibt. Die Rarität eignet sich sehr schön zur Kübelpflanzung, zur Einzelstellung im Garten, oder als Farbkontrast durch das kühle Blau zur Beetabgrenzung. Je nach Schnitt bleibt der winterharte Eukalyptus Azura® (Eucalyptus gunnii ,,Azura") ein kompakter Busch oder wird zu einem kleinen Baum. Eine anspruchslose, aber interessante Pflanze, die wegen ihrer vielen Vorteile heiß begehrt ist! Der neue, sehr kräftige Eukalyptus ist robuster und attraktiver als die üblichen Eucalyptus gunnii-Sorten.

Der winterharte Eukalyptus Azura® blüht von Juni bis August, wird je nach Schnitt bis 5 Meter hoch & bevorzugt einen sonnigen Standort. Der Pflanzabstand zu anderen Pflanzen sollte 1,5 Meter betragen. Die erste winterharte Eukalyptus-Sorte, sehr robust & anspruchslos, mit intensivem Duft für Kübel, Beet & Garten. (Eucalyptus gunnii ,,Azura")

Art.-Nr.: 3169

Liefergröße: 13 cm Topf, ca. 15-20 cm hoch

'Winterharter Eukalyptus 'Azura®'' Pflege-Tipps

Winterharter Eukalyptus 'Azura®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Juni-August
 
Wuchshöhe
je nach Schnitt bis 5 m
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
1-1,5 m
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Immergrün
ja
 
Duftet
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
13 cm Topf, ca. 15-20 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Winterharter Eukalyptus 'Azura®'

aus 51588 Nümbrecht schrieb am :

Ich habe vor zwei Jahren diesen wunderschönen Eukalyptus eingepflanzt.Er ist super gewachsen und ist schon ca. 3 m hoch.Nun soll er ja ein Baum werden.Wie kann ich ihn schneiden ? Oben ist er ziemlich dünn und hoch.Es sind viele Seitenäste vorhanden.

Antwort von Baldur:

Den stärksten Trieb als Leittrieb stehen lassen. Schwächere Seitentriebe einkürzen, damit sich ein Stamm entwickelt. So hat die Pflanze mehr Kraft zur Verfügung und wird auch im oberen Bereich kräftiger werden.

aus Gladbeck schrieb am :

Das Bäumchen kam vor 2 oder 3 Jahren perfekt verpackt und schnell an. Es wuchs gut an, war leicht zu Pflanzen und wurde schnell größer und wundervoll Buschig. Leider werden die Blätter im Inneren rotbraun, es wird innen kahl und wächst nicht mehr.

Antwort von Baldur:

Auch wenn die Pflanze eher wenig Nährstoffe benötigt, sollten Sie diese ab und zu mit Dünger versorgen. Wird es im Inneren der Pflanze zu dunkel, sterben die Blätter ab. Bitte zu dichte Triebe einkürzen.

aus Berlin* schrieb am :

Leider ist der Eukalyptus nicht winterhart. Trotz milden Winterverlauf und empfohlenen Winterschutz ist der Eukalyptus eingegangen. Sehr schade. KEINE Weiterempfehlung!

Antwort von Baldur:

Nicht der Frost ist das Problem, sondern die Trockenheit. Bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen, damit es nicht zu einem Trockenschaden kommt.

aus Friedrichshafen schrieb am :

Wie muss man die Pflanze schneiden damit sich ein Baum und kein Busch entwickelt? Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Den stärksten Trieb in der Mitte als Leittrieb stehen lassen, die schwächeren Seitentriebe entfernen.

aus Deutsch Jahrndorf schrieb am :

Im Sommer super gewachsen. Auch das Überwintern hat super geklappt, nur vor 1 Monat sind die ganzen Blätter trocken geworden und sind abgefallen. Hab in zurück geschnitten aber leider wird der Stamm immer mehr schwarz und es kommen keine neuen Triebe

Antwort von Baldur:

Dies hört sich nach einem Trockenschaden an, welcher sich immer erst etwas später bemerkbar macht.

aus L. schrieb am :

Kann man den Eukalyptus auch in einem Steingarten pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ist eine ausreichende Bewässerung gewährleistet, ist eine Pflanzung möglich.

aus Neukirch/Lausitz schrieb am :

Hallo, leider hat es mein Eukalyptusbäumchen im Kübel und trotz temperierte Wintergarten auch nicht geschafft. Überall trockene Blätter. Kann da was von unten heraus wieder kommen? Ich würde es wieder mein enem neuen stämmchen versuchen. MFG

Antwort von Baldur:

Bitte die vertrockneten Triebe einkürzen, damit ein Neuaustrieb angeregt wird. Bei einer frostfreien Überwinterung bitte nicht zu warm stellen, damit es nicht z.B. zu Spinnmilbenbefall kommt.

aus Wien schrieb am :

Eukalyptus fuehlt sich in der Sonne sehr wohl, ist schon 3 bis 5cm gewachsen. :-)

aus Bäch schrieb am :

Leider bei uns nicht winterhart. Ist trotz Kälteschutz und geschütztem Standort nicht durch den Winter gekommen.

Antwort von Baldur:

Oftmals ist es nicht der Frost, sondern die Trockenheit, welche der Pflanze zu schaffen macht. Daher im Winter an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus Rietberg schrieb am :

Ich habe diese schöne Pflanze bestellt und nach ihren beigelegten Tipps direkt eingepflanzt. Trotz regelmäßigen Gießen ist er leider vertrocknet. Die Blätter sind so weggebröselt der Stamm kein Leben mehr drin. Ich war sehr traurig.

Antwort von Baldur:

Ist der Boden lange gefroren und die Pflanze kann keine Feuchtigkeit aufnehmen, kann es zu Trockenschäden kommen. Daher im Kübel bitte gut einpacken bzw. im Freiland den Wurzelbereich mulchen. An frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Hamburg schrieb am :

Ich habe gleich zwei der Eukalyptus Azura gekauft und gleich eingepflanzt, mit Drainageschicht und gut gewässert, sowie vor Frost geschützt. Leider wurden immer mehr Blätter trocken, obwohl es genug jedoch nicht zu viel wasser war. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Bitte etwas einkürzen, um den Neuaustrieb anzuregen.

aus Koblenz schrieb am :

An meinem Eukalyptus werden an den äußeren Blättern die Ränder braun. Woran kann das liegen? Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Lünen schrieb am :

Hallo liebes Team. Mein Baum steht schon zwei Jahre. Er ist top. Nun muss ich ihn umpflanzen. Wann ist der beste Zeitpunkt?? Ich habe immer nur gelesen was man mit Kübel Bäumchen machen soll. Dankeschön

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze während der Ruhephase im Spätherbst oder im zeitigen Frühjahr umzupflanzen.

aus Hamm schrieb am :

Vor 5 Jahren habe ich von Ihnen einen kleinen Eukalyptus erworben. Mittlerweile ist der Eukalyptus weit über 7 Meter hoch und hat eine Breite von ca. 1,5 Durchmesser. Muss er gegen Sturm gesichert werden? Wie stabil ist der Stamm (ca. 15cm)?

Antwort von Baldur:

Ein Pflanzpfahl ist sicher von Vorteil. Bei Sturm sind auch schon dickere Stämme umgeknickt.

aus Brüggen schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich habe den Winterharten Eukalyptus Azura erhalten. Wann darf oder ist es ratsam den Eukalytus zuschneiden. Viele Grüße aus Brüggen Rolf-Peter

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt ist nicht zwingend erforderlich. Um einen Formschnitt vorzunehmen können Sie den Rückschnitt gerne im Frühjahr durchführen.

aus Dommershausen schrieb am :

Mein Eucalyptus ist mittlerweile im 4. Jahr draußen und weit über 2 Meter hoch, dafür aber kaum in die Breite gewachsen. Er steht im Halbschatten und hat bisher nicht geblüht. Woran liegt das?

Antwort von Baldur:

Nach ca. 6-7 Jahren bilden sich ab Ende September weiße Blüten.

aus Wien schrieb am :

Hallo,ich möchte den Eukalyptus in einen Topf Pflanzen. Wie groß bzw tief muss das Gefäß sein? Danke.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe.

aus Laudenbach schrieb am :

Liebes Baldur Team,ich habe ein wunderschönes Pflänzchen des Eukalyptus Azura erhalten,gleich eingepflanzt,gut gewässert u. vor Frost geschützt. Jetzt werden seit Tagen immer mehr Blätter trocken und sterben ab.Was ist das?Ist er noch zu retten?lg DH

Antwort von Baldur:

Wir gehen von einem verspäteten Trockenschaden aus. Die betroffenen Blätter fallen ab. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde, ist diese noch grün, treibt die Pflanze wieder aus. Ggf. etwas einkürzen.

aus Friedberg schrieb am :

Hallo, also meine Eukalyptus trotz Gießen und guten Platz ist trocken geworden. Soll ich die Blätter abschneiden? Wachsen die wieder? Habe mich gefreut über denn Bestellung und hier so was. Bin enttäuscht

Antwort von Baldur:

Die betroffenen Blätter werden abfallen. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde, ist diese grün, treibt die Pflanze wieder neu aus (ggf. vertrocknete Triebe einkürzen).

aus Rottenburg schrieb am :

Ich habe meinen Eukalyptus letztes Jahr gekauft er stand das ganze Jahr über auf meinem Balkon, soweit hat er ganz gut überlebt, aber er ist kaum gewachsen, woran kann das liegen? Er hat ein Netz um den Wurzelballen soll ich das entfernen? Lg

Antwort von Baldur:

Damit sich die Wurzel gut entwickeln kann, empfehlen wir das Netz zu entfernen.

aus Röschenz schrieb am :

Guten Tag ich habe eine Frage. Um die Wurzel hat es wie ein kleines, feines Netz. Muss man diesen entfernen beim einpflanzen? Viele Grüsse

Antwort von Baldur:

Ja, bitte vorsichtig entfernen.

aus Friedberg schrieb am :

Hallo Voriges Woche habe meine eukaliptus bekommen, steh frostfrei unten dachtarase aber werden die Blätter trocken trotz gießen, ist das normal?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf eine ausreichende Wasserversorgung, da die Blätter viel Feuchtigkeit verdunsten. Achten Sie auf einen hellen Standort und vermeiden Sie bitte Staunässe.

aus Strasburg schrieb am :

Leider sahen die Blätter nach dem ersten Winter nicht mehr schön aus, sodass ich den Busch radikal bis auf 15cm abgeschnitten habe. Wird er wieder neu austreiben? Die Äste sind weiß in drinnen. Also ich denke nicht vertrocknet. VG

Antwort von Baldur:

Sind die Triebe saftig, wird die Pflanze sicher wieder austreiben.

aus Neusäß schrieb am :

Seit März 2021 steht dieser Eukalyptus in einem neuen, etwas größeren Topf auf meiner westseitigen Terrasse; es geht ihm scheinbar gut, aber er wächst nicht. An was kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Im Pflanzjahr benötigt die Pflanze viel Kraft für die Wurzelbildung, so dass es sein kann, dass das Wachstum erst im 2. Standjahr einsetzt. Bitte im Frühjahr mit Dünger versorgen.

aus Thun schrieb am :

Kann ich den eukalyptus auch jetzt noch im topf in den garten stellen? Oder sind die temperaturen bereits zu kalt für den „frischling“ und ich warte besser auf den frühling? Vielen dank und liebe grüsse

Antwort von Baldur:

Wenn möglich, die Pflanze hell + frostfrei unterbringen und das Wässern bitte nicht vergessen.

aus Naters schrieb am :

Guten Tag. Habe den Eukalyptus im ersten Jahr und er wächst auch ziemlich schnell. Leider ist bis dato nichts von einem intensiven Duft der Blätter zu vernehmen. Kommt dies erst in den Folgejahren oder duften lediglich die Blüten.? Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter duften noch nicht. Erst die älteren Blätter verströmen den typischen Eukalyptusduft.

aus 7000 schrieb am :

Hallo liebes Team! Kann ich den Eukalyptus als Kübelpflanze, geschützt an der Haus Mauer 4m überdacht, dadurch ist es nicht sonnig, überwintern?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist sehr gut möglich. Bitte das Wässern nicht vergessen.

aus 3261 Steinakirchen schrieb am :

Die Pflanze heute bekommen wunderschön! Ich hab sie heute 22.10. nach in die Erde rausgepflanzt ist das eh nicht zu spät für den Eukalytus? Soll ich den jetzt schon einpacken? Oder wann braucht der den Schutz?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den Wurzelbereich etwas zu mulchen und ggf. die jungen Triebe mit z.B. einem Winter-Garten-Vlies zu schützen. Bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus St. Gallen schrieb am :

Liebes Baldur-Team Ich habe den Azura Eukalyptus-Baum diesen Frühling gekauft. Er entwickelt sich prächtig und ist auch ziemlich rasch gewachsen. Ich kultiviere ihn in einem grossen Pflanzgefäss auf dem Sitzplatz. Wie muss ich ihn überwintern? Lg

Antwort von Baldur:

Bitte den Kübel gut einpacken und an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, kann ich den Eucalyptus auch als Zimmerpflanze halten?

Antwort von Baldur:

Der Standort sollte dann sehr hell und nicht allzu warm. Bitte für ausreichend Luftfeuchtigkeit durch regelmäßiges Besprühen sorgen.

aus Lauterbach schrieb am :

Hallo, ich bin sehr zufrieden mit meiner bisherigen Bestellungen und die Pflanzen entwickeln sich gut. Nur der Eukalyptus macht mir Sorgen. Er ist braun und die Blätter sind vertrocknet, trotz gießen. Ist die Pflanze noch zu retten? VG

Antwort von Baldur:

Bitte nicht zu nass halten, passen Sie die Bewässerung der jeweiligen Temperatur an und vermeiden Sie Staunässe. Ein Rückschnitt kann helfen, den Neuaustrieb anzuregen.

aus Gießen schrieb am :

Ich habe vor einem Monat Eukalyptus gepflanzt, leider sind seine Blätter vertrocknet, als ob die ganze Pflanze vertrocknet. Wie kann ich eine Pflanze retten?

Antwort von Baldur:

Um den Neuaustrieb anzuregen, empfehlen wir, die vertrockneten Triebe einzukürzen.

aus Hamburg schrieb am :

Kann ich die Pflanze mit 1-1,5m Abstand zur Hauswand pflanzen. Wie entwickelt sich das Wurzelwerk?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze hat ein stark ausgeprägtes Wurzelsystem. Bei der vollen Wuchshöhe reicht der Abstand nicht aus.

aus Dürnkrut schrieb am :

Wann bzw. mit was kann ich den Eukalyptus Düngen? Ist im Herbst der Rückschnitt gut, oder eher im Frühjahr? Soll ich den Eukalyptus im Winter draußen speziell schützen?

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt (wenn erforderlich) sollte im Frühjahr vor dem Neuaustrieb erfolgen. Bitte den Kübel gut einpacken und an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen. Von April-August können Sie z.B. mit Blaukorn düngen.

aus Lampertheim-Hüttenfeld schrieb am :

Hallo liebes Team, kann man den Eukalyptus auch als Hecke Pflanzen? Geplant ist 2 Pflanzen auf 2,5m dann Zaun, dann wieder 2 Pflanzen auf 2,5m. Ist das möglich? Vielen Dank für die Antwort schon mal im Voraus. Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Ja das ist möglich. Durch regelmäßigen Rückschnitt verzweigen die Pflanzen sich dann und werden dicht.

aus Visbek/Rechterfeld schrieb am :

die pflanzen haben nicht das aussehen wie beschrieben,schade eigentlich,

Antwort von Baldur:

Sie hatten die Pflanzen 2020 erhalten, hier erfolgte die Auslieferung in Strauchform. Sie können diese zu einem Stämmchen kultivieren, indem Sie die unteren, schwächeren Triebe entfernen.

aus Harburg (Schwaben) schrieb am :

Ich habe meinen Eukalyptus vor 2 Tg erhalten. Nach dem Auspacken habe ich ihn gegossen, die Erde war recht trocken. Jetzt sind schon die ganzen Spitzen gewelkt, obwohl er gegossen wurde. Ich pflanze ihn heute in den Topf. Was soll ich tun?

Antwort von Baldur:

Bitte nicht zu nass halten und die Pflanze langsam an die Sonne gewöhnen.

aus Kaumberg schrieb am :

Habe im Frühjahr diesen Eukalyptus gepflanzt, ist bis jetzt ca. 30 cm gewachsen. Ich habe jetzt eine Beetrose mit ca. 50 cm Abstand gepflanzt. Habe gelesen, dass der Eukalyptus mehr Platz braucht. Ist das zu nahe für die Rose?

Antwort von Baldur:

Für eine ausgewachsene Pflanze ist der Abstand zu gering. Bitte achten Sie darauf, dass keine Wasser- und Nährstoffkonkurrenz entsteht.

aus Großschirma schrieb am :

Ich habe eine sehr schöne,gesund wirkende Pflanze bekommen,super. Schon allein die Pflanze an sich ist schön. Kann ich sie auch verarbeiten,also zB Blätter trocknen zum Inhalieren oder gar Tee oder eine Dalbe herstellen?

Antwort von Baldur:

Uns ist diese Sorte nur als Zierpflanze bekannt.

aus Hamburg schrieb am :

Habe vor paar Jahren den Eukalyptus Azura gekauft. Wuchshöhe sollte so um 5 m sein. Der Baum ist jetzt ca 9 m hoch und ich habe ihn schon 2x kappen (je 4 m) lassen. Wo will der noch hin.?Für die Höhe hat er den falschen Standort, muss gekürzt werden.

aus Plauen schrieb am :

Habe mir vor 4Jahren diesen Eukalyptus gekauft.Er ist ungefähr 2m hoch aber er hat noch nie geblüht auch der Duft der Insekten fernhalten soll ist nicht zu riechen.Was machen wir verkehrt ?

Antwort von Baldur:

Witterungsbedingt kann es sein, dass die Blätter mal mehr oder weniger duften. Insekten nehmen diesen Duft trotzdem wahr. Bei den Blüten sollten Sie etwas Geduld haben, da diese sich erst nach einigen Jahren zeigen.

aus Neustadt schrieb am :

Hallo leider hat mich die Pflanze ( Eukalyptus ) sehr enttäuscht. Hatten eine größere Pflanze erwart,die wir bekommen haben ist sehr klein geraten.

Antwort von Baldur:

Die Liefergröße (13 cm-Topf, ca. 15-20 cm hoch) finden Sie immer unter der Artikelbeschreibung.

aus Berlin schrieb am :

Kann ich den Eukalyptus auch im Zimmer kultivieren? Ich habe einen 100x40x40 großen Kübel und würde dort 2 Pflanzen einsetzen. Wäre das für den Eukalyptus ok?

Antwort von Baldur:

Der Standort sollte dann wirklich sehr hell + luftig sein, dann ist eine Kultivierung der beiden Pflanzen in dem gewünschten Topf möglich.

aus Ermatingen schrieb am :

Hallo Mein Eukalyptus im Topf (Wasser kann abfliessen) beginnt von unter her richtung Mitte sich bräunlich zu verfärben und auszutrocknen, woran kann das liegen? Besten Dank

Antwort von Baldur:

Eukalyptus hat einen etwas höheren Wasserbedarf. Ist der Topf ausreichend groß, damit die Erde nicht zu schnell austrocknet? Das Wasser ablaufen kann ist von Vorteil, nur sollte die Erde dann ausreichend Feuchtigkeit gespeichert haben.

aus 67067 Ludwigshafen schrieb am :

Kann ich einen Eukalyptus in einen Sektkübel pflanzen? Reicht die Erde aus oder wird der Wurzelballen zu groß? Danke im Voraus für Ihre Antwort. Brigitte

Antwort von Baldur:

Ein Sektkübel ist nicht zu empfehlen, da auf Dauer zu klein und in der Regel kein Wasserablauf erfolgen kann.

aus Nordrhein-Westfalen - Horn-Bad Meinberg schrieb am :

Mein Eukalyptus Azura hatte nach dem Winter innen gelbe Blätter bekommen. Ich habe ihn etwas eingekürzt. Daraufhin hat er an den Spitzen gut ausgetrieben. Leider wird er innen immer gelber. Was kann ich tun? MFG Gabi

Antwort von Baldur:

Gelbe Blätter können auch ein Zeichen für einen nicht ausgeglichenen Wasserhaushalt sein. Bitte vermeiden Staunässe bzw. Trockenheit.

aus Bamberg schrieb am :

Unser Eukalyptus ist im Topf sehr gut gewachsen. Or sind begeistert. Wir würden ihn nun gerne in den Garten pflanzen. Ist das noch machbar um diese Jahreszeit? Und wir schneiden wir den Eukalyptus damit er sich zu einem Busch entwickelt?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze erst im Herbst in der Ruhephase umzupflanzen. Wenn Sie den Leittrieb bzw. die Seitentriebe immer wieder einkürzen, ensteht ein Strauch.

aus Ahrensburg schrieb am :

Kann ich ihn um einen Pool pflanzen? Wichtig ist, dass er Spritzer vom gechlorten Wasser abkann und dass er keine Bienen/Wespen/Hummeln anlockt (gegenseitige Gefahr amPool). Geht das? Andere Immergrüne Idee? Gräser sind z.Z.unsere einzige Alternative

Antwort von Baldur:

Da die Pflanze aufgrund der Wuchshöhe ein starkes Wurzelsystem aufbaut, kann es durch den Wurzeldruck event. zu Schäden am Pool kommen. Die Blüten locken Insekten an, gechlortes Wasser wird nicht vertragen. Uns fallen hier leider auch nur Gräser ein.

aus Altdorf b.Nürnberg schrieb am :

Unser Eukalyptus ist 3 Jahre alt, wurde zu einem wunderschönen Baum. Leider verfärben sich immer mehr Blätter, werden gelb-bräunlich und fleckig. Wie letztes Jahr Ihren Rat befolgt gegen Pilz behandelt, schon zweimal. Hilft leider nicht. Tipp?

Antwort von Baldur:

Ist der Wasserhaushalt ausgeglichen? Der Wasserbedarf ist hoch, doch Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Das Substrat sollte daher gut durchlässig sein. Im Kübel, ist dieser mittlerweile vielleicht zu klein?

aus Lüneburg schrieb am :

Hallo, unser Azura ist 4 Jahre alt, direkt im Garten gepflanzt, ca. 5m hoch. Seit ein paar Monaten bekommen die Blätter rote Flecken und vertrocknen. Dies fing unten an und "arbeitet" sich an die Spitze hoch. Er ist ausreichend gegossen/gedüngt.

Antwort von Baldur:

Bitte passen Sie die Bewässerung der jeweiligen Temperatur an. Zuviel kann zum Absterben der Wurzeln führen.

aus Uelzen schrieb am :

Hallo Ich habe meine Pflanze letztes Jahr gekauft und ich muss sagen bei mir hat es die Pflanze nicht überlebt da nur noch holz da steht es kommt kein Trieb nix raus daher muss ich mir da auch noch eine neue Pflanze wieder kaufen Schade

Antwort von Baldur:

Damit es zu keinem Trockenschaden kommt, ist eine ausreichende Bewässerung an frostfreien Tagen wichtig. Ggf. kann ein Rückschnitt helfen, den Neuaustrieb anzuregen.

aus Blowatz schrieb am :

Hallo, habe den Eukalyptus vor vier Jahren gekauft und ist schon 3,5m hoch. Diesen Winter ist er braun geworden, treibt aber im unteren Bereich wieder aus. wieweit mus ich ihn kürzen oder beschneiden. Danke für die Antwort

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze soweit einzukürzen, bis der Stamm grün ist.

aus Falkenberg schrieb am :

Mein Eukalyptus hat leider den letzten Winter auch nicht überstanden. Gut 3,50Meter hoch, wollten wir fast kurz über dem Boden die Säge ansetzen. Jetzt treibt er kurz über dem Boden. Durchmesser hier ca.15cm. Was schlagen Sie vor? Grüße

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde und schneiden Sie nur zurück, bis diese grün ist.

aus Schwalmstadt schrieb am :

Bin sehr traurig... Mein Eukalyptus ist leider leider eingegangen. Hab keine Ahnung weshalb.. Blätter waren plötzlich ganz trocken habe aber immer gut gewässert und gepflegt..hat auch keinen Frost abgebkommen.

Antwort von Baldur:

Ggf. handelt es sich um einen Trockenschaden aus dem Winter, welcher sich jetzt erst bemerkbar macht.

aus Blankenheim schrieb am :

Mein Eukalyptus ist auf gut 2m gewachsen. Ich würde ihn gern zum Baum ziehen/schneiden. Weiß aber nicht wie. Er besteht nur aus einem langen Mitteltrieb und hat einige Seitentriebe. Bildet sich eine Krone, wenn ich den Mitteltrieb oben abschneide?

Antwort von Baldur:

Ja, wenn Sie den Mittel- bzw. Leittrieb einkürzen, verzweigt dieser sich an dieser Stelle.

aus Hemau schrieb am :

Lieber Baldur Team, habe heute mein Bäumchen bekommen, sieht richtig süß aus. kann ich den auch in Lechuza Pon einpflanzen oder welche Erde ist am besten geeignet?

Antwort von Baldur:

Ist ein Bewässerungsssystem integriert, ist eine Pflanzung möglich. Die Pflanze wächst in jeder nährstoffreichen Erde, diese sollte nicht austrocknen.

aus 97456 Dittelbrunn schrieb am :

Hallo, die Pflanze hatte sich zwar sehr gut im Topf entwickelt. Sie sieht zwar noch immer gut aus, allerdings sind die Blätter total vertrocknet, selbst neue Blätter. Besteht noch Hoffnung, oder kann ich davon ausgehen, dass die Pflanze einging?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze einzukürzen, dann sieht man besser, ob noch "Leben" in der Pflanze ist und der Neuaustrieb wird angeregt.

aus Kassel schrieb am :

Wie ist das mit dem Wachstum der Wurzeln. Gehen Sie in die Tiefe oder ehr in die Breite?MfG

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Tiefwurzler mit einem stark verzweigten Wurzelsystem

aus Haigerloch schrieb am :

Kam leider schon in schlechtem Zustand an.viele Triebe waren bereits vertrocknet. Habe ihn umgetopft und gedüngt.er treibt jetzt überall neu aus. Ist der weiße Film auf den Blättern normal oder könnte das auch noch Mehltau sein? Ist sehr gleichmäßig

Antwort von Baldur:

Die Blätter haben einen leichten weißen Überzug, so dass wir davon ausgehen, dass kein Grund zur Sorge besteht.

aus St. Gallen schrieb am :

Kann man diesen Eukalyptus auch in einem Selbstbewässerungstopf halten? Lg

Antwort von Baldur:

Wenn die Fühlmenge ausreichend ist, dass die Pflanze genügend Feuchtigkeit bekommt, sollte es kein Problem sein.

aus Schwalmstadt schrieb am :

Ich benötige Hilfe, mein Eukalyptus 'Azura®' verliert die Blätter und diese nicht richtig trocken, leider auch nicht schön blau. Wer kann mit Tipps geben wie ich ihn besser behandeln kann.. Dank für die Hilfe

Antwort von Baldur:

Damit es zu keinem Trockenschaden kommt ist eine ausreichende Bewässer erforderlich (auch an frostfreien Tagen). Die Färbung bildet sich je nach Standort aus.

aus Leipzig schrieb am :

Habe folgende Pflanzen: Lavendelstämmchen, winterh. Eukalyptus, bl. Strandflieder, Oleander und Appleblossom. Ich habe bereits alle in Kübel gepflanzt. Welche Pflanzen müssen vor Kälte geschützt werden und womit? Tüte über Pflanzen? Vielen Dank vorab

Antwort von Baldur:

Die Geranien bitte erst dauerhaft ins Freie stellen, wenn die (Nacht-) Temperaturen nicht mehr unter +10°C sinken. Die jungen Triebe der anderen Pflanzen bitte mit Winter-Garten-Vlies schützen.

aus Bückeburg schrieb am :

Ich habe letztes Jahr den Eukalyptus gekauft. Er hat sich auch prächtig entwickelt und super gewachsen. Umso trauriger bin ich, dass er den Winter leider nicht überstanden hat.

Antwort von Baldur:

Vielleicht besteht "nur" ein Trockenschaden und die Pflanze treibt wieder neu aus. Die betroffenen Blätter fallen ab, die Triebe bitte etwas einkürzen.

aus Dresden schrieb am :

Skeptisch war ich ja. Deswegen packte ich den Eukalyptus mit viel Tannenzweigen in einen Jutesack. Und trotzdem ist er in diesem relativ milden Winter 20/21 erfroren. Also bitte nicht auf den Werbespruch: " Bis Minus 20°C frosthart" hereinfallen.

Antwort von Baldur:

Bei immergrünen Gehölzen ist es wichtig, dass die Blätter ausreichend Licht + Luft bekommen. Eventuell war die Abdeckung zu dunkel, so dass dies zum Blattabwurf geführt hat.

aus Aschaffenburg schrieb am :

Habe drei Mal den Eukalyptus gekauft, er sieht wunderbar aus und ich freue mich schon ihn einpflanzen zu können!

aus lindhorst schrieb am :

Hallo welchen Dünger raten Sie mir? Die Pflanzen müssten jetzt bald bei mir eintreffen und ich würde sie dann gerne gleich in unseren Garten einpflanzen.vollsonnig. Mit wieviel Zuwachs kann ich dieses Jahr ungefähr rechnen und ab wann darf ich düngen

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanze vollkommen angewachsen ist, wächst diese ca. 40-50 cm im Jahr. Sie können, sobald sich die ersten neuen Blättchen bilden, mit dem Düngen (z.B. mit Art. 473) beginnen.

aus St. Leon-Rot schrieb am :

Sind ca 3-4 Stunden direkte Sonne täglich ausreichend sind eine starke Blaufärbung wie auf dem Bild? Wie oft muss ich die Pflanze schneiden um es auf Dauer etwa 2 m hoch und büschig - oval halten? Wie oft ca soll man während trockenen Periodengießen?

Antwort von Baldur:

3-4 Sonnenstunden sind für eine intensive Färbung etwas wenig. Sie können die Pflanze jederzeit (außer bei Hitze/Frost) einkürzen. Die Erde sollte immer leicht feucht sein.

aus Dahlen OT Schwarzer Kater schrieb am :

Liebes Baldur Team, unser baum ist nun 3 Jahre alt. Er ist sehr schön gewachsen, leider sind nun seit letzten Winter alle braun. Erholt sich der Baum wieder? LG

Antwort von Baldur:

Es kann sich um einen Trockenschaden handeln. Die betroffenen Blätter fallen ab, ggf. etwas einkürzen. Dann sollte die Pflanze wieder neu austreiben.

aus Hamburg schrieb am :

Wunderschön! Gern würde ich 2 Azura bestellen leider habe ich 2 Azura die unter Rostpilz leiden (rötliche Flecken oben, kleine schwarze unter dem Blatt, nicht wegwischbar). Wie kann ich eine Infektion der neuen Pflanzen verhindern?

Antwort von Baldur:

Auf jeden Fall die Erde austauschen, damit eventuelle Sporen in der Erde keine Chance haben, die neuen Pflanzen zu befallen.

aus Katlenburg schrieb am :

Wir haben zwei der Eukalyptus Bäume und sie sind zwei Jahre grandios gewaschen. Leider scheinen sie den heftigen Winter nicht überlebt zu haben. Müssen wir sie komplett weg machen oder kann man sie abschneiden, damit sie wieder neu austreiben?

Antwort von Baldur:

Einfach zurückschneiden, die Pflanzen sollten dann wieder austreiben.

aus Blaustein schrieb am :

Ich habe vor zwei Tagen der Eukalyptus geliefert bekommen mit DPD leider ist die Pflanze zu Hälften sehr getrocknet und dass was noch Grün ist hängt. Habe Ihr Wasser gegeben aber ich glaube das mein Eukalyptus kaputt geht. Ich finde schade .

Antwort von Baldur:

Bitte die Erde feucht halten und die Pflanze nicht direkt in die Sonne stellen. Erholt diese sich nicht in den nächsten Tagen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

aus Bad Bocklet schrieb am :

Hallo, wir wollen unseren Vorgarten (sonniger Platz) jetzt gestalten und hätten gerne den Eukalyptus. Der Platz wäre in einem Beet direkt an der Hauswand und ist ca. 2x2,50 m. Geht das oder sollte die Pflanze nicht so dicht ans Haus gesetzt werden?

Antwort von Baldur:

Da die Pflanze sich zu einem stattlichen Baum entwickelt, empfehlen wir mehr Abstand einzuhalten.

aus Füssen schrieb am :

Ich habe diese Woche meine Pflanze bekommen. Einige Blätter waren schon vertrocknet,andere hingen lasch herunter. Wird sie sich wieder erholen ?

Antwort von Baldur:

Bitte gut wässern und ggf. noch etwas vor Frost schützen. Dann wird die Pflanze sich sicher wieder erholen.

aus Kirchlinteln schrieb am :

Mein Eukalyptus wirkt nach seinem ersten Winter nach wie vor sehr vertrocknet, scheint nicht frisch auszutreiben .. besteht noch Hoffnung, oder hat er nicht überlebt ?

Antwort von Baldur:

Wichtig ist, die Pflanze an frostfreien Tagen zu wässern, damit kein Trockenschaden entsteht. Bitte einkürzen, ggf. treibt die Pflanze dann wieder neu aus.

aus Erlangen schrieb am :

Leider habe ich nun bereits die zweite Pflanze verloren. Beide Pflanzen haben den Winter nicht überlebt - trotz Ballenschutz und Fließ. Leider kann ich nicht bestätigen, dass diese Sorte Winterhart ist.

Antwort von Baldur:

Wichtig ist eine ausreichende Bewässerung im Winter, da die Wintersonne den Blättern Feuchtigkeit entzieht. Ist der Boden lange gefroren und es kann nicht gegossen werden, kommt es zu Trockenschäden.

aus Großenehrich schrieb am :

Sehr geehrtes Baldur Team habe heute meinen eucalyptus bekommen sieht sehr schön aus kann ich ihn auch in den halb Schatten stellen erst abends Sonne oder braucht er volle Sonne? Mit freundlichen Grüßen Christian Werner

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst auch im Halbschatten.

aus Bad Erlach schrieb am :

Hallo, ich habe eine Frage...wie breit wird der Eukalyptus als Strauch bzw als Bäumchen? Danke!

Antwort von Baldur:

Die Wuchsbreite kann bis 2 Meter betragen.

aus Saarwellinge schrieb am :

Der Eukalyptus ist sehr schön doch mit der Farbe der Blätter bin ich nicht so glücklich... er ist richtig grün und gar nicht grau / bläulich ... woran kann dies liegen ?

Antwort von Baldur:

Je mehr Sonne die Blätter erhalten, umso intensiver fällt die Färbung aus.

aus Ottendorf schrieb am :

Eignet sich die Pflanze auch für einen Kaltwintergarten?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist kein Problem.

aus Großlangheim schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich bekomme diese Woche meine Pflanze und möchte Sie in einen Kübel auf der Terrasse pflanzen. Wie groß sollte der Kübel für das erste Jahr sein? VG Julia

Antwort von Baldur:

Im ersten Jahr reicht ein Topf mit ca. 20-25 cm Durchmesser. Um der Pflanze Stress durch Umpflanzen zu ersparen, empfehlen wir diese gleich in einen größeren Topf zu pflanzen.

aus Rangsdorf schrieb am :

Hallo, Habe diesen Eukalyptus letztes Jahr gekauft und bin soweit recht zufrieden... ist super angewachsen und sieht klasse aus.Das einzige was mich ein wenig verwundert das meiner überhaupt nicht duftet. Ist das normal? Was kann ich noch tun? LG

Antwort von Baldur:

Erst die älteren Blätter beginnen zu duften.

aus Wohlen schrieb am :

Wie schnell wächst er und können die Wurzeln Schäden anrichten?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine schnellwachsende Pflanze. Aufgrund der Wuchshöhe bilden die Wurzeln auch einen gewissen Wurzeldruck auf, welcher an Mauern usw. durchaus für Schäden sorgen kann.

aus Berlin schrieb am :

Ich hab die Pflanze heute bekommen Geplant ist sie in circa zwei Monaten in unseren Sommer/Wintergarten (der Gebaut wird) zu stellen. Wie groß darf der Topf zum um Pflanzen max. sein?! Mit freundlichen Grüßen

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30cm Durchmesser.

aus Hammersbach schrieb am :

Wenn die Pflanze Mücken abschreckt und duftet, kann ich sie dann trotzdem auf einen Balkon mit Pflanzen stellen, die Insekten anlocken soll?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist kein Problem.

aus Weimar schrieb am :

Unser Eukalyptus ist auch schon weit über 7 m hoch, die Blätter sehen nach -23Grad sehr vertrocknet aus.Treibt er von alleine neu aus , oder braucht er ein Rückschnitt?Gibt es auch Sorten die duften ,leider tut unserer das gar nicht.

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an den Trieben. Sind diese noch grün, fallen die betroffenen Blätter ab und die Pflanze treibt wieder neu aus. Ist dies nicht der Fall, bitte einkürzen, damit der Neuaustrieb angeregt wird.

aus Luzern schrieb am :

Kann ich die Pflanze auch in Seramis pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Oberhausen schrieb am :

Hallo,ich liebe meinen Eukalyptus. Er ist schon zwei Jahre im Garten gepflanzt, bekommt aber jetzt rote Bätter. Woran kann das liegen ? Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Das liegt in der Regel an Frost und Wintersonne.

aus 33397 Rietberg schrieb am :

Hallo, mein Eukalyptus den ich erst letztes Jahr in einen riesigen Kübel gepflanzt habe hat sich komplett zurück gezogen/zurückgebildet. Im Moment ist nicht zu erkennen ob er den Winter überstanden hat. Gibt es Hoffnung??

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, treibt die Pflanze wieder aus (ggf. etwas einkürzen).

aus Meinerzhagen schrieb am :

Mein Eukalyptus ist super gewachsen im "freien". Jetzt hat ihm der Eisregen vor ein paar Wochen sehr zugesetzt - fast alle Blätter sind rötlich und trocken... Hat er noch eine Chance und was kann ich machen? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Die betroffenen Blätter werden trocken und fallen ab. Die Pflanze sollte dann wieder neu austreiben.

aus Klosterneuburg schrieb am :

Guten Tag, ich habe den Eukalyptus Azura vor 1 Woche bekommen. Kann ich den in dem kleinen Topf lassen und im April in die Erde pflanzen oder muss ich ihn umtopfen? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Wenn Sie darauf achten, dass die Erde nicht austrocknet und der Topf frostfrei steht, kann die Pflanze bis April darin verbleiben.

aus eppingen schrieb am :

Eine Nacht -15 Grad, jetzt sind die Blätter alle braun. Schade. Werd im Frühjahr wieder eine Bestellung machen,aber auf jeden Fall kein Eucalyptus.

Antwort von Baldur:

Eine kalte Nacht kann eigentlich nicht die Ursache sein. Wir vermuten vielmehr einen verspäteten Trockenschaden. Bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus 47198 Duisburg schrieb am :

Im Sommer 2018 habe ich ihn gekauft und jetzt überragt er bei weitem die Dachrinne. Ich hätte nicht gedacht, dass er so toll wächst. Sieht wunderschön aus, nur untenherum ist er etwas kahl...

Antwort von Baldur:

Mit der Zeit entwickelt sich ein Stämmchen, welches im unteren Bereich verkahlt.

aus Heilbronn schrieb am :

Unsere mega hohen Eukalyptus Pflanzen sind alle vertrocknet. Habe alle kahlen Äste und vertrockneten Blätter entfernt. Kann ich die Pflanzen einfach auf 1 Meter abschneiden und hoffen das wieder etwas kommt? Bleibt dann aber nur der Stamm übrig

Antwort von Baldur:

Sind die Triebe braun, besteht leider nur die Möglichkeit, diese einzukürzen.

aus Marburg schrieb am :

Liebes aldur-Team, mein Eukalyptus aus 2014 istb wunderbar gewachsen, steht an einem Teich und ist inzwischen ca. 8 m hoch. Leider hat ihm der diesjährige kalte Winter zugesetzt. Sehr viele Blätter/zweige sind braun. Wie kann ich ihn schneiden?

Antwort von Baldur:

Ja, bitte einkürzen.

aus Leinfelden-Echterdingen schrieb am :

Hallo, eignet sich die Pflanze auch als Zimmerpflanze? Oder nur als Gartenpflanze?

Antwort von Baldur:

Bei einer Kultivierung im Haus sollte der Standort wirklich sehr hell sein.

aus Frankfurt schrieb am :

Hallo Liebes Baldur Team, Mein Eukalyptus ist schon super gewachsen und hat den Winter im Garten gut überstanden. Mir ist aufgefallen, dass die Blätter bei mir eher länglich statt rund gewachsen sind. Woran könnte das liegen? Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Die älteren Blätter verlieren ihre ovale Form.

aus Kaufungen schrieb am :

Nicht zu empfehlen. Ist jetzt 3 Jahre Prächtig gewachsen. Einer 7,5 Meter hoch. Der andere 3 Meter hoch. Nach diesem Wintee (höchstwert war -15,7°C) beide erfroren. Blätter braun und unter der Rinde auch nicht mehr grün.

Antwort von Baldur:

Der Frost ist nicht das Problem, vielmehr die Trockenheit. Die Wintersonne entzieht den Blättern Feuchtigkeit, so dass es wichtig ist, an frostfreien Tagen zu wässern.

aus Kaufungen schrieb am :

Liebes Baldur Team. Seit dem letzten frost/schnee haben die Blätter allesamt eine Braune gestalt abbekommen. Meinen Sie der Eukalyptus hat es nicht überlebt? Oder ist das nur eine vorrübergehende erscheinung?

Antwort von Baldur:

Dies hört sich nach einem Trockenschaden an. Die betroffenen Blätter werden abfallen, ggf. etwas einkürzen, dann treibt die Pflanze wieder neu aus.

aus 07639 Tautenhain schrieb am :

Am 10.04.2019 haben wir diesen Eukalyptus, er war ungefähr 40 cm hoch, heute fast 3 Jahre später ist er 5 bis 6 m hoch, ein schöner Baum. Was mich jedoch irritiert ist, das die Blätter an der Spitze länglich werden und nicht mehr so rund wie unten.

Antwort von Baldur:

Die älteren Blätter bekommen eine längliche Form.

aus Markgröningen schrieb am :

Haben letztes Jahr 4 Pflanzen gesetzt, die sich toll entwickelt haben. Eine Pflanze bekommt jetzt aber braune Blätter. Wir haben im Moment viel Sonne, nachts ist es kalt und der Boden ist ohne Bewässerung durchweg feucht. Was kann die Ursache sein?

Antwort von Baldur:

Vielleicht ist der Pflanze der Standort auf Dauer zu feucht. Ggf. etwas Sand der Erde beimischen, damit keine Staunässe entsteht.

aus Seelze schrieb am :

Hallo! Mein Azurra ist jetzt 3m hoch. Starker Frost minus 18 Grad machte jetzt die Blätter spröde und bröckelig. Soll ich den Strauch jetzt total kürzen, damit er neu austreibt?

Antwort von Baldur:

Bitte nach dem Frost bis ins gesunde, grüne Holz einkürzen, damit die Pflanze neu austreiben kann.

aus Hannover schrieb am :

Liebes Baldur Team, Wir haben den Eukalyptus schon seit ca. 4 Jahren. Wir möchten ihn kürzen, damit er buschiger wird. Können wir ihn auf ca. 1 Meter(von3-4m) kürzen? Unten ist er leider mittlerweile auch recht kahl, was kann man dagegen tun? Danke!

Antwort von Baldur:

Mit der Zeit entwickelt sich ein Stamm, welcher verkahlt. Ist dies nicht gewünscht, bitte regelmäßig die Triebe einkürzen. Aus dem verholzten Stamm wird leider kein Austrieb mehr erfolgen.

aus Kirchheim schrieb am :

Liebes Baldur-Team, mir gefällt der Eukalyptus sehr gut, bin mir aber unsicher wegen des Standorts. Ich würde ihn gerne in einen Trog pflanzen. Dieser Trog steht ab mittags in der prallen Sonne. Geht das? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Ist der Trog ausreichend groß, so dass die Erde nicht zu schnell austrocknet und ist eine ausreichende Bewässerung gewährleistet, ist eine Pflanzung möglich.

aus Frankfurt schrieb am :

Hallo, Ich habe den Eukalyptus letztes Jahr gekauft und in den Garten gepflanzt. Er ist leider nicht gut gewachsen. Unser Boden ist wahrscheinlich nicht gut. Was sind Ihre Empfehlungen? Immer gut düngen oder auspflanzen und neue Erde drumrum geben?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden zu schwer oder zu sandig empfehlen wir, dass Erdreich mit Kompost/Humus oder auch Pflanzerde für Gehölze zu verbessern.

aus Schalksmühle schrieb am :

Ich hätte eine Frage.... Kann man aus diesem Busch einen Hochstamm ziehen? Die angebotenen Stämmchen sind ja leider nicht winterhart. Viele Grüsse Christel

Antwort von Baldur:

Mit etwas Geduld lässt sich aus der Pflanze auch ein Hochstämmchen ziehen.

aus Meitingen schrieb am :

Liebes Baldur-Team, ich möchte meinen Garten Bienenfreundlicher gestalten jedoch würde ich auch gerne den Eukalyptus Azura bestellen. Ist Ihnen etwas bekannt ob der Duft des Eukalyptus auch Bienen vertreibt? Vielen Dank im Voraus und viele Grüße!

Antwort von Baldur:

Die Blüten dienen den Bienen als Nahrungsquelle bzw. zum Nektarsammeln für Honig. Daher lassen diese sich von dem Duft nicht abschrecken.

aus Gießen schrieb am :

Ich bin super zufrieden! :) Der Eukalyptus kam als kleiner Strauch relativ schnell an und war sorgfältig verpackt. Alles war wie erwartet.

aus Berlin schrieb am :

Guten Tag, eignet sich der Eukalyptus auch als Hecke oder würden Sie mir da was dichteres empfehlen? Danke!

Antwort von Baldur:

Durch regelmäßigen Rückschnitt werden die Pflanzen buschiger und können durchaus als Hecke gepflanzt werden.

aus Altenmarkt schrieb am :

Mein Eukalyptus ist inzwischen ca. 4m hoch und seit 3 Jahren ausgepflanzt. Über der Stelle des letzten Rückschnitts ist er schön buschig, von unten verkahlt er langsam. Kann ich bis in die verholzten Stämme (ca. 5-7 cm Durchmesser) zurückschneiden?

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt bis ins "alte" Holz regt den Neuaustrieb an.

aus Wiesbaden schrieb am :

Hallo zusammen, Ich wäre sehr an dieser Pflanze für unseren Balkon interessiert. Können Sie mir einen passenden Übertopf empfehlen? Welche Größe muss ich da nehmen? Schön wäre auch der blaue, wie auf dem Foto.

Antwort von Baldur:

Für eine optimale Entwicklung ist es empfehlenswert, die Pflanze nach Erhalt in einen größeren Topf z.B. Art. 8342 zu pflanzen. Soll die Pflanze in dem gelieferten Topf bleiben, kann dieser z.B. in Art. 8321 gestellt werden.

aus Ludwigshafen schrieb am :

Kann ich den Eukalyptus auch im großen Hochbeet auf dem Balkon immer so beschneiden, dass er nur 2m groß bleibt?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Rödersheim schrieb am :

In 6 Jahren von 20cm zu einem wunderschönen Bäumchen von ca. 6m gewachsen - sehr rasant also. Eine Alternative zu Gingkos, wirft so gut wie keine Blätter ab. Wir mögen ihn sehr.

aus Ternitz schrieb am :

Kann man die Blätter vom winterharten auch für öle und salben benutzen oder funktioniert das nur mit dem nicht winterharten?

Antwort von Baldur:

Uns ist diese Sorte nur als Zierpflanze bekannt. Inwieweit diese sich zu Salben verarbeiten lässt, können wir leider nicht sagen.

aus Flieden schrieb am :

Ich bin sehr begeistert. Der Eukalyptus ist in der Zeit in der er bei mir wohnt sehr schön geworden. Nun noch eine Frage. Die Blätter sind trocken, trotz giessen. Was habe ichfalsch gemacht?

Antwort von Baldur:

Der Wasserbedarf ist sehr hoch und war wahrscheinlich trotz gießen nicht ausreichend.

aus Pasewalk schrieb am :

Im Sommer 2017 gekauft, im Kübel frostfrei überwintert (so mach ich mit all meinen Exoten die gezielt ins frei sollen). Im Frühjahr 2018 dann ins Freie gesetzt. Zurzeit über 7m hoch. Ein richtiger Baum geworden.

aus Birkenfeld schrieb am :

Hallo,ich habe den Eucalyptus vor 2 Wochen in den Keller gestellt jetzt sind die Blätter trocken und fallen ab obwohl er regelmäßig gegossen wird! Warum wirft er die Blätter ab? Hoffe sie können mir helfen?

Antwort von Baldur:

Bitte hell stell und auf eine ausreichende Bewässerung achten.

aus Weinstadt schrieb am :

Vor gut 1 Jahr gekauft und es zu keinem Zeitpunkt bereut. Den ersten Winter hat er gut in einem großen Kübel auf der Terrasse überstanden. Im Frühjahr dann ins Freie gepflanzt. SUPER !!!!

aus Turbenthal schrieb am :

Mein Eukalyptus (in einem grossen Topf) bekommt rote Blätter. Was könnte das sein?

Antwort von Baldur:

Es kann sich um Wassermangel handeln.

aus Reichshof schrieb am :

Ich habe den Eukalyptus im März draußen eingepflanzt. Jetzt ist er schon ca. 170 cm hoch gewachsen. Muss ich ihn für den bevorstehenden Winter einkürzen?

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt ist nicht erforderlich.

aus massen schrieb am :

Ich habe Eukalyptus Azur seit dem Frühjahr ,ist es Vorteilhaft ihn zu verschneiden damit er buschiger wird ? jetzt oder im Frühjahr ?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie den Leittrieb im Frühjahr vor dem Neuaustriebe einkürzen, stoppt das Wachstum in die Höhe und die Pflanze verzweigt sich.

aus Crailsheim schrieb am :

Guten Tag. Habe eine Frage. Möchte gerne blaue eukalyptus als kleine hecke einpflanzen, kann ich es kombinieren mit China Schliff Gras hecke?

Antwort von Baldur:

Ist eine ausreichende Bewässerung gewährleistet, ist eine gemeinsame Pflanzung möglich.

aus Hannover schrieb am :

Sieht echt toll aus. Das Foto im Katalog, welches mich inspiriert hat, hat nicht zuviel versprochen. Er wächst sehr schnell und hat sich schon im 2.Jahr als Eyecatcher entwickelt.

aus Rostock schrieb am :

Ich bin total begeistert. Er wächst schnell, sieht super aus und ist komplett pflegeleicht. Ich habe ihn den den Garten bepflanzt. Ich hoffe nur das er den Winter wirklich übersteht :)

aus Nussbaumen schrieb am :

Eukalyptus wächst sehr schön und duftet auch schon, haben ihn vor ein paar Monaten gekauft. Da die Höhe bereits unseren überdachten Balkon überragt, werde ich ihn im Frühjahr etwas kürzen müssen. Vielen Dank für diese tolle Pflanze!

aus Unterhaching schrieb am :

Der Eucalyptus ist super. Meine Frage wäre nun, wie muss ich ihn für den Winter herrichten ? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Im Kübel diesen gut einpacken, im Freiland den Wurzelbereich mulchen. Bitte an frostfreien Tagen das Wässer nicht vergessen.

aus Bad Saulgau schrieb am :

Ich habe mir dieses Jahr einen Eukalyptus gekauft. Er steht im Kübel auf der Terrasse. Wie überwintern ich den Eukalyptus am besten? Im Haus oder im Keller? Wieviel muss ich dann Gießen? Und wann muss er rein? Danke schon im voraus für die Hilfe...

Antwort von Baldur:

Mit Winterschutz des Topfes können Sie die Pflanze im Freien überwintern. An frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen. Frostfrei können Sie die Pflanze bei ca. +10°C an einem hellen Standort überwintern. Die Erde nicht austrocknen lassen.

aus Bielefeld schrieb am :

Besteht aufgrund des starken Wurzelsystems die Gefahr, dass Rohrleitungen oder Kellerwände (Beton) beschädigt werden? Mindestabstand zum Haus? Könnte man auch mehrere Pflanzen als Hecke zur Terrassenbegrenzung durch Schnitt im Zaum halten?

Antwort von Baldur:

Mit den Jahren bildet sich ein gewisser Wurzeldruck auf. Bei ausgewachsenen Pflanzen empfehlen wir mindestens 2 m Abstand einzuhalten. Sie können die Pflanzen auch als Hecke kultivieren.

aus 35085 Ebsdorfergrund schrieb am :

Ich habe die Pflanze seit April und sie hat sich toll entwickelt! Bin begeistert. Nur seit ca. 10 Tagen werden die Blattspitzen Braun und trocken. Woran kann das liegen ? Gewässert und gedüngt wird immer regelmäßig. Was kann ich dagegen tun ?

Antwort von Baldur:

Ist ein Pilzbefall ausgeschlossen, prüfen Sie bitten, ob eventuell zu stark gewässert oder auch gedüngt wurde. Die Wurzeln vertragen keine Staunässe bzw. verbrennen bei Überdüngung.

aus Berlin-12307 schrieb am :

Hallo, ich habe mehrere Kübel 80x40x40cm. Kann ich dann nur einen Eucalyptus pro Kübel pflanzen oder Zwei?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanze ist ausreichend.

aus Schemmerhofen schrieb am :

Eukalyptus im Juni in den Garten gepflanzt. Schon schön gewachsen. Muss im Winter Frostschutz erfolgen und wie am Besten? Wohnen auf 550 m Höhe mit teils sehr frostigen Nächten. Besten Dank!

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den Wurzelbereich zu mulchen, damit auch die Feuchtigkeit länger in der Erde gespeichert wird.

aus Nordwalde schrieb am :

Schade, dass man hier keine Fotos hochladen kann. Ich fände Fotos von Kunden wären sehr interessant.

aus Karsbad schrieb am :

Wir haben die Pflanze vor 6-7 Jahren bei unserer Terasse eingepflanzt. Diese wächst unglaublich schnell. Inzwischen hat sie ohne Pflege eine Höhe von 8 Meter und wächst immer noch weiter nach oben ;-). Was wird denn die maximale Höhe der Pflanze ?

aus Karsbad schrieb am :

Wir haben die Pflanze vor 6-7 Jahren bei unserer Terasse eingepflanzt. Diese wächst unglaublich schnell. Inzwischen hat sie ohne Pflege eine Höhe von 8 Meter und wächst immer noch weiter nach oben ;-). Was wird denn die maximale Höhe der Pflanze ?

aus Eckental schrieb am :

Ist bei dieser Art eine Wurzelsperre zu empfehlen?

Antwort von Baldur:

Eine Wurzelsperre ist nicht erforderlich.

aus Stadtallendorf schrieb am :

Hallo, wir haben im letztem Jahr die Pflanze gesetzt, ist gut an gewachsen geht aber nur in die Höhe. Wann kommt der Wuchs in die Breite. Sonst mit allen Pflanzen immer zufrieden.

Antwort von Baldur:

Bitte in der Höhe etwas einkürzen, damit die Pflanze sich an der Schnittstelle verzweigt.

aus Kehl schrieb am :

vor einigen Monaten kaufte ich 2 Eucalyptus und setzte sie in Kübel auf dem Balkon. Er wächst sehr schön nur an den unteren Stiehlen bekommt er kleine gelbe Blättchen und winzige schwarze Punkte zu sehen. Was soll ich dagegen tun welchen Dünger.Dank

Antwort von Baldur:

Handelt es sich um einen Pilz- oder Schädlingsbefall sollten Sie mit einem geeigneten Spritzmittel gegensteuern. Bei Nährstoffmangel können Sie einen normalen Volldünger anwenden.

aus Nordwalde schrieb am :

Sehr schöne Pflanze die schnell wächst. Ich habe den Eukalyptus im Kübel auf meinem Balkon. Ich habe einen Südbalkon und immer wenn der Eukalyptus in der prallen Sonne stand, ließ er die Triebe hängen. Jetzt habe ich ihn in den Schatten gestellt.

Antwort von Baldur:

An einem sonnigen Standort hat die Pflanze einen höheren Wasserbedarf. Bitte wählen Sie einen ausreichend großen Topf, damit die Erde nicht zu schnell austrocknet.

aus Asbach-Bäumenheim schrieb am :

Hallo, Ich wollte die Pflanze als Sichtschutz kaufen. Habe Mauersteine (Unten offen) gekauft und wollte die dort in bestimmten Abständen einpflanzen. Ist das möglich oder müssen die direkt in die Erde? Bräuchte dringend Hilfe.

Antwort von Baldur:

Es kommt auf den Durchmesser + die Tiefe der Steine an. Diese sollten mindestens 40 cm Durchmesser + Tiefe haben.

aus Mülheim an der Ruhr schrieb am :

Wir haben vor 5 Jahren 5 kleine Pflanzen gepflanzt. Sie sind leider zu dicht beieinander und die Wurzeln werden durch Betonsteine geblockt. Die Bäume sind 3 Meter hoch und 3 haben dicke Stämme. Würden sie sich neu verwurzeln wenn sie umgesetzt werden

Antwort von Baldur:

Während der Ruhephase im Herbst können Sie die Pflanzen umpflanzen. Bitte die Wurzeln möglichst nicht verletzten, dann wachsen diese sicher wieder an. Gut wässern.

aus Boll schrieb am :

Hab die Pflanze im Garten gepflanzt und sie gedeit prächtig. Sehr pflegeleicht und sieht auch wunderschön aus. Nun zu meiner Frage: Kann man die Stämme voneinander trennen und separat einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Sind die Pflanzen ausreichend verwurzelt, können Sie diese teilen.

aus 63303 dreieich schrieb am :

ich habe einen gekauft und in einen Kübel gepflanzt bekommt immer Wasser aber er vertrocknet mir von unten hoch:( was mache ich falsch?? hat einen sonnigen platz geschützt bin ganz unglücklich l. g. jutta

Antwort von Baldur:

Vielleicht ist der Wasserhaushalt nicht ausgeglichen? Bitte vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe (Achtung: Übertopf?) Schädlinge sind eher unwahrscheinlich, bitte dennoch einmal die Blätter kontrollieren.

aus Wolfsburg schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ganz tolle Qualität. Ich habe 2 Bäumchen bestellt, die auch recht klein hier ankamen. Ich war echt skeptisch. Sie sind innerhalb von 3 Monaten riesig geworden. Ich bin sehr glücklich, sie sehen fabelhaft aus. Vielen Dank.

aus 50 389 Wesseling schrieb am :

Guten Morgen. Ich hab ca.10 Jährige Eukalyptus Baum. Hoch ca.10 Meter. Der hat noch nicht geblüht. Schlimmste sind die Wurzeln,hab Angst da der kippte um.Der steht 20 cm. von Zaun aus Pflanzsteine und dann 5m.weg Pflastersteine und dann Haus. HILFE.

Antwort von Baldur:

Eukalyptus hat ein starkes Wurzelsystem, die Pflanzen kippen in der Regel nicht so schnell um. Die Pflanzen sind gut schnittverträglich. Sie sollten darüber nachdenken, ob Sie einen radikalen Rückschnitt vornehmen möchten.

aus Grafschaft schrieb am :

Hallo, unser Eukalyptus Azura wächst im Garten und hat trotz 2-maligen zurückschneiden schon 6 m erreicht. Eigentlich sieht er sehr schön aus, doch werden im unterem Bereich immer mehr rötliche bzw.braune Blätter sichtbar. Was kann der Grund sein?

Antwort von Baldur:

Ist Wassermangel ausgeschlossen, kann es sich um Nährstoffmangel handeln.

aus Lachen SZ schrieb am :

Ich habe einen Eukalyptusbaum Ca. 1.60m Hoch. (mit Krone) Jetzt sind die Blätter vertrocknet und einige Ästchen. Einige Spitzen mit neuen Blättern, diese sind schön silbrig. Rinde ist grün und saftig. Wie kann ich ihn retten? Reicht nur gut wässern?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die abgestorbenen Triebe zu entfernen und eine ausreichende Bewässerung bewirkt oftmals Wunder.

aus 15366 Neuenhagen bei Berlin schrieb am :

Die Pflanze im Juni 1919 gekauft. Über den Winter stand die junge Pflanze im Wintergarten. Nun hat sie alle Blätter verloren. Es sind auch keine neuen Knospen zu erkennen. Was kann ich tun? Mfg W. Fleckenstein

Antwort von Baldur:

Aufgrund eines Trockenschadens wirft die Pflanze die Blätter ab. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, kann ein Neuaustrieb erfolgen. Ggf. die Pflanze etwas einkürzen.

aus Bremen schrieb am :

Wachsen tut er gut, nur duften leider überhaupt nicht. Woran liegt das?

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter sind grün und duften noch nicht. Die Altersblätter verfärben sich bläulich und verströmen dann den typischen Duft.

aus Hückelhoven schrieb am :

Liebes Baldurteam, Ist es möglich, Eukalyptus als Hecke zu pflanzen? Welche Sorte würde sich eignen und in welchem Abstand müsste gepflanzt werden? Vielen Dank für die Antwort

Antwort von Baldur:

Mit ausreichend Schnittmassnahmen können Sie die Pflanzen auch zu einer Hecke kultivieren. Pflanzabstand ca. 80-100 cm.

aus Schwerzenbach schrieb am :

liebes Baldur Team - 2019 habe ich die Pflanze gekauft und in einen ca. 40x40 Topf gepflanzt. Sie ist kaum gewachsen. Scheint Winter überstanden zu haben, hat viele neue Triebe. Im Gegenzug aber fast alle alten Blätter verloren. Woran liegts?

Antwort von Baldur:

Da die Blätter im Winter viel Feuchtigkeit verdunsten, ist an frostfreien Tagen eine ausreichende Bewässerung wichtig. Ist der Kübel zu lange gefroren und dies nicht möglich, kommt es zu Trockenschäden mit Blattverlust.

aus Signau schrieb am :

Meiner lebt und wächst unbeschnitten seit 5 Jahren im Diemtigtal, knapp auf 1000 ü. M. und er passt sich an: mind. 5m ü. unseren knapp 1000 = ein mega Baum! Schön, gleichmässig, stark und grün ❤️!

aus Altenburg schrieb am :

Liebe Baldurprofis, mein Eukalyptus ist nun 10 Jahre alt.Er ist gut gewachsen.Er hat leider noch nie geblüht.Der Standort ist sonnig.Welche Farb haben die Blüten? Was kann ich tun um ihn zum Blühen zu bekommen. LG aus Thüringen

Antwort von Baldur:

In der Regel blühen die Pflanzen ca, nach 5 Jahren. Die Blüten sind cremefarbig und eher klein und unscheinbar.

aus W schrieb am :

Hallo, Wenn man die Eukalyptus-Planzen als Bäumchen wachsen lässt: Was ist dann die maximale Wuchshöhe? MfG Jo Ma

Antwort von Baldur:

Die Wuchshöhe beträgt ohne Schnitt ca. 5 Meter.

aus Zürich schrieb am :

Das Bäumchen wächst seit Jahren in einem 50x50x50 Topf gesund an. Er ist ca. 1,80 m gross und die Blätter wirken wie sie sollten. Nur, seit ich ihn habe hat er nie geblüht. Mach ich etwas falsch? Er wird auch regelmässig mit Hauert Kugeln gedüngt.

Antwort von Baldur:

Bis zur ersten Blüten müssen Sie sich etwas gedulden. Es kann 4-5 Jahre dauern.

aus Zürich schrieb am :

Ich habe die Pflanze nach Erhalt sofort in einen gr. und tiefen Topf umgepflanzt und auf den Balkon gestellt (Morgensonne). Nun kräuseln(wie vertrocknet)sich die Blätter (die äussersten, aber auch manche am Anfang der Triebe). An was kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Sind die kalten Nachttemperaturen nicht die Ursache und liegt kein Wassermangel vor, sollten Sie die Blätter bitte auf Blattläuse untersuchen.

aus Glashütten schrieb am :

Liebes Baldur-Team, hatte vor langer Zeit diesen Eukalyptus bei Ihnen erstanden. Er wächst am Rand aus einer Bambushecke heraus, die 5 Meter hat er bereits. Bildet er Pfahl- oder Flachwurzeln? Sein Standort ist nicht so ideal gewählt gewesen!

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Tiefwurzler mit einem stark verzweigten Wurzelsystem. Es kann mit der Zeit zu Wasserkonkurrenz kommen.

aus Delbrück schrieb am :

Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden. Allerdings fühlen sich die älteren Blätter etwas trocken an und sind dunkelgrün. Ganz unten hat er auch einige Blätter verloren. Die neueren Zweige sind silbergrün, hängen aber schlaff herunter. Was muss ich tun

Antwort von Baldur:

Ältere Blätter werden trocken und fallen ab, die Pflanze erneuert sich so. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Wasserversorgung, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus Berlin schrieb am :

Habe das Pflänzlein vor 8 oder 9 Jahren gekauft. Vor 3 Jahren ca. 2m eingekürzt, momentan hat er gute 8m Höhe. Steht nicht windgeschützt aber in der Sonne. Meinem Hund hat er nichts getan. Könnte aber langsam nen Koala gebrauchen.

aus Wieselburg an der Erlauf schrieb am :

Bitte um Information, ober der Eukalyptus ein Flach- oder Tiefwurzler ist? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Tiefwurzler

aus Bad Griesbach i.Rottal schrieb am :

Mein Bäumchen ist ein rießiger Baum geworden. Kann ich ihn auf der Hälfte abschneiden. Braucht es ein Wundverschlussmittel? Treibt er dann an den Schnittstellen wieder neu aus. Bzw. Kann das abgeschnitten neu eingesetzt werden.? Lg

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze einkürzen, diese treibt dann nicht mehr in die Höhe, sondern verzweigt sich an der Schnittstelle in die Breite. Größere Wunden bitte verschließen. Eine Vermehrung über Stecklinge ist schwierig.

aus Leipzig schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, leider hat unser Exemplar nach ca. 2 Wochen seltsame rote Flecken an den Blättern bekommen. Haben Sie einen Tipp?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten, dass die jungen Blätter in den kalten Nächten etwas gelitten haben. Es kann passieren, dass diese Blätter abfallen, die Pflanze treibt sicher weiter aus.

aus Augsburg schrieb am :

Hallo, ich möchte gern den Eukalyptus in einen Kübel pflanzen. Welche Erde soll ich verwenden? Danke!

Antwort von Baldur:

Blumen- oder Kübelpflanzenerde ist sehr gut möglich.

aus 61350 Bad Homburg schrieb am :

Danke für die Info bzgl. der Giftigkeit des Eukalyptus - schade, daß Sie das nicht in der Beschreibung erwähnen. Das hätte ich erwartet! Gruß G.

aus Dresden schrieb am :

Hallo, wie groß soll der Topf sein, wenn ich en Eukalyptus klein halten möchte auf dem balkon. Kann ich ggf die gelieferte pflanze in zwei kleinere Töpfe teilen und eins innen in der Wohnung und die andere auf dem balkon haben? danke LG Katerina

Antwort von Baldur:

Das ist nicht empfehlenswert. Wir empfehlen die Pflanze in einen größeren Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser zu pflanzen, alles andere wird schwierig.

aus Zürich schrieb am :

Liebe Baldur-Team. Ich habe diese Pflanze seit einem Jahr und hole mir regelmässig in diesem Forum Tipps für die Pflege. Ich finde es einfach unglaublich, wie sie hier jede Frage kompetent beantworten! Top Service! Grosses Dankeschön aus Zürich!

aus 61350 Bad Homburg schrieb am :

Hallo,liebes Baldur-Team - habe eine Frage ---> Ist der winterharte Eukalyptosstrauch Azura giftig für Hunde? Danke für eine schnelle Antwort, denn nur, wenn er nicht giftoig ist, würde ich ihn bestellen.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist für Mensch + Tier giftig (nur Koalabären vertragen die Blätter).

aus Bad Ems schrieb am :

Ich würde den Eukalyptus gerne in den Garten einpflanzen. Ist er für Haustiere giftig wenn z.B. die Katze am Stamm kratzt und sich hinterher die Pfoten leckt? Dankeschön

Antwort von Baldur:

Das Kratzen am Stamm ist kein Problem, nur die Blätter sollten nicht gefressen werden, da diese giftig sind.

aus Villigen schrieb am :

Liebes Baldur Team Welchen Dünger ist am besten,bei Jungpflanzen bis sie Mitte Mai ausgepflanzt werden können? Topf und Beet? Danke für eine Antwort.

Antwort von Baldur:

Vom Frühjahr bis in den Hochsommer kann alle zwei bis vier Woche ein Volldünger verabreicht werden. Danach sollte auf einen kaliumbetonten Dünger umgestiegen werden.

aus Steinen schrieb am :

Upsi - er ist uns leider über den Winter völlig ausgetrocknet. Sieht zwar immer noch schön aus aber wir wissen nicht, wie wir ihn retten können. Zurückschneiden bis fast an den Boden? Einfach wieder bewässern? Oder doch neue bestellen =/ ? Danke!

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, wird die Pflanze wieder austreiben. Ggf. vertrocknete Teile vorsichtig einkürzen.

aus Untermarkersdorf schrieb am :

Hab den Eucalyptus Azura bekommen und er ist wunderschön, hat 6 lange Triebe nach oben. Möchte aber eher einen Busch erreichen. Kann ich jetzt die Triebe schon oben schneiden? Würde er dann seitlich neu austreiben, damit er breiter wird?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze in der Höhe einkürzen, damit diese sich an der Schnittstelle erneut verzweigt.

aus Rösrath schrieb am :

Habe vor 2 Jahre gekauft und direkt im Garten gepflanzt, seit dem ist kaum Millimeter gewachsen und zieht nicht schön aus. Das viel regen diesen winter hat auch nicht viel geholfen. Was kann ich Tuen um die Pflanze zu regenerieren? Standort wechseln?

Antwort von Baldur:

Das ist wirklich sehr ungewöhnlich und kann am Standort liegen. Dieser sollte sonnig und windgeschützt sein. Der Boden nicht zu lehmhaltig.

aus Ibbenbüren schrieb am :

Der Eukalyptus hat sich gut entwickelt und ist jetzt 1,50 m hoch. Wann und wie soll er beschnitten werden, damit die maximale Höhe bei 2 - 2,5 m bleibt?

Antwort von Baldur:

Sie können den Rückschnitt im Frühjahr vornehmen. Einfach nach Ihren Wünschen auf eine Blattachsel zurückschneiden.

aus Plettenberg schrieb am :

Habe gestern die tolle Pflanze bekommen. Wann muss ich diese in einen größeren Topf pflanzen

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze sich gut entwickeln kann, empfehlen wir eine zeitnahe Umpflanzung.

aus Falkenberg schrieb am :

Hallo. Unser Eukalyptus ist im zweiten Jahr gut ausgetrieben. Er sollte etwas verschnitten werden. Können aus den geschnitten Trieben Stecklinge zur Vermehrung genutzt werden? Wir experimentieren gerne in dieser Richtung. Grüße M. Wäsch

Antwort von Baldur:

Die Vermehrung über Stecklinge ist möglich, doch nicht ganz einfach.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, ist der Eukalyptus auch für Bienen interessant oder werden diese auch durch den Geruch abgeschreckt?

Antwort von Baldur:

Die Blüten dienen durchaus als Nahrungsquelle für Bienen.

aus Ronnenberg schrieb am :

Hallo Baldurteam, unser Baum, 4 Jahre, schön buschig, etwas über 3 Meter hoch, soll mit ins neue Haus (steht derzeit in Heckenbeetbegrenzungt vor der Terrasse. Wurzel eher dann tief, als breit vermutlich) Wie holt man ihn am besten schonend da raus?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze hat auch ein weit verzweigtes Wurzelsystem. Bitte vermeiden Sie, dass die Wurzeln zu stark beschädigt wird und graben Sie weitläufig aus. Ein Rückschnitt kann der Pflanze das Anwachsen erleichtern.

aus Ehningen schrieb am :

Liebes Baldur-Team, mein Eukalyptus ist vollkommen vertrocknet, die Wurzeln auch, trozt Frostschutz und Gießen. Bis zu Beginn des Winters war alles in Ordnung, sie ist wunderbar gewachsen. Und nun komplett hinüber. Was habe ich falsch gemacht?

Antwort von Baldur:

Liegt kein Wurzelschaden durch einen Schädling vor, kann es sich trotz Bewässerung um einen Trockenschaden handeln. Die Wintersonne entzieht den Blättern Feuchtigkeit, daher sollte die Erde nicht komplett austrocknen.

aus Ellerstadt schrieb am :

Hallo, ich habe meinen Baum jetzt 8 Jahre und er ist mittlerweile 10 Meter hoch Leider ist er in den letzten Jahren Windschief gewachsen, Sabine hat ihm den Rest gegeben. Kann ich den Baum radikal um die hälfte runterschneiden? Und ihn gerade ziehen

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Hamburg schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, mein Eukalyptus hat einen Trockenschaden. Ich gieße regelmäßig mit Regenwasser, Trotzdem hat der Eukalyptus alle Blätter verloren und Neutriebe scheinen auch zu vertrocknen. Soll ich ihn Einkürzen oder könnte düngen helfen?

Antwort von Baldur:

Hier kann auch ein Wurzelschaden vorliegen. Wir empfehlen vorsichtig die Wurzel zu prüfen und ggf. beschädigte Teile zu entfernen.

aus Hüttlingen schrieb am :

Habe jetzt schon zum dritten Mal das Problem, dass die Pflanzen bei mir kaputt gehen. Trotz gießen, sind die Blätter vertrocknet. Was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Wichtig ist, auch im Winter an frostfreien Tagen zu gießen. Bitte den Topf daher gut einpacken, damit dieser nicht zu schnell/zu lange durchgefriert. Im Freiland den Wurzelbereich mulchen, damit die Feuchtigkeit in der Erde gehalten wird.

aus Hambach schrieb am :

Hallo, ich habe den Eukalyptus vor ca zwei Jahren gesetzt und er wächst super, ist bestimmt schon über zwei Meter hoch, nur noch nicht so dicht. Wie und wann kann ich den schneiden das er dichter wird und als Sichtschutz dient? Vielen dank Sarah

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt kann im Frühjahr erfolgen, bevor die Pflanze neue Blätter bildet. Einfach die Triebe auf der gewünschten Höhe einkürzen.

aus Havelberg schrieb am :

Hallo, mein Eukalyptus ist super gewachsen den Sommer über. Nun stehen leider nur noch zwei Äste. Meine Frage, fressen Wildtiere diesen Eukalyptus? Ich als Laie kann nicht erkennen, ob es abgeschnitten oder abgefressen wurde.

Antwort von Baldur:

Durch die ätherischen Öle sind die Blätter für Tiere unbekömmlichen (außer Koalas) und werden in der Regel nicht abgefressen.

aus Argenbühl / Christazhofen schrieb am :

Hallo ich habe mir diese pflanze vor ein paar wochen bestellt.Ich habe ihn in einem 25cm topf gepflanz. Habe ihn seitdem im haus. Habe jetzt festgestellt das er die blätter abwirft trotz ausreichend wasser. Soll ich ihn lieber raus stellen? Danke

Antwort von Baldur:

Bitte nicht direkt ins Freie stellen. Optimal ist ein kühler, heller Standort. Bitte passen Sie die Bewässerung der Temperatur an und halten Sie die Erde nicht zu nass.

aus 45472 Mülheim schrieb am :

unser baum ist schön groß geworden, möchte gerne zurückschneiden, gerade jetzt für meine Weihnachtsgestecke, leider bin nicht sicher welcher der richtige Schnitt ist.

Antwort von Baldur:

Die Triebe können bis auf eine Blattverzweigung eingekürzt werden. Entstehen größere Schnittstellen, ggf. mit Wundbalsam verschließen.

aus Burgdorf schrieb am :

2016 diesen Baum gekauft und 2 Jahre in einem großen Kübel gelassen bis er ca 1,5m Hoch war. Dann haben wir ihn raus gepflanzt und nun ist er 7!m hoch und hat einen Stammumfang von ca. 55cm! Sehr gut gewachsen, fehlt noch der Koala!

aus Haiger schrieb am :

Die Pflanze sah bei der Lieferung sehr schön aus. Kann man sie jetzt noch in den Garten pflanzen oder übersteht sie den Winter dann nicht?

Antwort von Baldur:

Wenn die Möglichkeit besteht die Pflanze in einen größeren Topf umzupflanzen und frostfrei/hell unterzubringen ist dies bei der augenblicklichen Wetterlage sicher von Vorteil. Denn, nur angewachsene Pflanzen sind winterhart.

aus nentershausen schrieb am :

Habe ein Eukvaliptus becommen.Sehr gute Buschcheh.Alles wunderbar .,aber ich habe angst dass am Winter .,drausen auf Terasse .Wie soll in schutzen von kalte tage bei minus grad. Ich hette gerne ein rat von innen.

Antwort von Baldur:

Bitte den Kübel gut einpacken (z.B. mit Jute ummanteln) und an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Pforzheim schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich habe meine Eukalyptus im Frühjahr gekauft und in den Garten gepflanzt. Er ist prächtig gewachsen Sollte ich ihn aber jetzt , wo es nass und kalt wird mit einem Vließ und Reisig am Boden schützen?

Antwort von Baldur:

Ja, Winterschutz im Wurzelbereich ist sicher kein Fehler.

aus Friesland schrieb am :

Ich habe meinen Eukalyptusbaum Anfang April mit ca. 80 cm bekommen. 7 Mon. später, misst er 2,05 m! Er steht in einem Kübel 40 x 40 cm, Kieselsteindrainage, relativ wenig Sonneneinstrahlung, im Sommer täglich viel(!) Wasser, im Herbst alle 2-3 Tage.

aus Linz schrieb am :

Hallo! Hab vor ein paar Tagen 2 pflanzen erhalten und sie in Töpfe gepflanzt. Frage: wie gross sollte der Topf sein? Benötige ich einen Winterschutz für Töpfe? Danke für ihre Antwort Lg Martina

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen je Pflanze einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe. Winterschutz ist empfehlenswert und bitte das Wässern an frostfreien Tagen nicht vergessen.

aus Zürich schrieb am :

Was für Winterschutz braucht mein junges Eukalyptus Bäumli in einem Topf auf dem südlichen Balkon? Reicht eine Kokosnuss Matte herum um den Toof gewickelt? Brauchen die Blätter ein Jutesack? Danke.

Antwort von Baldur:

Eine Kokosfassermatte ist ausreichend und bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Oberursel schrieb am :

Bis wann ist eine Pflanzung im Garten möglich? Ist Mitte Oktober bereits zu spät oder noch machbar? Sollte ich ihn lieber in der Wohnung bis zum Frühjahr überwintern lassen? Lieben Dank im Voraus!

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung noch möglich. Bei einer frostfreien Überwinterung bitte nicht zu warm stellen und auf ausreichend Licht achten.

aus Neusäß schrieb am :

Hallo liebes bladur Team, würde gerne diese schöne Pflanze kaufen, muss ich eine Wurzelsperre anlegen? Hat große Probleme beim Bambus, die nicht mehr haben will. Kann ich die jetzt noch anpflanzen im Garten? Danke

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bildet keine Ausläufer, eine Wurzelsperre ist nicht erforderlich. Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung im Herbst problemlos möglich.

aus Kitzingen schrieb am :

Hallo, am Wusch-Pflanzort verläuft in ca. 2 m Tiefe ein Abwasserkanal. Kann ich den Eukalyptus trotzdem bedenkenlos pflanzen?

Antwort von Baldur:

Mit den Jahren kann es passieren, dass die Rohre durch den Wurzeldruck Schaden nehmen, sich Risse bilden und dort event. Wurzeln reinwachsen und diese verstopfen.

aus Stubenberg schrieb am :

Im Sommer gekauft. Bis dahin gut gewachsen. Regelmäßig gegossen und gepflegt. Plötzlich sind sehr rasch die Blätter vertrocknet :( Fotos können gerne geschickt werden. Die Nächte waren jetzt schon kühl. Kann es daran liegen?

Antwort von Baldur:

An den kühlen Nächten wird es weniger liegen, da die Pflanze winterhart und immergrün ist. Wir vermuten eher, dass die Bewässerung nicht ausreichend war und es sich um einen Trockenschaden handelt.

aus Visbek schrieb am :

2017 mit ca. 25 cm erhalten. Heute (2019) ist er über 3m groß. Kaum Mücken seitdem.

aus 92444 schrieb am :

Ist diese Pflanze ein Flach- oder ein Tiefwurzler?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Tiefwurzler.

aus Turbenthal schrieb am :

Ich möchte den Eukalyptus als Busch wachsen lassen, in einem Beetli von ca 100cm X150cm. Was würde sie empfehlen zum darunter pflanzen? z.B Iberis Masterpiece? Würde das gehen?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist die Unterpflanzung kein Problem.

aus Pritzwalk schrieb am :

Hallo, Wir haben im April 2 Pflanzen gekauft. War erst etwas geschockt, wie klein sie doch sind. Nun haben wir fast September und sie sind über einen Meter hoch. Wahnsinn. Echt toll.

aus Stuttgart schrieb am :

Hallo Liebes Baldurteam. Der Eukalytus war von Anfang schon in der Lieferung, vom Blattwerk her sehr trocken/strohig. Muss das so sein? Oder muss man noch was machen ausser umtopfen? Riechen tut er gut. Angenehmer Geruch.

Antwort von Baldur:

Es passiert, dass die Pflanze auf dem Transportweg etwas leidet und trockene Blätter bekommt. Kratzen Sie leicht an der Rinde, ist diese noch grün, treibt die Pflanze neue Blätter nach. Bitte gut wässern.

aus Bürstadt schrieb am :

Wie kann man die Pflanze zum Baum erziehen und ab einer ganz bestimmten Höhe 1,80m) die Krone bekommen? Geht das und eignet er sich als Sichtschutz?

Antwort von Baldur:

Einfach in der gewünschten Höhe den Leittrieb anschneiden. Die Pflanze verzweigt sich dann an dieser Stelle. Durch regelmäßigen Rückschnitt der Triebe entwickelt sich eine Krone. Sichtschutz ist dann weniger gewährleistet.

aus Herxheim am Berg schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team! Hab im Frühjahr 2 Pflanzen geholt und bin so begeistert!!! Die benötigten richtig viel Wasser aber sind schon über 1 Meter groß gewachsen. Meine Frage: kann ich die jz inim schonAugust einen größeren Topf umsetzen ?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Turbenthal schrieb am :

Kann ich noch meine ca 60cm hoch Eukalyptus in einem Beetli umpflanzen oder ist es besser auf der Frühling abzuwarten? Und was könnte ich noch im Beetli (ca 100cm x 150cm) pflanzen? z.B Bodendecker vinca minor oder Mazus Reptans?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist noch problemlos möglich.

aus Delmenhorst schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, Also mein Eukalyptus ist jetzt ca fast 4 Jahre alt hatte ihn vorher im Kübel und und jetzt ca vor 2 Jahren ins Freie gepflanzt wo er jetzt eine größe von 7 Metern zeigt. Habe ihn regelmäßig gegossen.

aus Goch schrieb am :

Haben Diese Pflanze unserer Nachbarin geschenkt und ist prima schon gewachsen. Sie hat sehr viel Freude dran.

aus Bad Oeynhausen schrieb am :

Schönen Tag, der Eukalyptus, den ich bei Ihnen erworben habe, ist am vertrocknen. Der Eukalyptus ist voller Sonne ausgesetzt. Er wird jeden Tag gegossen. Ich habe Rindenmulch, der Erde zugegeben. Könnte es am Rindenmulch liegen? Woran sonst? LG

Antwort von Baldur:

Der Wasserbedarf an einem sonnigen Standort ist sehr hoch, die Erde sollte nicht austrocknen. Rindenmulch gibt Gerbsäure ab, welche von Neuanpflanzungen weniger vertragen wird.

aus Lostorf schrieb am :

Liebes Baldur-Team Ich würde gerne diese Pflanze bestellen. Lohnt sich das jetzt noch im Juli/August und was muss ich beachten? Ich würde sie in einem Topf pflanzen. Wie gross sollte der Topf sein?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist kein Problem. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Salzburg schrieb am :

liebes baldur-team! ich habe heuer im frühjahr den eukalyptus gepflanzt, mittlerweile ist er 80 cm hoch. ab welcher höhe und auf welche art und weise beginne ich zu kürzen für eine buschige strauchform mit ca 2 bis 2,5 meter höhe? liebe grüße

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze bereits im Herbst auf ca. die Hälfte einkürzen. An der Schnittstelle verzweigt die Pflanze sich dann. Die neuen Triebe dann immer wieder einkürzen, damit sich ein dichter Strauch entwickelt.

aus Gerabronn schrieb am :

liebes Baldur-Team, mein Eukalyptus habe ich im April gepflanzt wächst super bin sehr zufrieden.

aus Aachen schrieb am :

Hallo, ich habe seit dem Wochenende eine Eukalyptus und sie wurde in einen größeren Topf umgetopft. Nun hängen die Blätter schlaff herunter. Was kann ich tun? Ist die Erde zu feucht gewesen? Oder fehlt ihr Sonne? Lg

Antwort von Baldur:

Umpflanzen bedeutet für die Pflanze immer Stress. Bitte langsam an die Sonne gewöhnen und die Erde leicht feucht halten. Die Pflanze wird sich erholen.

aus Wien schrieb am :

ich habe die Pflanze Ende März erhalten und nun rollen sich die Blätter ein und "rascheln" (es scheint so, als würde sie austrocknen) Ich habe die Pflanze regelmäßig (ohne Staunässe) gegossen und einige Male gedüngt. Was könnte die Ursache sein?

Antwort von Baldur:

Es sieht ganz so aus, dass die Wurzel die Pflanze nicht mit ausreichend Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen kann. Bitte prüfen Sie vorsichtig den Wurzelbereich auf Schädigung.

aus Wien schrieb am :

Ich habe den Eukalyptus vor ca. 3 Monaten (Ende März) gekauft. Er ist im Kübel, immer ausreichend gewässert. Leider ist die Hitze schlagartig gekommen, die Blätter werden braun/rot und fallen ab. Wird er überleben? Danke!

Antwort von Baldur:

Die betroffenen Blätter fallen ab. Ist die Wurzel intakt, treibt die Pflanze sicher wieder aus.

aus Berlin schrieb am :

Ich würde die Pflanzen gerne kaufen Wie schnell ist der Wuchs? Und breitet er sich auch wie Schilf oder Bambus aus und verdrängt andere Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bilden keine Ausläufer. Je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit wachsen die Pflanzen 30-50 cm im Jahr.

aus Turbenthal schrieb am :

Hallo, Ich möchte die Pflanze in einen riesigen Topf pflanzen. Aber da die Pflanze immer noch so klein ist, kann ich sie in einen kleineren Topf pflanzen und in ein oder zwei Jahrn in einen großen Topf umpflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist kein Problem.

aus Adliswil schrieb am :

Hallo Mein Eukalyptus steht in der Sonne und bekommt gelbe Blättlein. Muss ich ihn bei heissem Wetter täglich giessen? Welche Erde empfehlen Sie zum Umtopfen? danke und liebe grüsse, lena

Antwort von Baldur:

Die Pflanze hat einen höheren Wasserbedarf, die Erde sollte nicht austrocknen. Sie können die Pflanze in Kübelpflanzenerde oder auch Blumenerde pflanzen. Bitte Staunässe vermeiden.

aus Hettingen schrieb am :

Habe 2 junge Pflanzen in große Kübel umgepflanzt + gemulcht. Für gleichmäßige Bewässerung + Luftfeuchtigkeit ist gesorgt. Die Pflanzen stehen im Halbschatten zur Eingewöhnung. Nun machen sich gelbe Blätter von unten bemerkbar. Bitte um Ihr Rat.

Antwort von Baldur:

Gelbe Blätter sind ein Zeichen dafür, dass der Wasserhaushalt nicht ausgeglichen ist. Auch sollten Sie keinen "richtigen" Rindenmulch verwenden, da dieser Gerbsäure abgibt, welche die Pflanze nicht verträgt.

aus Brück schrieb am :

Hallo, ich habe mir vor kurzem diesen schönen Eukalyptus gekauft - ist in super Qualität hier angekommen. Er hatte ein weißes Netz um den Wurzelballen. Soll das dran bleiben, löst es sich auf oder muss ich das entfernen?

Antwort von Baldur:

Bitte nicht entfernen, das Wurzeltuch zersetzt sich.

aus 2130 siebenhirten schrieb am :

Wenn ich das Bäumchen als Zimmerpflanze kultivieren möchte, muss ich es auch zum Überwintern kühl stellen? Was bedeutet luftig stellen? Hängt es mit der Luftfeuchtigkeit oder Temperatur zusammen? Wie goß soll

Antwort von Baldur:

Luftig bedeutet keine hohe Luftfeuchtigkeit und nicht zu hohe Temperaturen, damit es nicht zu Schädlingsbefall kommt. Für die Ruhephase im Winter kann die Pflanze kühler gestellt werden (muss nicht) und vor allen Dingen immer hell.

aus Hannover schrieb am :

Hallo! Ich brauche eine mehrjährige winterharte Pflanze für einen 30×30 cm Kübel. Ist dieser Eukaliptus geeignet? Ansonsten wäre ich für Alternativen dankbar. Viele Grüße!

Antwort von Baldur:

Hier haben Sie schon einmal eine gute Wahl getroffen. Schauen Sie doch einfach mal bei unseren Stämmchen, diese können in der Regel alle in einen 30x30 Kübel gepflanzt werden.

aus Zürich schrieb am :

Die Eukalyptus ist vor kurzem bei uns angekommen und steht auf dem Balkon. Sie bekommt immer mehr gelbe Blätter. Kann ich sie nun in einen Topf, Durchmeser 22cm, mit Universalerde für Zimmerpflanzen ohne Torf umtopfen?

Antwort von Baldur:

Bitte umpflanzen, damit die Wurzeln sich entwickeln können. Achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Keller schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich habe ihn im Herbst 2018 raus gepflanzt, weil er im Kübel zu gross wurde. Mittlerweile ist er da. 3m hoch und wächst zusehends schneller. Bin sehr zufrieden

aus Ahlen schrieb am :

Pflanze kam heil und schnell an und sieht gut aus, aber hat leider mit dem bild nichts zu tun. da hat wohl ein mediengestalter bisschen mit den farben gespielt. sie ist blassgrün (mittleres dunkel) ohne jeglichen blaustich. und duftet auch nicht!

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter sind grün und duften noch nicht. Die älteren Blätter verfärben sich bläulich und verströmen dann den typischen Duft.

aus berlin schrieb am :

Hallo, ich habe mir im März für die Terrasse einen Euykalyptus Stock gekauft. Er hat ca. bis 13 Uhr Sonne. Ist das ausreichend oder ist Vollsonne besser? Sind einzelne braune Blätter normal oder erste Anzeichen für Unzufriedenheit ;) Danke! VG

Antwort von Baldur:

Braune Blätter können ein Zeichen für einen nicht ausgeglichenen Wasserhaushalt sein. Bitte die Erde nicht austrocknen lassen. An die volle Sonne sollte die Pflanzen langsam gewöhnt werden.

aus Enkenbach schrieb am :

Hallo, wie giftig ist der Eukalyptus? Treten Magenprobleme nach einer großen Menge verzehrter Blätter auf oder falle ich nach einem Blatt tot um ? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

In geringen Mengen führt es bei Erwachsenen zu Übelkeit. Größere Mengen sollten vermieden werden. Von Baby/Kleinkindern bitte komplett fernhalten.

aus Aken schrieb am :

Hallo, ich hätte gern gewusst, wie breit die Krone werden kann, wenn man den Eukalyptus als Baum erzieht?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze sehr gut als Baum kultivieren. Bei ausgewachsenen Bäumen kann die Krone eine Breite bis 2,5 m erreichen.

aus Zams schrieb am :

Hallo , ich habe letztes jahr im Herbst zwei von dem Winterharter Eukalyptus 'Azura®' eingepflanzt , ich weiss etwas spät . Jetzt wollte ich wissen da die Pflanzen bis heute komplett braun und trocken sind ob sie sich noch erholen können . DANKE

Antwort von Baldur:

Hier sollten Sie die Pflanze etwas einkürzen.

aus Nonnweiler schrieb am :

Hallo, ich überlege mir ein solches Bäumchen zu kaufen und im Garten einzupflanzen. Muss er im Winter geschützt werden und muss ich im Winter etwas besonders beachten?

Antwort von Baldur:

Im Freiland reicht es aus, den Wurzelbereich zu mulchen. Bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Neukirchen schrieb am :

Liebes Baldur -Team, Seit 3 Wochen habe ich nun den Wintergarten Eukalyptus Azura.Er ist an einem sonnigen Standort bekommt regelmäßig Wasser und dennoch bekommt er ganz viele braune Blätter.Was kann ich tun?oder muss er sich erst dran gewöhnen??

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen kommen aus dem Gewächshaus, daher bitte langsam an die Sonne gewöhnen. Nicht zu warm stellen und für etwas Luftfeuchtigkeit sorgen.

aus Gross-umstadt schrieb am :

Zwei Bäume erst 2017 Jahr gepflanzt sind schon 2,5 m hoch. Da wir uns einen Unterstand gebaut haben bekommt einer davon wenig Sonne ab. Kann ich ihn jetzt umsiedeln? Wenn ja wie am besten? LG

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze während der Ruhephase im späten Herbst oder zeitigen Frühjahr umzupflanzen.

aus Lauchringen schrieb am :

Hallo, wir möchten gerne 3 dieser Mega schönen Pflanzen in unseren Garten pflanzen. Wie überwintere ich sie am besten? Sie sind beim einsetzten ja noch sehr klein und empfindlich

Antwort von Baldur:

Bitte im Wurzelbereich etwas mulchen, an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Bad St.Leonhard schrieb am :

Ist das ein Tief- oder Flachwurzler?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Tiefwurzler.

aus Wülfrath schrieb am :

Schöne Pflanze, wenn auch klein, aber wie beschrieben. Schlecht war, dass bei mir alles "einzeln" ankam. Erde aus dem Topf, die Pflanze etwas gedrückt auf dem Kopf stehend. Helfen würde da ein Karton mit der Aufschrift OBEN.

Antwort von Baldur:

Vielen Dank für Ihren Hinweis.

aus pocking schrieb am :

Bei meinen eukalydusstrauch sind die blätter komplett trocken wenn man sie anfast zerfallen sie .....kann i den noch retten......

Antwort von Baldur:

Steht die Pflanze im Winter zu trocken, kommt es zu Trockenschäden. Wichtig ist, an frostfreien Tagen zu wässern. Bitte die vertrockneten Triebe einkürzen, damit die Pflanze neu austreiben kann.

aus Bizau schrieb am :

Wie muss ich die Pflanze zurück schneiden, damit es ein Busch bleibt und kein Baum wird?

Antwort von Baldur:

Bitte den Leittrieb einkürzen, damit dieser sich an der Schnittstelle verzweigt.

aus Delitzsch schrieb am :

Hallo, wir überlegen uns diesen Eukalyptus in ausreichend großem Topf auf die Terrasse zu stellen.Was müssen wir bei der Überwinterung beachten?Kann er einfach draußen bleiben, eventuell den Topf mit Vlies schützen? und was ist im Sommer zu beachten?

Antwort von Baldur:

Bei einer Überwinterung im Kübel im Freien, muss dieser sehr gut eingepackt werden. An frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen, damit die Pflanze nicht vertrocknet.

aus Zürich schrieb am :

Grüezi mitenand. Ich habe vor, diese Pflanze auf meiner Terasse in einen Eternit-Pflanzenkübel (40 x 40 x 30) umzusiedeln. Würden sie mir hier empfehlen zuunterst eine Drainage-Schicht (Blähton) einzuplanen? Welche Erde würden sie empfehlen? LG Nina

Antwort von Baldur:

Wichtig ist, dass das Wasser ablaufen kann. Eine Drainageschicht ist sicher von Vorteil. Wir empfehlen Pflanzerde für Gehölze.

aus Großenkneten schrieb am :

Ich habe heute meine 2 Bäumchen erhalten und bin echt super zufrieden. Danke dafür

aus Augsburg schrieb am :

mein Eukalyptus bekommt einen ganz vertrockneten trieb er ist in einem 40 cm kübel und steht noch in der Wohnung bis er ins frei kommt was mache ich falsch

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanze nicht zu warm stellen. Wir empfehlen den vertrockneten Trieb einzukürzen, damit ein Neuaustrieb erfolgen kann.

aus Bad Sauerbrunn schrieb am :

Ist der Eukalyptus auch als Zimmerpflanze geeignet?

Antwort von Baldur:

Steht die Pflanze ausreichend hell + luftig, kann diese auch im Haus kultiviert werden.

aus Karlsruhe schrieb am :

Wir haben Hunde, ist die Pflanze giftig und sollten wir dann lieber darauf verzichten?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist für Mensch + Tier giftig.

aus augsburg schrieb am :

habe gerade den Eukalyptus bekommen und würde ihn gern in einen kübel pflanzen wie gross sollte der topf sein zum einpflanzen

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser.

aus Heddesheim schrieb am :

Ich suche einen Eukalyptus für innen. Könnte ich den hier auch nehmen? Ich kann ihn an unser großes Südfenster stellen, sodass er warm und mit ausreichend Sonne steht. Über eine kurze Info würde ich mich sehr freuen.

Antwort von Baldur:

Bei ausreichend Licht/Sonne und Luft, ist eine Kultivierung im Haus kein Problem.

aus Radebeul schrieb am :

Mein Baum ist 6 Jahre alt,steht etwas geschützt an einer Mauer neben einer Kletterhortensie.Viel Sonne u.Frost stören nicht.Bisher 3x gekürzt,so halte ich ihn bei ca.9m Höhe.Ohne Kürzen wären mir die Nachbarn schon aufs Dach gestiegen.

aus Völkermarkt schrieb am :

Kann man daraus auch eucalyptus öl herstellen? Nur als Raumduft oder auch zur einnahme?

Antwort von Baldur:

Nein, leider nicht. Es handelt sich um eine reine Zierpflanze.

aus Wallerfangen schrieb am :

Hallo ist der Baum Flach oder Tief Wurzelnd?

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln der Eukalyptuspflanzen gehen in die Tiefe.

aus Zwickau schrieb am :

Liebes Team. Ich überlege mir so eine Pflanze zu bestellen. Ich müsste sie aber nach Erhalt gleich ins Freie (Garten) pflanzen. Wann wäre der beste Zeitpunkt dafür? Wäre März/April ok? Sollte ich dann eventuell noch mit Rindenmulch schützen?

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte zur Zeit der Pflanzung frostfrei sein. Im April sollte dies sicher kein Problem mehr sein. Den Wurzelbereich zum Schutz etwas mulchen. Wird es nochmals frostig, die jungen Triebe einfach mit z.B. Winter-Garten-Vlies schützen.

aus Linz Pichling schrieb am :

Mich würde ein Foto von so einem 5 Meter hohen Busch interessieren.

Antwort von Baldur:

Das tut uns leid, ein Foto haben wir leider nicht zur Hand.

aus Wörth schrieb am :
Verifizierter Kunde

Vor Jahren gekauft, ist gigantisch hoch, höher als 6m und übersät mit weissen Blüten dieses Jahr, es summte herrlich im Garten, unzählige Wildbienen hatten ihre Freude daran, herrlich.

Packung
1 Pflanze
 
14,99 €
ab 2 Pack.
12,99 € / Packung
Bestellbar unter Art.-Nr. 7003169.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder bestellbar ist.

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben