Heidelbeere 'Hortblue®'

 
 
Heidelbeere 'Hortblue®'
Heidelbeere 'Hortblue®'
Heidelbeere 'Hortblue®'
Heidelbeere 'Hortblue®'
Heidelbeere 'Hortblue®'
Heidelbeere 'Hortblue®'

Heidelbeere 'Hortblue®'

Die Heidelbeere 'Hortblue®' ist eine herausragende neue Sorte unter den Heidelbeeren und eine besondere Attraktion für Hobbygärtner! Sie ist 2x tragend und blüht & fruchtet gleichzeitig! Dadurch können Sie den ganzen Sommer ernten! Das ist für unsere Regionen eine echte Sensation!

Die erste Ernte der leckeren, knackig-süßen Heidelbeeren ist von Juni bis August, die zweite Ernte startet im September bis zum ersten Frost. Hohe antioxidante Werte. Die Heidelbeere 'Hortblue®' bildet einen kompakten Busch für Beet und Kübel! Aufgrund der sehr guten Schnittverträglichkeit kann diese Heidelbeere auch ideal als kleine Hecke gepflanzt werden. Äußerst ertragreich, über den tiefgrünen Blättern entwickelt sich ein voller Beerenbehang! Kräftig & gesund. (Vaccinium corymbosum Hortblue® Petite)

Art.-Nr.: 4034

Liefergröße: 2-Liter Containertopf, ca. 30-40 cm hoch

'Heidelbeeren' Pflege-Tipps

Heidelbeere 'Hortblue®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
150 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
50-100 cm
 
Erntezeit
Juni/August und September
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
2-Liter Containertopf, ca. 30-40 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Heidelbeere 'Hortblue®'

aus Wien schrieb am :

Hatte 14 Pflanzen anfang 2021 gepflanzt anfangs sind alle sehr schön gewachsen und auch Früchte getragen doch jetzt knapp ein Jahr später stirbt jede Woche eine der Pflanzen, schon 6 getauscht doch es sterben immer mehr.

Antwort von Baldur:

Sterben die Pflanzen z.B. aufgrund eines Pilzbefalles oder eines Schädlinges ab, hilft es nicht, wenn Sie diese austauschen. Es sollte zunächst die Ursache ergründet werden.

aus Starrkirch-Wil schrieb am :

Ich habe die Heidelbeere Hortblue im Herbst 2020 gepflanzt und konnte diesen Sommer zahlreiche blaue Beeren ernten. Wunderbar, vielen Dank!

aus Gera schrieb am :

Im März bzw. April gepflanzt. Hat sich super geschlagen und auch schon Früchte getragen. Leider als die Hitze kam, ist sie mir verdorrt. Trotz regelmäßigem gießen. Wächst jetzt aber wieder gut nach. Naja, wird wohl leider erst nächstes Jahr mit Ernte

aus Bernau schrieb am :

Mein Heidelbeerstämmchen ist ganz braun und sieht nicht mehr gut aus. Für sauren Boden habe ich beim Einpflanzen gesorgt. Erholt sie sich wieder?

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht den Trieben. Sind diese grün, kann ein Neuaustrieb erfolgen (ggf. etwas einkürzen).

aus Eschede schrieb am :

Ich würde gern wissen, ob ich die Heidelbeere Hortblue in normaler Pflanzerde pflanzen könnte oder ob ich diese noch aufbereiten muss. Wenn ja, was könnten sie mir empfehlen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt sauren Boden, z.B. in Rhododendornerde pflanzen oder das Erdreich mitTorf anreichern.

aus Kitzingen (Bayern) schrieb am :

Der Ertrag der ersten Ernte war nicht schlecht (ca300gr), leider hatte ich keine zweite Ernte, vllt braucht die Pflanze 1,2 Jahre Entwicklungszeit bis sie soweit ist. Ich Pflanze sie in Verbindung mit der REKA Blue und Nui

Antwort von Baldur:

Im Pflanzjahr fällt die Ernte nicht ganz so üppig aus. Sicher werden Sie im nächsten Jahr mehr Früchte ernten können.

aus Wien schrieb am :

Ha heuer 2 Stk. voller Blüten gekauft u.es wurden auch sehr kleine Beeren draus, aber von gleichzeitiger Blüte und zweiter Ernte keine Rede! Auf Züchter-Versprechen ist kein Verlass!

Antwort von Baldur:

Die Früchte der Sommerernte sind etwas kleiner, als die Früchte im Herbst. Die Haupternte ist im August, spätere Blüten/Früchte reifen ab September bis zum Frost.

aus Köln schrieb am :

Sehr geehrtes Baldur Team, da mein Garten eine "übersichtliche" Größe/ kaum Freiräume hat, ich aber gerne mehr Obst (z.B. Ihre Heidelbeeren Hortblue) hätte, meine Frage: kann ich auch unter Obstbäumen (Apfel oder Kirsch) pflanzen? MfG Andrea

Antwort von Baldur:

Damit es zu keiner Nährstoffkonkurrenz kommt und da der Boden unter den Bäumen in der Regel stark durchwurzelt und trocken ist, raten wir von einer Unterpflanzung ab. Desweiteren benötigt die Heidelbeere sauren Boden.

aus Reichenbach schrieb am :

Die Pflanze wächst prächtig. Es gibt jede Menge Früchte, die reifen aber nicht und sind zu klein. Die Pflanze wächst weiter, gibt aber keine Blüten mehr. Was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen hellen Standort mit ausreichend Sonnenstunden und eine ausreichende Bewässerung/Nährstoffversorgung.

aus 32469 Petershagen schrieb am :

Warum trägt meine Pflanze keine Blüten/Früchte? Letztes Frühj in 90l-Kübel,Löcher drin,in die Erde eingelassen,gepflanzt.Erde v Gärtner.Dieses Frühj gedüngt. Selbst wenn im Frühj zu wenig Wasser, müsste sie doch jetzt ein zweites mal blühen,oder?

Antwort von Baldur:

Wir gehen davon aus, dass der Gärtner Ihnen saure Erde empfohlen hat. Diese und auch eine ausreichende Wasserversorgung sind wichtig, damit die Pflanzen wachsen und blühen. Bei zu trockener Erde wirft die Pflanze ihre Knospen ab.

aus 76751 schrieb am :

Frage: Handelt es sich hier um "Hortblue petite" oder gibt es tatsächlich eine "Hortblue" ? Ich frage deswegen, weil so ziemlich alle Google Suchergebnisse "Hortblue petite" zeigen.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um die Sorte Hortblue petite®.

aus Heilbronn schrieb am :

Pflanze wurde eingesetzt in Rhododendronerde + entsprechnder Dünger. Großer Kübel, ganztätig Sonne. Blätter werden gelblich, die Äste trocknen aus. Was stimmt nicht? Danke für einen Tipp

Antwort von Baldur:

An einem sonnigen Standort muss eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein. Bitte die Erde nicht austrocknen lassen. Durch die Wässerung besteht die Gefahr, dass die Nährstoffe ausgeschwemmt werden, daher bitte regelmäßig düngen.

aus Sinsheim schrieb am :

Hallo zusammen, Vorab direkt ein Lob: Ich habe drei Heidelbeersträucher bei ihnen bestellt. Alle sehen super aus. Eine Frage: Ist es sinnvoll Erde mit dem Pilz Mykorrhiza zur Unterstützung der Heidelbeere zu beschaffen?

Antwort von Baldur:

Ja, das können Sie sehr gut tun.

aus Zierenberg schrieb am :

Hallo. Ich wüsste gerne, ob es ausreicht eine Pflanze zu beschaffen, oder ob mehrere für die Befruchtung der Blüten notwendig sind. Danke

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend.

aus Beckum schrieb am :

Hallo, das Beet in die ich die Heidelbeere pflanzen möchte, bekommt nur bis Mittag Sonne. Danach liegt es vollständig im Schatten. Reicht der Heidelbeere das, oder muss ich einen anderen Standort suchen? VG Tobias

Antwort von Baldur:

Kulturheidelbeeren benötigen ausreichend Sonne für Blüte/Frucht- und Geschmacksentwicklung.

aus Wachtberg schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team. Ich habe heute Blaubeere Pflanze erhalten, die hat die Lieferung gut überstanden, die blüht und hat schon die Beeren. Kann ich die sofort in größeren Kübel in Rhodo-erde umsetzen oder soll noch warten? Reicht es 65 Kübel?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze noch umpflanzen. Bitte gut gießen. Der Kübel ist ausreichend.

aus Glattfelden schrieb am :

Hallo liebes baldur team, ich würde gerne ein moorbeet anlegen für meine heidelbeeren. Habe nun eine menge torf gekauft, meine frage in welchem verhältniss mische ich den torf mit der gartenerde?

Antwort von Baldur:

1 Teil Gartenerde, 2 Teile Torf.

aus Greiz schrieb am :

Habe die Pflanze heute im Topf erhalten, 40 cm, blüht. Wollte die sofort ins neu angelegte Moorbeet (100% Schwarztorf ph-Wert 2,5-3,5) pflanzen. Lese hier gerade, dass erst im Herbst umgetopft werden soll. Im Topf lassen? Wann das erste Mal düngen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze jetzt noch umzupflanzen. Sie können bereits einen Startdünger mit einarbeiten oder die Pflanzen 14tägig mit Flüssigdünger versorgen.

aus Frechen schrieb am :

Hallo Baldur team, Ist es ratsam die Pflanze im Kübel machdem es in nen größeren Kübel umgepflanzt würde unter der prallen Sonne stehen zu lassen? Oder ist die Mai Sonne zuheiss? Auf meinem Balkon ist es Ziemlich Heiss.

Antwort von Baldur:

Bitte langsam an die Sonne gewöhnen und dann auf eine ausreichende Bewässerung achten. Die Erde sollte nicht austrocknen.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe eine wunderschöne Pflanze in einem topf bekommen, die schon kräftig blüht. Soll ich sie in einem größeren Topf pflanzen, oder warten bis sie getragen hat?

Antwort von Baldur:

Bitte warten Sie, bis die Pflanze im Herbst in ihre Ruhephase geht.

aus Zuckenriet schrieb am :

Meine Hortblue (jetzt ca 3 jährig) ist vom Godronia-Triebsterben betroffen. Was empfiehlt ihr? Die befallenen Triebspitzen oder gleich den ganzen Trieb abschneiden? Es sind viele - verträgt die Pflanze einen solchen Eingriff?

Antwort von Baldur:

Bei geringem Befall sollten die Triebe entfernt werden. Sind alle Triebe befallen, ist eine Anwendung eines Fungizides (im Fachhandel) empfehlenswert.

nach oben