Ananaspflanze 'Corona'

 
 
Ananaspflanze 'Corona'
Ananaspflanze 'Corona'
Ananaspflanze 'Corona'
Ananaspflanze 'Corona'

Ananaspflanze 'Corona'

Die Ananaspflanze Corona ist eine äußerst dekorative Zimmerpflanze, die in der Wohnung prächtig gedeiht und für großes Staunen sorgt! Die Ananaspflanze Corona ist ein exotisches Bromeliengewächs (Bromeliaceae) und braucht keinen großen Pflegeaufwand und Dünger. Die Pflanze trägt, wie auf dem Foto, bei Lieferung bereits eine Ananasfrucht. Aber auch die grünen Blätter sind äußerst zierend! Ein langanhaltender Blickfang für viele Wochen.

Die Ananaspflanze Corona liebt einen warmen und hellen, sonnigen Standort, jedoch ohne pralle Mittagssonne. Am sonnigen Südfenster ist sie gut aufgehoben. Diese Zimmerpflanze ist ideal für die Fensterbank, kann im Sommer aber auch gerne auf den Balkon oder die Terrasse. Die pflegeleichte Ananaspflanze sollte nicht zu feucht gehalten werden und darf gerne auch mal 1-2 Tage trockener stehen, Staunässe mag sie nicht. Nach der Blüte bildet die Zierananas bzw. Bromelie neue Triebe, die bei guten Bedingungen wieder anfangen zu blühen. Hinweis: Die Frucht und alle anderen Pflanzenbestandteile sind nicht zum Verzehr geeignet. (Ananas comosus variegatus)

Die Lieferung erfolgt ohne Übertopf.

Den passenden Übertopf finden Sie hier >>

 

Art.-Nr.: 7615

Liefergröße: 12 cm-Topf, ca. 30-40 cm hoch

'Ananaspflanze 'Corona'' Pflege-Tipps

Ananaspflanze 'Corona'

Pflege-Tipps
 
Wuchshöhe
ca. 45 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrj. - frostfrei halten
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
12 cm-Topf, ca. 30-40 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Ananaspflanze 'Corona'

aus Uttwil schrieb am :

Kann ich die Frucht auch schon vor der Kindelbildung abschneiden oder sollte sie bis dahin dran bleiben? Ich habe von vielen Quellen gelesen das die Ananas comosus Variegatus zum Verzehr geeignet ist. Ist speziell die Sorte Corona nicht essbar?

Antwort von Baldur:

Nach der Ernte stirbt die Mutterpflanze ab. Es ist empfehlenswert, die Frucht erst bei Vollreife (da diese nicht nachreift) zu ernten, damit ausreichend Kindel vorhanden sind.

aus Stockstadt schrieb am :

Ich habe die Pflanze letzte Woche als Geschenk gekauft. Nach einer Woche werden die Blätter braun und heute habe ich gesehen, dass die Frucht abgebrochen ist. Als Geschenk kann ich sie leider nicht mehr gebrauchen. Was könnte passiert sein?

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanze hell und warm stellen und die Bewässerung der jeweiligen Raumtemperatur anpassen. Nicht zu nass halten und Staunässe vermeiden.

aus Erwitte schrieb am :

Woran kann es liegen, dass die Blattspitzen grau werden. Zuviel Sonne ? oder andere Gründe ?

Antwort von Baldur:

Stimmt die Bewässerung, kann es auch an der Sonne liegen. Da die Pflanzen aus dem Gewächshaus kommen, bitte langsam daran gewöhnen.

aus Aldenhoven schrieb am :

Kann man die Ananas essen?

Antwort von Baldur:

Die Frucht und alle anderen Pflanzenbestandteile sind nicht zum Verzehr geeignet.

aus Meßkirch schrieb am :

Ei Blickfang ist sie nur habe ich die Frage wie man die Ananas entfernt wen sie so zu sagen durch ist ?!

Antwort von Baldur:

Sobald sie sich die Frucht gelblich verfärbt, kann diese abgeschnitten werden. Danach stirbt der Blattschopf ab, bildet aber vorher Ableger aus, die dann weiter kultiviert werden können.

Packung
1 Pflanze
 
17,95 €
ab 2 Pack.
16,99 € / Packung
inkl. 7% MwSt.  zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar
 
 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben