Actaea 'Misty Blue®'

 
 
Actaea 'Misty Blue®'
Actaea 'Misty Blue®'
Actaea 'Misty Blue®'
Actaea 'Misty Blue®'

Actaea 'Misty Blue®'

Actaea Misty Blue® ist eine kompakte, winterharte Staude, die zum garantierten Blickfang wird! Über dem silbrigen, blau-grünen Laub entsteht im Sommer ein auffälliges, dekoratives Gebilde aus roten Stäbchen mit weißen Perlen, die wie Satelliten angedockt sind. Das weißfruchtige Christophskraut, oder auch Actaea Misty Blue® (Actaea pachypoda), eignet sich für Beet & Kübel. Die leicht duftenden, weißen Blütentrauben erscheinen von Mai bis Juni, danach schmücken die weißen Beeren die langlebige Staude.

Actaea Misty Blue® wird 60 bis 80 cm hoch und 30 bis 40 cm breit. Die winterharte, mehrjährige Staude gedeiht an einem halbschattigen bis schattigen Standort mit durchlässigem, nährstoffreichem Boden. (Actaea pachypoda)

Art.-Nr.: 3584

Liefergröße: Größe I

Actaea 'Misty Blue®'

 
Blütezeit
Mai-Juni
 
Wuchshöhe
60-80 cm
 
Standort
Halbschatten bis Schatten
 
Pflanztiefe
ca. 10 cm
 
Pflanzabstand
30-40 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
Pflanzenteile giftig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Actaea 'Misty Blue®'

aus 06237 Leuna OT Günthersdorf schrieb am :

habe die Wurzeln, welche schon etwas braun waren, in die Erde gebracht. Nach 10 Tagen hatte ich 3 Triebe. Nach ca. 4 Wochen wurde alles braun und die Pflanze ist abgestorben. Schade, woran kann das liegen, habe nach Anleitung eingepflanzt. ???

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf humosen, nährstoffreichen, feuchten, kalkarmen Boden im Halbschatten/Schatten. Gerne an Waldrändern oder Wiesenauen mit ausreichend Luftfeuchtigkeit.

aus Potsdam schrieb am :

Muss die Mist Blue beschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt ist nicht erforderlich.

aus 96515 Sonneberg schrieb am :

Actaea Misty Blue gekauft, meine Frage lautet: die Wurzel treibt schönes Blatt aber dann wird es braun und fällt tot um, bitte was muss ich ändern. Die Pflanze steht schattig bis nachmittag dann kommt die Sonne. Gegossen wird wenig. Bitte um Hilfe

Antwort von Baldur:

Die Erde sollte immer leicht feucht sein.

aus 06237 Leuna OT Günthersdorf schrieb am :

Habe diese Knolle gekauft und nach Vorschrift eingepflanzt. Nach 1 Woche zeigten sich zarte Triebe welche sich nur sehr schlecht entwickelten. Nach 4 Wochen wurden die Triebe braun und die Pflanze ist abgestorben,

Antwort von Baldur:

Für die Entwicklung ist die Bodenbeschaffenheit wichtig. Der Boden sollte keinen Kalk enthalten, nährstoffreich und immer leicht feucht sein.

aus Kirf schrieb am :

Hallo,habe die wurzeln mitte mai gepflanzt, aber es tut sich nichts.woran kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Eventuell ist der Boden noch nicht lange genug und dauerhaft erwärmt. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Baienfurt schrieb am :

Bei ihnen steht, die Actaea "Misty Blue®" ist winterhart, im shop-mein-schoener-garten.de steht, das die Actaea "Misty Blue®" nicht winterhart ist, welche Aussage stimmt?! Sie ist jedenfals bei -3° erfroren!

Antwort von Baldur:

Diese Sorte, welche wir anbieten, wächst sowohl in Sibirien, als auch in den Alpen, so dass die Pflanze sicher winterhart ist. Die neuen Triebe allerdings nicht und diese sollten Sie bitte im Frühjahr vor Frost schützen.

aus Baienfurt schrieb am :

Mir wurde die Knolle geliefert, eingepflanzt, die Pflanze wuchs gut an und trieb auch stark aus. Am Mittwoch den 19.04 hatten wir Nachts -4°, das hat die "Actaea Misty Blue", angeblich winterhart, nicht überlebt, sie ist einfach gesagt erfroren.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen entlauben sich im Herbst/Winter, so dass die Winterhärte sich nicht auf neue Triebe oder Blätter bezieht. Sind bereits Austriebe vorhanden, passiert im Frühjahr bei Frost das gleiche wie im Herbst/Winter. Die Pflanze treibt wieder neu aus.

aus Meitingen schrieb am :

Habe gerade die Pflanze erhalten. Ist aber keine Knolle, sondern ein Wurzel (?) - Gewirr mit ein paar weißen Trieben (?). Muss alles unter die Erde?

Antwort von Baldur:

Bitte die Triebe etwas aus der Erde schauen lassen.

aus Tuttlingen schrieb am :

Hallo zusammen, müssen beim Pflanzen die Jungtriebe noch mit Erde bedeckt werden oder sollen diese bereits über die Pflanzerde hinausragen

Antwort von Baldur:

Die neuen Triebe bitte aus der Erde schauen lassen.

aus Burglengenfeld schrieb am :

Hallo, ab wann darf das Christophskraut gepflanzt werden? Macht ein erneuter Wintereinbruch etwas aus?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich. Bei einem erneuten Wintereinbruch ist es empfehlenswert, die Pflanzen abzudecken.

nach oben