Großer Staudengarten

 
 
Großer Staudengarten
Großer Staudengarten

Großer Staudengarten

✓ Begeistert jedes Jahr mit seiner Blütenfülle 
✓ 14 Sorten ergeben ein buntes Staudenbeet 
✓ Winterhart, mehrjährig & bienenfreundlich

Der winterharte, große Staudengarten begeistert Jahr für Jahr mit seiner Blütenfülle. Die fachmännisch ausgesuchten Sorten passen perfekt zueinander und ergeben bei der Gartengestaltung zusammen gepflanzt ein wunderschönes und buntes Staudenbeet. Besonders blühfreudig und robust sind die winterharten Staudenpflanzen den ganzen Sommer bis zum Herbst eine Freude und sorgen für eine wiederkehrende Blütenpracht! Der große Staudengarten umfasst 14 kräftige Stauden, von jeder Sorte 1 Staude: Schafgarbe "gelb", Edelrittersporn, Witwenblume, Gartenlupine, Frauenmantel, Schleierkraut, Kissenaster, Freilandgloxinie, Prachtspiere (Astilbe), Fingerkraut, Mauerpfeffer, Roter Thymian, Thymian und bunte Margerite.

Die Blütezeit des großen Staudengartens ist von Mai bis Oktober. Die winterharten, mehrjährigen, bienenfreundlichen Stauden-Pflanzen lieben einen sonnigen Standort & sollten in einem Abstand von 40- 50 cm in Beet & Garten eingepflanzt werden. Der Pflegeaufwand ist beim großen Staudengarten gering & der Wasserbedarf gering bis mittel. Fachmännisch ausgesuchte & perfekt harmonierende Mischung winterharter Staudenpflanzen für die Gestaltung Ihres Staudengartens. (Achillea, Delphinium, Knautia, Lupinus, Alchemilla, Gypsophila paniculata, Aster, Incarvillea delavayi, Astilbe, Potentilla, Sedum, Thymus serpyllum Coccineus, Thymus serpyllum, Tanacetum coccineum Robinson's)

Art.-Nr.: 2100

Liefergröße: 7x7 cm Topf

'Großer Staudengarten' Pflege-Tipps

Großer Staudengarten

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Mai-Oktober
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
40-50 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
schmetterlingsfreundlich bienenfreundlich, Lupine, Freilandgloxinie, Mauerpfeffer und Rittersporn: Pflanzenteile giftig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
7x7 cm Topf

Meinungen unserer Kunden

Großer Staudengarten

aus Hohnstein schrieb am :

Kann ich die Pflanzen nach dem Einpflanzen dauerhaft mit Flies und Rindenmulch abdecken oder können sie sich dann nicht verbreiten?

Antwort von Baldur:

Für die Stauden kein Problem, nur die Bodendecker benötigen Erdkontakt für ihre Ausbreitung.

aus Jenbach schrieb am :

Wie ist die Höhe der Staden, von bis?

Antwort von Baldur:

Margerite 80 cm; Thymian 15 cm; Mauerpf. 10 cm; Thymian 15 cm; Fingerkraut 15 cm; Kissenaster 10 cm; Schleierkraut 80 cm; Gloxinie 60 cm; Prachtspiere 80 cm; Thymian 7 cm; Gartenlupine 100 cm; Witwenblume 80 cm; Edelrittersporn 80 cm; Schafgarbe 100 cm

aus Jegenstorf schrieb am :

Hat es in diesem Set Pflanzen dabei die giftig für Hunde sind?

Antwort von Baldur:

Rittersporn + Lupinen sind für Hunde giftig.

aus Dietach schrieb am :

Hallo! Gibt es Pflanzen, die ich die anfänglich in doch recht großen Zwischenräume pflanzen kann? Vielen Dank für die Info!

Antwort von Baldur:

Sie können z.B. Bodendecker wie Art. 2610 dazwischen pflanzen. Allerdings sollte den Stauden genügend Freiraum für ihr Wachstum bleiben.

aus Oberndorf am Neckar schrieb am :

Bis wann im Frühjahr kann ich das Staudenbeete anlegen

Antwort von Baldur:

Da es sich um getopfte Ware handelt, sind die Pflanzen ganzjährig, außer bei Frost bzw. zu großer Hitze, pflanzbar.

aus Schüttorf schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team. Ich habe meine Pflanzen eingepflanzt. Wie lange muss ich warten, bis alle Lücken zugewachsen sind?

Antwort von Baldur:

Je nach Pflanzabstand wird es ca. 2 Jahre dauern, bis die Fläche bewachsen ist.

aus Eschweiler schrieb am :

Ich habe das Paket gestern erhalten. Kann ich die Stauden schon Pflanzen, obwohl in 2 Wochen wieder frost gemeldet ist? LG

Antwort von Baldur:

Sind die Wurzeln erst einmal in der Erde, sind diese vor Frost geschützt. Treiben die Pflanzen aufgrund milder Witterung aus, einfach z.B. Winter-Garten-Vlies bei Frost darüber legen.

aus Arnsberg schrieb am :

Hallo. Ich bekomme das Staudenset nächste Woche geliefert. Kann ich die Pflanzen dann sofort in den Garten pflanzen? LG

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich.

aus Meiningen schrieb am :

Hallo, für wie viel qm reicht das Set oder habe ich die Angabe übersehen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind für 5-6 m² geplant.

aus Untermünkheim schrieb am :

Ich habe das Staudenbeet angepflanzt. Da die Stauden ja noch sehr klein sind wäre meine Frage wie ich diese am besten über den Winter bringe? Mulchen oder mit Reisig abdecken? Irgendein Tipp?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen eine Abdeckung mit z.B. Tannenreisig. Dann werden die Stauden sich gut über den Winter kommen.

aus 78628 Rottweil schrieb am :

Ich trage mich mit dem Gedanken im Frühjahr 2024 einen Staudengarten an meiner Terrasse anzulegen. Ich habe aber viele Nacktschnecken im Garten, die mir in diesem Jahr alle Pflanzen abgefressen haben. Wie ist das mit Ihren Stauden?

Antwort von Baldur:

Leider sind auch hier Sorten (z.B. Rittersporn, Lupinen) beinhaltet, welche Schnecken "zum Fressen" gern haben.

aus Magdeburg schrieb am :

Wann können diese Pflanzen gepflanzt werden?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei und keine längere Frostperiode in Sicht, können Sie noch pflanzen. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Naumburg (Saale) schrieb am :

Hallo Ich habe schon gelesen das man Unkrautvlies einschneiden kann, ist es möglich auf das Vlies Mulch aufzubringen oder verträgt sich das nicht mit den Stauden? Viele Grüße David

Antwort von Baldur:

Eine Abdeckung mit Mulch ist kein Problem. Handelt es sich um Rindenmulch, bitte im Frühjahr mit ausreichend Dünger versorgen, da Rindenmulch ein "Stickstoffräuber" ist.

aus Blaubeuren schrieb am :

Hallo, ich möchte ein Staudenbeet anlegen, bräuchte momentan zwecks Planung dazu die Höhe der einzelnen Stauden. Können Sie mir diese mitteilen bzw. wo könnte ich die Höhe erfahren? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Margerite 80 cm; Thymian 15 cm; Mauerpf. 10 cm; Thymian 15 cm; Fingerkraut 15 cm; Kissenaster 10 cm; Schleierkraut 80 cm; Gloxinie 60 cm; Prachtspiere 80 cm; Thymian 7 cm; Gartenlupine 100 cm; Witwenblume 80 cm; Edelrittersporn 80 cm; Schafgarbe 100 cm

aus Friedberg schrieb am :

Ich habe eine Frage zu diesem Set. Ich möchte mir einen Staudengarten anlegen. Habe hier leider sehr schweren Boden. Würde das mit diesem Set funktionieren? Vielen Dank für Ihren Tipp

Antwort von Baldur:

Zu schwerer Boden wird weniger vertragen. Wir empfehlen den Erdaushub der Pflanzlöcher mit z.B. Sand oder Blumenerde zu verbessern.

aus Kressbronn schrieb am :

Hallo, kann man das Gartensortiment auch im Herbst oder besser im Frühling pflanzen.

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Herbst ist problemlos möglich.

aus Butzbach schrieb am :

Hallo, gibt es einen Pflanzplan dazu? MfG

Antwort von Baldur:

Jeder Lieferung liegt ein Pflanzplan bei. Sie können diesen vorab im Internet unter der Artikelnummer einsehen.

aus Regensburg schrieb am :

Der Staudengarten ist seit genau einem Jahr sehr gut angewachsen. Die meisten haben bereits gut und lange geblüht. Wie sollten die Pflanzen nun für den kommenden Winter vorbereitet werden?Rückschnitt? Wie weit? Reicht eine Laubschicht als Schutz?

Antwort von Baldur:

Die Stauden trocknen im Herbst ab und können dann auf Handbreite eingekürtzt werden. Eine Laubschicht ist ausreichend.

aus Brand schrieb am :

Wann ist die beste Zeit den Staudengarten anzulegen?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Herbst ist problemlos möglich. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Wiener Neudorf schrieb am :

Wir haben den Staudengarten seit 2 Jahren und er ist immer noch schön zum Anschauen. Der Thymian und der rote Thymian verbreitet sich super, jedoch habe ich eine Frage: Kann man diese beiden Thymianarten essen oder sind sie nur eine Art ZIER Thymian?

Antwort von Baldur:

Beide Sorten sind zum Verzehr geeignet.

aus Riegelsberg schrieb am :

leider hatte ich mit den 14 Pflanzen kein Glück ,am Anfang war alles super und sind alle jetzt kaputt

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie die Standort- und die Wasser-/Nährstoffversorgung und ob sich ggf. ein Schädling an den Pflanzen zu schaffen macht.

aus Stans schrieb am :

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Pflanzung? Wäre es jetzt Ende Juli/Anfangs August noch möglich?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist gar kein Problem. Wir empfehlen Winterschutz.

aus Eisingen schrieb am :

Kann ich die Stauden auch in Kübel Pflanzen und kann man diese jetzt noch einpflanzen (Liefertermin wäre Mitte August)

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in Kübel ist im Herbst problemlos möglich. Ausreichend Winterschutz der Kübel ist empfehlenswert.

aus Sachsen - Chemnitz schrieb am :
Verifizierter Kunde

Großer Staudengarten hat sich nach einem Jahr toll entwickelt und wurde schon oft bewundert. Wir sind mit den Planzen von Baldur sehr zufrieden und haben bisher immer wunderschöne Blumen bekommen.

aus Wittgesweg schrieb am :

Hallo, kann man den Staudenmix in einen Steingarten pflanzen? Unter den Steinen ist flies welches ich aufschneiden würde darunter ist Erde. Oder gibt es Pflanzen die sich dafür besser eignen

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Steingarten ist möglich, allerdings werden die Bodendecker sich auf den Steinen nicht so gut ausbreiten. Vielleicht ist Art. 1729 eine Alternative?

aus Kirchlengern schrieb am :
Verifizierter Kunde

Nach einem Jahr sind die meisten Pflanzen gut über den Winter gekommen und sind förmlich explodiert. So klein und mickrig sie angekommen sind, haben sie sich nach kurzer Zeit sehr gut entwickelt. Leider sind die Lupinen Opfer der Wühlmäuse geworden

aus Pilsting schrieb am :

Kann der große Staudengarten Anfang bis Mitte Juni noch gepflanzt werden ? Witterungsbedingt - viel Regen - konnte ich bisher leider null und nix im Garten machen

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist kein Problem, allerdings kann es sein, dass die Blüten erst im nächsten Jahr erscheinen.

aus Vilseck schrieb am :

Ist es möglich über das ganze Beet ein Unkrautvlies zu machen und nur für die einzelnen Stauden Löcher hinein zu schneiden?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich. Nur bei den Thymianpflanzen sollten Sie etwas mehr Platz einrechnen, da dieser Bodendecker Erdkontakt für die Ausbreitung benötigt.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe die Stauden vor 3-4 Wochen gepflanzt. Bis wann wird es zur ersten Blühte dauern?

Antwort von Baldur:

Vereinzelt können Sie bereis in diesem Jahr mit Blüten rechnen. Die volle Blütenpracht erscheint dann im nächsten Jahr.

aus Dessau schrieb am :

Kann man um die Stauden Rindenmulch legen? Wann muss der Rückschnitt erfolgen?

Antwort von Baldur:

Eine Abdeckung im Wurzelbereich mit Rindenmulch ist möglich. Bitte dann mit einem stickstoffhaltigen Dünger düngen. Die Pflanzen sterben im Herbst/Winter ab und können dann eingekürzt werden.

aus Cremlingen schrieb am :

Wie hoch werden die einzelnen Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Margerite 80 cm; Thymian 15 cm; Mauerpf. 10 cm; Thymian 15 cm; Fingerkraut 15 cm; Kissenaster 10 cm; Schleierkraut 80 cm; Gloxinie 60 cm; Prachtspiere 80 cm; Thymian 7 cm; Gartenlupine 100 cm; Witwenblume 80 cm; Edelrittersporn 80 cm; Schafgarbe 100 cm

aus Magdeburg schrieb am :

Hallo, kann um das Staudenbeet Rindenmulch gelegt werden? Muss ein Rückschnitt erfolgen?

Antwort von Baldur:

Da der oberirdische Teil im Herbst/Winter abstirbt, kann dieser dann eingekürzt werden. Rindenmulch ist möglich, allerdings sollten Sie dann die Pflanzen mit einem stickstoffhaltigen Dünger versorgen.

aus Essen schrieb am :

Für welche Fläche ist dieses Set gedacht? Ich suche ein Staudenpaket für etwa 30qm. Ein Set was möglichst das ganze Jahr über etwas zeigt und jedes Jahr wieder durchkommt. Ziel soll ein pflegeleichtes buntes Blumenbeet sein, auch Insektenfreudlich.

Antwort von Baldur:

Diese Pflanzen sind für 5-6 m² berechnet. Die einzelnen Staudenbeete lassen sich auch sehr gut untereinander kombinieren, z.B. mit Art. 1375 oder 1500.

aus Vilseck schrieb am :

Wie breit und tief muss das Pflanzloch fūr diese Stauden sein?

Antwort von Baldur:

Die Auslieferung erfolgt in 7x7 cm Töpfchen. Ist der Boden locker, reicht es aus, wenn Sie das Pflanzloch ein wenig größer ausheben, damit der Wurzelballen gut Platz findet.

aus Glücksburg/Ostsee schrieb am :

Zu meiner letzten Bestellung haben Sie mir eine Pflanzanleitung mitgeschickt, darin stand: Bitte pflanzen Sie die Blumen sofort nach Erhalt ein. Leider waren sie nach drei Tagen schon eingegangen weil sie die kalten Nächte nicht vertragen.

Antwort von Baldur:

Sie hatten Sommerblumen erhalten. Hier ist auf dem Lieferschein ein Vermerkt aufgedruckt, dass diese bis Mai bei ca. +10°C bis +15°C untergebracht werden müssen. Eine sofortig Pflanzung ins Freiland wird nicht empfohlen.

aus Gera schrieb am :

Guten Tag, die Ware kam sicher bei mir an. Noch eine Frage: Im Moment haben wir noch Nachtfrost von -3Grad, tagsüber nicht. Kann ich die jungen Pflanzen trotzdem schon in den Boden bringen oder muß ich die frostfreien Nächte abwarten?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie bereits pflanzen. Sind die Pflanzen bereits ausgetrieben, in kalten Nächten einfach mit Winter-Garten-Vlies abdecken.

aus Radevormwald schrieb am :

Sind die auch für den Balkon gedacht und ob es noch eine Staude gibt die in Februar oder März schon anfängt zu blüht viel lieben Dank

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können auch sehr gut in Kübel gepflanzt werden. Im Februar blühen Christrosen (z.B. Art. 9312).

aus Münster schrieb am :

Guten Tag, Kann ich das Staudenbeet auch mit Gräsern kombinieren und welche passen gut dazu?

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung mit Gräsern wie z.B. 3895 oder 9898 ist sehr gut möglich.

aus Leipzig schrieb am :

Hallo, ich möchte mir den großen staudengarten gerne kaufen. Wann wäre die beste Zeit dafür.? Mfg

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Frühjahr ist problemlos möglich.

aus Walding schrieb am :

Hätte da eine Frage bitte : wir haben einen Grund daneben, nicht bebaut, von dem kommen immer sehr viele Nacktschnecken. Wie schaut es da aus mit dieser Bodendeckerbepflanzung ? Kann man es schaffen das die Schnecken nicht mehr kommen dadurch ?

Antwort von Baldur:

Da werden Sie leider kein Glück haben, die Schnecken werden auch vor diesen Stauden nicht Halt machen.

aus Alfter schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team Kann ich die stauden jetzt einpflanzen. Weil es nochmal schnee geben soll. Nich das sie dann erfrieren Lieben Gruß Frank

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie bereits pflanzen. Sind die Wurzeln in der Erde sind diese vor Frost geschützt. Alternativ aus der Verpackung nehmen und frostfrei stellen.

aus 89257 Illertissen schrieb am :

Die bestellten Pflanzen kamen ziemlich derangiert bei uns an - da bin ich mal gespannt wie sie einwachsen und ob sie gedeihen. Die Verpackung war "üppig" mit viel Füllmaterial; sowohl Papier wie auch Holzwolle.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Stauden, welche eingekürzt sind und noch nicht ausgetrieben haben. Bei wärmeren Bodentemperaturen werden diese sich sicher gut entwickeln.

aus Norderstedt schrieb am :

Ab wann kann ich die dann Anpflanzen? April ?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei und keine Frostperiode mehr in Sicht, können Sie bereits ab März pflanzen.

aus Möbling schrieb am :

Kann ich den großen Staudengarten im September anlegen oder besser April?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im September ist ohne Probleme möglich.

aus Dresden schrieb am :

Hallo liebes Team, Wann ist für diese Pflanzen die richtige Pflanzzeit? Juli-August oder lieber im Herbst?! Danke :-)

Antwort von Baldur:

Wir liefern wieder zum optimalen Pflanztermin, ab 15.08.22.

aus Wittmund schrieb am :

Moin ich kann mein Staudenbeet leider erst im Herbst anlegen, kann ich mir die Pflanzen jetzt schon bestellen und im Blumenkasten solange hegen und pflegen bis meine Bienenweide fertig ist? Gruß Andrea

Antwort von Baldur:

Diese Möglichkeit besteht. Alternativ ab Juli bestellen und dann im September/Oktober liefern lassen.

aus RHEINAU schrieb am :

Hallo, ich wollte meine Stauden pflanzen. Ich finde schade, dass ein Anfänger , nicht weiß wo was??? Die Pflanzenfasern, Wurzeln und Knollen sagen leider nicht welche Farbe oder Höhe da heraus kommt. Ich fände gut, wenn diese durch Nr gekennz. würde.

Antwort von Baldur:

Die Auslieferung erfolgt in Töpfen. In diesen Töpfen befinden sich Stecketiketten mit einem Foto und der Bezeichnung. Auf der Rückseite finden Sie alle weiteren Angaben. Im Pflanzplan sind die Namen aufgeführt.

aus Bad Laasphe schrieb am :

Mit Ausnahme des Edelrittersporn, der sich von Anfang an nicht entwickelt hat, haben sich die Pflanzen gut im Garten etabliert und im vergangenen Jahr sehr schön geblüht. Leider ist die Lupine in diesem Frühjahr komplett verschwunden.

Antwort von Baldur:

Werden Lupinen nach der Samenbildung nicht zurückgeschnitten, samen diese im Herbst aus. Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, sollten die ersten Jungpflanzen sichtbar werden.

aus Rosenheim schrieb am :

Hallo, ist dieser Staudenmix auch für einen ziemlich steilen Hang geeignet?

Antwort von Baldur:

Eher weniger, da Stauden dabei sind, die etwas höher werden.

aus Reichelsheim (Odenwald) schrieb am :

Hallo, ich habe vor auf einem ehemaligen Rosenstreifen in meinem Steingarten die Stauden zu pflanzen. Wie viele Stauden benötige ich für die Fläche von 11m x 0,5m? Muss ich was beachten wegen dem Boden und anschl. Bedeckung mit Kiefernmulch?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 1 Beet. Eine Abdeckung mit Kiefernmulch ist möglich. Bitte im Umkreis der Bodendecker etwas Platz zum Ausbreiten lassen.

aus Wolfsburg schrieb am :

Sind die Stauden auch für pflanzsteine geeignet? Oder welche sind da besser für geeignet? Lg

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in Pflanzsteine mit ca. 30 cm Durchmesser + Tiefe ist problemlos möglich.

aus Kehl schrieb am :

Hallo zusammen, kann ich die Pflanze im Moment lagern, bevor wir diese einpflanzen? Das Wetter spielt die Tage nicht mit. Danke

Antwort von Baldur:

Bitte aus dem Karton nehmen und hell + frostfrei stellen. Die Erde sollte nicht austrocknen.

aus Heiligkreuzsteinach schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team. Gerne würde ich diese Zusammenstellung von Stauden bestellen. Gibt es dazu eine Aufzeichnung / Beetplanung, wie man sie am besten anordnet? Und kann ich die Stauden jetzt im März schon pflanzen? Vielen Dank vorab.

Antwort von Baldur:

Ein Pflanzplan liegt der Lieferung bei bzw. können Sie diesen bereits vorab unter den Pflegetipps unter diesem Artikel einsehen. Ist der Boden frostfrei können Sie bereits pflanzen.

aus Hannover schrieb am :

Sind die Stauden Bienen und Insekten freundlich? Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Ja, die Blüten dienen teilweise als Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und weitere Insekten.

aus Luzern schrieb am :

Sind die Pflanzen alle beschriftet?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanzen sind gekennzeichnet.

aus Essen schrieb am :

Hallo guten Tag, ich möchte 10 Betonpflanzringe bepflanzen. Was nehme ich da am besten? Es sollte nichts Giftiges dabei sein, wegen der Kinder.

Antwort von Baldur:

Hier kommt es auf den Durchmesser der Pflanzringe und die gewünschte Wuchshöhe an. Gut vorstellen können wir uns Obstpflanzen, wie z.B. Art. 7057/Heidelbeeren oder auch Erdbeerpflanzen. Auch Lavendel lässt sich gut einpflanzen.

aus Essen schrieb am :

Hallo, ich möchte die Pflanzen in ein ausrangiertes kleines Segelboot setzen. Könnten Sie mir sagen wie ich die Erde darin schichten/vorbereiten muss? Es müssen ca 60cm aufgefüllt werden. Sollte ich sie dann über den Winter abdecken? Danke & lG

Antwort von Baldur:

Wichtig ist, dass überschüssiges Wasser ablaufen kann und keine Staunässe entsteht (ggf. im Boden eine Drainage einarbeiten). Winterschutz z.B. mit Tannenreisig ist empfehlenswert.

aus Mittelbiberach schrieb am :

Hallo, kann man die Pflanzen auch in Pflanzsteine pflanzen, die übereinander gestapelt sind?

Antwort von Baldur:

Sind die Pflanzsteine ausreichend groß, ist dies möglich.

aus Duisburg schrieb am :

Hallo für welche Beetgröße ist der Mix geeignet? Und wäre Halbschatten auch okay? Ab ca 13-14 Uhr haben wir vorne keine Sonne mehr.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen reichen für 5-6 m². Die Pflanzen werden sicher wachsen, bei fehlenden Sonnenstunden kann es allerdings zu Einschränkungen in der Blütenbildung kommen.

aus Gotha schrieb am :

Was muss ich beachten wenn es Richtung Winter geht zwecks Pflege und Rückschnitt

Antwort von Baldur:

Sobald die Triebe/Blätter vertrocknet sind, können diese im Herbst eingekürzt werden.

aus Davos Frauenkirch schrieb am :

Guten Tag gerne möchte ich dieses Staudenarragement bestellen. Wir wohnen au 1600m.ü.M Winter ist schneereich und kalt.Überleben diese Pflanzen trotzdem? Besten Dank für eine Antwort

Antwort von Baldur:

Dies sollte mit ausreichend Winterschutz kein Problem sein.

aus Wien schrieb am :

Hallo, ist es möglich die Pflanzen auf den Flies zu pflanzen, oder sollen die Pflanzen, wie z.B. Bodendecker, direkten Kontakt mit der Erde haben um sich dann zu verbreiten?? Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Die Stauden können auch gut in Vlies wachsen. Sie sollten nur die Öffnung etwas größer halten, damit die Staude sich gut entwickeln kann.

aus Elgg schrieb am :

Prompter Versand. Ist alles angekommen, besten Dank. Meine Frage: In den nächsten Tagen wird es Nachts gegen 0°C. Darf ich die Pflanzen trotzdem ins Beet setzen oder soll ich noch warten? Falls warten, wie soll ich die Setzlinge lagern?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie bereits pflanzen. Bei Frost einfach ein Winter-Garten-Vlies über die jungen Triebe legen.

aus Egenhofen schrieb am :

Ich möchte gerne ein Beet anlegen auf 50 cm tiefe und 8 Meter Länge. Geht das mti dem Staudenpaket auch, oder sollte ich da besser 2 nehmen?

Antwort von Baldur:

Ein Beet ist für die Fläche ausreichend.

aus Frankfurt schrieb am :

Which soil for these perennials will be good? Please provide item no. for the reference.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen in jeder nährstoffreichen, durchlässigen Gartenerde (z.B. Art. 275).

aus Birkenbeul schrieb am :

Bei uns im Beet gibt's Staunässe. Wachsen die Stauden trotzdem? Oder schadet das den Stauden?

Antwort von Baldur:

Staunässe wird nicht vertragen. Wir empfehlen den Wurzelbereich mit Sand o.ä. zu verbessern bzw eine Drainage mit Kies einzuarbeiten.

aus Steinheim an der Murr schrieb am :

Hallo, ist der Staudengarten auch als für die Begrünung eines Garagendachs geeignet? Hätte gerne etwas buntes blühendes und gerne Bienenfreundliches. Gibt es Alternativen?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten, dass das Erdreich für diese Stauden für eine optimale Entwicklung nicht ausreichen wird. Art. 1729 sollte hier besser geeignet sein.

aus Tönisvorst schrieb am :

Hi! Wann kann ich die Stauden auspflanzen?

Antwort von Baldur:

Sobald der Boden frostfrei ist, können Sie pflanzen.

aus Heilbronn schrieb am :

Die Mischung sieht toll aus. Ich habe mir den großen Staudengarten bereits bestellt. Wie giftig ist denn der darin enthaltene Rittersporn?

Antwort von Baldur:

Rittersporn ist in allen Teilen (vor allem auch die Samen) stark giftig.

aus Engelskirchen schrieb am :

Hallo. Kann ich jetzt noch Stauden pflanzen oder warte ich besser bis zum Frühjahr.

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte für die Pflanzung frostfrei sein.

aus Klagenfurt am Wörthersee schrieb am :

Guten Tag. Kann ich die Pflanzen jetzt ansetzen oder ist das zu spät? Mit freundlichen Gruß

Antwort von Baldur:

Zur Zeit ist eine Pflanzung noch problemlos möglich.

aus Altenthann schrieb am :

Wie lange dauert es bis es so toll wie auf den Bildern aussieht? Würden Sie mir noch verraten wie hoch die Pflanzen werden. Vielen herzlichen Heidi

Antwort von Baldur:

Je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit wird es ca. 2 Jahre dauern, bis die Fläche bewachsen ist.

aus Klosterneuburg schrieb am :

Kann man sie jetzt noch im Garten einsetzen? Oder zu spät?

Antwort von Baldur:

Wir liefern wieder zum optimalen Pflanzzeitpunkt im Herbst, ab 19.08.20.

aus Risum-Lindholm schrieb am :

Hallo , gib es ein Plan wie die Blumen pflanzen muss? Ich meine nach der Größe. Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Einen Pflanzplan finden Sie vorab unter Pflegetipps bzw. liegt dieser dann der Lieferung bei.

aus Braunschweig schrieb am :

Hallo, habe die Pflanzen schon eingeplfanz. Brauche jetzt nochmal neue Stauden.Kann ich die bereits eingepflanzten Stauden noch mal umsetzen? LG M.J.

Antwort von Baldur:

Umpflanzen bedeutet für die Pflanzen immer Stress. Wir empfehlen diese erst im Herbst in der Ruhephase umzupflanzen.

aus Talheim schrieb am :

In unserem Vorgarten befinden sich 2 Heiderosen, welche ich gerne weiterverwenden würde, indem ich Sie kürze und dann im Herbst umpflanze. Eignen sich die Stauden in Kombinat. zu den Heiderosen ? Muss ich bei der Anlage des Staudengart.etwas beacht.?

Antwort von Baldur:

Heiderosen sind in der Regel starkwüchsig, so dass es zu Platzproblemen kommen kann. Sie sollten auf jeden Fall ausreichend Platz lassen und auf eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung achten.

aus Ehringshausen schrieb am :

Ist diese Mischung ungiftig. Ich möchte sie in einem Kindergarten Pflanzen. LG

Antwort von Baldur:

Lupine, Freilandgloxinie, Mauerpfeffer und Rittersporn: Pflanzenteile giftig

aus Wien schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, Frage: ab wann kann man das Staudenbeet mit Rindermulch mulchen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen abzuwarten, bis die Pflanzen angewachsen sind und mit dem Neuaustrieb beginnen.

aus Sigmaringen schrieb am :

Die Beschreibung "Der große Staudengarten umfasst 14 kräftige Stauden, von jeder Sorte 1 Staude....." trifft leider nicht zu. Nicht alle Stauden sind kräftig. Bei manchen sind Blätter oder Blüten durch den Transport abgebrochen.

Antwort von Baldur:

Die Stauden befinden sich gerade in der Austriebsphase. Bitte geknickte Triebe entfernen, die Pflanzen treiben sicher weiter aus.

aus Herresbach schrieb am :

Kann man den großen und den bunten Staudengarten in den Hang pflanzen? Und beide zusammen kombinieren??

Antwort von Baldur:

Ist der Hang nicht zu steil ist eine gemeinsame Pflanzung kein Problem. Bitte beachten, dass bei den Stauden im Herbst bzw. im Frühjahr ein Rückschnitt erfolgen sollte.

aus Oberstaufen schrieb am :

Frage: Kann man die Pflanzen bereits jetzt ins Freie setzten? Es könnte noch Bodenfrost geben - aber vermutlich nicht von Dauer.

Antwort von Baldur:

Für die Pflanzung sollte die Erde frostfrei sein. Sind die Wurzeln erst einmal in der Erde, machen kurze Bodenfröste nichts aus. Bei längeren Phasen z.B. mit Tannenreisig abdecken.

aus Gatersleben schrieb am :
Verifizierter Kunde

Habe den großen Staudengarten im Sommer 2018 gepflanzt. Alle haben sich trotz des heißen Sommers 2018 und 2019 gut eingelebt und wunderbar geblüht.Brauchen natürlich entsprechend Wasser dafür. Danke für diese tolle Quallität.

aus Baden schrieb am :

Hallo, ab wann kann ich die Staudenmischung draussen anpflanzen? Nach den Eisheiligen? Mit freundlichen Grüßen

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung sollte bereits vorher möglich sein (sobald es keinen dauerhaften Bodenfrost mehr gibt).

aus Weinböhla schrieb am :

Müsse alle Stauden Bodentief zuruckgeschnitten werden? Oder bleiben einige stehen? Bzw was ist mit den bodentiefen Stauden wie Mauerpfeffer und Thymian?

Antwort von Baldur:

Nur die höheren Stauden werden eingekürzt, Bodendecker benötigen keinen Rückschnitt.

aus Markt Erlbach schrieb am :

Hallo was ich vermisse ist die Höhe der Pflanzen wenn sie wachsen. Finde nichts Auch nicht an den kl töpfchen dies ist an jeden ausgelassen. Und ich bräuchte dies schon.

Antwort von Baldur:

Margerite 80 cm; Thymian 15 cm; Mauerpf. 10 cm; Thymian 15 cm; Fingerkraut 15 cm; Kissenaster 10 cm; Schleierkraut 80 cm; Gloxinie 60 cm; Prachtspiere 80 cm; Thymian 7 cm; Gartenlupine 100 cm; Witwenblume 80 cm; Edelrittersporn 80 cm; Schafgarbe 100 cm

aus Anröchte schrieb am :

Wenn ich die staudenbeete jetzt pflanzen, werden die dann im Frühjahr zurück geschnitten? VG

Antwort von Baldur:

Die Stauden sind bereits bei Lieferung eingekürzt.

aus Annaberg-Buchholz schrieb am :

Gibt es auch einen alternativen Pflanzplan das man die Pflanzen nicht unbedingt im Kreis pflanzen muss?

Antwort von Baldur:

Einen alternativen Pflanzplan haben wir leider nicht. Sie können die Pflanzen auch gut in einer anderen Form pflanzen. Sie sollten hier nur die Wuchshöhen beachten und die hohen Pflanzen nach hinten setzen.

aus Bremen schrieb am :

Kann ich es jetzt noch Pflanzen ohne das es beim ersten Frost kaputt geht, oder lieber im Frühjahr? Wuchert Goldrute stark oder bleibt es so wie es gepflanzt wird?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist im Herbst problemlos möglich. Goldruten bilden Ausläufer.

aus Espelkamp schrieb am :

Habe meine Stauden dies Jahr im April gepflanzt und einige haben nen ordentlichen Schuss nach oben gemacht. Sollte man die Stauden zum Winter hin zurückschneiden?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie Vögel und Insekten etwas Gutes tun wollen, sollten Sie die Triebe erst im Frühjahr einkürzen.

aus Ottersberg schrieb am :

Hallo, welche Pflanzen aus dieser Mischung sind für Hunde giftig? Danke!

Antwort von Baldur:

Rittersporn, Lupinen, Schleierkraut, Mauerpfeffer, Goldrute

aus Worms schrieb am :

Leider sind mir 2 Pflanzen total verfault. Musste sie aus dem Beet heraus nehmen. Schade.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf gut durchlässigen Boden und passen Sie die Bewässerung der jeweiligen Temperatur an. Staunässe vermeiden.

aus Meddewade schrieb am :

Hallo bis wann sollte man den Großer Staudengarten anlegen?

Antwort von Baldur:

Zur Zeit ist eine Pflanzung noch möglich. Alternativ dann wieder im Herbst, ab September.

aus Dormagen schrieb am :

Hallo, ich möchte den großen Staudengarten kaufen und habe eine Frage: Unsere Nachbarn haben kleine Kinder und wir können daher keine giftigen Pflanzen, hier Rittersporn, pflanzen. Welche Pflanze kann man stattdessen dazu kaufen? Vielen Dank. U.G.

Antwort von Baldur:

Unbedenklich und mit einer Wuchshöhe von 50-60 cm ist Lavendel (z.B. Art. 1700)

aus Worms schrieb am :

Hallo. Habe mir die Stauden bestellt. Vor einpaar Tagen kamen diese. Bin enttäuscht wie klein diese sind. Werde diese noch ein paar Tage in den Töpfen lassen, bevor ich diese in meinen Garten Pflanze.Muss ich diese im Winter mit einem Vlies abdecken

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanzen in der Erde sind, werden diese sich sicher rasch entwickeln und auch in diesem Jahr noch zur Blüte kommen. Es reicht aus, wenn Sie den Wurzelbereich etwas mulchen.

aus Worms schrieb am :

Habe mir die Pflanzen schöner vorgestellt. Mehrere Töpfe haben nur einen kleinen "Stiel". Ich Frage mich ob das was wird. Die Pflanzen werde ich die nächste Woche in den Garten Pflanzen, in der Hoffnung das diese austreiben.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind gut durchwurzelt und zur Zeit gerade am Austreiben. Sobald diese in die Erde kommen, werden diese sicher schnell wachsen.

aus Saarbrücken schrieb am :

Kann ich die Anordnung des Staudengartens ändern? Dieser soll mittig im Garten und nicht an einer Mauer wachsen. Die hohen Stauden sollen demnach in der Mitte sein und nach allen Seiten hin flacher werden.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen ganz nach Ihren Wünschen pflanzen.

aus Weinböhla schrieb am :

Können sich die Stauden ausbreiten & das Beet komplett zuwachsen, wenn ich die Freifläche mit Rindenmulch bedecke?

Antwort von Baldur:

Eine Abdeckung mit Rindenmulch ist möglich. Da Rindenmulch ein Stickstoffräuber ist, bitte mit Dünger gegensteuern, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.

aus Österreich schrieb am :

Sehr geehrte Damen und Herren, habe heute den großen und bunten staudengarten bestellt. Werden die Pflanzen im Herbst oder erst im Frühjahr zurückgeschnitten? Vielen Dank FG

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Rückschnitt im Frühjahr.

aus Auerbach schrieb am :

Hallo, ist der Stauden Garten für Lehmboden geeignet?

Antwort von Baldur:

Schweren Lehmboden bitte mit etwas Sand/Humus/Kompost verbessern.

aus Hohenlockstedt schrieb am :

Hallo,wie viele Pflanzen benötige ich pro Pflanzloch das es so aussieht wie auf dem Bild ?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen reichen für 5-6 m². Pro Pflanzloch bitte immer nur eine Pflanze einsetzen. Siehe Pflanzplan unter Pflegetipps.

aus Flechtingen schrieb am :

Ich plane mit diesem Sortiment ein Rundbeet anzulegen. Gibt es dafür einen Pflanzplan?

Antwort von Baldur:

Den Pflanzplan können Sie unter den Pflegetipps sehen.

aus Wilhering schrieb am :

Frage: ist ein Pflanzplan dabei, wegen Farbe und Höhe der Pflanzen? Hätten sie einen KOMPI-Vorschlag, da mein Garten sehr groß ist? Bei 2 Pack., soll ich dann die Pflanzen gemeinsam setzen o. die 14 Pflanzen und dann anschließend die nächsten 14? LG

Antwort von Baldur:

Ein Pflanzplan liegt bei bzw. können Sie unter Pflegetipps ersehen. Wir empfehlen bei 2 Beeten die Pflanzen je nach Sorten zusammenzupflanzen.

aus Büttelkow schrieb am :

leider leider haben aus 14 pflanzen nicht alle gekommen!!! Die Prachtspiere oder Schleierkraut und noch zwei sind einfach gleich nach Einpflanzung gestorben!!! die kann man auch einzeln nicht nachkaufen, sehr schade :(((

aus CH-4114 Hofstetten SO schrieb am :

Ich habe bei Ihnen Bunter Staudengarten und grosser Staudengarten bestellt und erhalten. Ich habe diese Pflänzchen im Abstand von ca. 40 cm gepflanzt. Macht es Sinn zwischen den Pflänzchen, diese doch grossen Lücken mit Holzschnitzel abzudecken?

Antwort von Baldur:

Eine Abdeckung mit Holzschnitzel verhindert das Unkrautwachstum.

aus Markdorf schrieb am :

Nachdem die Stauden hier ankamen waren drei in einem sehr schlechten Zustand, ich habe sie eingepflanzt und warte ob etwas daraus wird. Bestellen würde ich sie nicht wieder.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind teilweise noch zurückgeschnitten. Sobald diese in die Erde kommen, wird sich rasch das Wachstum einstellen.

aus Hünxe schrieb am :

Habe den großen Staudengarten bestellt und schon eingepflanzt. Wie immer bei euch tolle gesunde Pflanzen. Da ich noch etwas Platz habe, wollte ich noch die iberis masterpiece Art. 2949 dazusetzen. Vertragen sich die Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist kein Problem.

aus Westerkappeln schrieb am :

Wenn ich den "Großen Staudengarten" und den "Bunten Staudengarten" bestelle, wieviel Quadratmeter an Fläche benötige ich? Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Art. 2100 für 5-6 m², Art. 1500 für 2-3 m².

aus Frauenkirchen / Österreich schrieb am :

Hallo! Kann ich die Pflanzen jetzt schon einpflanzen?? Wann und wie muss ich die Pflanzen zurückschneiden?? Danke im Voraus für Eure INFOs! Ich freu mich schon auf meinen schönen Blumengarten!

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich. Die Stauden sterben im Herbst/Winter ab und werden im Frühjahr eingekürzt.

aus Mönsheim schrieb am :

Hallo Team, ich möchte den großen Staudengarten gerne bestellen im März ca. Wie groß sind die Pflanzen bei Lieferung ? Besten Dank im Voraus für die Information. Herzliche Grüße Beate

Antwort von Baldur:

Die Auslieferung erfolgt in 7x7 cm Töpfen, die Pflanzen sind noch zurückgezogen bzw. eingekürzt.

aus Schaumburg schrieb am :

Hallo ich würde sie gerne Anfang März kaufen, wäre es zu früh um sie einzupflanzen und klappt das problemlos?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich.

Packung
14 Pflanzen
 
22,95 €
inkl. 7% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-6 Werktage
 
 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben