Riesen-Hosta blau 'Halcyon'

 
Riesen-Hosta blau 'Halcyon'
Riesen-Hosta blau 'Halcyon'

Riesen-Hosta blau 'Halcyon'

Mit extra großen, herzförmigen Blättern in einem seltenen Blau präsentiert sich die Riesen-Hosta blau 'Halcyon'. Blattgrößen über 50 cm sind keine Seltenheit! Die schöne blaue Blattfärbung wirkt im Gartenbeet & im Kübel auf Balkon & Terrasse sehr edel. Die Riesen-Hosta Halcyon (Hosta tardiana) ist sehr robust und wenig schneckenanfällig. Die Hosta, auch Funkie oder Herzblattlilie genannt, ist eine attraktive Blattschmuck-Staude, die von Jahr zu Jahr attraktiver wird.

Die Blütezeit dieser Riesen-Hosta blau 'Halcyon' ist ab August. Die winterharten, mehrjährigen Stauden gedeihen an jedem Standort, jedoch bleibt im Schatten die Blaufärbung der Blätter am intensivsten. Der Pflegeaufwand dieser Sorte Riesen-Hostas ist gering. Blattschmuckstauden, wie die Hostas bzw. Funkien sind winterhart und benötigen im Beet keine besonderen Wintervorkehrungen. In Kübeln gepflanzt sollten sie unbedingt abgedeckt werden, da die Pflanzen dort viel kälteempfindlicher sind. (Hosta tardiana)

Art.-Nr.: 1921

Liefergröße: Wurzelware, Größe I

'Riesen-Hosta blau 'Halcyon'' Pflege-Tipps

Riesen-Hosta blau 'Halcyon'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
ab Juni
 
Wuchshöhe
50 cm
 
Standort
Sonne bis Schatten
 
Pflanztiefe
5-10 cm
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
Wurzelware, Größe I

Meinungen unserer Kunden

Riesen-Hosta blau 'Halcyon'

aus Bocholt schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich habe die Funkien for ca. 4 Wochen bestellt. Leider konnten die Knollen noch nicht gleich in die Erde. Sie mussten also ein paar Tage draußen in der Tüte warten. Nach dem Pflanzen sind sie super angewachsen und schon richtig groß! Bin begeistert!

aus Zürich schrieb am :

Liebes Baldur Team Ich habe die Hosta für dieses Jahr vorbestellt. Gerne hätte ich gewusst wie gross der Topf sein soll: Durchmesser und Tiefe. Und ob die Pflanze eher saueren Boden bevorzugt?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser. Diese Sorte bevozugt gut durchlässige, etwas sandige Erde.

aus Leipzig schrieb am :

Ich habe diese Pflanze eher per Versehen bekommen. Sie ist lt Internet essbar und die Blüten in Japan eine Delikatesse. Aber wie groß sollte der Topf anfangs mindestens sein? kann ich Art. 2075 später mit in einen Kübel pflanzen?

Antwort von Baldur:

Am Anfang ist eine gemeinsame Pflanzung in einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser kein Problem. Durch die großen Blätter wird sich die Tigerlilie später etwas schwer tun.

aus Ochsenfurt schrieb am :

Ich habe meine Knollen vor dem Winter gepflanzt und die Pflanzen wuchsen auch zart aus dem Boden. Nun wurden die Blätter matschig wie alte Salatblätter und sind völlig verschwunden. Wächst im Frühjahr wieder etwas nach?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün, die Blätter sterben bei Frost ab. Sobald der Boden sich erwärmt hat, treiben diese im Frühjahr wieder neu aus.

aus Aschaffenburg schrieb am :

hello ich hatte im frühjahr mehrere Pflanzen gesetzt, bei denen die Blätter jetzt gelb geworden sind. da die pflanze eigentlich winterhart ist (und es bisher ja noch nicht allzu kalt war) hab ich mich gefragt ob das normal ist.

Antwort von Baldur:

Hier besteht kein Grund zur Sorge, die Blätter sterben im Herbst/Winter ab.

aus Bechtolsheim schrieb am :

Habe mir gerade eine schicken lassen wie pflanze ich am besten im Garten und was mach ich im Winter?

Antwort von Baldur:

Bitte die Wurzel waagerecht, doppelt so tief wie die Wurzel ist, in die Erde legen. Bei Frost den Wurzelbereich z.B. mit Tannenreisig abdecken.

aus Hinter-theene südbrokmerland schrieb am :

Habe meine riesenhosta jetzt schon im 3. Jahr. Sie bleibt mini und zwar richtig mini. Ich habe sehr viele hostasorten. Wollte deswegen gerne diese riesenhosta haben aber sie bleibt auch nach den umpflanzen einfach mini mini. Schade kann ich nicht emp

Antwort von Baldur:

Sie hatten die Pflanze 2019 erhalten. Am Anfang ist das Wachstum eher langsam, da die Pflanze ihre Kraft für die Verwurzlung benötigt.

aus Straßlach schrieb am :

Die diesjährig gepflanzten Halcyon entwickeln sich im Halbschatten gut, jedoch ist die Blattfärbung enttäuschend, überhaupt nicht blau weswegen ich sie gewählt hatte, sondern dunkelgrün. Kann sich diese noch entwickeln und was wäre hilfreich?

Antwort von Baldur:

Je sonniger die Pflanze steht, umso grüner werden die Blätter, da die Wachsschicht auf den Blättern zerstört wird.

aus Rüdtligen-Alchenflüh schrieb am :

Habe die hosta letztens jahr gesetzt. Kam leider nicht viel. Im winter alles abgestorben. Jetzt im 2 jahr sind die blätter vielleicht 5cm gross geworden. An was liegt das. Von der angegeben endbreite/ Höhe kann ich nur träumen.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bevorzugt gut durchlässigen Boden, gerne auch etwas sandig. Dieser sollte trotzdem immer leicht feucht sein (keine Staunässe) und nicht austrocknen.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, heute sind die 2 Knollen bei mir eingetroffen. Können beide zusammen in einen ca 30cm-Topf gepflanzt werden oder brauchen sie mehr Platz? Und müssen nur die Wurzeln oder auch die fächerförmigen Triebe mit Erde bedeckt werden? Danke!

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung ist kein Problem. Bitte die Triebe aus der Erde schauen lassen.

aus Straelen schrieb am :

Hallo, ich habe die Hosta im letzten Jahr (2019) gepflanzt. Jetzt kommen aus einer Knolle zwei Knospen. Müssen diese getrennt werden. Vielen Dank H.-G. Vetter

Antwort von Baldur:

Da die Pflanze noch relativ jung ist, sollte diese nicht geteilt/getrennt werden.

aus Rheinland-Pfalz - Altrip schrieb am :

Hallo, Ich bin etwas ratlos. Ich habe die Hosta Ende Februar in ein Pflanzgefäß im Haus gesetzt. Nachdem sich nach drei Wochen noch nichts getan hatte, habe ich die Hosta tiefer in die Erde gesetzt, bisher ohne Erfolg. Was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Wichtig ist die Temperatur der Erde, diese sollte dauerhaft +10°C betragen. Vielleicht steht der Topf im Haus zu kühl?

aus Berlin schrieb am :

Hallo,kann ich die Riesenhosta blau in Rhododendronerde pflanzen?lG Guido

Antwort von Baldur:

Leicht saurer Boden ist kein Problem. Wir empfehlen die Erde zu mischen.

aus Krefeld schrieb am :

Hallöchen, ich würde gerne wissen wollen ob ich die Riesen-Hosta um den Stamm eines Hibiskusbaum pflanzen kann ohne das mir der Baum oder die Pflanzen eingehen werden ?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Versorgung ist eine gemeinsame Pflanzung möglich. Bitte beachten Sie, dass Hibiskus in der Regel sonnig stehen sollte und die Färbung der Hosta dann nicht ganz so intensiv bleibt.

aus Sbl schrieb am :

Also ich habe mir im Frühjahr 2 mal bestellt. Aber es sind eher minis, ich glaube man hat sich versehen und falsche geschickt.

Antwort von Baldur:

Es kann gut bis 2 Jahre dauern, bis die Blätter ihre volle Größe erreichen.

aus Winzendorf schrieb am :

Suche für meine Terasse die bis am Nachmittag sehr sonnig ist blaue Pflanzen LG Sabine

Antwort von Baldur:

Hier fällt uns Lavendel (nicht richtig blau) oder Agapanthus (z.B. Art. 2558) ein. Diese Hosta behält an einem vollsonnigen Standort nicht die blaue Farbe.

aus Berlin schrieb am :

Ist das wirklich Halcyon oder die Sorte Big Daddy?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um die Sorte Halycon.

aus Hochheim schrieb am :

Hallo Ich verstehe die Angabe zur Liefergröße hier nicht. Wie groß ist die Pflanze denn wenn sie kommt? Wie schnell wächst sie? Danke

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Wurzelware, keine Pflanzen. Nach ca. 2 Jahren ist die angegebene Wuchshöhe erreicht.

Packung
2 Knollen
 
7,99 €
Wieder bestellbar ab Januar 2023.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder bestellbar ist.

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben