Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß

 
Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß
Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß
Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß
Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß
Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß
Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß

Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß

Die Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' ist eine besondere Züchtung, eignet sich hervorragend für den Hausgarten. Denn die 'Rouge de Bordeaux' bringt nicht nur in großen Mengen extrem appetitliche & köstliche Feigen, sondern kommt aufgrund ihrer Winterhärte (bis minus 15 ° C) selbst mit frostigen Temperaturen sehr gut zurecht! Die stark gelappten Blätter sind ein attraktiver Blickfang und vermitteln im Garten einen Hauch des Südens! Die Größe & Farbe der Früchte ist beeindruckend! Ein echter Blickfang im Kübel & im Gartenbeet! (Ficus caraca)

Die Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen & windgeschützten Platz.

Art.-Nr.: 4724

Liefergröße: 2-Liter Containertopf, ca. 40-50 cm hoch

'Winterharte Frucht-Feige' Pflege-Tipps

Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
bis 2.5 m
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
80-100 cm
 
Erntezeit
Ende Juli
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
2-Liter Containertopf, ca. 40-50 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß

aus Hannover schrieb am :

Ich habe seid einigen Jahren einen Feigen Baum der einen Wind geschützten und sonnigen Platz hat er trägt auch viele Früchte aber sie werden nicht groß und auch nicht reif was mache ich falsch

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bildet ihre Früchte, welche dann erst im 2. Jahr reif werden. Die Fruchtansätze über Winter z.B. mit Winter-Garten-Vlies schützen, damit diese nicht zurückgefrieren.

aus Harztor schrieb am :

Habe den Feigenbaum erst im Sommer gekauft, kann man die Feige noch auspflanzen oder erst lieber im Frühjahr!

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanze sich entlaubt hat, können Sie diese im Herbst umpflanzen.

aus Berlin schrieb am :

Dieses Jahr gekauft und sie trägt auch schon reichlich grüne Früchte, Stand 17.9. Werden diese noch lila und reif? Ich habe die Feige jetzt in meinem beheizten Wintergarten gestellt oder doch lieber draußen auf der Terrasse stehen lassen?

Antwort von Baldur:

Eine Unterbringung im Gewächshaus ist sicher kein Fehler. Es kann sein, dass die Früchte erst im nächsten Sommer reif werden.

aus Berlin schrieb am :

Ich würde gern diese Feige kaufen. Ist sie selbstfruchtend?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze ist selbstfruchtend.

aus Ferlach schrieb am :

Ich hab meinen Feigenstrauch im Herbst gesetzt und heuer ist er übersäht mit Früchten. Diese sind nicht so groß, grün und eher harten. Werden die noch reif (heute 7.9.2022) oder hab ich was falsch gemacht?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen sonnigen Standort und die Früchte sollten nicht von Blättern beschattet werden.

aus Heroldsberg schrieb am :

Hallo, kann ich die Feige in einen Kübel pflanzen? Wenn ja welche Größe sollte der Kübel haben (Durchmesser und Höhe). Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe

aus Pinkafeld schrieb am :

Hallo liebes Baldur Garten Team Ich würde gerne einen Frucht Feigenbaum pflanzen. Kann man den sofort ins Freie setzen oder ist es ratsam, ihn über den Winter im Topf zu lassen oder gar erst im Frühjahr zu kaufen und dann ins Freie pflanzen. LG

Antwort von Baldur:

Werden die jungen Triebe z.B. mit Winter-Garten-Vlies vor Frost geschützt, können Sie die Pflanze direkt auspflanzen.

aus Tübingen schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich habe die Frage Rouge de Bordeaux im April bestellt und war angenehm überrascht als die Pflanze im Juli die erste Früchte bekommen hatte! Ich bin Mal gespannt wie genießbar sie werden...

aus Wiesbaden schrieb am :

Hallo,Hallo, Ich habe zwei kurze Fragen: Die Pflanze wird bis zu 2,5 m hoch, aber ich kann sie auf 1,80 m einkürzen. wird es aufhören zu wachsen? wenn ich jetzt feigen bestelle, sind da schon früchte dran? lg Sascha

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Früchten können Sie ab dem 2. Standjahr rechnen. Die Pflanze kann durch regelmäßigen Rückschnitt auf der gewünschten Höhe gehalten werden.

aus Althengstett schrieb am :

Ich habe eine Fruchtfeige Rouge de Bordeaux groß gekauft, sie schaut recht gut aus, aber ich will einen dicken Stamm, kann ich ihn zurückschneiden?

Antwort von Baldur:

Mit den Jahren wird der Stamm kräftiger. Sie können diese vorab etwas einkürzen, damit sich an der Schnittstelle ein neuer, kräftiger Leittrieb entwickelt.

aus Oberfranken schrieb am :

Vielen Dank für die Antwort. Dann sollte ich vermutlich die Triebe unten am Stämmchen, die etwas anders aussehende Blätter tragen, besser entfernen, oder?

Antwort von Baldur:

Ja, hierbei handelt es sich um Wildtriebe, diese können Sie vorsichtig entfernen.

aus Oberfranken schrieb am :

Ist diese Feige veredelt?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze ist veredelt.

aus Alikon schrieb am :

Ich habe die feige das 2. jahr. ich habe noch nie zurückgeschnitten. Muss ich das machen? und wie mache ich das? ist jezt wie ein Busch. Danke

Antwort von Baldur:

Wenn Sie ein Stämmchen kultivieren müssen, bitte den stärksten Trieb als Leittrieb weiter nach oben ziehen und die schwächeren Triebe einkürzen.

aus 8431 Gralla schrieb am :

Ich habe gestern meine Feige"Rouge de Bordeaux" bekommen. Sie lässt alle Blätter trotz Wassergabe hängen. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Bitte geben Sie der Pflanze noch etwas Zeit. Bei ausreichender Bewässerung wird diese sich sicher wieder erholen.

aus 90547 Stein schrieb am :

Habe nun seit 4 Jahren eine Feige von Ihnen im Garten gepflanzt, Bordeaux Rouge, mit bedauern muss feststellen das sie bis jetzt noch keine einzige Frucht angesetzt hat, obwohl es es von Ihrer Seite ab dem 2. Standjahr heist. Düngung und wasser ok

Antwort von Baldur:

Die Pflanze legt ihre Früchte bereits im Herbst an. Daher bitte dann nicht mehr kürzen und die jungen Triebe vor Frost schützen. Gefrieren diese zurück, gehen die Fruchtansätze verloren.

aus Düsseldorf schrieb am :

Die fruchtfeige ist doch winterhart bis minus 15 Grad...wieso raten sie dann diese abzudecken?

Antwort von Baldur:

Gerade junge Triebe sind noch nicht so stark verholzt, so dass die Gefahr besteht, dass diese zurückgefrieren.

aus Berlin schrieb am :

Vielen Dank. Habe gekratzt. Sie ist noch grün. Werde Ihren Rat befolgen.

aus Berlin schrieb am :

Meine Feige hat zwar grüne Spitzen aber treibt nicht aus. Sie steht sonnig und bekommt genug Wasser. Ich fürchte sie ist eingegangen. Wie lange soll ich warten um festzustellen ob das noch was wird?

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, kann es sein, dass die Triebe durch kühle Temperaturen abgestorben sind. Ein leichter Rückschnitt kann helfen, den Neuaustrieb anzuregen.

aus Hassfurt schrieb am :

Letztes Jahr gekauft und soweit gut überwintert. Jedoch ist die Spitze dürr oder wie abgestorben. Rest super und Blätter kommen. Soll ich die Spitze abschneiden?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die vertrocknete Spitze etwas schräg einkürzen. Die Pflanze wird hier dann wieder neu austreiben.

aus Walddorf schrieb am :

Hallo Baldur-Team, Blätter fallen plötzlich ab. Schädlinge sind nicht zu erkennen, die Luft ist auch nicht zu trocken

Antwort von Baldur:

Steht die Pflanze hell genug bzw. ist der Wasserhaushalt ausgeglichen?

aus Walddorf schrieb am :

Hallo Baldur-Team, Ich habe Ende März ein Feigenbaum bei Ihnen gekauft. Er ist gut angewachsen, hat viele Seitentriebe bekommen. Jetzt verliert er plötzlich Blätter. Standort zzt. Hell, etwa 18 °C und mäßig gegossen, was mache ich falsch? MfG

Antwort von Baldur:

Ggf. hat sich aufgrund von trockener Luft ein Schädling angesiedelt. Bitte prüfen Sie die Blätter.

aus Gersdorf an der Feistritz schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team! Ich würde gerne einen Feigenbaum pflanzen, möchte jedoch nicht dass der Durchmesser zu groß wird. Ist es möglich diese Sorte schmal und eher hoch zu halten, oder empfiehlt sich in diesem Fall eher die Little Miss Figgy? LG

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze durch Schnitt schmal halten. Bitte immer direkt nach der Ernte einkürzen, damit die Fruchtansätze für das Folgejahr nicht entfernt werden.

aus Ottendorf Okrilla schrieb am :

Wir haben vor einigen Jahren diese Feige gekauft. Sie ist inzwischen 1,70 hoch. Können sie mir ein Tipp geben, welche Pflanzen zur Feige gepflanzt werden können - da diese ja recht spät austriebt.

Antwort von Baldur:

Wenn Sie Bienen anlocken möchten können wir uns sehr gut Lavendel vorstellen (z.B. Art. 1700).

aus Walddorf schrieb am :

Hallo Baldur-Team, welche Erde ist für eine Kübelpflanzung zu empfehlen? Danke

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen Substral® Mediterrane- & Zitruserde (z.B. Art. 416).

aus Walddorf schrieb am :

Hallo Baldur-Team, ab wann werden Feigenbäume und andere Exoten versendet. Danke

Antwort von Baldur:

Die Lieferzeit beträgt z.Zt. ca. 3-6 Tage.

aus Romanshorn schrieb am :

Ich habe diese Feigenbaum vor 3 Jahre gekauft. Sie ist im Garten, in einem topf. Obwohl sie schöm aussieht, hat sie früchte bekommen. Woran könnte das liegen? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Die Fruchtansätze für das Folgejahr bilden sich bereits im Herbst. Daher bitte junge Pflanzen mit z.B. Winter-Garten-Vlies vor dem Zurückgefrieren schützen bzw. die Triebe nicht einkürzen.

aus Biblis schrieb am :

Meine Feige steht an einem optimalen Platz Die Feige ist sehr schnell angewachsen und sieht mittlerweile toll aus. . Leider hat sie bis jetzt noch keine Früchte gebildet. Wieso denn? Muss ich irgendwas beachten bzw. tun.

Antwort von Baldur:

Die Fruchtansätze bilden sich bereits im Herbst, daher bitte dann nicht mehr einkürzen und die jungen Triebe mit z.B. Winter-Garten-Vlies gegen Frost schützen.

aus Pattigham schrieb am :

Ist die "Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß" auch als Kübelpflanze für das Büro geeignet? Bin nämlich auf der Suche nach "sinnvollen" Büropflanzen, welche wenig Pflegeaufwand brauchen und auch einen Mehrwert für die Bürobenutzer darstellen.

Antwort von Baldur:

Ist der Standort hell genug, ist auch ein Standort im Büro möglich. Allerdings erfolgt die Bestäubung der Blüteen durch Wind und Bienen.

aus Reichertshausen schrieb am :

Ist es möglich und sinnvoll die Feige im Gewächshaus anzupflanzen?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Gewächshaus ist möglich. Die Triebe gefrieren so weniger zurück, so dass eine Ernte in der Regel garantiert ist.

aus Castrop-Rauxel schrieb am :

Eine von 2 zeigt bereits Frucht Ansätze. Erntezeit ist aber doch Juli. Kann es an dem verregneten Sommer liegen und werden die Früchte noch reif, obwohl diese erst im August austreiben?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bilden ihre Fruchtansätze für die Ernte im nächsten Jahr bereits im Herbst. Bitte diese z.B. mit Winter-Garten-Vlies vor Frost schützen.

aus Frauenkirchen schrieb am :

Liebe Baldur-Team, Ich habe diese wunderschöne Pflanze vor paar Tagen erhalten. Meine Frage, darf ich sie jetzt schon auspflanzen? (Voraussetzungen???) Wenn ja, wie schütze ich sie vor Winter? Vielen Dank für die Antwort

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze ohne Probleme auspflanzen. Wir empfehlen den Wurzelbereich vor dem ersten Frost zu mulchen und die dann die jungen Triebe mit z.B. Winter-Garten-Vlies zu schützen. Einen windigen Standort vermeiden.

aus Graz-Straßgang schrieb am :

jabe diese feige nun 1 jahr im topf, sehr gut gewachsen, ich könnte mir vorstellen sie in die erde zu pflanzen, meine frage, hat sie genug platz, wenn die bodenfläche mit 50 x 50 vorgegeben ist, durch waschbetonplatten rundherum, ja oder nein?

Antwort von Baldur:

Die Fläche ist ausreichend, allerdings bildet sich mit der Zeit ein gewisser Wurzeldruck, welcher zum Anheben der Platten führen kann.

aus Au am Leithaberge schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team! Ich habe den Feigenbaum letztes Jahr gekauft und er hat auch im letzten Jahr schon Früchte getragen - nur blieben diese grün, genau wie heuer-alles grün. Feige steht an einem sonnigen Platz. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie darauf, dass die Früchte nicht von Blättern beschattet werden.

aus Siegersdorf schrieb am :

Wir haben dieses Jahr die Feige im Mai in einem Topf eingesetzt! Bis jetzt sind wir wirklich sehr zufrieden!! Sie hat viele neue äste bekommen und auch schon Früchte angesetzt. Jetzt meine Frage werden diese Früchte etwas?

Antwort von Baldur:

Je nach Witterung sollte die Zeit noch ausreichen, dass die Früchte bis zum Herbst reif werden.

aus Wedemark schrieb am :

Liebes Team, grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit der Feige. Dieses Jahr allerdings ist irgendwas rostrotes am Stamm. Ich weiß nicht ob Pilz oder Schädling. Habt ihr eine Idee und ein Tipp?

Antwort von Baldur:

Ferndiagnosen sind immer etwas schwierig. Können Sie uns bitte ein Foto an info@baldur-garten.de mailen?

aus Wedemark schrieb am :

Liebes Baldur-Team, die Feige ist super. Hatten letztes Jahr eine mega Ernte mit lecker Früchten. Doch dieses Jahr scheint unsere vom Winter in Mitleidenschaft gezogen worden zu sein. Die Triebe sind alle tot. Von unten treibt sie neu aus. Was tun?

Antwort von Baldur:

Die Triebe sind wohl zurückgefroren und sollten eingekürzt werden. Den neuen Trieb als Leittrieb weiter nach oben ziehen.

aus Marburg / Lahn schrieb am :

Liebes Baldur Team, meine Feige (5-6J:) hat dieses Jahr noch kein einziges Blatt entwickelt. Ich überlege ob ich sie zurück schneiden muss, da einige der Spitzen ebenfalls nicht "gesund" aussehen. Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

Antwort von Baldur:

Ggf. sind die Triebe etwas zurückgefroren. Wir empfehlen, diese bis ins gesunde/grüne Holz einzukürzen.

aus Stein schrieb am :

Habe die Feige jetzt im 3. Standjahr treibt bis jetzt noch nicht aus (10.05.201) lebt in allen Pflanzenteil alles grün? Danke für info VG Franz

Antwort von Baldur:

Aufgrund der kalten Nächte kann es durchaus sein, dass diese wärmeliebende Pflanze noch etwas Zeit benötigt.

aus Rapperswil schrieb am :

Habe gestern die Feige erhalten, sieht noch recht kahl aus, sie macht aber einen neuen kleinen Trieb zuunterst aus dem Stamm. Bin nicht sicher, ob darüber eine Veredlungsstelle und es ein Wildtrieb ist oder ein normaler Feigentrieb?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen, den Trieb erst zu entfernen, wenn das Stämmchen ausgetrieben hat.

aus leipzig schrieb am :

Hallo,ich habe diesen Feigenbaum seit 3 Jahren und er hat noch nie Früchte getragen. Er steht sonnig und windgeschützt. Im Winter steht er in der Garage inkl. Abdeckung der Erde, da er in einem großen Topf steht. Was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Die Fruchtansätze werden bereits im Herbst gebildet, daher bitte dann nicht mehr einkürzen. Im Freien besteht die Gefahr, dass die Fruchtansätze erfrieren, dies sollte allerdings in der Garage nicht der Fall sein.

aus schrieb am :

Habe letzten Herbst diese Feige von euch bekommen und hätte gerne gewusst, ob und wann ich sie einkürzen muss, es handelt sich bis jetzt nur um einen Stängel(Stämmchen) , damit sie seitlich austreibt bzw. buschiger wird? Danke für eine Rückmeldung

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze sich verzweigt, können Sie den Leittrieb schräg einkürzen.

aus Leingarten schrieb am :

Vor 3 Wochen erhalten , es ist nur ein dünner Stengel . Haben Sie umgetopft doch es passiert nichts. Steht drinnen

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, treibt die Pflanze sicher noch aus.

aus Kaiserslautern schrieb am :

Das Bäumchen kam gut an. Seitdem hat sich aber nichts mehr getan. Es ist nur der Stamm da. Hab ihn umgesetzt, bekommt Wasser und steht zur Zeit noch drinnen... keine neuen Triebe zu sehen. Hatte ihn auch schon etwas angeschnitten

Antwort von Baldur:

Wir gehen davon aus, dass es der sonnenverwöhnten Pflanze einfach noch zu kalt ist. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Oster-Ohrstedt schrieb am :

Hallo, ich habe letztes Jahr 2 Frucht-Feige 'Rouge de Bordeaux' groß, gekauft, habe sie heute aus dem Winterschutz genommen und es sind nur noch 2 Stiele ohne Knospen da! Ist es um diese Jahreszeit normal oder sind sie abgestorben? Gruß

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind Sonnenliebhaber und werden austreiben, sobald die Tage und auch Nächte wärmer werden. Sind die Triebe trotz Winterschutz zurückgefroren, bitte einkürzen.

aus Pforzheim schrieb am :

Hallo Trägt dieses Bäumchen schon Früchte dieses Jahr?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können bereits in diesem Jahr einige Früchte ernten.

aus Rheinstetten schrieb am :

Hallohandelt es sich bei der Feige um einen Halbstamm? Ich möchte diese an einen Weg Pflanzen daher sollten die Triebe hoch genug sein. Bzw. wie breit wird der Baum etwa? Also wie weit sollte vom Weg entfernt gepflanzt werden? lg

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst strauchartig und kann eine Wuchsbreite bis 2 m erreichen.

aus Utzenstorf schrieb am :

Ich habe heute meine pfeigenbaum bekommen darf ich sie nach draussen ernten?

Antwort von Baldur:

Ist es frostfrei, kann die Pflanze ins Freie gepflanzt werden. Hier können Sie diese selbstverständlich dann auch im Sommer abernten.

aus Dagmersellen schrieb am :

Feigenbäumchen letztes Frühjahr gekauft, hat sich den Sommer durch schön entwickelt (neue Blätter, aber keine Früchte). Ich würde das Stämmchen nun gerne in einen grösseren Kübel umpflanzen. Kann ich das auch jetz im Frühjahr tun, bevor es austreibt?

Antwort von Baldur:

Ja, vor dem Neuaustrieb können Sie die Pflanze ohne Probleme umsetzen.

aus Mönchengladbach schrieb am :

Hallöchen, könnte ich das Feigenbäumchen jetzt schon rausstellen, wenn die Temperaturen nicht mehr unter 5°C fallen?

Antwort von Baldur:

Bitte die jungen Triebe mit z.B. Winter-Garten-Vlies schützen, damit diese nicht zurückgefrieren.

aus Neumünster schrieb am :
Verifizierter Kunde

In einen grossen Topf verpflanzt, Gut gedüngt, 5 Früchte und 5 Fruchtansätze, schon im ersten Jahr !!! Einfach Toll. DANKE

aus Landsberg am Lech schrieb am :

Ist die Feigensorte Rouge de Bordeux selbstbefruchtend?

Antwort von Baldur:

Ja, diese Sorte ist selbstfruchtend.

aus Stuttgart schrieb am :

Liebes Baldur-Garten-Team, ich habe die Feige von Ihnen seit 2015. Es ist ein tolles Bäumchen und davon sind bereits unzählige "Babys" entstanden. Leider tragen sie alle nicht, auch nicht das fünfjahrealtes Bäumchen. Was könnte ihm fehlen? LG Anna

Antwort von Baldur:

Die Pflanze legt ihre Fruchtansätze bereits im Herbst für das Folgejahr an. Daher bitte im Herbst nicht einkürzen und die jungen Triebe vor Frost schützen. Wichtig ist ein warmer, sonniger Standort.

aus Einbeck schrieb am :

Der Feigenbaum ist sehr breit gewachsen und hat noch grüne Früchte. Kann er noch zurückgeschnitten werden? Sonst passt das Frostschutz-Vlies nicht. Können die Früchte hängen bleiben oder reifen sie noch im Haus?

Antwort von Baldur:

Unreife Feigen reifen im Haus nur schlecht nach. Sie können die Triebe einkürzen, sollten allerdings darauf achten, dass Sie die Fruchtansätze für das nächste Jahr nicht entfernen.

aus Andernach schrieb am :

Habe eine Frage: Möchte gerne ein Bäumchen bestellen, kann ich das noch dieses Jahr tun oder lieber im Frühling? Habe eine sonnige Stelle im Garten frei, sehr geschützt.

Antwort von Baldur:

An einer geschützten Stelle ist eine Pflanzung noch gut möglich. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Böhlen schrieb am :

Wir haben einen windgeschützen, halbschattigen Standort an der Hauswand mit ca. 7 Sonnenstunden am Tag. Ist dieser ausreichend? (Pflanzung im Freiland) Danke vorab für eine Antwort!

Antwort von Baldur:

Die Sonnenstunden sind für die Fruchtentwicklung, -Reife und Geschmack etwas wenig.

aus Weiz schrieb am :

Habe 4 Bäumchen seit 2Jahren,wachsen und gedeihen wunderbar,setzen viele Früchte an,(traumhaft)aber die Früchte reifen nicht.Sie werden auch nicht groß,sind trocken fest und nicht zu essen?Standort Sonne,Gartenerde Bitte was mach ich falsch?

Antwort von Baldur:

Wichtig ist eine ausreichende Bewässerung, bei Wassermangel bleiben die Früchte klein und hart. Bitte achten Sie darauf, dass die Blätter die Früchte nicht zu stark schattieren.

aus Altötting schrieb am :

Liebes Baldur-Team, leider wurde beim Transport die Spitze meiner bestellten Fruchtfeige abgebrochen. Hat diese trotzdem noch die Chance, sich gut zu entwickeln?

Antwort von Baldur:

Das sollte kein Problem sein. Einfach die Bruchstelle schräg einkürzen, dann wird die Pflanze sich weiterentwickeln.

aus Dübendorf schrieb am :
Verifizierter Kunde

Unglaubliches Bäumchen. Haben die Feige diesen Frühling bestellt und sie gibt JETZT bereits Früchte! Ich kann es kaum glauben. Super Ware!

aus Utzenaich schrieb am :

Ich habe heute dad Feigenbäumchen erhalten. Ist es im ersten Jahr besser das Feigenbäumchen in einen Topf zu pflanzen und erst im Frühjahr nach draußen zu setzen? Ist eine Überwinterung im nicht geheizten Gewächshaus mit Schutzvlies möglich?

Antwort von Baldur:

Da die jungen Triebe etwas frostempfindlich sind, ist es sicher kein Fehler, die Pflanze (gerne auch im ungeheizten Gewächshaus) frostfrei zu überwintern.

aus Mannheim schrieb am :

Wir haben die Feige ca. 5 Jahre. Leztes jahr hatten wir das erste mal einige wenige Früchte. Dieses Jahr erste Fruchtansätze die aber abfielen.War nochmal kalt ist dies der Grund. Würden sie gerne aus dem Kübel in Erde setzen. Wann ist die beste Zeit

Antwort von Baldur:

Die Knospen/Blüten/Früchte sind spätfrostgefährdet und sollten in kalten Nächten mit z.B. Winter-Garten-Vlies geschützt werden. Bitte erst nach der Entlaubung umpflanzen.

aus TULLN AN DER DONAU schrieb am :

Liebes Baldur Team Ich habe die Feige vor zwei Jahren bestellt. Leider trägt sie bis heute keine Früchte, Blattwuchs ist sehr viel. Sie wurde nicht in einen Kübel gepflanzt. Woran kann es liegen, dass sie keine Früchte trägt? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bildet ihre Fruchtansätze bereits im Herbst. Gefrieren die Triebe zurück, gehen die Fruchtansätze leider verloren. In jungen Jahren bitte schützen (z.B. mit Winter-Garten-Vlies).

aus Bad Vilbel schrieb am :

Hallo! Meine Feige trug 2019 tolle Früchte. 2020 hing sie voller Feigen, die gelb werden u abfallen.Pflanze wächst gut. Wasserversorgung ist o.k. Erst vor einigen Wochen gedüngt (Schacht Obstbaumdünger). Zu spät? Falscher Dünger? Bitte um Ihren Tipp!

Antwort von Baldur:

In der Regel fallen die Früchte ab, wenn der Wasserhaushalt nicht ausgeglichen ist bzw. Nährstoffmangel vorliegt. Bei einer Kübelpflanzung sollte der Topf ausreichend groß sein. Bei Austriebsbeginn die Pflanze bereits mit Nährstoffen versorgen.

aus Dagmersellen schrieb am :

hallo zusammen. Ich würde es gerne in einem Kübel auf die Terrasse stellen. Das Wetter ist gerade mehr regnerisch als sonnig. Wäre es für den Anfang zuviel Wasser vom Regen, muss ich den Baum überdacht lassen bis es schöner wird? Welche Kübelgrösse?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe. Im Boden sollten sich Löcher befinden, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann. Dann ist auch der Regen kein Problem.

aus Paderborn schrieb am :

Hallo, meine Fruchtfeige hat sich super entwickelt, Danke für den tollen Baum! Frage: bei einem Zweig werden die Blätter welk, keine Ahnung warum. Soll ich den Zweig jetzt entfernen?

Antwort von Baldur:

Sie sollten vor dem Einkürzen erst der Ursache auf den Grund gehen. Sind es Schädlinge, ist eine Entfernung nicht erforderlich. Handelt es sich um Triebsterben/Pilzbefall ist eine Kürzung empfehlenswert.

aus Friesenheim schrieb am :

Wie groß wird diese Sorte?

Antwort von Baldur:

Wuchshöhe der Pflanze bis 2,50 Meter, Fruchtgröße = vergleichbar mit den Früchten im Handel.

aus Zürich schrieb am :

Mein Feigenbäumchen habe ich vor kurzem erjalten, gepflanzt und sie gedeiht eigentlich sehr gut. Nun hat sie jedoch weisse und braune Punkte auf den Blättern bekommen.

Antwort von Baldur:

Ist ein Pilzbefall durch die zu feuchte Witterung ausgeschlossen, kann es sich auch um Schädlinge wie z.B. Spinnmilben handeln. Wird der Befall nicht bekämpft, wirft die Pflanze ihre Blätter ab.

aus Wien schrieb am :

Hallo, Kann die Wuchshöhe auch auf ca.180 cm begrenz werden,ohne der Pflanze zu schaden und trotzdem reichlich zu ernten? Nach rechts und links sind ca, 1,5m platz zum wuchern.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze legt ihre Fruchtansätze für das nächste Jahr bereits im Herbst an. Daher den Formschnitt bitte immer direkt nach der Ernte vornehmen.

aus Donauwörth schrieb am :
Verifizierter Kunde

Pflanze kam gut an, keine Schäden, nur bei den Wurzeln keine neuen Triebe, ich halte euch auf dem Laufenden

aus Oerlinghsusen schrieb am :

Meine Feige gedeiht ganz prächtig. Allerdings wächst sie kräftig in die Höhe. Verzweigt sie sich eigentlich von selbst oder sollte man sie dazu schneiden?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen zu lange Triebe nach der Ernte einzukürzen, damit die Pflanze sich an diesen Stellen weiter verzweigt.

aus Hohen Neuendorf schrieb am :

Liebes Baldur-Team, ich möchte die Feige direkt neben eine Hecke (Linguster) Pflanzen. Behindern die Pflanzen sich gegenseitig oder geht das? Braucht die Feige eine Wurzelsperre? Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. VG

Antwort von Baldur:

Eine Wurzelsperre ist nicht erforderlich. Wichtig ist, dass keine Nährstoffkonkurrenz entsteht und die Pflanze ausreichend Sonne bekommt.

aus Lützen schrieb am :

Hallo... Ich habe mir eines dieser Feigenbäumchen bestellt und eingepflanzt..leider wurde es genau zwei Tage später nochmal kalt -8 grad und nun ist das kleine miniblatt was dran hing total vertrocknet bzw vermutlich erfroren...gibt es noch Hoffnun?

Antwort von Baldur:

Das betroffene Blatt fällt ab, die Pflanze treibt wieder neu aus.

aus Burgbrohl schrieb am :

Leider kam die Feige heute mit nur einem Blatt bei mir an, was evtl. mit der Jahreszeit zu tun hat oder? Jetzt habe ich gelesen, dass das jetzt die beste Zeit zum Einpflanzen ist. Gilt das auch, wenn ich sie in einen Kübel pflanzen will? VG, Manuela

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün und entlaubt sich im Herbst. Eine Pflanzung in einen Kübel ist kein Problem. Bitte diesen gut einpacken und an frostfreien Tagen etwas gießen.

aus Reichenau im Mühlkreis schrieb am :

Hallo again liebes Baldur-Garten-Team, vielen Dank für Ihre Antwort. Anfang Oktober habe ich die erhaltene junge Pflanzen umgetopft (25cm Topf) Kann ich den mit Wintervlies of Kokosmatte geschützten Topf draußen überwintern!.. (Lage: ca. 700m)

Antwort von Baldur:

Für den Kübel ist eine Kokosmatte super. Damit die jungen Triebe nicht zu stark zurückgefrieren, bitte die Pflanze selbst mit Winter-Garten-Vlies einpacken. An frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Aargau schrieb am :

Wachsen die Früchte schon im ersten Jahr? Können diese wirklich nur im Juli geerntet werden?

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Früchten können Sie ab dem 2. Standjahr rechnen. Je nach Wetterlage ist die Haupterntezeit ab Ende Juli. Früher oder später kann möglich sein.

aus Reichenau im Mühlkreis schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Garten Team, Ich habe vor kurzem das Frucht-Feige Bäumchen Rouges de Bordeaux erhalten. Leider ohne Krone bzw. Spitze. . nur ein Stamm mit ein Paar verwelkten Blättern u andere noch grün!.Preis und Qualität stimmen leider nicht!

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün und entlaubt sich bereits. Der Stamm wurde eingekürzt, damit sich an der Schnittstelle ein neuer Leittrieb bildet und sich die Pflanze dann verzweigt.

aus Speyer schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich habe Mitte Mai 2 Feigenbäumchen gekauft. Beide sahen bei Ankunft sehr spärlich aus - je 2 Blätter und diese auch noch arg mitgenommen. Im Garten ausgepflanzt sind beide nun auf 1 m mit einigen Seitentrieben herangewachsen, super sind beide

aus Wien schrieb am :

Hallo, habe letztes Jahr einen Feigenbaum im Freien eingepflanzt. Er gedeiht sehr gut und entwickelt sehr viele Früchte. Jedoch sind diese noch sehr klein, sodass sie nicht mehr rechtzeitig reif werden. Was muss ich für die Überwinterung beachten? lg

Antwort von Baldur:

Ist der Winter mild, kann es sein, dass die Früchte im nächsten Jahr am Baum weiter wachsen und nachreifen (ggf. mit etwas Winter-Garten-Vlies schützen).

aus Gangkofen schrieb am :
Verifizierter Kunde

Nachdem eine Feige die ich vorher woanders gekauft habe, sehr schnell eingegangen ist, habe ich mir diese Feige bestellt. Sah am Anfang nicht vielversprechend aus, aber sie hat mittlerweile einen stabilen Trieb bekommen und entwickelt sich prächtig!

aus Bergisch Gladbach schrieb am :

Ich habe vor drei Jahren meine Feige bekommen. Diese hat sich auch toll entwickelt. Jetzt lässt sie auf einmal die Blätter hängen, die dann einrollen und nun werden sie trocken, dabei wässere ich sie bei der Hitze jeden Tag. Ist sie zu retten?

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie, ob sich in den eingerollten Blättern ein Schädling verpuppt hat. Ist dies nicht der Fall, bitte die Wasserversorgung prüfen.

aus Göllheim schrieb am :

Hallo! Meine Feige habe ich letztes Jahr gekauft. Sie ist wunderschön und trägt zum ersten Mal Früchte. Diese sind jedoch Gelb und voller weißer Punkte?! Was kann das sein? Die Feige an sich ist prächtig gewachsen, die Blätter sind saftig grün ...

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt, da die Pflanze empfindlich auf den Wechsel zwischen Trockenheit und/oder Staunässe als erstes über die Früchte reagiert.

aus Königsbrunn schrieb am :

Hallo habe vor ein paar Tagen meinen Feigen baum bekommen Ich habe ihn in einen großen Topf eingepflanzt jetzt rollen sich die Blätter ein und bekommen braune Flecken Was ist mit meinen feigen los :-(

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanzen langsam an die Sonne gewöhnen und auf eine ausreichende Bewässerung achten. Die Blätter rollen sich bei Trockenheit ein.

aus Schweiggers schrieb am :

Meine Frage betrifft die Wasserversorgung des frisch gepflanzten Baumes. Wie lange muss man ihn nach dem Aussetzen noch zusätzlich gießen wenn der Grundwasserspiegel nur ca. 1,5 Meter unter dem Erdboden liegt (habe einen Fluss an der Grundgrenze)?

Antwort von Baldur:

Das kommt ganz darauf an, wie schnell sich die Wurzel aufgrund der Bodenbeschaffenheit entwickelt. Die Erde sollte nicht austrocknen, da die Pflanze sonst die Früchte abwirft bzw. diese klein bleiben.

aus Aalen schrieb am :

Hatte meine Feige zwei Jahre im Topf und letztes Jahr draußen eingesetzt. Jetzt hat sie kahle lange Triebe und unten kommen neue Blätter nach. Muss ich die oberen kahlen Triebe (evtl. erfroren) entfernen?

Antwort von Baldur:

Bitte einkürzen.

aus Fürth schrieb am :

Hallo ich habe den Feigenbaum vor 3 J. gekauft, er ist super angewachsen, habe ihn bis jetzt noch nie zurück geschnitten und im Winter immer vor Frost geschützt. Er bekommt viele und schöne Blätter nur leider bekommt er nie Früchte, woran liegt das?

Antwort von Baldur:

Wird die Feige überdüngt, wächst diese zwar sehr gut, wird aber blühfaul.

aus Heimenschwand schrieb am :

Guten Tag Habe letzes Jahr den Feigenbaum gekauft. Sehr schöner baum. Ich habe den Baum vergessen zurück zu schneiden. Jetzt hat er ausgeschlagen aber die Blätter sehen gummig wie unecht aus. An was könnte das liegen und was muss ich machen?

Antwort von Baldur:

Vielleicht ein Spätfrostschaden?

aus Volketswil schrieb am :

Hallo, Ich habe seit vier Jahren einen Feigenbaum von euch im Topf. Bis jetzt hat er keine Früchte getragen. Zurückgschnitten habe ich ihn auch nicht. Letztes Jahr habe ich ihn umgetopft. was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Das ist aus der Ferne etwas schwierig zu beurteilen. Bitte die junge Triebe vor Frost schützen, damit diese nicht zurückgefrieren und die Fruchtansätze verloren gehen.

aus München schrieb am :

Ist super angewachsen und ich freue mich auf schöne Feigen! Kann man die Feige auch zum Spalierobst schneiden?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Oldenburg schrieb am :

Ist diese Pflanze geeignet um in einem Gewächshaus gepflanzt zu werden?

Antwort von Baldur:

Stimmen Licht und Temperatur ist es kein Problem.

aus Dresden schrieb am :

Hallo, ich habe diese Feige gekauft und will sie in einen Kübel pflanzen. Welche Kübelgröße wird empfohlen? VG

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe.

aus Graz schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, mit was könnte ich einen Feigenbaum unterpflanzen, wenn ich ihn in einen großen Pflanzenkübel setze? z.B. Erdbeere, irgendwelche Bodendecker,...

Antwort von Baldur:

Damit es zu keiner Nährstoffkonkurrenz kommt, empfehlen wir, den Wurzelbereich frei zu lassen.

aus Northeim schrieb am :

ich wollte mir eine Feigenpflanze bestellen, da ist mir eine Frage aufgekommen, ist die Feige selbst befruchtend? oder brauch ich eine zweite Pflanze?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend.

aus Schülp schrieb am :

Wie tief soll der Baum im Freien gesetzt werden (plane dem Baum zu kaufen). Derzeitiges Raussetzen einer Neupflanze wäre möglich, oder lieber ab April? Freistehend möglich oder bevorzugt mit „Rückhalt“ in einem bestimmten Abstand? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wird ca. 1 Handbreite tiefer gepflanzt, als die Wurzel im Topf gewachsen ist. Der Boden sollte frostfrei und keine längere Frostperiode in Sicht sein. Am Anfang ist ein Pflanzpfahl empfehlenswert, später kann die Pflanze "frei" stehen.

Packung
1 Pflanze
 
16,95 €
ab 2 Pack.
14,99 € / Packung
Wieder bestellbar ab Januar 2023.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder bestellbar ist.

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben