Rambler-Rose 'Christine Helene'

 
 
Rambler-Rose 'Christine Helene'
Rambler-Rose 'Christine Helene'
Rambler-Rose 'Christine Helene'
Rambler-Rose 'Christine Helene'

Rambler-Rose 'Christine Helene'

Die Rambler-Rose Christine Helene ist eine sehr attraktive, beliebte Züchtung und eine echte Rarität unter den Kletterrosen! Sie blüht mit himmlischen, warmen, dottergelben Blüten, die im Aufblühen Cremeweiß-weiß werden. Ein tolles Farbspiel. Die Blüten der Rosen duften leicht. Das Laub der Rambler-Rose Christine Helene (Rosa) ist dunkelgrün und das Holz nur wenig bestachelt. Die öfterblühende Kletterrose wächst ca. 3 Meter hoch und ist somit perfekt für Rosenbögen & kleine Pergolen. Sehr winterhart.

Die Rambler-Rose Christine Helene blüht im Sommer. Die mehrjährige, winterharte Ramblerrose liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Wasserbedarf & Pflegeaufwand der Ramblerrosen ist gering bis mittel. Diese beliebte Ramblerrose bzw. Kletterrose mit leicht duftenden Blüten, lässt sich mit ihren Trieben gut an Pergolen & Rosenbögen führen.(Rosa Hybride)

Art.-Nr.: 3539

Liefergröße: 3-Liter Containertopf

'Rambler-Rose 'Christine Helene'' Pflege-Tipps

Rambler-Rose 'Christine Helene'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Sommer
 
Wuchshöhe
3 Meter
 
Zuwachs pro Jahr
40 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
Einzelstellung (200 cm)
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Duftet
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
3-Liter Containertopf

Meinungen unserer Kunden

Rambler-Rose 'Christine Helene'

aus Lünen schrieb am :

Ich habe diese Rose vor 2 Jahren gepflanzt und letztes Jahr über einen Rosenbogen geführt. Sie wächst wie verrückt. Meine Frage: Wie viele Hauptstämme sollte die Rose haben? Es kommen immer mehr.

Antwort von Baldur:

Damit die Rose nicht zu stark verholzt, sollten die älteren Triebe entfernt werden.

aus Bruehl schrieb am :

Wird es dir Rambler Rose Christine nochmals geben? LG Johanna

Antwort von Baldur:

In dieser Frühjahrssaison leider nicht.

aus Stuttgart schrieb am :

Liebes Gartenteam, ich möchte gerne eine "Christine Helene" in einen Pflanzkübel einpflanzen - wie groß muss dieser mindestens sein? Vielen Dank und viele Grüße

Antwort von Baldur:

Der Kübel sollte standfest sein und mindestens einen Durchmesser + Tiefe von ca. 30-40 haben.

aus Wilhelmsdorf schrieb am :

Frage: Ich habe letztes Jahr die Birne Helene bestellt, allerdings beim Pflanzen "vergessen", dass es sich um eine kletterrose handelt. D.h. sie hat bis dato noch keine Kletterhilfe. Hat ihr das geschadet? Sie hat nie lange Triebe entwickelt...

Antwort von Baldur:

Sicher, dass es sich um eine Ramblerrose handelt? Art. 3539 war im letzten Jahr "ausverkauft" und wurde von uns nicht geliefert.

aus Geldern schrieb am :

Tolle Rosen einfach zum verlieben, habe auch Blue Magenta und Paul Himalaja einfach himmlisch! Gruß Martina

aus 16321 Bernau bei berlin schrieb am :

Frage zur Rampler Helene Christine.Ich bekam sie vor 2 Wochen im Container, ca.20cm, (leider hatte ich sie was größer erwartet)zart-grün.Darf ich sie schon nach draußen Pflanzen oder stören die jetzigen z.T.Nachtfröste? Wurde sie draußen aufgezogen?D

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Auspflanzung bereits möglich. Es handelt sich um Freilandware, dennoch sollten Sie die jungen Triebe in kalten Nächten mit z.B. Winter-Garten-Vlies schützen.

aus Oberkirch schrieb am :

Liebes Team, habe mir zwei Clematis "Armandii" gekauft, die ich an einem Maschendrahtzaun entlang (ca.10 -12 m) wachsen lassen möchte. Hätte noch gerne die Ramblerrose "Christin Helene" in die Mitte gepflanzt! Ist das möglich? Liebe Grüße A.Götz

Antwort von Baldur:

Können Sie alle Pflanzen so führen, dass die Rose die Clematis nicht überwächst und auch ein Rückschnitt der Clematis möglich ist, ist eine gemeinsame Pflanzung möglich.

nach oben