Agastache 'Little Adder'

 
 
 
Agastache 'Little Adder'
Agastache 'Little Adder'

Agastache 'Little Adder'

Mit ihrem kompakten Wuchs und der ausgesprochen üppigen Blüte und langen Blütezeit ist die Neuzüchtung Agastache Little Adder eine attraktive und farbenprächtige Bereicherung für Beete, Rabatten, Steingärten und Kübel. Die Vielzahl der dekorativen Blütenrispen und das buschige, sattgrüne Laub von Agastache Little Adder (Agastache rugosa) duften nach Lakritze. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge lieben diese Staude als Nektarquelle und werden sich in Ihrem Garten tummeln! Die Duftnessel ist robust, trockenheits- und hitzeverträglich.

Die Agastache Little Adder bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit gut durchlässigem Boden. Die Blütezeit der winterharten, mehrjährigen Staude ist von Juli bis September, ihr Wasserbedarf und Pflegeaufwand ist gering bis mittel. Die Pflanzen werden 60 bis 70 cm hoch und liefern Ihnen herrlich duftende Schnittblumen für die Vase. (Agastache rugosa)

Art.-Nr.: 2716

Liefergröße: Größe I

'Agastache 'Little Adder'' Pflege-Tipps

Agastache 'Little Adder'

Pflege-Tipps
 
Blütezeit
Juli-September
 
Wuchshöhe
60-70 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
ca. 30 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Duftet
ja
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
schmetterlingsfreundlich,bienenfreundlich,Blüten und Blätter essbar
 
Liefergröße
Größe I

Meinungen unserer Kunden

Agastache 'Little Adder'

aus Wesseling schrieb am :

Von meinen vier Pflänzchen ist eine leider nicht gekommen. Zwei andere wurden ein Opfer von Schnecken. Hab ich mit Kaffeepulver erfolgreich abgewehrt. Diese beiden haben leider nur eine Blütenrispe. Die vierte ist richtig toll gewachsen, wunderschön!

aus 32469 Petershagen schrieb am :

Wann kann man die Agastache am besten umpflanzen?

Antwort von Baldur:

Sobald der oberirdische Teil im Herbst abgestorben ist bzw. im Frühjahr vor dem Neuaustrieb.

aus Köln schrieb am :

Sie trieben sehr schnell aus und haben unzählige Blüten, wachsen schön dicht und buschig. Wunderschön.

aus Langenargen schrieb am :

Hallo liebes baldurgarten Team ich hab mal eine Frage kann ich die Pflanze jetzt schon rauspflanzen Weil wir nur einen Balkon haben lg

Antwort von Baldur:

Das ist bereits möglich. Wird es nochmals kalt, empfehlen wir die jungen Triebe z.B. mit Winter-Garten-Vlies zu schützen.

aus Wesseling schrieb am :

Hallo Baldur-Team, ich habe vier Pflänzchen im letzten Herbst gepflanzt. Sie sind über den milden Winter komplett vertrocknet. Kann man die Pflanzen noch retten?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün, der oberirdische Teil stirbt ab. Bitte einkürzen, damit die Pflanzen wieder neu austreiben können.

aus Herisau schrieb am :

Sind sie nun essbar oder nicht zum Verzehr geeignet?

Antwort von Baldur:

Blüten und Blätter sind essbar.

aus Niddatal schrieb am :

Hallo, in der Info steht, die Pflanze seit nicht zum Verzehr geeignet. Als eine Besonderheit wird aber aufgeführt, dass Blätter und Blüten essbar sind. Was stimmt denn nun?

Antwort von Baldur:

Blätter und Blüten sind essbar. Wir haben den Eintrag korrigiert. Bitte entschuldigen Sie den Fehler.

nach oben