Schöllkraut

 
Schöllkraut
Schöllkraut

Schöllkraut

Das Schöllkraut findet man oft an Mauern und Wegrändern, wo es seine zarten, gelben Blüten über dem hellgrünen, weichen Blattlaub empor streckt. Das Blatt hat die Form eines Eichenblattes, ist aber viel zarter, weicher und heller Grün. In der Antike wurde das Schöllkraut (Chelidonium majus) als Heilpflanze geschätzt und noch heute sorgt der gelbe Milchsaft, der bei Verletzungen aus der Pflanze austritt, für Neugier & Interesse und macht die Staude unverwechselbar.

Das Schöllkraut blüht von April bis September. Die mehrjährige, winterharte Staude kommt mit allen Standorten zurecht: Sonne, Halbschatten & Schatten und mag einen mäßig feuchten Boden. (Chelidonium majus)

Art.-Nr.: 2508

Liefergröße: 7x7 cm-Topf

'Schöllkraut' Pflege-Tipps

 
Blütezeit
April-September
 
Wuchshöhe
30-50 cm
 
Standort
Sonne bis Schatten
 
Pflanzabstand
40-50 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
7x7 cm-Topf
nach oben