Hawaii-Palme

 
 
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme

Hawaii-Palme

Mit der ursprünglich aus Hawaii stammenden Pflanzen-Rarität, der Hawaii-Palme, sorgen Sie schnell für erstaunte Blicke! Der Stamm und die Blätter dieser Schönheit sehen aus wie eine große Palme - nur im Miniaturformat! Zusätzlich blüht die Hawaii-Palme mit vielen kleinen, gelben Sternblüten. Echte Rarität! Die Hawaii-Palme (Brighamia insignis) war bereits vom Aussterben bedroht, jetzt ist sie dank einer speziellen Vermehrungstechnik endlich für Liebhaber erhältlich! Als Zimmer- & Balkonpflanze für Ihr Zuhause! (Lieferung im Kunststoff-Topf)

Die Blütezeit der Hawaii-Palme ist von Oktober bis November. Die mehrjährige Zimmerpflanze wird 40 cm hoch & liebt einen halbschattigen, hellen Standort ohne direkte Sonne. Der Wasserbedarf ist gering. Sie ist sehr genügsam und kommt auch mit Trockenperioden sehr gut zurecht. Das liegt vor allem daran, dass der Pflanze als Wasserspeicher fungiert und sie so bis zu 6 Wochen ohne zusätzliches Wasser auskommen kann. Zu nasses Substrat oder Staunässe mag sie nicht. (Brighamia insignis)

Die Lieferung erfolgt ohne Übertopf.

Den passenden Übertopf finden Sie hier >>

 

 

Art.-Nr.: 7599

Liefergröße: 12 cm-Topf, ca. 30 cm hoch (Lieferung im Kunststoff-Topf)

'Hawaii-Palme' Pflege-Tipps

Hawaii-Palme

Pflege-Tipps
 
Blütezeit
Oktober-November
 
Wuchshöhe
bis 1 m
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering
 
Lebensdauer
mehrj. - frostfrei halten
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
12 cm-Topf, ca. 30 cm hoch (Lieferung im Kunststoff-Topf)

Meinungen unserer Kunden

Hawaii-Palme

aus Rostock schrieb am :

Ich habe meine Pflanze heute wohlbehalten und mit Blüten in Empfang genommen. Vielen Dank! Was ich mir generell im Shop wünschen würde, wäre immer auf einen Blick für die jeweiligen Pflanzen die Links zum Zubehör, wie passende Erde, Dünger u.s.w.

Antwort von Baldur:

Vielen Dank für diese Idee. Wir haben die Anregung gleich weitergeleitet.

aus Rothrist schrieb am :

Guten tag Habe eine frage was kann ich noch tun? Bei meiner pflanze ist oben alles weich,doch die Erde ist sehr trocken?

Antwort von Baldur:

Ist Stamm weich hatte die Pflanze zu kalt bzw. Staunässe. Bitte den Topf immer nur tauchen und überschüssiges Wasser ablaufen lassen. Ist der Stamm faul, ist die Pflanze in der Regel nicht mehr zu retten.

aus Safnern schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Garten Team, Leider entspricht die Grösse der gelieferten Pflanze absolut nicht den Angaben! Die Höhe ist inkl.! Topf bei meiner nur knappe 20 cm bis dort wo neue Blätter gebildet werden. Der Stamm beträgt gerade mal 5-7 cm! :(

Antwort von Baldur:

Bei der Abbildung handelt es sich bereits um eine ältere Pflanze. Der Stamm bildet sich mit der Zeit, indem die Pflanze ihre älteren Blätter abwirft. Dies können Sie bei dem Foto an dem geriffelten Stamm erkennen.

aus Königsee schrieb am :

Hab die Palme vor ca 3 Wochen bekommen, sie hatte ein gelbes Blatt und bekam auch noch 2 . Aber nun, nach Eingewöhnung am Ostfenster bei sparsamen Gießen geht's ihr blendend , bekommt neue Blätter und wie es aussieht ,sogar Blüten . Bin zufrieden .

aus Bad Blankenburg schrieb am :

Diese Hawaii Palme würde ich bei euch niemals wieder kaufen..kam mit der Post und nach zwei Wochen war sie hin..ich hab mich so drauf gefreut, weil ich die echt toll finde..Schade

Antwort von Baldur:

Die Kultivierung der Hawaiipalme ist in der Regel problemlos. Wichtig ist, dass die Pflanze nicht zu nass gehalten wird. Daher den Topf tauchen und überschüssiges Wasser gut ablaufen lassen.

aus München schrieb am :

Kann man die Pflanze in Seramis und einen Blumenkübel mit Bewässerungssystem einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Der Topf der Pflanze wird getaucht, so dass die Erde sich ausreichend vollsaugen kann. Überschüssiges Wasser muss ablaufen können. Seramis + Bewässerungssystem sind daher weniger geeignet.

aus Geseke schrieb am :

Ich bekomme in kürze eine Hawaii -Palme von Ihnen. Da ich ein Hydrokultur begeisteter bin, kann ich die Palme darin umtopfen.

Antwort von Baldur:

Da die Wurzelballen getaucht werden, ist dies in Hydrokultur schwer zu realisieren.

aus Leimen schrieb am :

Sehr schöne Pflanze, die auch durch den Transport unbeschädigt geliefert wurde. Allerdings ist diese höchst anspruchsvoll und nur schwer zu erhalten. Hatte albsonnigen Standort, massiv Wasser und ist leider trotzdem vollends eingegangen.

Antwort von Baldur:

Vielleicht liegt es an der Bewässerung. Den Topf bitte immer nur tauchen, überschüssiges Wasser gut ablaufen lassen und erst wieder tauchen, wenn die Erde ausgetrocknet ist.

aus Kölliken schrieb am :

Leider hat mir diese pflanze nur schädlinge ins Haus gebracht. Die Palme starb nach wenigen Woche. Trauermückenbefall und Spinnmilben sollten nicht im lieferumfang dabei sein. Bin enteuscht.

Antwort von Baldur:

Trauermücken treten bei zu nasser Erde auf. Den Topf bitte immer nur tauchen und überschüssiges Wasser ablaufen lassen. Spinnmilben siedeln sich bei zu trockener (Heizungs-) Luft an (ggf. besprühen.).

aus Otterstadt schrieb am :

Im Oktober (2018) habe ich die ''Palme'' bekommen und direkt in 'Vulkatec' gepflanzt. Bei uns in der Wohnung war es leider zu dunkel, weshalb die Blätter fast schon weiß wurden. Nun steht sie im Wintergarten und liebt es. Kräftiges Grün und Wachstum.

aus Würzburg schrieb am :

Diese zwei (für Bekannte) bestellten Palmen waren gut in einer Plastikröhre verpackt als sie an kamen und schauen ein paar Wochen danach auch top aus.

aus Kölliken schrieb am :

Hallo Baldur Team Habe soeben meine Palme bekommen. Wie lange soll ich die Pfalnze in diesem Topf belassen bevor ich diese umtopfe? Benötigt die Palme Dünger? LG Sandro

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kann schon über einen längeren Zeitraum in dem gelieferten Topf verbleiben. Düngen können Sie mit z.B. Kakteendünger (50% der angegebenen Dosis).

aus Offenbach am Main schrieb am :

Heller Standort, ohne direkte Sonne, alle Pflegehinweise befolgt und trotzdem massiver Schädlingsbefall...Spinnmilben überall, da konnte auch das Bio-Schädlings-"Bekämpfungsspray" nichts mehr ändern. Die Pflanze ist vergammelt!

Antwort von Baldur:

In der Regel wirft die Pflanze die betroffenen Blätter ab und treibt dann wieder neu. Es kann helfen, den Standort (nicht zu warm) zu wechseln.

aus Schladen schrieb am :

Zur Info: Letzten Aug. Palme bekommen und ans Südfenster gestellt. Immer wieder wurden die Blätter gelb und Grund war immer der Läuse/Milbenbefall. Besprüht, hat sich kurzfristig erholt. Dann Ungezieferstäbchen gesteckt, aber sie hat nicht überlebt.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt einen hellen Standort, nicht in der direkten Sonne. Bei zu trockener (Heizungs-) Luft kann es zu Schädlingsbefall kommen. Um diesen in den Griff zu bekommen, sollte die Pflanze mit einem geeigneten Spritzmittel behandelt werden.

aus Nürnberg schrieb am :

Hallo Liebes Baldur Team!Habe im August leztes Jahres meine Hawaiipalme bekommen. Mittlerweilen hat sie alle Blätter verloren.Hab nur den Stamm noch.Er ist fest und sieht optisch gut aus.Kommen da wieder Blätter nach? Würde gern ein Foto machen! Wie?

Antwort von Baldur:

Ist der Stamm fest, sollte die Pflanze wieder austreiben. Sie können uns das Foto gerne an info@baldur-garten.de senden.

aus meiningen schrieb am :

In einem superzustand angekommen, gut ,daß der Topf extra noch einen Folienschutz bekommen hat, so konnte keine Erde rausfallen.

aus Mellrichstadt schrieb am :

Die Hawaiipalme kam per Post und ist ein echter Hingucker. Das 2 Blätter schlaff am Stamm hingen, schrieben wir dem Transport zu. Ich habe die Erde angedrückt u. mit ca.100ml Regenwasser gegossen. Nun hängen 5 Blätter die gelblich werden. Warum?

Antwort von Baldur:

Bitte den Topf immer nur tauchen, überschüssiges Wasser ablaufen lassen. Achten Sie bitte auf einen hellen Standort. Fallen nur die äußeren Blätter ab und die Blätter in der Mitte sind grün, besteht kein Grund zur Sorge.

aus Attersee am Attersee schrieb am :

Ich habe meine Hawaii Palme seit September. Hatte sogar eine Blüte. KeJet fangen alle Blätter an gelb zu werden - ich dachte, das sollte nur im Sommer sein!! Vier weitere habe ich verschenkt - eine davon hat auch schon alles abgeworfen. Was tun???

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie gerade in der "dunklen" Jahreszeit auf einen hellen Standort und halten Sie die Pflanze nicht zu nass. Aufgrund von Heizungsluft auf z.B. Spinnmilben überprüfen.

aus Sülzetal schrieb am :

Ich interessiere mich für die Hawai-Palme und würde diese gern verschenken . Da dort im Haushalt eine Katze lebt ,hätte ich gern gewußt ob diese Pflanze giftig ist . Vielen Dank . Liebe Grüße Birgit .

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist ungiftig.

aus Vrees schrieb am :

Mit jedem Tag wurden die Blätter gelber und fielen dann ab. Von Blüten keine Spur. Es bilden sich zwar neue Blätter, aber ich hatte mir die Hawaipalme u.a. auch gekauft, weil sie angeblich von Oktober - November blühen soll.......

Antwort von Baldur:

Sie können ab dem 3. Standjahr mit den ersten Blüten rechnen. Sie hatten die Lieferung in diesem Jahr erhalten, so dass wir Sie noch um etwas Geduld bitten möchten.

aus Wunstorf schrieb am :

Meine Hawaiipalme sieht recht gut aus. Der Hauptstamm ist hart und kräftig hat auch Blätter und Blüten. Es gibt aber auch einen kleinen Nebenstamm. Dieser wird leider weich und hat keine Blätter. Sollte ich diesen lieber entfernen oder ist das egal

Antwort von Baldur:

Damit der Hauptstamm nicht beeinträchtigt wird, sollten Sie den weichen Nebenstamm vorsichtig entfernen.

aus Berlin schrieb am :

Meine Palme hatte mehrere geschlossene Knospen, aber 1 Woche später sehen alle Knospen verblasst aus und die Blätter rollen sich nach unten. Ich sprühe die Blätter x2 am Tag und die Pflanze steht im Halbschatten am Fenster. Was kann das Problem sein?

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie, ob ein Spinnmilbenbefall vorliegt.

aus Wien schrieb am :

Habe vor ca.2 Wochen die Pflanze erhalten. Diese hatte keine Blüten und bereits ein gelbes Blatt. Nun sind schon 7 Blätter gelb. Die Pflanze steht an einem halbschattigen Platz beim Fenster. Bin sehr enttäuscht !

Antwort von Baldur:

Während des Sommers kann es sein, dass die Pflanze Blätter verliert. Dies ist ein natürlicher Vorgang und hängt mit den Sonnenstunden zusammen. Bilden sich in der "Krone" der Pflanze neue, kleine Blätter, besteht kein Grund zur Sorge.

aus Haar schrieb am :

Bei der Lieferung sah die Palme gut aus. Habe sie jetzt 2 bis 3 Wochen und nun hat sie wohl Läuse oder ähnliches. Alle Blätter sind voller kleiner gelber Tierchen. Was kann ich dagegen tun?

Antwort von Baldur:

Bei zu trockener Luft siedeln sich manchmal Spinnmilben an. Hier hilft es, die Blätter abzubrausen und die Luftfeuchtigkeit durch regelmäßiges Besprühen zu erhöhen.

aus Wiesmath schrieb am :

Hab sie nicht mal eine Woche und schon sind einige Blätter gelb, obwohl gerade keine Sommerpause ansteht!? Ich hab die Pflanze nur ein Mal nach Erhalt durchlässig gegossen. Standort ist Fensterbrett, sehr hell. Was kann ich jetzt tun??

Antwort von Baldur:

Solange neue grüne Blättchen in der Krone der Pflanze nachwachsen, besteht kein Grund zur Sorge. Bitte nicht in die pralle Sonne stellen.

aus Nürnberg schrieb am :

Habe heute meine Palme bekommen.Super verpackt! Die Palme ist in einem Top Zustand!!! Gerne wieder! DANKE!!! Gruß Thomas Z.

aus 9545 Radenthein schrieb am :

Hallo zusammen, hab mir heuer 2 von diesen Palmen bestellt. Hab eine davon einer lieben Freundin von mir geschenkt, leider wurden bei beiden Palmen die Blätter gelb ringelten sich ein und fielen dann ab. Schade um die Kohle

Antwort von Baldur:

Während des Sommers kann es sein, dass sie alle Blätter verliert, dies ist ein natürlicher Vorgang. Es hängt mit den längeren Tagen zusammen, die ihr Stress bereiten, denn in ihrer Heimat ist es nicht länger als 12 Stunden pro Tag hell.

aus 88161 Lindenberg schrieb am :

Kann oder darf ich die Palme sofort in einem Topf 17 cm Durchmesser umtopfen. Ich wollte gerne im unteren Teil Blähton hineingeben und desweiteren Kakteenerde mit Blähton vermischen. Ist das ok? LG aus Bayern und vielen Dank vorab

Antwort von Baldur:

Ja, so können Sie es gerne machen.

aus Seebad Ahlbeck schrieb am :

Habe die Palme schon seit einen Monat jetzt.Aber mit der Zeit werden alle Blätter gelb und fallen ab. Nur oben sind noch 3-4 kleinere Blätter grün Hab ich sie etwas zu viel gegossen bzw. ist die Pflanze jetzte hin? Der stamm ist aber noch nicht weich

Antwort von Baldur:

Während des Sommers kann es sein, dass sie alle Blätter verliert, dies ist ein natürlicher Vorgang. Es hängt mit den längeren Tagen zusammen, die ihr Stress bereiten, denn in ihrer Heimat ist es nicht länger als 12 Stunden pro Tag hell.

aus Mörlenbach schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, ich habe mir dies Hawaii-Palme vorkurzem gekauft. In der Sommerruhe soll man sie monatlich düngen. Welchen Dünger aus ihrem Sortiment empfehlen sie mir und welche Erde? Danke für ihre Antwort

Antwort von Baldur:

Hier können Sie Kakteenerde und -dünger nehmen.

aus Neuss schrieb am :

Hab ne Frage zum Düngen,kann ich statt Flüssigen Kakteen Dünger auch düngerstäbchen für meine Palme Verwenden ? Hab noch die Ananas Coronis da steht in ihrer Bechreibung bei Plegetipps Düngerstäbchen von Combo ,kann ich da die selben für die Palme ?

Antwort von Baldur:

Die Düngestäbchen können Sie sehr gut verwenden.

aus aarau schrieb am :

Bei meiner Palme treten aus den 'Narben' beim Stamm plötzlich weisser klebriger Saft aus, auch von viel älteren von weiter unten. Ist das normal? Vielen Dank für eine Rückmeldung - ich mache mir Sorgen :(

Antwort von Baldur:

Normalerweise tritt dieser Milchsaft nur aus, wenn abgestorbene Blätter zu früh entfernt werden. Entstehen sonst Wunden, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Pflanze unzufrieden ist. Bitte prüfen Sie, ob ein Wurzelschaden durch zu viel Nässe vorliegt.

aus Wendlingen schrieb am :

Hallo Baldur Team, ich nehme an, die Palme soltte, wenn ich sie im Mai geliefert bekomme umgepflanzt werden, oder ? Welche Topfgröße ist für ein optimales Wachstum ideal? Welche Erde ist empfehlenswert ? Palmenerde, Kakteenerde? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen, die Pflanze nach Erhalt in einen etwas größeren Topf (ca. 20 cm Durchmesser) zu pflanzen. Sie können jede durchlässige Erde (z,B. Kakteenerde) verwenden und auch mit Kakteendünger düngen.

aus Chur schrieb am :

Meine Palme habe ich seit einem Jahr. War alles bestens bis zu diesem Frühling. Alle Blätter sind abgefallen Und die Palmkrone ist verdorrt. Der ganze Stamm aber ist noch Top in Ordnung. Kann die wieder Blätter bekommen oder ist die Pflanze am Ende?

Antwort von Baldur:

Das die Pflanze im Frühjahr ihre Blätter verliert ist kein Grund zur Sorge. Wichtig ist, dass sich im oberen Kronenbereich, kleine neue Triebansätze befinden.

aus Singen schrieb am :

Auf Ober und Unterseite sind nicht wegwaschbare weiße Flecken sichtbar,die seit Lieferung vorhanden sind.Die Flecken bewegen sich nicht.Stamm ist fest, die Blätter schon gelblich.Ausserdem sind dunkle Flecken an den Blättern sichtbarWas soll ich tun?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bereitet sich schon langsam auf ihre Sommerruhe vor. Die Blätter werden gelb und fallen ab. In der Mitte bilden sich kleine, neue Triebansätze und die Pflanze treibt im Spätsommer wieder aus.

aus FRANKENBERG EDER schrieb am :

da hatt baldur recht.hawai palme darf nicht zu nass sein.wird der stamm matschig.ich habe mit hawai palmen-pflegeanleitung beachten gute erfahrung gemacht.manche gießen leider ihre pflanzen tot.werde bei baldur da neu endtdeckt mir 2 kommen lassen.

aus Leopoldsdorf im Marchfelde schrieb am :

Meine Palme ist leider bereits im Müll... Alle Blätter weg. Ok. Dann wurde der Stamm weich. Palme tot. Ich habe den richtigen Standort und empfohlene Pflege angewandt.

Antwort von Baldur:

Sie hatten die Pflanze bereits im Oktober 2016 erhalten. Wird der Stamm nach dieser Zeit weich, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Pflanze zu nass gehalten wurde. Bitte den Topf nur tauchen und überschüssiges Wasser ablaufen lassen.

aus Kolbermoor schrieb am :

Knapp eine Woche nach Lieferung der Hawaii-Palme ist schon ein Drittel der Blätter gelb gewordenen Blätter. Das war wohl ein Griff daneben.

Antwort von Baldur:

Das besondere an dieser Pflanze ist die Sommerruhe und das Wachstum im Winter. Es besteht daher kein Grund zur Beunruhigung, wenn die Pflanze ihre Blätter verliert.

aus Sassnitz schrieb am :

Wir haben vor einigen Zeit mitbekommen das der Stamm an einigen Stellen weich geworden ist.Was sollen wir jetzt machen?

Antwort von Baldur:

Wenn der Stamm weich wird ist die Pflanze in der Regel nicht mehr zu retten. Die Ursache dafür ist zu nasses Substrat.

aus Innsbruck schrieb am :

Wertes Baldur-Team! Meine Hawaipalme lässt die Blätter hängen, die ringeln sich bei den Spitzen ein. Manche werden auch gelb. Was mache ich falsch? Vielen Dank Karin

Antwort von Baldur:

Es kann an zu trockener (Heizungs) -Luft oder auch an Spinnmilben liegen.

aus Siders schrieb am :

Guten Tag Meine Hawaiipalme bekommt viele Blattläuse..wieso ist dies? Giesse ich evtl. zu viel? Die Blätter kommen auch oft gelblich...Die Läuse stören mich sehr. Habe die Hawaiipalme bald ein Jahr...sie hat noch nie geblüht. Danke für die Hilfe

Antwort von Baldur:

Steht die Pflanze zu warm, siedeln sich leider ab und zu Schädlinge an. Es sollte helfen die Pflanze abzubrausen und die Luftfeuchtigkeit durch regelmäßiges Besprühen etwas erhöhen.

aus LANGENLONSHEIM schrieb am :

meine hawaii palme bekommt gelbe blätter. was mache ich verkehrt. vielen dank für ihre antwort. mfg heidi

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie die Lichtverhältnisse und achten Sie darauf, dass Sie die Pflanze nicht zu nass halten.

33% RABATT!
Packung
1 Pflanze
alter Preis
14,99 €
 
9,99 €
inkl. 7% MwSt.  zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar
 
 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben