Japanischer Ahorn 'Burgund'

 
Japanischer Ahorn 'Burgund'
Japanischer Ahorn 'Burgund'
Japanischer Ahorn 'Burgund'
Japanischer Ahorn 'Burgund'
Japanischer Ahorn 'Burgund'
Japanischer Ahorn 'Burgund'

Japanischer Ahorn 'Burgund'

Der Japanische Ahorn Burgund setzt einen dezenten Farbtupfer in Ihrem Garten. Das Blattlaub dieser Fächerahorn-Rarität färbt sich bei Austrieb Burgunderrot und behält diese Farbe, im Gegensatz zu anderen Ahornsorten, auch im Sommer. Der Fächerahorn (Acer palmatum) ist auch für kleine Gärten und für die Kübelpflanzung geeignet, da er nicht zu groß wird & sehr pflegeleicht ist. Diese farbenprächtige japanische Ahorn-Schönheit ist ideal als Blickfang an oder auf Ihrer Terrasse sowie im Garten.

Der Japanische Ahorn Burgund bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. In Ihrem Garten sollte der Pflanzabstand zu anderen Pflanzen 60-80 cm betragen.

Der Pflegeaufwand ist gering, ein Rückschnitt ist nur selten notwendig. Der mehrjährige, winterharte japanische Ahorn (Fächerahorn) braucht geringe bis mittlere Mengen Wasser. (Acer palmatum atropurpureum)

Art.-Nr.: 3194

Liefergröße: 13 cm-Topf, ca. 20-25 cm hoch

'Japanischer Ahorn 'Burgund'' Pflege-Tipps

Japanischer Ahorn 'Burgund'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
100 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
13 cm-Topf, ca. 20-25 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Japanischer Ahorn 'Burgund'

aus Vella schrieb am :

Hallo..kaufe mir beim einzug ins haus so ein ahorn,kann ich den jezt noch,bessergesagt mitte/ende november noch einpflanzen,ode lieber bis im frühling warten? Danke

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen im Frühjahr zu pflanzen.

aus Gleichen schrieb am :

Hallo, wir planen den Japanischen Ahorn in unserem Garten einzupflanzen. Eine Frage haben wir - verliert der Baum die Blätter im Winter? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze entlaubt sich im Herbst.

aus Alzey schrieb am :

Wie hoch und breit wird der Ahorn denn?

Antwort von Baldur:

Die Wuchshöhe beträgt ca. 1 m, die Krone kann eine Breite bis 1,5 m erreichen.

aus Fürstenfeldbruck schrieb am :

Ist das ein zimmer pflanzen oder draussen?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Pflanze für das Freiland.

aus Pattensen schrieb am :

Ich habe mir dieses Jahr bereits den zweiten Ahorn bei Ihnen gekauft und beide entwickeln sich super. Für den Zweiten hätte ich gerne einen Topf wie auf Ihrem Produktbild. Haben Sie so einen auch im Angebot oder könnten Sie einen besorgen? Danke!

Antwort von Baldur:

Leider führen wir den Topf nicht im Sortiment und können diesen auch nicht besorgen.

aus München schrieb am :

Ich habe den Accer bereits seit Jahren/ er ist gut u. groß gewachsen/ steht nach Süd-Osten. Trotz Bewässerung hat er jetzt quasi von heute auf Morgen komplett trockene Blätter bekommen. Im Holz ist noch "Saft" zu erkennen. Ursache? Was tun?

Antwort von Baldur:

Handelt es sich nicht um einen Wurzelschaden, kann es sich um die Welkekrankheit handeln. Hier sollten Sie alle betroffenen Blätter im Hausmüll entsorgen, befallene Triebe bis ins gesunde Holz einkürzen.

aus Neukirchen- Vluyn schrieb am :

Ich habe eine Süd Dachterasse auf der den ganzen Tag die Sonne steht und entsprechend heiß wird .Eignet sich dieser Ahorn als Kübelpflanze dafür oder eine andere Art? Vielen Dank für eine Antwort!

Antwort von Baldur:

Ein vollsonniger Standort ist bei ausreichender Bewässerung kein Problem Der Standort sollte nicht windig sein, damit die Triebspitzen nicht verbrennen.

aus sorens schrieb am :

Bonjour, Je cherche à mettre un érable du japon dans mon jardin mais j'habite à 1000 mètre... Va t'il résister au gel l'hiver ?

Antwort von Baldur:

Bei einer Pflanzung direkt ins Freiland sind Höhenlagen kein Problem. Bitte den Wurzelbereich zum Schutz etwas mulchen.

aus Peißenberg schrieb am :

Hallo, wie oft und mich welchem Dünger soll ich das Bäumchen am besten düngen ?

Antwort von Baldur:

Sie können Laub- und Nadelholzdünger (z.B. Art. 3509) nach Herstellerangaben verwenden.

aus Köstendorf schrieb am :

Nach Erhalt des Ahorn 'Burgund' wurde die Pflanze in einen gr. Kübel gepflanzt. Kurz darauf schneite es - die Pflanze war nicht abgedeckt. Leider verlor der Ahorn seine Blätter und schaut trocken aus?! Sind das Frostschäden? Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Bitte zurückgefrorene Triebe vorsichtig einkürzen, bis sich wieder grünes Holz zeigt.

aus Dülmen schrieb am :

Das Bäumchen ist heute angekommen und wir freuen uns schon drauf, es einzupflanzen. Wir möchten den Ahorn gern im Kübel halten, ohne regelmäßig umtopfen zu müssen. Wie groß sollte der Kübel sein, damit er gut angeht und möglichst lange Freude macht.

Antwort von Baldur:

Damit Sie nicht so schnell wieder umtopfen müssen, empfehlen wir einen Kübel mit ca. 40-50 cm Durchmesser.

aus Rietberg schrieb am :

Kann ich den Ahorn jetzt schon nach draußen Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie bereits pflanzen. Bitte die jungen Triebe z.B. mit Winter-Garten-Vlies bei Kälte schützen.

aus Hessen - Wiesbaden schrieb am :

Mir gefällt diese Pflanze sehr! Gibt es ähnliche Pflanzen die etwas größer werden? Ich hätte sie gerne ungefähr 150 - 170 cm. Können Sie mir einen Tipp geben? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Hier können wir Ihnen Art. 9334 vorschlagen.

aus Hessen - Wiesbaden schrieb am :

Gibt es auch eine Pflanze die solche Formen und etwas Größer, circa 150 bis 170 cm wird oder schon bei Kauf ist? Ist diese Pflanze Giftig? Ich würde sie gerne in meinem Hühnerauslauf anpflanzen.

Antwort von Baldur:

Leider führen wir die Pflanze nicht in der gewünschten Höhe. Es besteht keine Gefahr für Ihre Hühner, die Pflanze ist nicht giftig.

aus Hainspitz schrieb am :

Hallo hätte großes Interesse an diesem Ahorn. Hab sa aber erstmal eine frage. Mus er in einen topf/Kübel? Oder kann ich ihn such raus Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Sie können das Bäumchen auch problemlos direkt ins Freiland pflanzen.

aus Emmenbrücke schrieb am :

Guten Tag. Ich habe schon einen Ahorn Burgund von euch,ist ca. 10 Jahre alt und wunderschön. Nun möchte ich wieder einen. Er hat aber nur morgens und abends Sonne. Würde dieser Standort reichen ? Danke

Antwort von Baldur:

Bei fehlenden Sonnenstunden kann es sein, dass die Färbung nicht ganz so intensiv ausfällt.

aus Weilmünster schrieb am :

Hallo der Ahorn ist toll, nur warum bekommt er innen grüne Blätter? Was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Für die Färbung ist ausreichend Licht erforderlich. Vielleicht bekommen die inneren Triebe hier nicht ausreichend Helligkeit.

aus Harrislee schrieb am :

Mein Ahorn steht leider sehr windig und lässt die Blätter hängen. Außerdem ist der Platz im Kübel vielleicht zu eng. Bzw. Vielleicht haben die Wurzeln zu wenig Platz um sich zu entfalten. Wie tief gehen die Wurzeln? Und kann ich ihn jetzt umtopfen?

Antwort von Baldur:

Bevor die Pflanze eingeht, empfehlen wir diese jetzt noch umzutopfen. Bitte danach die Erde gut feucht halten und einen anderen Standort wählen.

aus Altstätten schrieb am :

Guten Tag Ich würde mir gerne diesen Ahorn bestellen. Meine frage ist wie gross muss ich ihn topfen wenn er bei mir im 13 cm topf ankommt? Muss ich ihn jährlich grösser Topfen?

Antwort von Baldur:

Da die Pflanze eher langsam wächst, reicht am Anfang ein Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser aus.

aus Hamburg schrieb am :

Unser vor 3 Jahren in einem Kübel gepflanzter Ahorn entwickelt sich recht gut und hat auch dieses Jahr schön ausgetrieben. Jetzt ist aber plötzlich ein ganzer großer Trieb von unten bis oben eingegangen - woran könnte das liegen ?

Antwort von Baldur:

Es kann sich um das Ahorn-Triebsterben handeln. Dieser Pilz verstopf die Bahnen in den Trieben, welches letztendlich um Absterben führt.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe mir 2 x den japanischen Ahorn bestellt. Lieferung war alles top. Jetzt nach 2 Wochen sehen die Blätter vertrocknet aus, weiße Spitzen. Erholt er sich wieder oder geht er ein? Habe ihn normal gegossen. Ich habe ihn im Kübel eingepflanzt

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf den Standort. Nicht in die pralle Sonne pflanzen und langsam an das Sonnenlicht gewöhnen.

aus Berlin schrieb am :

Der Standort ist ab Mittags sonnig, die Blätter von unserem alten Ahorn leider oft verbrannt trotz täglichem gießen. Der Standort ist teilweise sehr windig. Macht es überhaupt Sinn einen neuen zu pflanzen oder was wäre eine Alternative? Danke

Antwort von Baldur:

Ahornbäumchen sollten weder in der prallen Sonne stehen, noch fühlen diese sich an einem windigen Standort wohl. Bei ausreichender Bewässerung können Sie z.B. Art. 2354 oder 2363 pflanzen.

aus Echzell schrieb am :

Hallo Baldur-Team, wir würden gerne eine solche Pflanze kaufen. Wir haben aber Lehmboden. Wie müssten wir diesen aufarbeiten, damit das auch was wird? VG Stefan Schäfer

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den Erdaushub mit Sand, Kompost oder Blumenerde zu verbessern.

aus Wuppertal schrieb am :

Für den japanischen Ahorn Baum, kann ich die Bio Universell Erde von Compo nehmen? Oder welche Erde kann ich nehmen? Vielen Dank im Voraus!

Antwort von Baldur:

Die Erde können Sie sehr gut verwenden.

aus Kulmbach schrieb am :

Wir möchten gerne diese Pflanze kaufen. Für uns ist es aber sehr wichtig zu wissen, ob diese Pflanze giftig für Menschen oder Tiere ist? Können wir den jetzt noch pflanzen? Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort. Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung noch möglich. Winterschutz ist empfehlenswert. Die Pflanzen sind für Mensch + Tier ungiftig.

aus Hessen - Wiesbaden schrieb am :

Ich möchte die Pflanze eventuell in die Ausläufe meiner Zwerghühner pflanzen, was passiert wenn meine Hühner davon fressen? Giftig oder unschädlich?

Antwort von Baldur:

Mit Hühnern kennen wir uns nicht so gut aus. Da die Pflanzen aber als ungiftig für Tiere eingestuft sind, sollten diese auch für Hühner unbedenklich sein.

aus 5623 Boswil schrieb am :

Guten Tag Habe im Sommer bei euch einen Japanischen Ahorn gekauft. Super schön. Möchte ihn jetzt in den Steingarten setzen, geht das . Besten Dank zum Voraus. Mit freundlichen Grüssen W.

Antwort von Baldur:

Sobald die Blätter abgefallen sind, können Sie die Pflanze in Ihren Steingarten pflanzen.

aus München schrieb am :

Ich bin seit Jahren vom Ahorn begeistert. Ich möchte 2 Bäumchen in einen größeren Ppflanzkübel umtopfen. Meine Frage: Kann bereits jetzt im Sept. bei voller roter Blätterpracht umgetopft werde oder soll noch bis Ende Okt. gewartet werden? Danke.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanzen erst nach der Entlaubung umzutopfen.

aus Wien schrieb am :

Hallo, mich würde interessieren, wie alt Euer Ahorn Burgund ist, den ihr auf dieser Homepage abgebildet habt! Schätze 10 Jahre? und ist dieser natürlich gewachsen, oder habt ihr diesen "Bonsaimäßig" behandelt? (Geschnitten, verdrahtet) Danke! MfG

Antwort von Baldur:

Das Alter liegt zwischen 15-20 Jahren. Die Form entsteht durch regelmäßigen Schnitt.

aus Zürich schrieb am :

Ich habe die Pflanzen gekauft,Standort halb schattig bis sonnig . Nach der einpflanzen haben die Blätter an der Spitze bräunliche Verfärbungen und siehen trocken aus trotz genügend Wasser. Was kann es sein?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie darauf, dass der Standort nicht zu windig ist und die Pflanzen nicht der prallen Sonne ausgesetzt sind.

aus Zurich schrieb am :

Hallo! Welche Art von Erde ist gut dafür (es wird in einem 60l Topf sein) und wo kann ich sie finden? Ich habe gelesen, dass "terre de bruyère" gut sein wird und ich habe es bei Migros gefunden ...? Danke!

Antwort von Baldur:

Gut geeignet ist Pflanzerde für Gehölze. Diese erhalten Sie in der Regel in jedem Gartenfachmarkt.

aus Gera schrieb am :

Hallo ich brauche ihre Hilfe. Ich habe vor ca 20 Jahren diesen Ahorn bei ihnen gekauft und er war prächtig gewachsen und eine Augenweide, seid 2 Jahren werden immer mehr Äste kahl und sterben ab, woran kann das liegen, können sie mir einen Tipp geben

Antwort von Baldur:

Es kann sich um Triebsterben handeln. Hierbei dringt der Pilz in die Leitungsbahnen der Triebe ein und führt zum Absterben. Um dieses zu stoppen, bitte die betroffenen Triebe bis ins gesunde Holz einkürzen.

aus Weikersheim schrieb am :

Hallo, ich habe eher eine Frage. Ich ein Platz für den Baum geschützt von zwei Fronten, er würde nur Frühs Sonne abbekommen Wäre das ein günstiger Platz oder wäre das fast schon zu wenig Sonne? Richtig Wind bekommt er auch nicht ab.

Antwort von Baldur:

Ist der Standort hell genug, spielen die wenigen Sonnenstunden keine Rolle.

aus Haldensleben schrieb am :

Ich habe meinen japanischen Ahorn jetzt seit 3 Jahren in einem Blumenkübel und möchte ihn jetzt ins Beet setzen. Wann ist die beste Zeit zum Umsetzen und muss ich was beachten?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Umpflanzung problemlos möglich. Der Vorgang sollte vor dem Neuaustrieb erfolgen. Bitte gut angießen.

aus Bochum schrieb am :

ICH HABE EINEN JAPANISCHEN AHORN; SEIT 2 JAHREN WÄCHST ER NICHT; LIEGT ES AM SCHEIDENß

Antwort von Baldur:

Zwergahornbäumchen wachsen je nach Bodenbeschaffenheit und Witterung im Jahr bis zu 20 cm. Bitte achten Sie auf nährstoffreichen, durchlässigen Boden.

aus Tholey schrieb am :

Liebes Baldur-Team ich würde mir gerne diese Ahornpflanze kaufen, aber wann kann ich die draußen ins Freie einpflanzen?? jetzt noch oder muss ich bis zum Frühjahr warten?? vielen Dank für Ihre Hilfe

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung noch möglich. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Recklinghausen schrieb am :

Hallo,habe den Burgund Ahorn von einer Bekannten aus dem Garten am Freitag grosszügig ausgegraben u.ihn bei uns vor dem Haus in ein 100l Fass eingepflanzt.Wird er dort wohl angehen ? Haben auch Pflanzerde für Gehölze genommen .

Antwort von Baldur:

Normalerweise sollten Pflanzen in der laublosen Zeit umgepflanzt werden. Die Pflanze wird etwas zu kämpfen haben, sollte aber bei ausreichender Pflege anwachsen.

aus Langenthal schrieb am :

Wir haben die Planzen vor ca. 5 Wochen im Erdreich eingepflanzt seit ca 1-2 Wochen haben die Blätter begonnen sich weiss zu färben und auszutrocknen. Der Standort ist wie beschrieben sonnig/halbschatten. Was ist passiert? Ist es wegen den Unwetter?

Antwort von Baldur:

Bei ungünstiger Witterung kann es zu Mehltaubefall kommen. Wichtig ist ein luftiger Standort, damit die Blätter nach Regen schnell abtrocknen können.

aus leverkusen schrieb am :

Liebes baldur Team Wie groß kann der ahorn werden bleibt er wirklich bei ca 1m hoch LG

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Zwergahornsorte. Diese wird nicht höher als 1 Meter.

aus Heppenheim schrieb am :
Verifizierter Kunde

Habe vor 5 Wochen den Ahorn gekauft, war erst etwas erstaunt über dieses kleine unsagbare Ding. Heute nach 5 Wochen hat er sich schon wunderschön entwickelt und sieht ganz Toll aus. Erst ist er bunt und dann wird alles Rot. Macht Mega Freude.

aus Bischofswerda schrieb am :

Die Bäume kamen in einem super Zustand an. Ich habe nur eine frage: Was muss ich im Winter beachten wenn ich die Bäume in Kübeln halte?

Antwort von Baldur:

Bitte den Kübel gut einpacken und im Winter an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Langnau schrieb am :

Hallo zusammen, Ich habe mir gerade einen solchen bestellt und habe vor ihn auf dem Balkon in ein grosses Pflanzbehältnis mit zu integrieren. Verträgt der junge Baum von Anfang an die Südseite? Ab 11Uhr bis Sonnenuntergang scheint die Sonne. Danke:)

Antwort von Baldur:

Bitte langsam an die Sonne gewöhnen.

aus Fischbach schrieb am :

Guten Tag Zusammen,ich habe mir den Japanischen Ahorn Burgund bestellt,Der kleine Baum treibt nun aus. Allerdings sind alle Blätter grün. Laut Ihrer Beschreibung müssten sich die Blätter nach Austrieb rot färben.

Antwort von Baldur:

Das ist richtig. Doch hierfür ist es noch etwas früh. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

nach oben