Zurück

Rose von Jericho - (Selaginella lepidophylla) Pflege

Diese faszinierende, sagenumwobene Pflanze ist in ausgesprochen wasserarmen Gebieten heimisch. Sie kann etliche Jahre ohne Wasser und Erde überleben und wächst bei Befeuchtung weiter.

Pflege & Standort

Im getrockneten Zustand bildet die Pflanze einen graugrünen, kugeligen Ballen. Man sollte die Rose von Jericho an einem trockenen und warmen Platz aufbewahren. Legen Sie die Rose von Jericho in ein Schälchen mit kaltem Wasser, dann können Sie innerhalb weniger Stunden ein kleines Wunder bestaunen. Die Triebe breiten sich aus, färben sich grün und eine wunderschöne Wüstenrose entfaltet sich. Verwendet man heißes Wasser, verkürzt sich die Zeit der Entfaltung auf wenige Minuten, allerdings kann dieses Vorgehen der Pflanze schaden. Die Pflanze sollte nicht länger wie eine Woche im Wasser gelassen werden, da Sie sonst zu schimmeln anfangen kann. Danach sollte die Pflanze für mindestens 2 Wochen getrocknet werden. Dieses kleine Naturereignis können Sie beliebig oft wiederholen.

In feuchtem Zustand benutzt man die Rose von Jericho auch als Luftverbesserer und Rauchverzehrer, denn sie verbreitet ein frisches, positives Raumklima. Die mehrjährige Pflanze ist sehr pflegeleicht.

Passend dazu...

nach oben