Zurück

Säulen-Beeren-Kollektion

Säulen-Brombeere Navaho® 'Big&Early'

Durch den säulenförmigen Wuchs können Sie jetzt endlich auch leckere extra-große

Brombeeren in kleinen Gärten und auf Balkon & Terrasse naschen. Bei der dornenlosen

Neuzüchtung „Big & Early“ beginnt die Haupt-Ernte bereits im Juli, ca. 2 Wochen früher als

bisher und dauert bis Oktober an. Die Züchtung ist äußerst robust, sehr großfruchtig und

daher auffällig ertragreich!

Säulenbrombeere: Pflege & Standort

Die Säulenbrombeeren Pflege ist relativ leicht. Die Pflanzen mögen einen lockeren, humosen Boden

an einem sonnigen Standort. Die robusten Navaho®-Brombeeren gedeihen aber auch, wenn

sie lediglich Nachmittagssonne genießen dürfen. Das gilt besonders auch für Standorte, an welchen Himbeeren nur noch schlecht gedeihen.

Wasser:

Bitte immer darauf achten, dass die Wurzeln genügend Feuchtigkeit bekommen (wichtig bei der

Säulenbrombeeren Pflege), sie mögen aber keine Staunässe.

Säulenbrombeere düngen:

Im Frühjahr werden ca. 20–40 g Beerendünger pro m² leicht in den Boden

eingearbeitet. Zeigt die Pflanze nach der Ernte Ermüdungserscheinungen (schlechtes Laub),

dann nochmals 20 g Beerendünger pro m² geben. Auf eine starke späte Düngung sollte

verzichtet werden, da sonst die Winterhärte darunter leidet.

Säulenbrombeere schneiden:

Navaho®-Brombeeren tragen an den 2-jährigen Ruten. Nach der Ernte werden diese

entfernt und die jungen Ruten aufgebunden oder am Pfahl stabilisiert.

 

Japanische Säulen-Himbeere

Säulen-Himbeere:

Benötigt einen lockeren, durch Torf verbesserten Gartenboden. Der Pflanzabstand

im Garten sollte ca. 50 cm betragen. Im Frühjahr ist ein starker Rückschnitt der 2-jährigen Ruten  zu empfehlen, so dass die 1-jährigen Ruten genügend Freiraum haben.

Passend dazu...

nach oben