Zurück

Ampelpflanzen richtig pflanzen, pflegen und schneiden

Viele Standorte auf Balkon, Terrasse oder im Garten bieten Möglichkeiten, Blumen und Pflanzen in Ampeln und Hängegefäßen zu ziehen. Man nennt sie einfacherweise Ampel- und Hängepflanzen, denn sie besitzen einen (über-) hängenden Wuchs. Der Spross wächst nicht wie üblich aufrecht in die Höhe, sondern über den Gefäßrand hinweg und fällt nach unten. Lange Triebe, besetzt mit Blüten, dekorieren Körbe, Schalen und Blumenampeln. Ihre Verwendung ist äußerst vielfältig. Man hängt sie an Spalieren und Pergolen, Wandhaken auf oder schätzt ihren herabfallenden Wuchs auf Pfeilern und Säulen. Ebenso eigenen sich Ampelpflanzen für die Bepflanzung von Kästen, um beispielsweise Balkonbrüstungen zu begrünen. Der letzte Schrei für Ampelpflanzen sind Pflanzsäcke, die als moderne Alternative die traditionelle Blumenampel zunehmend ablösen.

 

Inhaltsverzeichnis

 

Die schönsten Ampelpflanzen im Überblick

Als Ampelpflanzen lassen sich viele saisonale Beet- und Balkonpflanzen, aber auch Kletterpflanzen oder langtriebige Bodendecker verwenden. Ohne Kletterhilfe überwachsen die Triebe über den Topfrand und ragen nach unten.

Die beliebtesten Ampelpflanzen für den Balkon sind Hängegeranien (Pelargonium peltatum Hybriden), Petunien (Petunia), Hängende Begonien (Begonia) und Männertreu (Lobelia erinus). Diese Balkonklassiker blühen nahezu den gesamten Sommer hindurch. In den letzten Jahren haben sich die Balkonsortimente deutlich bereichert. Zauberglöckchen (Calibrachoa), Eisenkraut (Verbena), Zierklee (Oxalis), Australisches Gänseblümchen (Brachyscome) oder Zweizahn (Bidens) stehen den bewährten Klassikern in Blühfreude und -pracht kaum nach. Durch farbig gemustertes Laub fallen hängende Blattschmuckpflanzen auf. Zu ihnen gehören der Weihrauch (Plectranthus), der weißbunte Gundermann (Glechoma hederacea 'Variegata'), buntlaubiger Efeu (Hedera) oder der Silberregen (Dichondra argentea 'Silver Falls'.

Immer populärer werden Kräuter- und Nutzpflanzen in Blumenampeln. Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus), Hänge-Erdbeeren (Fragaria) oder der Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum) verwöhnen den Gaumen und dekorieren gleichzeitig das hängende Pflanzgefäß.

 

Wie werden Ampelpflanzen richtig gepflanzt?

Vom Grundsatz werden Blumenampeln wie Kästen und Töpfe bepflanzt. Bei der Menge pro Ampel ist man beschränkt. Das Gewicht der Ampelpflanzung sollte nicht überhandnehmen, denn andernfalls droht bei Wind das Gefäß aus der Verankerung zu reißen. Balkongärtner verwenden maximal drei bis vier Hängepflanzen pro Blumenampel. Man ordnet sie am Gefäßrand an, damit ihre Triebe möglichst bald über den Topfrand wachsen. Als Substrat wird herkömmliche Pflanzerde verwendet. Für Kräuterampeln empfiehlt sich die Verwendung von Kräutererde. Bei der Pflanzenauswahl wird der spätere Standort berücksichtigt. Für sonnige Plätze sind sonnenliebende Ampelpflanzen die richtige Wahl. Groß- oder buntblättrige Hängepflanzen sind im leichten Schatten besser aufgehoben.

Beim Bepflanzen der Blumenampel ordnet man die Ampelpflanzen nach persönlichem Geschmack und Belieben an. Lange Triebe werden leicht eingekürzt, wodurch die Verzweigung angeregt wird. Dichte Sprosse verleihen Ampeln und hängenden Körben eine bessere Wirkung.

 

Wie werden Ampelpflanzen gepflegt?

Um Blumenampeln muss man sich regelmäßig kümmern. Wässern steht täglich auf dem Arbeitsplan. Hängende Zier- und Blütenpflanzen sind im Frühjahr wöchentlich, ab dem Sommer aller 14 Tage zu düngen.

 

Wie werden Ampelpflanzen geschnitten?

Zur regelmäßigen Pflege der Ampelpflanzen gehört es, Verblühtes zu entfernen und lange Sprosse zu stutzen. Ohne diesen Rückschnitt verzweigen sich die Sprosse wenig und der Blütenreichtum lässt mit der Zeit nach.

Von Gewitter und Sturm geht für freihängende Blumenampeln eine besondere Gefahr aus. Durch ihr Gewicht und die größere Wind-Angriffsfläche kann die Aufhängung herausreißen bzw. die Blumenampel abstürzen und Schaden verursachen. Kündigt der Wetterbericht Unwetter an, ist das Abhängen des Pflanzgefäßes dringend zu empfehlen.

nach oben