Zurück

Winterblüte (Chimonanthus praecox) Pflege

Die Winterblüte ist ein langsam wachsender Strauch, der bis zu drei Meter in die Höhe wächst und ca. 2 Meter breit wird. Der botanische Name zeigt das Blühverhalten. "Cheimon" ist die griechische Bezeichnung für Winter, "anthos" bedeutet Blüte, "Praecox" ist der Hinweis auf die frühzeitige Blüte. Sie blüht in der kältesten Jahreszeit von Dezember bis März.

Standort & Pflege

Die wärmeliebende Winterblüte bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen, geschützten Standort auf frischem, nährstoffreichem und gut durchlässigem Gartenboden. Junge Pflanzen sollten über den Winter etwas geschützt werden. Der Zierstrauch benötigt keine besondere Pflege. Am richtigen Standort gepflanzt, entwickelt sich der Strauch problemlos.

Schnitt

Der nach Vanille duftende Blühstrauch ist gut schnittverträglich. Ein regelmäßiger Rückschnitt ist aber nicht notwendig. Man kann den Strauch auslichten, am besten nach der Blüte.

Passend dazu...

nach oben