Zurück

BIO Hortensie Hydrantea® richtig pflanzen und pflegen

Inhaltsverzeichnis

 

Wie wird die BIO Hortensie Hydrantea® richtig gepflanzt?

Packen Sie die Pflanze aus der Transportverpackung aus und wässern Sie die Pflanze. Vor dem Pflanzen ist der schwarze Kunststofftopf zu entfernen.(Hydrangea)

Pflanzen Sie die japanische Teehortensie in das vorbereitete Pflanzloch oder in einen Kübel. Wichtig: Füllen Sie das Pflanzloch mit frischer, lockerer Qualitäts-Blumenerde auf. Das ist die Grundlage für ein gesundes Wachstum! Bei schweren Gartenböden sollten Sie zusätzlich am besten etwas Kies oder Sand beimischen, damit die Erde insgesamt im Pflanzbereich durchlässiger wird. So können die Pflanzen schnell Wurzeln bilden und anwachsen, außerdem vermeiden Sie damit Staunässe. Gießen Sie nach der Pflanzung einmal kräftig an.

Passen Sie die Gießmengen dem Wuchs und der Witterung an. Im März/April braucht die Pflanze gewöhnlich wenig Wasser, ab Mai, wenn es warm wird, mehr. 

 

Wie pflegt man die BIO Hortensie Hydrantea®?

Die winterharte Hortensie Hydrantea® (Hydrangea serrata) fühlt sich an einem halbschattigen bis schattigen Standort in feuchter, humusreicher und saurer Erde am wohlsten. Wie die meisten anderen Hortensien liebt sie durchlässige und feuchte Böden und sollte daher bei Trockenheit regelmäßig gegossen werden.

Für eine optimale Pflege sollten Sie beim Schneiden der Hortensie Hydrantea® im Frühjahr, sobald es frostfrei ist, die alten Blütenstände aus dem Vorjahr sowie erfrorene Triebe zurückschneiden. Wenn Sie die Hortensie Hydrantea® im Topf kultivieren, dann packen Sie diesen im Winter gut ein und überwintern den Strauch an einem geschützten Standort. 

 

Welche Verwendung hat die BIO Hortensie Hydrantea®?

Die sensationelle BIO Hortensie Hydrantea® bietet nicht nur ein faszinierendes Farbspiel der Blüten, aus den rötlich-braunen Blättern können Sie auch noch einen köstlichen Tee aufbrühen. Die Pflanzen-Neuzüchtung mit dem doppelten Nutzen stammt aus 100% biologischem Anbau. Die Blätter enthalten eine natürliche, süß schmeckende Substanz (Phyllodulcin), dadurch schmeckt der Tee, der in Japan als "Amacha"-Tee bekannt ist, herrlich süß. Die wunderschöne, winterharte Hortensie sieht im Kübel auf Balkon & Terrasse und im Gartenbeet super attraktiv aus.

                    

nach oben