Zurück

GARTENWICKE ÉREWHON´

Mit dieser Sorte wurde ein Durchbruch in der Pflanzenzucht gemacht. Bei Wicken sind in der Regel die oberen Blütenblätter dunkler als die unteren Blütenblätter. Bei Erewhon ist es genau umgekehrt. Diese stark duftende Sorte bringt mit Sicherheit Interesse ins Blumenbeet und in farbenfrohe Sommersträuße.

(Einjährig)

Aussaat: Januar, März bis April, Oktober bis Dezember.
Blüte: Juni bis August.
Höhe: 1,8 m.
Standort: Sonnig. Nährstoffreicher Boden.
Ideale Schnittblume.
Kletterpflanze für Zäune, Lauben, Obelisken.

Aussaathinweise:

Die Samen über Nacht im warmen Wasser einweichen. 3 Samen, 1 cm tief in 8 cm Töpfe in feuchter, nährstoffreicher Aussaaterde aussäen. Leicht mit Erde bedecken, andrücken und feucht halten. Den Behälter in einem Zimmergewächshaus oder Plastikbeutel bei einer Temperatur von 20-25º C, bis nach der Keimung, die nach 7-21 Tagen erfolgt, aufbewahren. Licht fördert die Keimung. Frühlingsaussaaten direkt ins Freiland, 2,5 cm tief, im Reihenabstand von 7,5 cm aussäen.

Pflegeanleitung:

Oktoberaussaaten unter kühlen Bedingungen wie z.B. im Kaltrahmen überwintern und nach jeglicher Frostgefahr und nachdem sich der Boden erwärmt hat im Frühling ins Freiland auf einen Abstand von 23-30 cm auspflanzen. Nach Öffnung des 2. Blattpaares entspitzen, damit eine gute Verzweigung gefördert wird. Bei trockener Witterung ausgiebig gießen. Abgeblühtes regelmäßig entfernen, damit die Samenbildung unterdrückt und das Nachblühen gefördert wird.


VORSICHT: BEI VERZEHR SCHÄDLICH!

Passend dazu...

nach oben