Zurück

Säulenbrombeere Navaho® „Big & Early“ Pflege (Rubus fruticosus)

Inhaltsverzeichnis

 

Wie wird die Säulen-Brombeere richtig gepflanzt?

Packen Sie die Pflanzen aus der Transportverpackung aus und wässern Sie diese falls nötig (wenn die Erde trocken erscheint). Vor dem Einpflanzen ist der schwarze Kunststofftopf an den Pflanzen bitte zu entfernen. Die Pflanzen mögen einen lockeren, humosen, nährstoffreichen und durchlässigen Boden an einem sonnigen Standort. Die robusten Navaho®-Brombeeren gedeihen aber auch, wenn sie lediglich Nachmittagssonne genießen dürfen. Das gilt besonders auch für Standorte, an welchen Himbeeren nur noch schlecht gedeihen. Die aufrecht wachsenden Pflanzen benötigen kein Spalier und mit ihrer schmalen Wuchsform sind sie perfekt für kleinere Gärten oder für Kübel geeignet. Da es sich um selbstbefruchtende Pflanzen handelt, ist keine Befruchterpflanze nötig.

Pflanzen Sie die Säulenbrombeere in das vorbereitete Pflanzloch oder in einen Kübel und planen Sie dabei einen Pflanzabstand von ca. 100 cm ein. Wichtig: Lockern Sie das Erdreich auf und füllen Sie das Pflanzloch bzw. das Pflanzgefäß mit frischer, lockerer Qualitäts-Blumenerde auf. Das ist die Grundlage für ein gesundes Wachstum! Bei schweren Gartenböden sollten Sie zusätzlich am besten etwas Kies oder Sand beimischen, damit die Erde insgesamt im Pflanzbereich durchlässiger wird. So können die Pflanzen schnell Wurzeln bilden und anwachsen, außerdem vermeiden Sie damit Staunässe. Gießen Sie nach der Pflanzung einmal kräftig an. Damit der Boden die Feuchtigkeit speichert, können Sie den Wurzelbereich mit einer Mulchschicht aus Grasschnitt oder Laubblättern abdecken.

 

Wie wird die Säulen-Brombeere richtig gepflegt?

Die Säulenbrombeeren Pflege ist relativ leicht, denn die Pflanzen sind sehr robust gegen Krankheiten und Schädlinge. Bitte achten Sie immer darauf, dass die Wurzeln genügend Feuchtigkeit bekommen (wichtig bei der Säulenbrombeeren Pflege), sie mögen aber keine Staunässe.

Im Frühjahr werden ca. 20–40 g Beerendünger pro m² leicht in den Boden eingearbeitet. Zeigt die Pflanze nach der Ernte Ermüdungserscheinungen (schlechtes Laub), dann nochmals 20 g Beerendünger pro m² geben. Auf eine starke späte Düngung sollte verzichtet werden, da sonst die Winterhärte darunter leidet.

Rückschnitt

Navaho®-Brombeeren tragen an den 2-jährigen Ruten. Nach der Ernte werden diese entfernt und die jungen Ruten aufgebunden oder am Pfahl stabilisiert. Durch den jährlichen Rückschnitt wird die Blühfreudigkeit und damit die Fruchtbildung angeregt. 

 

Welche Verwendung hat die Säulen-Brombeere?

Durch den säulenförmigen Wuchs können Sie jetzt endlich auch leckere, extra-große Brombeeren in kleinen Gärten und auf Balkon & Terrasse naschen. Bei der dornenlosen Neuzüchtung Navaho® „Big & Early“ beginnt die Haupt-Ernte bereits im Juli, ca. 2 Wochen früher als bisher und dauert bis Oktober an. Die Züchtung ist äußerst robust, sehr großfruchtig und daher auffällig ertragreich! Die schön festen Beeren haben ein wunderbares, süß-saures Aroma, das zum Naschen direkt vom Strauch einlädt, aber auch Saft, Kuchen, Torten, Eis und Obstsalat einen einzigartigen Geschmack verleiht.

Deutschland TEST - Bester Online-Shop