Zurück

Kirschbaum schneiden & pflegen

Süßkirschen sind das Lieblingsobst von vielen Menschen! 

 

Pflege und Standort:

Kirschbäume mögen am liebsten einen sonnigen und luftigen Platz. Kirschen vertagen auch etwas Trockenheit. Der Boden sollte tiefgründig, gut durchlüftet und leicht kalkhaltig sein. Gedüngt wird im zeitigen Frühjahr mit einem Volldünger. Süßkirschen brauchen bis auf wenige Ausnahmen eine Befruchtersorte. Wenn also in der Nachbarschaft kein passender Kirschbaum steht, muss eine zweite Sorte gepflanzt werden.

 

Rückschnitt

Ein regelmäßiger Erziehungsschnitt und gleichmäßiger Aufbau der Baumkrone in den ersten Jahren ist sehr wichtig. Starkwachsende Bäume am besten im Sommer nach der Ernte schneiden, das verlangsamt den Wuchs; ein Frühjahrsschnitt dagegen fördert ihn. Dabei sind starke Seitentriebe, überzählige Endverzweigungen der dicken Leitäste sowie verkahltes Fruchtholz zu entfernen.

 

Kirsche

Artikelnummer

Sorte

Befruchter

4518

Säulenkirsche 'Garden Bing',1 Pflanze

selbstfruchtend

4783

Säulen-Kirsche' Stella',1 Pflanze

selbstfruchtend

4570

Säulen-Kirschen 'Sylvia (Art.Nr.: 4553)&Helena (Art.Nr.: 4565)',2 Pflanzen

befruchten sich gegenseitig

4565

Säulen-Süßkirsche 'Helena (Art.Nr.: 4565)',1 Pflanze

Sylvia (Art.Nr.: 4553) 

4553

Säulen-Süßkirsche 'Sylvia (Art.Nr.: 4553)',1 Pflanze

Helena (Art.Nr.: 4565), Regina

2710Süßkirsche Paulusselbstfruchtend

                                                                                                            

nach oben