Zurück

Winterharte Sonnenblume Suncatcher® richtig pflanzen und pflegen

Inhaltsverzeichnis

 

Wie wird die winterharte Sonnenblume Suncatcher® richtig gepflanzt?

Packen Sie die Stauden-Sonnenblume (Helianthus) aus der Transportverpackung aus und wässern Sie die Pflanze falls nötig (wenn die Erde trocken erscheint). Vor dem Pflanzen ist der schwarze Kunststofftopf zu entfernen.

Pflanzen Sie sie in die vorbereiteten Pflanzlöcher im Garten, die eine Breite und Tiefe von ca. 30 cm haben sollten! Wichtig: Füllen Sie die Pflanzlöcher mit frischer, lockerer Qualitäts-Blumenerde auf. Das ist die Grundlage für ein gesundes Wachstum! Bei schweren Gartenböden sollten Sie zusätzlich am besten etwas Kies oder Sand beimischen, damit die Erde insgesamt im Pflanzbereich durchlässiger wird. So können die Pflanzen schnell Wurzeln bilden und anwachsen, außerdem vermeiden Sie damit Staunässe. Gießen Sie die Stauden nach der Pflanzung einmal kräftig an. Ein Kübel sollte am Topfrand ca. 40-50 cm breit sein. Die Pflanze ist ein Starkzehrer und benötigt ein ausreichendes Erdvolumen.

Passen Sie die Gießmengen dem Wachstum und der Witterung an. Im März/April braucht die Pflanze gewöhnlich wenig Wasser, ab Mai, wenn es warm wird, mehr.

Im Winter zieht sich die Pflanze stark zurück und treibt jedes Jahr im Frühjahr, wenn es warm wird, schön aus. Die Pflanze wird von Jahr zu Jahr kräftiger.

 

Wie pflegt man die winterharte Sonnenblume Suncatcher®?

Im April/Mai etwas Langzeit Dünger geben, dann erhält man im Sommer eine üppig blühende, große Pflanze mit vielen Sonnenblumen-Blüten. Im Sommer gegebenenfalls erneut düngen.

Verblühte Blütenstängel regelmäßig ca. 10-15 cm unterhalb der Blüte abknipsen. Das regt den Wuchs an und bringt mehr neue Blüten!

Im Spätherbst, zur Überwinterung, die Sonnenblume auf 10-15 cm Höhe zurückschneiden und mit etwas Laub oder Rindenmulch abdecken.

Eine Topfkultur im Frühjahr/Sommer ist auch möglich. Ab Mitte September können die Pflanzen dann zur Überwinterung ins Gartenbeet gepflanzt werden.

 

Welche Verwendung hat die winterharte Sonnenblume Suncatcher®?

Jedes Frühjahr treibt die mehrjährige, winterharte Helianthus-Züchtung neu aus und bietet Nutzinsekten, wie den Bienen und Hummeln, eine tolle Futterquelle. Auf den bis zu 120 cm hohen Stängeln der Staudensonnenblume thronen wunderschöne, gold-gelbe Blumen mit dunkler Mitte. Die Blütezeit dauert ununterbrochen über viele Wochen von Juli bis zum Frost! Die Pflanze ist gut frostverträglich und robust. 

nach oben